Fragen zu den Vöglein......

Diskutiere Fragen zu den Vöglein...... im Aras Forum im Bereich Papageien; so, bin mit meinen beiden Zwergaras umgezogen und bin nun doch ein wenig "ratlos" ....seit dem Umzug ( habe die Beiden gefangen und wieder in die...

  1. kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    so, bin mit meinen beiden Zwergaras umgezogen und bin nun doch ein wenig "ratlos" ....seit dem Umzug ( habe die Beiden gefangen und wieder in die Transportbox gesteckt ) sind sie wieder sehr ängstlich. Das ist jetzt aber schon wieder 3 Wochen her.
    Ich lasse jetzt den Käfig den ganzen Tag auf und stelle fest, das sie nicht mehr im Käfig schlafen, sondern nur noch auf ihrer "heißgeliebten" Sitzspirale.

    Was mir sonst noch auffällt ist, dass die Beiden sich jetzt im Schnabelkampf inkl. gequieke ( was soviel wie AUA heißen soll) üben. Ist das normal in dem Alter ? Schlupf war 28.05.06.
    Ich mache mir nur immer Sorgen, wenn der eine quiekt ....ein paar Federn scheint Ernie auch verloren zu haben. Nach der Attacke wird sich aber wieder geputzt und dann wird wieder in trauter Zweisamkeit geschlafen......

    Da ich jeden morgen momentan im Dunkeln zur Arbeit fahre und auch erst im Dunkeln nach Hause komme, sind die Beiden auf sich alleine gestellt. Bis aufs Wochenende halt. Macht man dann in der Woche abends einfach das Licht an oder lässt man sie ruhig schlafen ???

    Bin momentan ein wenig "überfordert"......wie bekomme ich es hin, dass die Beiden nicht so ängstlich sind ? Kann eine "Zähmung" bei 2 Vögeln sowieso eher schwierig sein ?
    Danke für Tipps

    kellimette
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Jens-Manfred, 7. Dezember 2006
    Jens-Manfred

    Jens-Manfred Guest

    Es ist Geduld gefragt. gerade wenn man zwei hat. Sie beschäftigen sich halt lieber mit sich selbst.
    Das es Gekeife gibt, ist völlig normal. Sie sind ja noch so jung, kommen irgendwann jetzt in die Flegeljahre. Da ist es völlig normal wenn auch mal die Fetzen fliegen.
     
  4. kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das mit der Geduld stimmt...hatte ich bisher vor lauter Umzugsstress leider noch nicht. Dieses Wochenende kann es langsam wieder losgehen.
    Wie ist es unter der Woche mit dem Licht ??? Einfach die beiden wecken oder weiter schlafen lassen ?......ich bin ja immer der Meinung, dass die beiden schlafen sollten.....

    Gruß
    kellimette



     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Wann kommst du denn nach Hause?Vögel sollten ja einen 12 Std Rhythmus haben.Wie wäre es denn mit einer Zeitschaltuhr,die das Licht anmacht,so dass sie noch wach sind,wenn du kommst?Es ist sonst in der Woche auch schwierig für dich,Kontakt zu ihnen zu halten.Wie machst du das denn mit dem Füttern?Bekommen sie abends nicht noch einmal was?
    Ich würde es so machen,dass ich sie noch einmal fütter,wenn ich nach Hause komme und dann auch einige Zeit mit ihnen verbringe.
    Kleine Kämpfchen mit viel Geschrei sind normal und da sie genug Platz haben,sich aus dem Weg zu gehen,ist das auch kein Problem.
    Ich denke schon,dass es "anders" ist,ob du es als schwieriger bezeichnen willst,ist Ansichtssache.Zwei Vögel haben natürlich in erster Linie sich selber und brauchen den Menschen nicht unbedingt.Es gilt so immer: Neugierde wecken und anlocken.Meist ist einer immer der erste und an den habe ich mich gehalten.Hatte ich erst einmal den einen angelockt,hat sich der andere auch getraut.Aber sie spüren sehr gut,ob du für sie wirklich Zeit hast oder doch eher müde und genervt bist.Von daher,sei nicht so streng mit dir selber.Jetzt lebt euch erst einmal alle ein und dann hast du auch wieder den Kopf frei,dich auf deine beiden zu konzentrieren.
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Richard

    Richard Guest

    Die Spirale ist die am höchsten gelegene Sitzgelegenheit, oder? Vögel schlafen nämlich am liebsten so hoch wie möglich.
     
