Fragen von A.Sequent ( Haltung und Fütterung)

Diskutiere Fragen von A.Sequent ( Haltung und Fütterung) im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich hoffe ich darf mich hier anhängen und ein paar Fragen stellen. :) Seit drei Wochen wohnen zwei Blaugenick-Sperlingspapageien...

  1. A.Sequent

    A.Sequent Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich hoffe ich darf mich hier anhängen und ein paar Fragen stellen. :)

    Seit drei Wochen wohnen zwei Blaugenick-Sperlingspapageien mit mir zusammen und machen mir eine Menge Spaß. Als Futter verwende ich die hier empfohlene Sperlingspapageien-Mischung von Bird-Box und der Großteil darin scheint denen auch zu schmecken. Dazu bekommen sie regelmäßig eine Knabberstange von Trill oder Kolbenhirse und genau da wäre meine erste Frage. Wie viel darf man denen davon geben, ohne das sie Verfetten? Essen die Blaugenick-Sperlingspapageien soviel wie sie benötigen oder essen die ungebremst alles was sie vor den Schnabel bekommen?

    Derzeit wohnen die zwei in dem größten Käfig den ich bekommen konnte, der Käfig hat die Maße 77x77x47 cm. In diesem Käfig sind die zwei recht agil und bewegen sich fleißig. Nur wie richtet man diesen Käfig vernünftig für die zwei ein? Zurzeit sind drei dünnere Holzstangen und zwei dickere Holzstangen, damit sie die Krallen abnutzen können, verbaut. Dazu ein Hanfseil an dem sie klettern können und ein Weidenzweig der durch den ganzen Käfig reicht. Der Weidenzweig wird langsam von den zwei geschält und auch das Hanfseil wird zerlegt. Von diesem ganzen "Spielzeug" aus dem Handel halte ich nicht viel, zumal sie vor einem bunten Seil mehr Angst hatten als das es ihnen Spaß gemacht hätte. Gibt es noch etwas was ich den Käfig stellen kann, damit keine Langeweile aufkommt?

    Danke für eure Hilfe.

    LG Alex
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. SanniFee

    SanniFee Sperli-Liebhaberin

    Dabei seit:
    8. Juli 2008
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    ME
    Hallo Alex,

    erstmal "Herzlich Willkommen" :0- im Sperliforum.

    Zu Deinen Fragen:

    - die Sperlifuttermischung ist schon sehr gut - von den Knabberstangen würde ich nicht so viele verfüttern, da diese viel Zucker und sogenannte "Bäckereinebenerzeugnisse" enthalten, die nicht gut für die Sperlinge sind. Allerdings gebe ich auch ab und zu (ca. 1x pro Halbjahr) eine solche Stange, da die Sperlis hier unheimlich viel und intensiv knabbern müssen, was dem Schnabel zu gute kommt.

    - Kolbenhirse als Leckerei zwischendurch ist allemal besser als die Knabberstangen. Aber auch hier würde ich ein gesundes Maß einhalten.

    Bezüglich der Frage, ob die Fressen bis zum Umfallen oder nicht: hier teilen sich die Meinungen und Erfahrungen. Meine Sperlibande (ich habe sieben) haben zwei "Futtertheken", die komplett aufgefüllt werden und dann nach zwei bis drei Tagen bekommen sie neues Futter (wieder komplett aufgefüllt) - zusätzlich dazu gibt es frisches Obst, Gemüse oder auch Kräuter (wobei dieses täglich gewechselt bzw. aufgefüllt wird).

    Käfigeinrichtung:
    im Prinzip kann man sagen, hier ist alles erlaubt, was gefällt und nicht gefährlich oder schädlich ist. Holzstangen, Naturäste, Schaukeln, Seile,..... ich habe fast alles im Käfig (teilweise auch bunt) und noch genug in petto, so dass ich immer mal wieder die Einreichung verändern kann. Dass die Sperlinge am Anfang Angst vor Neuem haben, ist auch normal. Das sind kleine "Schisser", die auf alles Neue erstmal ängstlich reagieren, aber später dann sich daran gewöhnen. Vor ein paar Wochen habe ich Weidenbälle in die Voli gehängt....was soll ich sagen, alle sieben saßen in der hintersten, obersten Ecke und hatten totale Panik - die Dinger könnten ja beißen :+schimpf - mittlerweile sind die Bälle keine "Bälle" mehr, sondern zerpflückte Knäule, die aber noch immer gerne angeflogen und bearbeitet werden.

    Wie Du siehst, gibt es kein Patentrezept bezüglich der Käfigeinrichtungen und auch des Futters.
     
