Fragen zu Herkunft und Verhalten eurer Vögel

Diskutiere Fragen zu Herkunft und Verhalten eurer Vögel im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo 1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter? Halter 2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie...

  1. Reiner58

    Reiner58 Guest

    Hallo

    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    Halter
    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    2 Sonnensittiche
    3. Fragen zu Ihren Vögeln:

    a. Vogelart
    Sonnensittiche
    b. Geschlecht
    0,1 ; 0,1
    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer
    schlupf 10.08.03, 11.08.03
    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?
    HZ
    e. Bei Handaufzucht, nach welcher Methode?
    1mal Geschwisteraufzucht, 1mal unbekannt
    * isolierte Handaufzucht ab Ei / Geschwisteraufzucht ab welchem Alter / andere
    * Aus welchen Gründen erfolgte die Handaufzucht?
    unbekannt
    f. Derzeitige Haltungsform
    Gleichgeschlechtlich
    * Einzelhaltung / Paarhaltung / Gruppenhaltung
    * mit artgleichen oder anderen Arten?
    * Soweit zutreffend und bekannt, bitte auch Angaben über die Haltungsform beim Vorbesitzer machen.
    keine
    g.. Unterbringung
    Käfig 146x72x56
    * Käfig/Zimmervoliere/ Vogelzimmer/Außenvoliere/ andere – mit Größenangabe.
    * Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw.
    6 bis 8 Stunden
    * Angaben über Futterangebot
    Körnersaaten, feucht-Quellfutter, Obst, Gemüse u.s.w
    * Angaben über Flügelstutzung.
    wird abgelehnt

    h. Bezugspersonen
    egal
    * Bei Einzelhaltung: eine oder mehrere Bezugspersonen, männlich oder weiblich oder egal.
    * Bei Paar-/Gruppenhaltung: Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner / den Menschen / kommt mit beiden gut zurecht.
    kommen mit allen zurecht
    i. Physische Erkrankungen
    keine
    * waren bei der Anschaffung vorhanden, Welche?
    * traten später auf, welche?
    * Behandlung war erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen

    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)

    Sind Ihnen Verhaltensweisen aufgefallen, die von den Ihnen aus eigener Erfahrung oder Büchern bekannten abweichen?
    keine
    * Welche?
    * Waren diese schon bei der Anschaffung vorhanden?
    * Sind die Verhaltensauffälligkeiten auf ein bestimmtes Ereignis /Ursache zurückzuführen?
    keine
    k. Verhaltensstörungen (Verhaltensstörungen sind beispielsweise: Federrupfen, übersteigerte Aggressivität, auf das falsche Objekt gerichtetes Sexualverhalten, Selbstverletzung, Verletzung, Tötung und/oder Nichtfüttern von Nestlingen etc.)
    keine
    * Hat der Vogel Verhaltensstörungen?
    * Welche?
    * Waren sie schon bei der Anschaffung vorhanden oder traten sie später auf?
    * Erfolgte eine Behandlung? War sie erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen

    l. Sonstiges
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. fisch

    fisch Guest

    1. Halter mit ZG

    2. 2

    3. a. Kongo-Graupapagei

    b. 1.1

    c. ~ 2 Jahre

    d. 0.1 HA kommerzieller Zucht, 1.0 Hobbyzucht

    e. Geschwisteraufzucht ab 6. Woche ? HA verkauft sich lt. Züchter besser

    f. Paarhaltung

    g. Zimmervoliere ? 2x1x2 m, Freiflug ca. 6-8 Stunden tgl

    Futter: Körnermischung, Ost/Gemüse, diverse Nüsse und Pellets als Zusatz

    h. beide Vögel sind nicht wählerisch

    i. nicht zutreffend

    j. keine

    k. keine

    l. 1.0 wurde in Bruthöhle von Mutter im Nacken gerupft und 0.1 zieht die nachwachsenden
    Federn wieder raus, da sie vermutlich als Fremdkörper angesehen werden (wenn sie noch
    in den Hülsen stecken und fest sind)
     