  7. kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Danke für die Tipps.
    Gestern habe ich auch einfach das Licht angemacht und noch ein paar Leckerlies gereicht.....abends wollene die Beiden nichts mehr zu fressen. Ich lasse das Licht ca. 1 Stunde noch einmal an und keiner bewegt sich in Richtung Käfig zum Fressen, sondern die Spirale wird untersucht oder es wird sich geputzt.
    Was ich nur so lustig finde ist, dass es überhaupt keine Chance gibt, einen der Vögel alleine zu erwischen. Wenn einer fliegt, fliegt der andere sofort hinterher.....teilweise ist einer auch so aus der Putzaktion herausgerissen, hört/merkt das der andere fliegt und schon wird sehr hektisch hinterhergeflogen....das ist auch schon einmal an der Fensterscheibe geendet. Verflogen sozusagen.....
    ich denke auch, dass am Wochenende eben das Komplettprogramm gestartet werden muss und jedes Sonnenlicht ausgenutzt werden muss. :freude:

    Gruß
    kellimette
     
  8. ing

    ing mit Zorro & Zarah

    Dabei seit:
    5. September 2005
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Stuttgart
    Hallöchen

    Ich bin ja eigentlich bei den Grauen und doch habe ich ein ähnliches Problem:
    Meine beiden "jagen" sich ab und zu, der Hahn ist sehr dominant, verscheucht die Henne ohne Grund von den Schaukeln. Die Henne hat teilweise richtig Angst vor Ihm wenn er ihr zu nahe kommt. Ihr habt hier geschrieben, dass es normal sei wenn es mal etwas ruppiger zugeht. Ich dachte auch dass das vielleicht nur so lange anhält bis die Rangordnung geklärt ist. Doch das ist sie mittlerweile, aber er kann es einfach nicht lassen. Vielleicht habt Ihr mir noch ein paar Tipps, ich wäre sehr dankbar.

    Ich hatte im Grauenforum auch schon einen Tread eröffnet, nur dort konnte mir man nicht so richtig helfen...

    Zur Info: Es sind beide HZ, 1 Jahr und 6 Monate alt, bekommen viel Freiflug, große Voli, gutes Futter (Ricos), Obst und Gemüse, viele Beschäftigungsmöglichkeiten, auch Bachblüten habe ich schon aussprobiert

    Grüßle
     
  9. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Hallo!
    Ich denke,du hast den Satz
    falsch verstanden.Die beiden sind unzertrennlich und jagen sich nicht,wie es bei deinen der Fall ist.
    Ich habe mal deine Beiträge gelesen.Ich denke,du solltest in deinem Thread noch einmal schreiben,damit mal von den Bachblüten weggegangen wird und man mehr nach den Ursachen sucht.Sind die beiden DNA bestimmt,so dass du genau das Geschlecht weißt?Sind es Geschwister?
    Du solltest mal ganz genau die Situation beschreiben(in deinem Thread),wann die beiden sich jagen und wie das dann aussieht.Wie reagiert der dominante wie der andere.........es gibt einige User hier mit den Problemen und ich bin mir sicher,dass du noch gute Ratschläge bekommen wirst.
    Liebe Grüße,BEA
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Chrissie

    Chrissie für länger abwesend

    Dabei seit:
    1. März 2004
    Beiträge:
    1.894
    Zustimmungen:
    0
    Huhu, ich habe zwar keine Aras, aber ich denke, die Papageien "ticken" doch alle etwas ähnlich. Ich habe da etwas gelesen bei Dir "Umzugsstress". Wann bist Du denn umgezogen? Hast Du die Vögel erst in der neuen Umgebung gehabt oder bereits schon in einer anderen? Meine (Kakadus) zb sind extrem ängstlich, was kleinste Änderungen anbelangt. Vielleicht macht ihnen auch einfach die neue Umgebung Angst und sie trauen sich einfach noch nicht so richtig. Kann das vielleicht sein? ANgst und Unsicherheit in der neuen fremden Umgebung? Das wäre bei meinen nicht anders.
     
  12. kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    .....die Vögel hatten eine "Eingewöhnung" von 5 Wochen....danach musste ich leider ausziehen. Das war dann am 17.11.06.

    STimmt, da hat man es selbst schwer als Mensch sich umzugewöhnen......von den Vögeln ganz zu schweigen.....:idee:

    Gruß
    kellimette
     
Thema:

Fragen zu den Vöglein......