Frage

Diskutiere Frage im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Eine Freundin von mir hat einen Wildfang. Reicht es bei einem Wildfang, wenn man den Ring hat oder braucht man auch noch eine Zitesbescheinigung?

  1. #1 OneOf18Angels, 6. Januar 2005
    OneOf18Angels

    OneOf18Angels Guest

    Eine Freundin von mir hat einen Wildfang. Reicht es bei einem Wildfang, wenn man den Ring hat oder braucht man auch noch eine Zitesbescheinigung?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    Hi,

    eine Cites brauchst du nicht mehr. Es reicht der Ring mit den Kaufpapieren.
     
  4. #3 Bianca Durek, 6. Januar 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Wenn er am Fuss des Vogels ist ja :zustimm:


    Seit 1997 braucht man keine Citesbescheinigung mehr, sondern nur einen Herkunftsnachweis. Ohne diesen kann man keinen Vogel anmelden.
     
  5. #4 OneOf18Angels, 7. Januar 2005
    OneOf18Angels

    OneOf18Angels Guest

    Der Ring ist nicht mehr am Fuss, weil das Bein zu dick geworden ist und der Ring zu eng. Sie hat den Grauen auch übernommen und es gab keine Kaufpapiere oder Bescheinigungen mehr, was kann sie jetzt tun? Der Vorbesitzer ist gestorben.
     
  6. fisch

    fisch Guest

    Das sieht dann schon ganz anders aus. Es lässt sich jetzt praktisch nicht mehr nachweisen, dass es ein "legaler" Vogel ist.
    Wurde er denn schon gemeldet? Wissen die Behörden von dem Vogel? Wenn ja, sollte es auch kein Problem sein - wenn nicht, dann sollte es einfach ehrlich geschildert werden, wie alles gekommen ist.
    In den meisten Fällen akzeptieren das die Behörden und verlangen lediglich eine neue Beringung bzw. andere Kennzeichnung (Chip).
     
  7. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo,

    > Es lässt sich jetzt praktisch nicht mehr nachweisen, dass es ein "legaler" Vogel ist.

    Wenn der Ring wegen solcher Beschwerden entfernt wird (musste bei unserem auch gemacht werden), dann bekommt man vom Tierarzt, der das gemacht hat, einen Schrieb darüber, mit Datum, Ringnummer, Stempel usw. Insofern ist es eigentlich unproblematisch, wenn Vogel und Ring getrennt sind.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  8. fisch

    fisch Guest

    Hi Stefan,
    aber nur, wenn das auch ein TA gemacht hat und dieses Schreiben mit dem Vogel weitergegeben wird.
    Dies ist aber hier offensichtlich nicht der Fall, da es wohl überhaupt keinerlei Papiere, den Vogel betreffend, gibt.
     
  9. #8 OneOf18Angels, 7. Januar 2005
    OneOf18Angels

    OneOf18Angels Guest

    Es gibt nur den Vogel und den Ring, dieser wurde übernommen mit dem Ring schon lose. Er ist jetzt auch schon 14 Jahre in dem Haushalt und meine Freundin hat erst letztens von den Papieren erfahren, da sie dachte, der Ring reicht aus.
     
  10. fisch

    fisch Guest

    Das heißt, er müsste doch noch die Cites haben, da vor 14 Jahren noch Citespflicht bestand.

    Wie schon gesagt- ruf die zuständige Behörde an und erkläre ihnen den Fall.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10 Bianca Durek, 7. Januar 2005
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0

    Sicher bestand vor 14 Jahren eine Citespflicht, aber wenn der Vogel schon vor 1987 eingeführt wurde hatte er keine Cites sondern nur einen Ring.

    Vermutlich wurde zum damaligen Zeitpunkt von dem Besitzer versäumt den Vogel zu melden oder hat er es vielleicht doch gemacht, aber nicht abgemeldet. Das kann man nur durch einen Anruf bei der zuständigen Behörde klären.

    Ich selber bekam 1986 einen Vogel der 18 Jahre alt war und noch nicht einmal einen Ring hatte, aber nachweisen konnte wer der Vorbesitzer war und wo dieser ihn gekauft hatte.
     
  13. #11 OneOf18Angels, 7. Januar 2005
    OneOf18Angels

    OneOf18Angels Guest

    Vor 1987 kann auf jeden Fall sein. Die haben ihn 1992 bekommen. Der Mann hatte ihn länger als fünf Jahre.

    problem ist, er ist gestorben und so kam der Vogel zu Verwandten, die eine Anzeige geschaltet haben, wer den Vogel will und die haben ihn genommen. Er war schon lange alleine würde ich schätzen.

    Sie hat nur Angst ohne Papiere bei der Behörde anzurufen, weil man ihr das Tier ja wegnehmen könnte, das wäre wirklich furchtbar, vor allem weil es die Tiere, wenn diese weggenommen werden nicht gerade eine tolle Behandlung bekommen.
     
Thema:

Frage

Die Seite wird geladen...

Frage - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...