  4. GabyK.

    GabyK. mit dem Federvieh

    Dabei seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberbayern
    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    Halter
    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    6 Nymphensittiche
    3. Fragen zu Ihren Vögeln:
    a. Vogelart
    Nymphensittiche
    b. Geschlecht
    3x männlich, 3x weiblich
    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer
    geb. zwischen 1997 und 2004
    bin der erste Besitzer
    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus
    kommerzieller oder Hobbyzucht?
    Naturbruten und Teilhandaufzucht von Hobbyzüchtern mit ZG
    e. Bei Handaufzucht, nach welcher Methode?
    - isolierte Handaufzucht ab Ei / Geschwisteraufzucht ab welchem Alter / andere
    - Aus welchen Gründen erfolgte die Handaufzucht?
    Teilhandaufzucht, mit 2 Geschwistern, da Elterntiere die Jungen mit 5 Wochen aus dem Nest geworfen haben.
    f. Derzeitige Haltungsform
    - Einzelhaltung / Paarhaltung / Gruppenhaltung
    - mit artgleichen oder anderen Arten?
    - Soweit zutreffend und bekannt, bitte auch Angaben über die Haltungsform beim
    Vorbesitzer machen.
    Gruppenenhaltung
    g.. Unterbringung
    - Käfig/Zimmervoliere/ Vogelzimmer/Außenvoliere/ andere – mit Größenangabe.
    Volierenhaltung H 1,80m B 1,10m T: 0,80m
    - Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw.
    Jeden Tag mehrere Stunden
    - Angaben über Futterangebot
    Körnerfutter, Grünfutter, Koch- und Keimfutter, Gemüse und Obst
    - Angaben über Flügelstutzung.
    Nicht gestutzt
    h. Bezugspersonen
    Die Vögel bevorzugen die artgleichen, kommen aber mit uns Menschen gut zurecht.
    i. Physische Erkrankungen
    - waren bei der Anschaffung vorhanden, Welche?
    - traten später auf, welche?
    - Behandlung war erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen
    Keine
    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)
    Sind Ihnen Verhaltensweisen aufgefallen, die von den Ihnen aus eigener Erfahrung oder
    Büchern bekannten abweichen?
    - Welche?
    - Waren diese schon bei der Anschaffung vorhanden?
    - Sind die Verhaltensauffälligkeiten auf ein bestimmtes Ereignis /Ursache
    zurückzuführen?
    Keine
    k. Verhaltensstörungen (Verhaltensstörungen sind beispielsweise: Federrupfen,
    übersteigerte Aggressivität, auf das falsche Objekt gerichtetes Sexualverhalten,
    Selbstverletzung, Verletzung, Tötung und/oder Nichtfüttern von Nestlingen etc.)
    - Hat der Vogel Verhaltensstörungen?
    - Welche?
    - Waren sie schon bei der Anschaffung vorhanden oder traten sie später auf?
    - Erfolgte eine Behandlung? War sie erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht
    abgeschlossen
    Keine
    l. Sonstiges
    Keine
     
  5. #44 Cassie, 12. Januar 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Januar 2005
    Cassie

    Cassie Guest

    1.Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    Nur Halter
    2.Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    2 Sperlingspapageien
    3. Fragen zu Ihren Vögeln:
    a.Vogelart
    Forpus coelestis
    b.Geschlecht
    1 Hahn / 1 Henne
    c.Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer
    15 Monate / Vorbesitzer: Züchter
    d.Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?
    Priv. Hobbyzucht
    e. Bei Handaufzucht, nach welcher Methode? · isolierte Handaufzucht ab Ei / Geschwisteraufzucht ab welchem Alter / andere · Aus welchen Gründen erfolgte die Handaufzucht?
    f.Derzeitige Haltungsform · Einzelhaltung / Paarhaltung / Gruppenhaltung:
    Paarhaltung
    mit artgleichen oder anderen Arten?
    Artgleichen·
    Soweit zutreffend und bekannt, bitte auch Angaben über die Haltungsform beim Vorbesitzer machen. Gruppenhaltung
    g.Unterbringung · Käfig/Zimmervoliere/ Vogelzimmer/Außenvoliere/ andere – mit Größenangabe.
    Zimmervoliere HxBxT = 1,65 x 90 x 80·
    Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw.
    Mind. 2 Std. tgl. – am Wochenende 4 – 6 Std. ·
    Angaben über Futterangebot
    Frischfutter(Obst/Gemüse), Eifutter, Wildsamen, Grünfutter (Zweige, Gräser, Kräuter), Saatenmischung, Hirse, Keimfutter, Grit, Vogelerde ·
    Angaben über Flügelstutzung.
    Keine Flügelstutzung
    h. Bezugspersonen ·Bei Einzelhaltung: eine oder mehrere Bezugspersonen, männlich oder weiblich oder egal. ·Bei Paar-/Gruppenhaltung:
    Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner / den Menschen / kommt mit beiden gut zurecht.
    Bevorzugt den artgleichen Partner, möchte jedoch auch den Kontakt zum Menschen
    i. - l.: trifft nicht zu
     
