Fragen über Fragen

Diskutiere Fragen über Fragen im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Moin moin, je mehr man sich draussen in der Natur aufhält, desto mehr Fragen stellen sich zu Bestimmung von den vielen Vögeln denen man...

  1. juxi

    juxi Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24941 Flensburg
    Moin moin,

    je mehr man sich draussen in der Natur aufhält, desto mehr Fragen stellen sich zu Bestimmung von den vielen Vögeln denen man begegnet.

    Viele sieht man nicht, aber zu überhören sind sie nicht. Eine Vogelstimmen-CD wird wohl bald fällig sein. Z.B. um Weiden- und Sumpfmeise oder Fitis und Zilpzalp zu unterscheiden. Aber auch wegen anderer Vögel.

    Frage 1:
    Heute hörte ich einen Vogel der in einer großen Buche hoch über mir saß, aber nicht zu sehen war. Sein sehr lauter Ruf: fietfietfietfietfiet. Könnt iht damit etwas anfangen?

    Frage 2:
    [​IMG]
    Könnte die eine weibliche Schnatterente sein?

    Frage 3:
    [​IMG]

    [​IMG]
    Welche Möwe könnte die sein? Sie ist kleiner als eine Sibermöwe.

    Frage 4:
    [​IMG]
    Sind diese beide Lachmöwen? Mich irritert der dunkle (lange?) Schnabel.

    Hier ist ein größeres Foto des Strandes Flensburg-Solitüde (313kb)

    Frage 5:
    [​IMG]

    [​IMG]
    Auf der Förde schwamm ein Scharm (Hauben?)-taucher. 18-20 Stück.
    Als Schwarm sah ich sie das erste mal. ist das normal? Könnten es Durchzügler sein?

    Wer kann mir weiterhelfen?

    Viele Grüße
    Horst
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Hallo Horst,

    Frage 1 - klingt für mich nach dem Kontaktruf vom Zilpzalp, den hör ich zur Zeit auch überall. Die beste Vogelstimmen-CD dürfte meiner Meinung nach diese hier sein. Entscheidener Vorteil : nur eine CD - und Du kannst gleich bestimmte Titel auf einen MP3-Player überspielen und so leicht nach draussen mitnehmen.

    Frage 2 - is ne weiblich Löffelente, schau Dir mal den Schnabel genau an ;-)

    Frage 3 - Sturmmöwe

    Frage 4 - hhmm, bin mir nicht soooo sicher, denke aber mal an 2 Zwergmöwen - hab leider grad kein Buch griffbereit

    Frage 5 - Haubentaucher in solcher Stückzahl sind mit Sicherheit Durchzügler - und das ist durchaus normal, zumal bei Dir im Norden ;-)


    viele Grüße - Rando
     
  4. Habicht

    Habicht Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen Westf.
    Hi
    Bei Frage 1 tippe ich eher auf einer der vielen Lautäußerungen vom Vogel des Jahres, Kleiber.

    Michael
     
  5. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Hi again,

    also, ich war heute nacht wohl ein "wenig" zu müde :traurig:

    nochmal zu Bild zwei ... schaut mir, jetzt betrachtet, sehr nach einem weiblichen Hybriden zwischen Stock- und Löffelente aus.
    Der Schnabel is ganz klar der von der Löffelente, der "restliche" Körper der einer Stockente.

    Bild 3 zeigt eigentlich das rote Gonyseck vorn unten am Schnabel - damit scheidet die Sturmmöwe aus. Auf Grund des komplett dunklen Auges (deshalb und wegen der Grössenangabe kam ich auf Sturmmöwe) und der eher flachen Stirn sowie einem eher klein wirkendem Kopf (ähnlich Dünnschnabelmöwe) würde ich mich korrigieren auf adulte Steppenmöwe (Larus cachinnans).

