Frage!!!

Diskutiere Frage!!! im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo! Ich hab mal eine Frage. Wenn sich nun herausstellt, daß meine Vögel Polyoma haben, darf ich ja nicht mehr züchten, das ist klar. Kann...

  1. #1 Sandybirdy, 24. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich hab mal eine Frage. Wenn sich nun herausstellt, daß meine Vögel Polyoma haben, darf ich ja nicht mehr züchten, das ist klar. Kann ich aber dann doch gefahrlos züchten, wenn ich die vier Polyoma-Pieper im Vogelzimmer halte, und in einem ganz anderen Raum züchte? Geht das, oder kann ich die Kükis irgendwie dann durch mich anstecken? Reicht das, wenn ich mir vorher die Hände desinfiziere, bevor ich zu den Kükis gehe oder wie? Ich bin schon total verzweifelt, weil ich doch sooo gerne züchten wollte... Und nun hab ich mir das Virus warscheinlich aus so ner blöden Zoohandlung geholt. Aber ich habe den Vogel anfang Mai gekauft, und erst jetzt fallen dem einen die Federn aus. Besteht vielleicht noch Hoffnung, daß es was ganz anderes ist? Ich wollte doch auch noch mindestens sechs weitere Wellis haben, das kann ich dann auch vergessen, denn ich will keine anderen anstecken.
    Und noch eine letzte Frage: soll ich besser alle vier mit zum TA nehmen, damit gleich alle getestet werden? Oder erst mal den einen, und abwarten, was es ist?
    Ich finde das alles zum 0l 0l 8( 8(
    Muntert mich mal ein bißchen auf...
    Bin so traurig deswegen...
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Santho

    Santho Guest

    hallo!
    ich würde erstmal den einen zum ta bringen und testen lassen! wenn er es hat,dann kannst du davon ausgehen,das es in den anderen steckt! ich habe eine henne,die pbfd hat! diese ist getestet,die anderen 4 nicht! wie du liest,habe ich insgesamt 5 pieper! sehr ungünstige zahl,was?! ich stecke jetzt auch im dilemma...einer sitzt immer allein und bräuche eigentlich nen partner,aber wg. des virus geht das ja auch nicht! man will ja niemanden weiter anstecken!!!
    übrigens,ist ansteckend auch durch dich! das mit dem züchten kannst du dann leider abhaken! so leid es mir auch tut,aber es ist nun mal so!
    aber bevor du dir selbst soviel angst machst und dich nur verrückt machst,würde ich den kleinen erstmal testen lassen!
    um sicher zu gehen,solltest du den test nach ca. 90 tagen wiederholen!
    halte uns doch bitte auf dem laufenden,ja?!
     
  4. #3 Sandybirdy, 24. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!
    Ich mache mir aber ganz viele Sorgen, und auch Vorwürfe, denn ich hätte eigentlich keinen Vogel aus der Zoohandlung kaufen wollen.
    Gibt es da denn auch andere Krankheitsanzeichen? Denn die Vier sind putzmunter wie immer (gottseidank).
    Hab mal gelesen, die Federn wären dann wie angeschnitten. Bei meinem Piep sind die aber wie abgeknabbert. Ob er sich die net vielleicht nur abgebissen hat?
    Na ja, ich werde auf jeden Fall berichten, wenn ich das Ergebnis von dem Test habe.
    Drückt mir alle mal die Daumen und Krallen und Flügel!!!
     
  5. Santho

    Santho Guest

    du kannst es aber nun leider nicht mehr ändern...ich hatte den selben fehler gemacht!
    vorwürfe helfen da auch nicht weiter!
    am besten ist wirklich erstmal,das du den test machen lässt,denn dann kannst du dir vollkommen sicher sein,was es ist!
    logischerweise drücke ich dir alle daumen,die ich habe und meine 5 racker drücken ihre krallen!*toi,toi,toi*
    erwarte deinen bericht...bis bald!
     
  6. #5 Alfred Klein, 25. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Ich glaube das mit Züchten hat sich leider erledigt.
    Das Polyoma ist erstens über den Gefiederstaub übertragbar. Was bedeutet daß Du es mit Dir rumschleppst und verbreitest.
    Zweitens überlebt Polyoma auch noch lange außerhalb des Wirtskörpers, so weit ich weiß monatelang.
    Tut mir leid, dies ist das was mir bekannt ist, wenns einer besser weiß dann gerne.
    Ich würde Dir von der Zucht wirklich abraten.
     
