Fragen über Fragen - Gesundheit bei Agaporniden

Diskutiere Fragen über Fragen - Gesundheit bei Agaporniden im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, wie einige vielleicht schon in meinem ersten Thema gelesen haben, wohnen seit nun etwas mehr als einer Woche zwei Agaporniden bei mir....

  1. ~Lola~

    ~Lola~ Guest

    Hallo,

    wie einige vielleicht schon in meinem ersten Thema gelesen haben, wohnen seit nun etwas mehr als einer Woche zwei Agaporniden bei mir. Dank der Hilfe einiger Forumsmitglieder weiß ich inzwischen, dass die beiden noch ziemlich jung sind.
    Jetzt steht wohl schon der erste Besuch beim Tierarzt an. Bereits am Samstag viel mir auf, dass bei einem der beiden der weiße Rand am Schnabel nicht mehr so "schön" aussah. Seit gestern nun hat eben dieser auch noch Durchfall. Da er sich aber ansonsten völlig normal verhält, munter ist und gut frisst, habe ich den heutigen Feiertag noch abgewartet, bin also nicht zum "Feiertagsdienst". Morgen möchte ich dann aber gleich beim Tierarzt anrufen und ihm beide Vögel mal zeigen.
    Ein bisschen hat mich diese Sache schon jetzt gestresst, denn ich kenne mich ja nur sehr wenig aus bisher mit dieser Art und da mach ich mir so meine Sorgen. Deswegen sind mir ein paar Fragen eingefallen.
    Ich selbst mache ziemlich viel was gesund und stärkend ist und somit Krankheiten vorbeugt. Dabei mache ich mir zwar keine Panik (habe auch keinen Waschzwang etc :zwinker:), aber ich fahre so gut damit, dass ich seit Jahren nicht mehr krank war. Meine Frage nun was kann ich für meine Vögel tun, um praktisch ein bisschen vorzubeugen?
    Selbst fällt mir da eine gute Ernährung und Freiflug, sowie ein geeigneter Standplatz ein. Aber wie ist das zum Beispiel mit der Luftfeuchtigkeit, der Temperatur etc?
    Ich denke, dass ich auch Stress vermeiden sollte, aber von was fühlen sich die meisten Agaporniden gestresst bzw woran merke ich, wann sie sich gestresst fühlen?
    Und wie ist das mit dem Schlaf? Bisher decke ich die Voliere abends mit einem großen Tuch ab, allerdings so, dass noch ein kleines Notlicht zu ihnen reinscheint. Morgens werden sie von selbst wach, wenn es hell im Zimmer wird, da ich keine Rollläden habe. Wieviel Stunden Dunkelheit und Ruhe sollten sie denn bestenfalls bekommen?
    Ich hätte noch viel mehr Fragen, aber belasse es jetzt erstmal bei diesen.
    Gerne freue ich mich auch über Verweise auf bereits bestehende Forenthemen, vielleicht erinnert sich ja jemand an einen ähnlichen Beitrag. Die Suchfunktion spuckt ja immer so viel aus, da bleibt ja gar keine Zeit mehr um sich um die Vögel zu kümmern :zwinker:
    Eine Danke im Voraus und einen schönen Abend!
    ~Lola~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hi Lola,
    na ich hoffe doch das es nicht so arg wird mit Deinen Süßen.:trost:

    Ja, ich habe auch erst seit Sommer 07 meine Bande. Ich hatte genau wie Du tausende Fragen und das ist doch gut so.

    Du willst halt alles gut und richtig machen.

    Tja, die Racker brauchen viel Gemüse und Obst. Und es gibt gutes Futter bei Futterkonzept und Ricos Futterkiste.

    Leider haben die normalen Zoogeschäfte nicht so gute Auswahl wie dort. Und dann immer diese vielen Sonnenblumenkerne in dem Futter. Was auch zum Durchfall führen kann.

    Welche Beeren, Früchte und Zweige sie dürfen, findest du hier auf den vielen Seiten.

    und hier:

    http://www.unzertrennliche.net/_index.html

    oder birdsonline

    oder
    http://www.botanikus.de/Botanik3/Tiere/Voegel/voegel.html

    oder
    http://www.vogel-faq.de/
     
  4. ~Lola~

    ~Lola~ Guest

    hallo,

    der Tierarztbesuch gestaltete sich schwieriger als ich dachte. Die beiden wollten nicht in den Transportkäfig, obwohl sie diesen von ihren Ausflügen in der Wohnung schon gut kannten. Zwar hatte ich sehr viel Zeit eingeplant sie schonend in den Käfig zu locken, sie sollten auf jedenfall selbst reingehen, doch letztendlich kam ich trotzdem in Zeitnot um pünktlich beim Arzt zu sein. Schließlich habe ich sie doch auf einen Stock locken und blitzschnell gegen ihren Willen praktisch in den Käfig "setzen" müssen. Erst dachte ich den Stress würden sie mir nicht so schnell verzeihen, aber das war das Schöne, kaum vom Arzt zurück war es, als wäre nichts gewesen.
    Seit dem bekommen sie jetzt ein Mittel gegen Durchfall in ihr Trinken. Und man sieht auch schon eine Besserung diesbezüglich :)
    Danke für die Links und einen schönen Tag!
    Liebe Grüße
    ~Lola~
     
Thema:

Fragen über Fragen - Gesundheit bei Agaporniden

Die Seite wird geladen...

Fragen über Fragen - Gesundheit bei Agaporniden - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Agaporniden mit Hasen?

    Agaporniden mit Hasen?: Hallöle :) Ein guter Bekannter von mir hält zwei Hasen in freier Wohnungshaltung. Nun überlegt er seit längerem ob er sich Agaporniden anschaffen...
  5. suchen Agaporniden

    suchen Agaporniden: Hallo Ich suche für unseren Aga m oder w steht noch nicht fest, einen Partner/in in der Nähe von Bielefeld. Da wir hoffentlich das Ergebnis die...