    Bild 4 - Zwergmöwe ist auch fragwürdig. Die dunkelköpfigen Möwen die in Frage kommen würden sind : Lachmöwe, Zwergmöwe, Bonapartemöwe, Schwarzkopfmöwe und Schwalbenmöwe.
    Schwalbenmöwe fällt raus weil kein auffälligen Schwarz mit weissen "Tips" zu sehen ist. Schwarzkopfmöwe fällt raus weil die einen seeeehr hellen Mantel haben sollte und NULL schwarz in den Flügelspitzen. Auch passt wohl Grösse und Profil nicht zur Schwarzkopf. Bleiben Zwerg-, Lach- und Bonapartemöwe.
    Und ich kann leider nicht wirklich genug erkennen um die drei auszuschliessen.
    Von der Schwarzverteilung am Kopf her würde ich sagen : Zwergmöwe - da passt aber weder der recht dunkel wirkende Mantel (OK - kann bei dem Licht täuschen) noch das zu deutende Schwarz an den Handschwingen dazu - aber vielleicht ist dies ja nur Schatten der hinteren Flügelspitze. Konntest Du die ev tl. fliegen sehen und dabei schwärzliche Flügelunterseiten und einen auffallend breiten weissen Flügelhinterrand erkennen ? Wenn dieses Bild in USA oder Kanada gemacht worden wäre - wäre meine erste Überlegung Bonapartemöwe ;-) . Lachmöwe passt zwar auch, aber die Schwarzverteilung am Kopf passt eigentlich nicht wirklich ... das schaut mir zu sehr nach Zwergmöwe aus :?

    Vielleicht wissen die anderen Spezies ja weiter ??


    lg - Rando
     
  6. Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Die dunkelköpfigen Möwen sind Lachmöwen. Es sei denn es hat eine Invasion aus Nordamerika statt gefunden;) .
     
  7. #6 Mario Finkel, 28. März 2006
    Mario Finkel

    Mario Finkel Mitglied

    Dabei seit:
    14. April 2004
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24983 Handewitt
    Hallo zusammen,

    Naja, Zwergmöwen sind doch hier oben in Schleswig-Holstein nicht so abwegig. Jedenfalls nicht an der Westküste und wenn sie dort schon zu beobachten sind, dann doch sicher auch mal an der Ostsee, oder?

    Letztes Jahr konnte ich teilweise bis zu 50 Exemplare der Zwergmöwe an einem Tag an der Nordsee (Beltringharder Koog) beobachten. Gerade sehe ich, dass ich auch mal 17 Exemplare auf Rügen beobachtet habe, also fliegt die Zwergmöwe auch mal an die Ostsee.

    Bin gespannt, was die anderen zu den Möwen meinen.

    Liebe Grüße,
    Mario 8)

    PS: Bei der Bonapartemöwe hast du natürlich Recht bezüglich der Invasion usw. Gleich zwei Exemplare wäre da wohl auch ein sehr sehr großer Zufall!
     
  8. Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Gut, die Fotos sind nicht überragend, aber ich denke dass das Schwarz auf der Oberseite an den Handschwingen ist und da ist die Zwergmöwe weiß.
    Aber Zwergmöwen gibt es bei mir im Binnenland nicht sooo häufig zu sehen... mal sehn was andere meinen.

    Der Vogelruf "sehr lauter Ruf" ist auch meiner Meinung nach ein Kleiber. Der Kontaktruf des Zilpzalp ist doch eher fein.

    Die Ente: naja das Foto lässt zuviel Spielraum, aber ich seh wenig was gegen eine Löffelente (ohne Stockente) spricht. Vieleicht der deutliche Augenstreifen? Die Spiegelfarbe ist (auf meinem Bildschirm) irgendwie nicht zu definieren.
     
  9. #8 psittacula, 28. März 2006
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe noch vor kurzem auf der Schleswig-Holsteinischen Ostsee etliche Zwergmöwen gesehen. Da sie in Nordosteuropa brüten, sind sie an der Ostsee sicherlich regelmäßig vertreten.
    Wenn der Schnabel lang wirkt, was ich auf dem Foto nicht wirklich erkennen kann, dann sind es sicher keine Zwergmöwen, die haben auffallend kurze Schnäbel. Zudem wirken mir die Flügel zu lang (kann man im Flug allerdings besser sehen, die Zwergmöwe hat kurze rundliche Flügel).