  7. #6 Sandybirdy, 25. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Ich wieder!
    Werde vorraussichtlich heute zum TA fahren. WENN ich endlich den vogel aus seiner Voliere in die Transportbox bekomme *seufz*
    Hab es mit Hirse und Flachs probiert, aber nix 8(
    Das kann doch nicht so schwer sein...
    Na ich versuchs einfach mal weiter und hoffe es klappt endlich. Wenn jemand einen hilfreichen Tip hat, wäre ich sehr dankbar:D
     
  8. #7 Alfred Klein, 25. Juli 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.418
    Zustimmungen:
    146
    Ort:
    66... Saarland
    Dafür gibts Kescher.
    Kann mir einer sagen wa er will, das geht fix und deshalb nicht übermäßig belastend.
     
  9. fee

    fee Guest

    Hallo
    Ich drück Dir auch ganz fest die daumen "Drück".Ich habe den Tschip von einem Züchter und hab so viel Pesch.Ich glaube das kann einem überall passieren.Ich hätte gern auch noch zwei dabei gehabt das kann ich jetzt erstmal vergessen8(
    liebe Grüße Fee:0-
     
  10. #9 Sandybirdy, 25. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    :D Danke, keine schlechte Idee, hab ihn aber so erwischt. Hab mich ja erst nicht getraut, aber nachdem ich mir ein paar Handschuhe angezogen hab ( damit er nicht vor meiner Hand Angst bekommt) Hab ich ihn erwischt.
    Die in der Tierklinik lassen ein paar Federn von ihm einschicken. Die TA meinte aber, es sähe eher so aus, als würde er sich die Federn abbeissen8o
    Jetzt sitzt er momentan im Einzelkäfig, aber im selben Zimmer wie die anderen. Ich wollte bloß, daß er mal seine Ruhe bekommt, und er sieht ganz zufrieden aus. In der Voliere hätte er wohl keine Ruhe gehabt. Er kann jetzt erst mal garnicht mehr fliegen. Die Federn würden alle sehr fest sitzen meinte die TÄ, also muß es nicht Polyoma sein. Nach Milben hat sie geschaut, keine da.
    Ich habe ein Mittel zum schnelleren Federwachstum mitbekommen, das heißt: Amynin. Da bekommt er jetzt täglich was ins Trinkwasser, und mal sehen, ob die Federn wachsen.
    Wenn ich in 10 Tagen das Ergebnis der Federprobe hab, meld ich mich noch mal.
     
  11. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    so viel ich weiß macht sich der Polyoma-Virus bei den Wellensittichen als Rennerkrankheit bemerkbar !

    Also er müßte quasi nicht fliegen können, weil er die Schwungfedern im Nestlingsalter verloren hat, da dies wahrscheinlich nicht der Fall ist könnte evt. vielleicht noch eine Leberkrankheit oder anderes dahinterstecken.

    Auf jedenfall mußt du jetzt ersteinmal das Testergebnis abwarten !

    Ich drücke dir die Daumen.

    Du schreibst er fühlt sich jetzt wohler als in der Voliere ?

    Wird er evt. unterdrückt, ist er der Rangniedrigste ?

    Wenn ja ist das evt. die Ursache vielleicht bei dem Federverlust, das er sie sich rupft, weil er unzufrieden ist ???

    Liebe Grüße

    Petra
    :0- :0-
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. kessi

    kessi Vogelliebhaberin

    Dabei seit:
    11. März 2002
    Beiträge:
    4.854
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburger Umgebung und München
    ob eine federprobe alleine reicht, hat der TA nicht noch kot und rachenabstrich gemacht? ichdrück dir die daumen
     
  14. #12 Sandybirdy, 26. Juli 2003
    Sandybirdy

    Sandybirdy Federnwegsaugerin

    Dabei seit:
    14. Juni 2003
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    0
    Die Federprobe war ja nur wegen dem Polyoma-Virus. Ich will erst mal warten, ob die Federn durch dieses Medikament nicht schnell wieder wachsen.
    Ja, es gefällt ihm viel besser, jetzt wo er alleine sitzt. Denke mal schon, er war in der Voliere der Depp vom Dienst. Er hat jedenfalls öfter mal was einstecken müssen. Wenn sich herausstellt, daß er sonst gesund ist und die Federn wieder wachsen, bekommt er bald ein ganz junges Männchen dazu gesetzt, dann wird er sicher zufrieden sein. Dann brauche ich aber noch ein Männchen für die anderen, denn sonst ist da Frauen- Überschuß, und das ist ja nicht so gut. Noch geht es, da mein eines Weibchen erst ca. 4 Monate ist, die hält sich noch zurück.
    Prima! Dann hab ich endlich eine sehr gute Ausrede, um mir noch zwei Pieper zu holen, hihi:D Aber nur, wenn die anderen auch gesund sind.
     
Thema:

Frage!!!