Frage...

Diskutiere Frage... im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Vogelfreunde! Ich habe ein ernstes Problem und hoffe, daß ihr mir ein paar Tips geben könnt, wie ich es beheben kann. Vor ca. 1 1/2...

  1. SunnyB

    SunnyB Guest

    Hallo Vogelfreunde!

    Ich habe ein ernstes Problem und hoffe, daß ihr mir ein paar
    Tips geben könnt, wie ich es beheben kann.
    Vor ca. 1 1/2 Jahren kamen Pebbles und Bam-Bam zu mir,
    zwei Lutinos. Sie waren noch Baby, zuckersüß.
    Ich entschied mich damals für zwei Jungtiere, weil ich vor
    2 Jahren für kurze Zeit einen Lutino aus dem Zooshop
    hatte, der aber ernste Verhaltensstörungen zeigte, so daß ich
    ihn wieder zurückgab. Außerdem sind mein Fast-Ehemann und
    ich beide berufstätig und können uns nicht um ein einzelnes
    Tier kümmern. Damals war ich noch in der Schule, und dachte, ich
    könnte ein Einzeltier ausreichend "versorgen", aber da Cleo
    sowieso verhaltensgestört war, hat sich das Thema gott-sei-dank
    erledigt, zumal man ja kein Einzeltier halten sollte.
    Nun aber zum Kern der Sache.
    Ich habe gelesen, daß man Vögel erst aus dem Käfig lassen darf,
    wenn sie zahm sind, zumindest so, daß sie auf die Hand kommen,
    wenn man es will.
    Ich habe also Pebbles und Bam-Bam so lange "genervt", mit
    Hirse und Stange, bis sie, zumindest im Käfig, auf meine Hand
    stiegen. Dann ließen wir sie erst fliegen.
    Nur: wir ließen sie um ca. 12 Uhr mittags heraus, und um 1 Uhr
    nachts (!) waren sie immer noch nicht in ihren Käfig zurückgekehrt! Wir hatten Angst, daß sie, wenn wir sie un-
    beaufsichtigt ließen, irgendetwas anknabbern könnten und sich
    damit schaden. Also haben wir sie eingefangen....
    Sie hatten große Angst, aber wir wussten uns leider nicht anders
    zu helfen. Wir haben sie vorher mit Futter gelockt, mit Hirse,
    aber sie wollten partout nicht auf den Finger kommen.
    Heute denke ich, wir hätten sie draußen lassen sollen.
    Aber hinterher ist man immer klüger, nicht wahr?
    Als sie dann wieder im Käfig waren, wusste ich, daß es ein Fehler war, sie einzufangen, weil damit die zarte Bande des
    Vertrauens wieder zerstört worden ist.
    Nun habe ich die beiden erst mal "in Ruhe" gelassen, wir sind auch vor kurzem umgezogen und die beiden sollten sich erstmal
    an ihre neue Umgebung gewöhnen.
    Jetzt meine Frage: habe ich es mir mit den beiden verscherzt?
    Habe ich noch eine Chance, sie zahm zu bekommen? Oder soll
    ich die beiden in Ruhe lassen? Ich bin die einzige, die nahe an den Käfig herangehen darf. Die beiden verstehen sich echt gut,
    ich versuche, ihnen viel Beschäftigung zu geben durch Hirse,
    Badehaus, Spielzeug, frisches Obst, das es zu entdecken gilt,
    und so weiter. Aber ich muß die beiden doch mal fliegen lassen!
    Oder soll ich sie einfach so rauslassen, ohne das sie zahm sind?
    Das Vogelzimmer ist recht klein, und alle möglichen Gefahren
    habe ich garnicht erst in das Zimmer hineingebracht.
    Was würdet ihr tun?
    Dankeschön im Voraus, und sorry für den Roman...
    Gruß, Sandra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 BuffySnoop, 8. Juli 2001
    BuffySnoop

    BuffySnoop Guest

    Hallo Sandra!

    Also das Problem, dass die Nymphies nicht mehr in den Käfig wollen, kenn ich. Aber meistens ist es so, dass wenn sie Hunger haben von allein wieder rein gehen. Solange du nicht draußen irgendwas zu fressen stehen hast. Ich weiß ja nicht, ob du den beiden bei ihrem Freiflug was rausgestellt hattest.
    Also ich denke mal, dass du das Vertrauen der beiden bestimmt wieder zurückgewinnen wirst. Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen.
    Ich würde die Vögel, obwohl sie nicht handzahm sind fliegen lassen, sie brauchen ja die Bewegung. Warte einfach bis sie Hunger bekommen, dann gehen sie schon rein. Bis jetzt hat das bei mir immer geklappt. Zumindest damals, als meine noch nicht zahm waren. Heute sind meine eh den ganzen Tag draußen.
    Also ich hoffe ich konnte dir ein paar Tips geben.

    Gruß

    Svenja :D
     
  4. #3 Mephisto, 8. Juli 2001
    Mephisto

    Mephisto Guest

    Hallo Sandra,

    Kann Svenja nur zustimmen.

    Wenn der Hunger stark genug ist ,gehen Sie wieder von alleine rein.
    Kein Problem,öfters mal raus lassen,und Du werdest merken das die beiden beim nächsten Mal schon früher reingehen.

    Bei mir war das auch so,ich ließ die beiden einfach nachts draußen,und wie es wieder hell wurde,schwups da waren sie im Käfig,und am futtern. :D
     
Thema:

Frage...

Die Seite wird geladen...

Frage... - Ähnliche Themen

  1. Frage zur Farbgebung Halsbandsittich

    Frage zur Farbgebung Halsbandsittich: Hallo allerseits, da ich noch nicht so viel Erfahrung habe frage ich mal in die Runde. Welcher von beiden Partnern ist für die Farbgebung des...
  2. Fragen zur Zucht

    Fragen zur Zucht: Hallo zusammen, es ist ja noch etwas Zeit, aber ich mache mir schon Gedanken zur Zucht. Ich möchte meine Gloster verpaaren. Kann ich eine weiße...
  3. Fragen zur Haltung einer Graugans

    Fragen zur Haltung einer Graugans: Moin, ich habe bereits Hühner, und würde mir noch gerne eine Graugans besorgen. Diese würde ich noch als Gössel holen, ich hab da so an 14 Tage...
  4. Fragen zum züchten

    Fragen zum züchten: Hallo wann sollte man am besten die Nester in einer voliere reinhängen? Mfg
  5. Frage nach Nest und Futter

    Frage nach Nest und Futter: Hallo an alle Vogelfreunde:), ich habe seit einer Woche ein Zebrafinkenpärchen, ca. 1/2 Jahr alt. Zuvor habe ich einiges gelesen über die Dinge,...