    Gruß

    Tobias
     
  10. Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Klar könnten es von Ort und Zeit her Zwergmöwen sein.
    Aber schaut euch den rechten Vogel an: Da kann man sogar den weißen Nacken der Lachmöwe sehen. Zwergmöwen sollten hier dunkel sein.
    Und dunkle Schnäbel haben Lachmöwen im Prachtkleid auch.

    :prima: Ich leg mich fest: Lachmöwen!
     
  11. #10 psittacula, 28. März 2006
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ja, für mich sind es auch Lachmöwen, hatte ich vergessen zu schreiben.

    Gruß

    Tobias
     
  12. juxi

    juxi Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24941 Flensburg
    Hallo,

    herzlichen Dank für eure Bemühungen.

    Zur Frage 1: Der Kleiber war es, den ich gehört hatte. Den habe ich hier eindeutig wieder erkannt Kleiber MP3.

    Zur Frage 2: Da hat meine Hektik mal wieder zugeschlagen. Ich meinte auch Löffelente, schieb aber Schnatterente. Das sollte auch mir nicht mehr passieren.

    Zur Frage 3: Den Namen (Sturmmöwe) werde ich so übernehmen.

    Zu Frage 4: Ich war gestern noch einmal an der Stelle, bewaffnet mit einem Spektiv. Es waren sicherlich nur Lachmöven.
    Zur Kontrolle:
    Bild von gestern
    und noch eins
    und ein drittes

    Zur Frage 5: Auch diese Frage ist eindeutig geklärt.

    Und nun noch etwas von gestern:

    [​IMG]
    Auf diesem Waldsee (Tümpel) ca. 1km von der Förde schwammen auch

    [​IMG]
    diese beiden.

    Habt ihr einen passenden Namen?

    Danke schon mal

    Viele Grüße an euch alle

    Horst
     
  13. Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
    Die vielen Enten: Vorallem Reiherenten.
    Die Zwei: links Schnatterente Erpel (das schwarze "Heck" zeigt es sicher)
    rechts vermutlich das Weibchen, lässt sich aber auf dem Foto nicht mit Sicherheit vom Stockentenweibchen unterscheiden.

    Und das ist keine Sturmmöwe! wie netbird weiter unten schreibt: Steppenmöwe.
     
  14. Habicht

    Habicht Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen Westf.
    ...ich denke doch: an dem weißen Spiegel

    Gruss Michael
     
  15. #14 psittacula, 29. März 2006
    psittacula

    psittacula Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. November 2004
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Juxi,

    Du solltest nochmal alles lesen, was Rando geschrieben hat, es ist sicher keine Sturmmöwe.

    Gruß

    Tobias
     
  16. juxi

    juxi Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24941 Flensburg
    hallo,

    @Weissnix, psittacula

    Danke für eure Himweise bezüglich der Steppenmöwe.

    Ist Steppenmöwe gleich Weißkopfmöwe (Larus cachinnans) ?

    Herzlichen Dank
    Horst
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Hallo Horst,

    is schon OK wegen der Sturm-/Steppenmöwe.
    Bei den Großmöwen vom Typ "Silbermöwe" hat sich in den letzten Jahren so einiges getan.
    Erst wurde von der Silbermöwe (Larus argentatus) die "Weißkopfmöwe" als eigene Art abgetrennt. Später wurde dann wiederum diese Weißkopfmöwe in zwei Arten gesplittet - die Steppenmöwe (Larus cachinnans) und die Mittelmeermöwe (Larus michaelis).
    Einen sehr guten Artikel zur Bestimmung dieser beiden Arten findet man hier (klick mich).
    Am besten einfach ausdrucken und öfters mal lesen ;-)


    beste Grüße - Rando


    PS : als kleine "Übung" - bei Deinen letzten Bildern ("und ein drittes") - was ist das für eine Möwe die die Flügel so weit ausgebreitet hat ??
     
  19. juxi

    juxi Stammmitglied

    Dabei seit:
    13. Dezember 2005
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24941 Flensburg
    Hallo,

    NetBird schrieb:
    1. versuch : Mittelmeermöwe

    VG
    Horst
     
Thema:

Fragen über Fragen

Die Seite wird geladen...

Fragen über Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...