  6. plümli

    plümli Guest

    Umfrage

    1.[I]Nur Halter[/I]

    2.1,1 Ziegensittiche/ 2,2 Plaumenkopfsittiche
    3. a./b. 1,1 Ziegensittiche/ 2,2 Plaumenkopfsittiche Vogelart

    c. - Ziegensittiche: 1,0 = 4 Jahre / 0,1 = 3 Jahre, direkt vom Züchter
    - Plaumenkopfsittiche 1,0 = 3 direkt vom Züchter NRW
    1,0 = 1,5 einen Vorbesitzer HH
    0,2 = 1,5 Jahre direkt vom Züchter N
    d. - NB und Hobbyzucht, keiner Handaufzucht
    e.- entfällt
    f. - Paarhaltung (Ziegensittiche)/ Gruppenhaltung(Plaumenkopfs.)
    g.- Außenvoliere (auch alle Züchter) 1,0 Pflaumenkopfs. Zimmervoliere
    Angaben über Futterangebot - Großsittichfutter, Obst und Gemüse
    Angaben über Flügelstutzung. - Nein, auf keinen Fall!
    h. Bezugspersonen - Ich, weiblich
    Bei Einzelhaltung: eine oder mehrere Bezugspersonen, männlich oder weiblich oder egal. - keine Einzelhaltung!!
    Bei Paar-/Gruppenhaltung: - Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner
    waren bei der Anschaffung vorhanden, Welche?
    traten später auf, welche?
    - keine vorhanden
    Behandlung war erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen
    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)
    ------keine vorhanden
    Sind Ihnen Verhaltensweisen aufgefallen, die von den Ihnen aus eigener Erfahrung oder Büchern bekannten abweichen? ------nein
    Welche?
    Waren diese schon bei der Anschaffung vorhanden?
    Sind die Verhaltensauffälligkeiten auf ein bestimmtes Ereignis /Ursache zurückzuführen?
    ------keine vorhanden
    k. Verhaltensstörungen (Verhaltensstörungen sind beispielsweise: Federrupfen, übersteigerte Aggressivität, auf das falsche Objekt gerichtetes Sexualverhalten, Selbstverletzung, Verletzung, Tötung und/oder Nichtfüttern von Nestlingen etc.)
    Hat der Vogel Verhaltensstörungen?
    Welche? ------keine vorhanden
    Waren sie schon bei der Anschaffung vorhanden oder traten sie später auf?
    Erfolgte eine Behandlung? War sie erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen ------keine vorhanden
    l. Sonstiges
     
  7. Erki+

    Erki+ Finkenmandy

    Dabei seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14542 Werder/Havel
    Reisfinken-Wellensittiche

    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    Nur Halter.

    2. Wie viele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    Zurzeit 14 Vögel. Wellensittiche und Reisfinken.

    3. Fragen zu Ihren Vögeln:
    a. Vogelart : s.Pkt.2

    b. Geschlecht : 6,6 Reisfinken und 1,1 Wellensittiche

    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer: Rf sind von einem Jahr bis 5 Jahre alt.
    Ws sind ca. ½ und 2 Jahre alt.

    Mir sind keine Vorbesitzer bekannt, ausser ein Rf wurde mir von einem Halter wegen Verpaarungsschwierigkeiten gebracht.


    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?
    Mir sind keinerlei Angaben über die Art der Zucht bekannt. Bis jetzt waren nur 2 der Rf beringt.

    e. Bei Handaufzucht, nach welcher Methode?

    f. Derzeitige Haltungsform
    • Gruppenhaltung bei den Rf, Paarhaltung bei den Ws.
    • mit artgleichen und anderen Arten
    • Vorbesitzer: allg. Zoohandlung
    • ein Rf mit andern Arten in Voli, ein Ws bei Hobbyzüchter mit gleicher Art.


    g.. Unterbringung
    • Vogelzimmer 3,30x4,40x2,60 m mit 2 Käfigen 70x70x40 cm und 60x40x50 cm .
    • Freiflugmöglichkeiten: generell im Vogelzimmer 24 h;
    • ca. 1-10h pro Tag 12 m Flugbahn mit Wendeschleife. Also 24 m zum austoben. Wird genutzt.