  4. Lapingi

    Lapingi Castle of Maja & Coco

    Dabei seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    2.323
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Alex,
    Du hast eine PN ( private Nachricht ) findest Du oben unter dem Wort "Forum".:0-
     
  5. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo Alex
    Willkommen bei uns. sperlingspapageien fressen sehr viel im Gegensatz zu anderen Vögeln. Wenn sie aber ausreichend Bewegung haben neigen sie nicht zur Verfettung. Die Knabberstangen würde ich ganz weg lassen weil sie zu ungesund sind. Zum nagen würde ich ihnen lieber frische Äste geben.

    Gruß
     
  6. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Alex,
    ich habe dich mal in ein eigenes Thema verschoben, damit die Fragen und Antworten nicht im "alten" Thema untergehen.

    Auch von mir - wenn auch verspätet - ein herzliches Willkommen!

    Wenn du Naturzweige im Käfig anbringst, dann würde ich sie immer locker - eine Seite frei schwingend - anbringen.
    Meine Sperlinge lieben es, wenn die Sitzgelegenheit schaukelt und nicht starr ist.
    Die gedrechselten Sitzstangen würde ich an deiner Stelle ganz entfernen, dafür Naturäste in verschiedenen Stärken (ganz dünn bis dick).

    Wie schon geschrieben wurde, keine Knabberstangen (kannst aber leicht selber gesündere Stangen backen. Rezepte unter "wichtige Hinweise und mehr"), Kolbenhirse auch nur mäßig und nicht regelmäßig - sollte ein Leckerbissen sein und bleiben.

    Viel Spaß mit deinen beiden Sperlis und im Forum.
    Berichte doch bitte immer mal wieder.
     
  7. A.Sequent

    A.Sequent Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    danke für eure Antworten und Tipps. :)

    Mit dem ersten Freiflug kam jetzt eine neue Frage auf. Wie macht ihr das mit den Fenstern oder habt ihr Gardinen vor den Fenstern? Denn den ganzen Tag mit herunter gelassenen Jalousien sitzen macht mir nur bedingt Spaß, auch wenn es für die Vögel besser ist.

    LG Alex
     
  8. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Hallo Alex,
    die meisten Halter haben wohl Gardinen vor den Fenstern.
    Du kannst aber auch Papierstreifen (Klopapier, Notizzettel, Krepppapapier ....) an die Scheiben kleben, damit die Vögel lernen, dass dort ein "Stopp" ist.
    Nach einigen Tagen kannst du immer mehr von den "Dekos" abnehmen.

    Meine Voliere hat ja eine Glaswand, damit habe ich es so gemacht:

    [​IMG]
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 A.Sequent, 24. Oktober 2010
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24. Oktober 2010
    A.Sequent

    A.Sequent Neues Mitglied

    Dabei seit:
    8. August 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hi Isrin,
    danke für die Tipps, das werde ich mal versuchen.

    Eigentlich hatte ich gehofft, dass mit dem Freiflug gestern die beiden Lust auf mehr hätten und man nach zwei Monaten vielleicht mehr Freiflug möchte. Nur war das scheinbar ein Versehen aus dem Käfig zu kommen und anscheinend würden die zwei lieber sterben als Ihren Käfig zu verlassen. Es hängt Kolbenhirse vor allen Türen und auch die sonst geliebten Knabberstangen werden zwar schmachtend angesehen allerdings kann man sich nicht überwinden den Käfig zu verlassen. Es hießt ja immer die brauchen Freiflug, nur was wenn die nicht wollen??????

    LG Alex
     
  11. Isrin

    Isrin Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. August 2005
    Beiträge:
    8.838
    Zustimmungen:
    110
    Ort:
    Mittelfranken
    Mehr als Freiflug anbieten kannst du nicht. (Meine verweigern auch den Freiflug und bleiben lieber in der Voliere. Sollte sich einer "verfliegen" und die Tür nach außen erwischen, schreien innen 9 andere nach ihm und er außen, weil er wieder rein will :D Sperlinge haben einfach ihr eigenes Köpfchen!)

    Die Knabberstangen solltest du nicht geben. Sie sind sehr süß, enthalten Bäckereiprodukte und sind somit nicht wirklich gesund für die Kleinen.
    Wenn du magst, kannst du aber selber backen! Rezepte klick hier.
    Ich nehme gern das 2. Rezept. Kannst auch Früchte einbacken, dann aber zügig verfüttern (evtl. nur halbe Menge backen), es schimmelt schnell.

    Was bei meinen immer gut ankommt, ist Kolbenhirse in einem Weidenball versteckt.
    Da müssen sie wirklich "arbeiten" um an den Leckerbissen zu kommen.
     
Thema:

Fragen von A.Sequent ( Haltung und Fütterung)

Die Seite wird geladen...

Fragen von A.Sequent ( Haltung und Fütterung) - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  3. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG