Frage

Diskutiere Frage im Hühner + Zwerghühner Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo , ich habe da mal eine frage . Es gibt da ein Thema, das ich nicht mehr hören kann.0l Darf der Nachbar seine Hühner im Garten...

  1. #1 connymelli, 06.01.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 07.01.2011
    connymelli

    connymelli Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ,

    ich habe da mal eine frage .

    Es gibt da ein Thema, das ich nicht mehr hören kann.0l
    Darf der Nachbar seine Hühner im Garten schlachten?

    Was ist mit dem Abfall?

    Wasser vom auswaschen der Hühner, wird im Garten an den Zaun gekippt.
    Ist das normal?
    Was dann im Sommer müffelt und Fliegen mitbringt.
    Und nun ist der Streit am Zaun da.

    Ich bin auf eure Meinung gespannt

    LG Melli
     
  2. #2 BankivaHahn, 06.01.2011
    BankivaHahn

    BankivaHahn Guest

    Abend,
    normal ist das nicht.
    Also ich schlachte auch auf meinem Grundstück jedoch sage ich den Nachbarn vorher bescheid.
    Das dein Nachbar die Schlachtabfälle einfach hintern Zaun kippt geht natürlich nicht, diese sollten ordnungsgemäss entsorgt werden.
    Ich würde mit dem Nachbarn noch mal in ruhe darüber reden, wenn das aber nichts hilft sollte vielleicht mal der Bürgermeister eingeschaltet werden(oder ein anderes "hohnes Tier")
     
  3. #3 connymelli, 06.01.2011
    connymelli

    connymelli Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke für die Schnelle Antwort.

    Also das sind nicht meine Nachbarn.
    Ich möchte gerne das da mal Ruhe ist.
    Aber immer kommt etwas neues.

    Also bleibt da wohl nur ein Anruf beim Vetamt.
    Oder wer kann da noch helfen?
    Melli
     
  4. #4 scotty_Stmk, 06.01.2011
    scotty_Stmk

    scotty_Stmk Bine

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    A-8063 Präbach
    hallöchen!

    ich sage beim schlachten niemanden bescheid,da ich im innenhof richtung wald schlachte!
    abfälle bis auf gedärme und federn bleiben bei mir keine übe r(hund&katze!)..der rest kommt auf den misthaufen bzw TKV!
    das das wasser vom auswaschen der schlachtkörper stinkt kann ich mir nicht vorstellen..bei mir jeden fall nicht!!

    LG Bine
     
  5. #5 Sirius123, 07.01.2011
    Zuletzt bearbeitet: 07.01.2011
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    6*
    Das Veterinäramt ist da nicht die richtige Adresse, die beschäftigen sich nicht mit solchen Ordnungswiedrigkeiten.
    Einschalten kann man z.B. das Ordnungsamt, denn hier geht es um die öffentliche Ordnung.
    Schlachtabfälle können auch Ratten anlocken und das ist dann schon mehr als nur lästig.
     
  6. #6 connymelli, 07.01.2011
    connymelli

    connymelli Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Morgen,

    das Ordnungsamt war wohl da, soll alles ok sein.

    Die Dame ,die sich beschwert , hat nur vom Fenster aus beobachtet, wie eine Schüssel Wasser entleert wurde.
    Also war der Fall klar,
    Fliegen und Geruch.

    Ja Ratten haben auch andere Nachbarn gesehen.

    Ich werde da wohl neutral bleiben und versuchen sie auf den Boden zu holen.

    LG Melli
     
  7. #7 Matzematze, 07.01.2011
    Matzematze

    Matzematze Züchter aus Leidenschaft

    Dabei seit:
    05.01.2007
    Beiträge:
    3.521
    Zustimmungen:
    9
    Ort:
    Mönchengladbach am linken Niederrhein
    Warum sollte das Schlachten von Hühnern im eigenen Garten
    und das Wegschütten von Wasser, was man zum Abwaschen der
    Schlachtkörper nutzte, verboten sein??

    Das klingt eher nach dummem Nachbarschaftskrieg!!
     
  8. #8 Sirius123, 07.01.2011
    Sirius123

    Sirius123 Foren-Guru

    Dabei seit:
    03.02.2007
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    16
    Ort:
    6*
    Nun, Wasser wegschütten ist allgemein ja nicht verboten und wenn es nur darum geht, ist da keiner für zuständig. Wenn es sich tatsächlich um Schlachtabfälle handeln würde, sähe die Sache anders aus. Aber so!
     
  9. #9 connymelli, 09.01.2011
    connymelli

    connymelli Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Wenn der Streit am Zaun einmal ins rollen kommt,ist es nicht einfach.

    Wenn wir im Sommer bei den Eltern sind und im Garten essen, sind doch viele Fliegen unterwegs.
    Mal abgesehen vom Geruch.

    Was aber viel schlimmer ist , das kein anderes Thema da ist.

    Mein Mann hat schon mal geantwortet ,das sie doch im Winter im Garten sollen und der Nachbar im Sommer.
    Oh ,wenn Blicke töten können. Nicht lustig.

    Ich möchte nur wissen ,ob andere das auch so machen.
    Ich möchte hier nicht alles schreiben, bei Intresse via Pn.

    Die Sache mit der Schüssel Wasser, da wurde das Geflügel mit ausgewaschen.
    Ich kann nicht sagen ob das schlimm ist.

    Gruß Melli
     
  10. #10 GoldundSilber, 10.01.2011
    GoldundSilber

    GoldundSilber Stammmitglied

    Dabei seit:
    23.03.2005
    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Melli,
    also Fliegen werden bei einer Tierhaltung wohl immer vorhanden sein, weil ja auch irgendwo der Mist gelagert werden muss (Misthaufen oder wo entsorgt er den Hühnermist?) und da sind halt dann nunmal Fliegen.
    Wo der die Schlachtabfälle hintut, hast Du ja nicht geschrieben, würde mal annehmen, die entsorgt er ordnungsgemäß. Das Wasser, nur vom Ausspülen der Schlachtkörper sollte eigentlich relativ geruchlos sein, leicht rötlich gefärbt und das wars dann auch schon. Kann mir nicht vorstellen, dass das großartig stinkt (das tut es zumindest wenn ich schlachte, nicht!). Wenn es nur eine Schüssel voll war, versickert die doch schnell im Boden, glaube nicht, dass das eine große Geruchsbelästigung ist. Außerdem ist es spätestens beim nächsten Regenguss sowieso vollständig weg und lockt auch keine Ratten an, die kommen eher durch rumliegendes Futter.
     
  11. #11 scotty_Stmk, 10.01.2011
    scotty_Stmk

    scotty_Stmk Bine

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    A-8063 Präbach
    ganz meine meinung...sonst müßts bei mir schon vor lauter ratten nur so wimmeln....
     
  12. Birki

    Birki Guest

    Ich schlachte auch im Garten. Sichtbar für meine Nachbarn. Wir haben ein gutes Verhältnis. Warum sollte ich sie vorher informieren? Die würden sich kaputtlachen, das ich sie deswegen informiere. Ist ja nicht verboten. Wir wohnen am Dorf. Früher wurden Schweine im Hof geschlachtet... Stallhasen werden bei uns im Dorf noch von Vielen geschlachtet...

    Das Wasser schütte ich gegen einen Baum. Fliegen halten sich keine zwei Minuten an dieser Stelle auf, da doch nun wirklich nur ein Bruchteil Blut enthalten ist. Und riechen tut es auch nicht. Klar, wenn natürlich Eingeweide... dabei liegen würden, dann sähe die Sache anders aus. Bei mir kommt alles in einen stabilen Plastiksack und ab in die Tonne. Da wird keine Ratte angelockt und Fliegen haben auch keine Chance.

    LG, Birgit
     
  13. #13 scotty_Stmk, 13.01.2011
    scotty_Stmk

    scotty_Stmk Bine

    Dabei seit:
    19.01.2009
    Beiträge:
    415
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    A-8063 Präbach
    ach herje...habe gerade bemerkt,dass ich den falschen beitrag zitiert habe : (
    es hätte der beitrag von goldundsilber sein sollen!
    sorry,wenn ich euch verwirrt habe,mal so und dann wieder so zu schreiben.
    spät aber doch,hab ichs bemerkt!!!

    lg bine
     
  14. #14 connymelli, 13.01.2011
    connymelli

    connymelli Mitglied

    Dabei seit:
    15.05.2007
    Beiträge:
    86
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nie geschrieben das der Nachbar bescheid geben soll/ muß.

    Das es nicht nur um die Hühner geht, ist uns auch klar.
    Wir möchten nur wissen was ist richtig und was sollen die Eltern hinnehmen.

    Es gab Tage, da wurde nicht nur ein Huhn, sondern eine menge Puten geschlachtet.
    Da kam die Frage auf, kann das alles ins Erdreich sickern?

    Mir ist es Wurscht, was die da treiben, nur so noch mal zur Info.
    Wir wollen nur schlichten. Das kann ich aber nur, wenn ich klar sagen kann,
    so das machen alle anderen aufn Dorf so.
    Hausschlachten ist erlaubt der Abfall muß da oder da hin usw.
    Wenn es im Garten nur so von Fliegen wimmelt. Hmm normal.?

    LG Melli
     
Thema:

Frage

Die Seite wird geladen...

Frage - Ähnliche Themen

  1. Auch eine etwas andere Frage

    Auch eine etwas andere Frage: Vor ein paar Tagen beim spazieren entdeckt. Zuerst dachte ich da wäre "jemand" (?) im Acker gerupft worden, dann sah ich dass ein ca 1m breiter...
  2. Zebrafinken allgemeine Fragen

    Zebrafinken allgemeine Fragen: Hallo, ich würde mir gerne Zebrafinken anschaffen. Da ich aber noch ein paar Fragen habe, stelle ich die lieber, damit ich nicht am Ende mit 4...
  3. Eine etwas andere Frage

    Eine etwas andere Frage: Ich habe in Hamburg an einem Fleet zwei Anhäufungen von leeren Muschelschalen gefunden. Diese Stellen sind nur vom Wasser aus zu erreichen. Ich...
  4. Möwenfrage

    Möwenfrage: Gestern an einem Regenrückhaltebecken in Hamburg. Was ist dies für eine Möwe, erst habe ich gedacht, Sturmmöwe, Mich irritiert etwas der schwarze...
  5. Meine zwei neuen Mitbewohner - und Fragen, was auch sonst?

    Meine zwei neuen Mitbewohner - und Fragen, was auch sonst?: Moin Zusammen, Nachdem ich nun die zweite Ziege im Haushalt habe, bin ich mir über zwei DInge nicht ganz sicher. Wichtig: Die "Neue - Zelda" hat...