    Futterangebot: diverse Mischungen für Exoten und Ws, Waldvogelmischung, Wildsamenmischung, div.Hirsekolben, Hanfsamen, Obst und Gemüse, Feldsalat und Kräuter wie Vogelmiere und Vogelgrass, Keimfutter, Reis.

    h. Bezugspersonen
    Gruppenhaltung: die Rf bevorzugen artgleiche Partner. Ein Reisfinkenhahn ist mit einem Ws Hahn verpaart. Alle haben keine menschliche Bezugsperson.

    i. Physische Erkrankungen
    • waren bei der Anschaffung nicht vorhanden. Ausser vereinzelt fehlende Krallen und kahle Stellen im Gefieder.
    • traten später auf: bei Rf Augenerkrankungen, Wucherungen, Legenot. Bei Ws nur zeitiger Tot ohne Symptome.
    • Behandlung bei Rf erfolgreich: Augenerkrankung, Legenot
    • Behandlung bei Rf nicht erfolgreich: Wucherung, allerdings trat ein Wachstumstopp ein und Vogel lebte mit Wucherung weiter.
    • Behandlung bei Ws war keine Erfolgreich, es wurde auch nie eine richtige Diagnose erstellt.


    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)
    Sind Ihnen Verhaltensweisen aufgefallen, die von den Ihnen aus eigener Erfahrung oder Büchern bekannten abweichen?
    • Welche: Reisfinken werden in Büchern als aggressiv bezeichnet. Meine sind meiner Meinung nach sehr friedlich und umgänglich. Das Fauchen und das gegenseitige Jagen sehen schlimmer aus als sie sind und sind arttypische Verhaltensweisen. Auffällig ist das homosexuelle Rf/Ws Pärchen.

    • Sind die Verhaltensauffälligkeiten auf ein bestimmtes Ereignis /Ursache zurückzuführen: das homosexuelle Rf/Ws Pärchen ist, meiner Meinung nach, aus der Not des Ws Hahns entstanden, da er einige Monate nur Kontakt zu den Rf hatte und sich somit dem Schwarm bedingungslos angepasst hat. Auch nachfolgende Ws Partner konnten bisher diese Art von Pärchen nicht trennen.

    k. Verhaltensstörungen (Verhaltensstörungen sind beispielsweise: Federrupfen, übersteigerte Aggressivität, auf das falsche Objekt gerichtetes Sexualverhalten, Selbstverletzung, Verletzung, Tötung und/oder Nichtfüttern von Nestlingen etc.)
    • Die Ws scheinen mit allem zu balzen, nicht nur mit artgleichen Partnern oder artfremden Partnern. Bevorzugt wird alles Hellfarbige oder glänzende. Hervorgerufen meiner Meinung nach durch Zwangsverpaarung und durch Schwarmmangel in der Paarhaltung.

    l. Sonstiges bei Rf unterschiedliche Paartreue, häufig wechselnde Paare, ausgeprägtes Schwarmverhalten, friedliche Koloniebruten und Gruppenaufzucht der einzigen 2 Kücken bisher, kopuliert wird nur im Wohnzimmer auf einem wippenden Seil, die Ws fühlen sich augenscheinlich wohl im Rf Schwarm.
     
  8. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    - Halter
    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    - 2,0 Wellensittich
    3. Fragen zu Ihren Vögeln:
    a. Vogelart
    - Wellensittich
    b. Geschlecht
    2,0
    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer
    - 4monate, keine Vorbesitzer
    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?
    - Hobbyzucht, Naturbrut
    - Zooladen
    f. Derzeitige Haltungsform
    Einzelhaltung / Paarhaltung / Gruppenhaltung
    mit artgleichen oder anderen Arten?
    Soweit zutreffend und bekannt, bitte auch Angaben über die Haltungsform beim Vorbesitzer machen.
    - Paarhaltung mit artgleichem, gleichgeschlechtlichem Partner
    - keine Vorbesitzer

    g.. Unterbringung
    Käfig/Zimmervoliere/ Vogelzimmer/Außenvoliere/ andere – mit Größenangabe.
    Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw.
    Angaben über Futterangebot


    Wohnzimmerhaltung. Käfig 66x34x50 LBH (ca), Freiflug tgl ca. 10 Stunden im 23m² großen Wohnzimmer, übliche Körnermischung, Frischkost tgl. , ab und zu Kolbenhirse oder Knabberstangen, Sepiaschale, Kalkstein, Mineralstein, Grit, alle zwei Wochen Vitacombex ins Trinkwasser, bei starker Mauser 3xwöchentlich Aviconcept, 1mal monatlich Eifutter


    h. Bezugspersonen
    Bei Einzelhaltung: eine oder mehrere Bezugspersonen, männlich oder weiblich oder egal.
    Bei Paar-/Gruppenhaltung: Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner / den Menschen / kommt mit beiden gut zurecht.

    Beide kommen sowohl mit als auch ohne Leckerli zum Menschen, können sich aber auch untereinander beschäftigen. Im Allgemeinen bevorzugen sie sich gegenseitig.

    Hat der Vogel Verhaltensstörungen?
    - nein
     
  9. #48 Kapuzenzeisig, 8. Februar 2005
    Kapuzenzeisig

    Kapuzenzeisig Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    52076 Aachen
    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    Züchter
    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    35Vögel und 9 Arten (Kanarien,Nordische Dompfaffe,Stieglitze,Stieglitz Major,
    Goudsamadinen,Erlenzeisige,Birkenzeisige,Magelanzeisig,Stieglitz*Kanarien und Kapuzenzeisige)
    3. Fragen zu Ihren Vögeln:

    a. Vogelart
    Kanarien,Nordische Dompfaffe,Stieglitze,Stieglitz Major,
    Goudsamadinen,Erlenzeisige,Birkenzeisige,Magelanzeisig,Stieglitz*Kanarien und Kapuzenzeisige
    b. Geschlecht
    Hähne und Hennen
    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer
    Von 3 bis einem Jahr nur der Züchter
    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?
    Die Vögel sind Naturbrut und kommen aus Hobbyzucht.
    e. Bei Handaufzucht, nach welcher Methode?

    * isolierte Handaufzucht ab Ei / Geschwisteraufzucht ab welchem Alter / andere
    * Aus welchen Gründen erfolgte die Handaufzucht?

    f. Derzeitige Haltungsform

    * Paar und Gruppenhaltung
    * mit artgleichen oder anderen Arten? Beides
    * Soweit zutreffend und bekannt, bitte auch Angaben über die Haltungsform beim Vorbesitzer machen.
    Zuchtkäfige
    g.. Unterbringung

    * Zimmer und Außenvoliere
    * Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw. Nein
    * Angaben über Futterangebot Körnerfutter und Salat
    * Angaben über Flügelstutzung. Nein

    h. Bezugspersonen
    Ich
    * Bei Paar-/Gruppenhaltung: Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner



    l
     
  10. nicole1308

    nicole1308 Guest

    1.
    Halter
    2.
    2 Wellensittiche
    3.
    a - Wellensittich
    b - Männchen und Weibchen
    c - Männchen 3 - 1 Vorbesitzer
    Weibchen 1 - 1 Vorbesitzer
    d - beide Naturbrut, M = kommerziell W = Hobbyzucht
    f - z.Z Paarhaltung , beim Vorbesitzer Gruppenhaltung mit artgleichen
    g - Käfig ca. B: 50cm T: 20cm H: 80cm
    Freiflug den ganzen Tag
    Futterangebot: leider keine Rohkost, da gibts Duchfall von, sonst alles,
    was Abwechslung bietet
    h - 2 Bezugspersonen, ich mehr als mein Freund, da ich öfter zu Hause
    bin...bevorzugt aber den artgleichen Partner
    i - keine
    j / k nervöses Fliegen im Käfig, meistens abends...hab mir schon Tipps
    geholt, was es sein könnte, bin jetzt am behandeln
     
  11. #50 liebevögeln, 28. Februar 2005
    liebevögeln

    liebevögeln Guest

    angreifen

    hi mein zebrafinken weibchen greift imemr das mänchen an weil mein weibchen hat 5 eier gelegt und das mänchen darf nicht mal auf ein stock drauf da fängt das weibchen an dem an zu greifen mus man den das mänchen in ein anderes käfig tuhen und können sie mir ein paar tips geben??? :s
     
  12. hansklein

    hansklein Guest

    Halter 2 Timneh Graue

    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    Erstmal Halter/Zuchtgenehmigung und Hoffnung läuft.

    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    2 Timneh - Graupapageien

    3. Fragen zu Ihren Vögeln:

    a. Vogelart
    Timneh - Graupapageien
    b. Geschlecht
    Weiblich/männlich
    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer
    ca. 4 Jahre/ 0 Vorbesitzer
    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?
    1 WF 1 angebliche NB
    e. Bei Handaufzucht, nach welcher Methode?

    * isolierte Handaufzucht ab Ei / Geschwisteraufzucht ab welchem Alter / andere
    * Aus welchen Gründen erfolgte die Handaufzucht?

    f. Derzeitige Haltungsform

    * Einzelhaltung / Paarhaltung / Gruppenhaltung
    * mit artgleichen oder anderen Arten?
    * Soweit zutreffend und bekannt, bitte auch Angaben über die Haltungsform beim Vorbesitzer machen.
    Paarhaltung, vorher Gruppenhaltung bei einer-
    g.. Unterbringung

    * Käfig/Zimmervoliere/ Vogelzimmer/Außenvoliere/ andere – mit Größenangabe.
    * Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw.
    * Angaben über Futterangebot
    * Angaben über Flügelstutzung.
    Zimmervoliere, ca. 1x2x1m. Freiflug ca. 7xdie Woche, 2 Stunden am Tag,
    Futter Pellets als Ergänzug, vorwiegend Obst und Gemüse
    h. Bezugspersonen
    Ich und ne Bekannte
    * Bei Einzelhaltung: eine oder mehrere Bezugspersonen, männlich oder weiblich oder egal.
    * Bei Paar-/Gruppenhaltung: Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner / den Menschen / kommt mit beiden gut zurecht.
    Kommt mit verschiedenen Characteren zurecht... Den einen mögen se, den anderen net... artgleicher wird bevorzugt.

    i. Physische Erkrankungen

    * waren bei der Anschaffung vorhanden, Welche?
    * traten später auf, welche?
    * Behandlung war erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen
    Rupfen beim Weibchen, hörte bei Anschaffung vom Männchen auf.
    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)
    Sehr unsicheres Verhalten, wenn fremde Personen anwesend sind. Extreme Beoabachtung der "Fremdlinge". Gibt sich dann aba nach ner Zeit. Einige Personen werden allerdings recht schnell "angemacht..."

    Sind Ihnen Verhaltensweisen aufgefallen, die von den Ihnen aus eigener Erfahrung oder Büchern bekannten abweichen?
    Eiablage auf Volieboden mangels Möglichkeit/keine Brutgelegenheit, trotzdem Brut...
    * Welche?
    * Waren diese schon bei der Anschaffung vorhanden?
    * Sind die Verhaltensauffälligkeiten auf ein bestimmtes Ereignis /Ursache zurückzuführen?

    k. Verhaltensstörungen (Verhaltensstörungen sind beispielsweise: Federrupfen, übersteigerte Aggressivität, auf das falsche Objekt gerichtetes Sexualverhalten, Selbstverletzung, Verletzung, Tötung und/oder Nichtfüttern von Nestlingen etc.)

    * Hat der Vogel Verhaltensstörungen?
    * Welche?
    * Waren sie schon bei der Anschaffung vorhanden oder traten sie später auf?
    * Erfolgte eine Behandlung? War sie erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen

    l. Sonstiges --

    Ihr solltet das Formular ändern, in ein Abfrage wo man mit ja - nein - etc. antworten kann... So ist das ganze Abfrageverfahren zu kompliziert...
     
  13. tinu

    tinu Guest

    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    nur Halter bisher, aber vielleicht züchte ich doch irgendwann mal.

    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    2 Augenringsperlingspapageien

    3. Fragen zu Ihren Vögeln:

    a. Vogelart
    Augenringsperlingspapageien

    b. Geschlecht
    1.1

    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer
    4-6 Monate und nur Züchter als Vorbesitzer

    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?
    Naturbrut, und so viel ich weiß Hobbyzucht

    f. Derzeitige Haltungsform
    Paarhaltung, bald Gruppenhaltung, weil noch welche dazukommen. Beim Züchter Gruppenhaltung mit Artgleichen.

    g.. Unterbringung
    Käfig (70x40x80) mit täglichem mehrstündigem Freiflug. Futter: Körnerfutter, Obst. Keine Flügelstutzung

    h. Bezugspersonen
    Ich sorge für die Vögel, und sie lieben einander

    i. Physische Erkrankungen
    keine

    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)
    keine

    k. Verhaltensstörungen
    keine
     
  14. Lunchi

    Lunchi Guest

    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?

    Halter


    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?

    2 Wellensittiche


    3. Fragen zu Ihren Vögeln:

    a. Vogelart

    Wellensittich

    b. Geschlecht

    Männchen

    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer

    8 Monate und 6 Monate, keine Vorbesitzer


    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?

    Beide Tiere aus Zoohandlung


    f. Derzeitige Haltungsform
    Einzelhaltung / Paarhaltung / Gruppenhaltung
    mit artgleichen oder anderen Arten?

    Paarhaltung (2 Männchen; schnäbeln aber auch)


    g.. Unterbringung
    Käfig/Zimmervoliere/ Vogelzimmer/Außenvoliere/ andere – mit Größenangabe.
    Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw.
    Angaben über Futterangebot
    Angaben über Flügelstutzung.

    Käfig (ca. 40x40x60 nur zum Schlafen), sonst frei im Zimmer
    Futter: Gelegentlich Obst, Salat (sind wählerisch), Körnerfutter, Hirse, Kräcker
    Natürlich keine Flügelstutzung (wer bin ich denn?? O.O)


    h. Bezugspersonen
    Bei Einzelhaltung: eine oder mehrere Bezugspersonen, männlich oder weiblich oder egal.
    Bei Paar-/Gruppenhaltung: Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner / den Menschen / kommt mit beiden gut zurecht.

    Eine Bezugsperson (ich)
    Die 2 bevorzugen einander aber Nikki kommt auch zu mir, während Tiko scheu geblieben ist.


    i. Physische Erkrankungen
    waren bei der Anschaffung vorhanden, Welche?
    traten später auf, welche?
    Behandlung war erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen

    Nikki: trat später auf: durch Einzelhaltung Kropfentzündung, vermehrtes Sand fressen, rote und geschwollene Kloake.
    Behandlung: Zukauf von Partnervogel, fast sofortige Genesung innerhalb weniger Tage


    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)

    -



    k. Verhaltensstörungen
    Hat der Vogel Verhaltensstörungen?
    Welche?

    Nikki war kurz in Einzelhaltung (3 Monate) und weist daher teils Fehlverhalten (Versuch des Fütterns von Fingern oder Gegenständen) auf, besserte sich allerdings bei Zukauf des 2. Vogels auffallend.
    Er kommt noch manchmal zu mir und beisst dann oft in meinen Finger (Spiel oder Aggression?)
    Seit neuestem (Erlangen der Geschlechtsreife?): Besteigen eines Spielzeugs >.<


    l. Sonstiges

    Beide Vögel sind sehr munter, fliegen viel umher und spielen ausgiebig, füttern sich gegenseitig und schlafen nachts im Käfig auf einer Schaukel zusammen.
    Gelegentlich Futterneid / Streit um die Schlafschaukel, sonst keine Probleme, Tiko badet gerne, Nikki eher nicht. Obst (nur Apfel) und Salat wird gelegentlich genommen, aber sehr wählerisch und nur zögerliche Annahme.

    Besonderheiten beim Spielen: Nikki tritt Tiko manchmal auf den Schwanz wie um ihn zum Spielen aufzufordern.
    Nikki ist der Lebhaftere, fast hyperaktiv, Tiko eher ruhig und gelassen.
    Auffälligkeiten beim Singen: Zuerst hatten beide verschiedene "Stimmen" mit unterschiedlichen Pfeiftönen, mittlerweile kann ich beide vom Gesang nicht mehr unterscheiden, haben sich stimmlich absolut angepasst.
    Kein Nachplappern menschlicher Laute/Melodien/Lieder oder ähnliches.
     
  15. #54 selinamulle, 4. Mai 2005
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    1. Züchter bei einigen Paaren leider auch nur Halter das diese sich nicht zum brüten entschließen können
    2. ca. 100
    3a. Prachtrosella, Stanleysittich, Taranta, Orangehaubenkakadus, Graupapageien, Diamanttauben, Adelaide- und Pennantsittich, Nymphen, Kanarien, Reis- und Zebrafinken
    b. diverse
    c. diverse
    d. überwiegend Naturbruten, bei den Papageien zT Wildfänge
    e. keine
    f. Paar bzw. Gruppenhaltung
    g. Volieren und Zuchtboxen (Diamanttauben und Tarantas)
    h. den artgleichen Partner, Kakaduhenne nimmt beides gerne
    i. 1 Taranta rupft sich schon seit dem wir sie haben, leider kein Gegenmittel, Vogel zieht Junge rupft diese auch
    j. keine
    k. siehe i.
     
  16. #55 carola bettinge, 5. Mai 2005
    carola bettinge

    carola bettinge Guest

    Hy,

    Nachdem ich mal davon ausgehe, dass sich bei uns nichts mehr ändert, da die Geschlechtsreife auch schon eingetreten ist, will ich auch mal bei dem Fragebogen mitmachen:

    Nur Halter

    2 Blausteißsittiche

    Blausteißsittiche (Pyrrhura perlata coerulescens)

    0,0,2

    gute 1 1/2 Jahre ; Vorbesitzer nur Züchter

    Handaufzucht, Hobbyzucht

    Geschwisterbun von 4 Vögeln, nicht ab Ei, weiß aber nicht, ab welcher Woche.

    aus kommerziellen Gründen

    Paarhaltung zweier Gesschwister

    siehe oben; artgeleich

    Beim Züchter 4 Geschwistervögel

    Käfig (90 *60*90)

    tägl. ca 8 Stunden Freiflug

    Vieeeel Obst, Körnerfutter (gekocht)

    Keine Stutzung, Ankettung oder ähnliches

    -der eine Vogel bevorzugt seinen Partner, lässt sich von mir nicht bzw. nicht viel kraulen , spielt auch nicht sonderlich viel mit mir.
    -der andere Vogel kommt sowohl mit mir alsauch mti seinem Partner sehr gut zurecht, bevorzugt aber seinen Partner.

    Keine bekannt

    mir (hatte zuvor allerdings noch keine Vögel) sind keine Verhaltensweisen besonders auffällig

    Keine


    Gruß, Carola
     
  17. Petry

    Petry Guest

    1.
    Halter

    2.
    2 Nymphensittiche

    3.a.
    Nymphensittich

    3.b.
    1 Paar (Hahn + Henne)

    3.c.
    Hahn: 3 Jahre, direkt vom Züchter
    Henne: 7 Jahre, aus Zoohandlung

    3.d.
    Hahn: Hobbyzucht
    Henne: kommerzielle Zucht

    3.e.

    3.f.
    • Paarhaltung
    • Hahn: Gruppenhaltung/Schwarm

    3.g.
    • Zimmervoliere (großer Käfig) im Vogelzimmer
    • ganzen Tag Freiflug, nur zum Schlafen/Fressen im Käfig
    • normales Großsittichfutter, Obst&Gemüse, Hirse etc.

    3.h.
    Henne bevorzugt meinen Mann und mich, da über 7 Jahre einzeln gehalten und Hahn erst seit 4 Monaten da ist

    3.i.
    keine

    j.
    keine

    k.
    keine

    l. Sonstiges
     
  18. #57 hansklein, 15. Mai 2005
    hansklein

    hansklein Guest

    Antwort...

    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter? /

    Halter mit Zuchthoffnung

    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?

    2 derselben Art

    3. Fragen zu Ihren Vögeln:

    a. Vogelart

    Timneh-Graupapageien

    b. Geschlecht

    1* männlich 1 * Weiblich

    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer

    4 Jahre, geschlechtsreif, 1. Gelege

    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?

    1 WF ein NB

    e. Bei Handaufzucht, nach welcher Methode?
    • isolierte Handaufzucht ab Ei / Geschwisteraufzucht ab welchem Alter / andere
    • Aus welchen Gründen erfolgte die Handaufzucht?

    f. Derzeitige Haltungsform
    • Einzelhaltung / Paarhaltung / Gruppenhaltung
    • mit artgleichen oder anderen Arten?
    • Soweit zutreffend und bekannt, bitte auch Angaben über die Haltungsform beim Vorbesitzer machen.

    • Paarhaltung mit artgleicher, kein vorhalter

    g.. Unterbringung
    • Käfig/Zimmervoliere/ Vogelzimmer/Außenvoliere/ andere – mit Größenangabe.
    • Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw.
    • Angaben über Futterangebot
    • Angaben über Flügelstutzung.

    ZimmerVoliere ca. 90x70cm, Freiflug ca. 2 Std. am Tag, Futter Mischfütterung aus Saaten, Pellets, Obst und Gemüse

    h. Bezugspersonen
    • Bei Einzelhaltung: eine oder mehrere Bezugspersonen, männlich oder weiblich oder egal.
    • Bei Paar-/Gruppenhaltung: Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner / den Menschen / kommt mit beiden gut zurecht.

    Bezugsperson: Ich, sonst je nach Besucher… Der artgleiche Partner wird bevorzugt, danach komm ich.

    i. Physische Erkrankungen
    • waren bei der Anschaffung vorhanden, Welche?
    • traten später auf, welche?
    • Behandlung war erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen

    Rupfen vorm Anschaffen des Partners.

    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)
    Sind Ihnen Verhaltensweisen aufgefallen, die von den Ihnen aus eigener Erfahrung oder Büchern bekannten abweichen?
    • Welche?
    • Waren diese schon bei der Anschaffung vorhanden?
    • Sind die Verhaltensauffälligkeiten auf ein bestimmtes Ereignis /Ursache zurückzuführen?
    k. Verhaltensstörungen (Verhaltensstörungen sind beispielsweise: Federrupfen, übersteigerte Aggressivität, auf das falsche Objekt gerichtetes Sexualverhalten, Selbstverletzung, Verletzung, Tötung und/oder Nichtfüttern von Nestlingen etc.)
    • Hat der Vogel Verhaltensstörungen?
    • Welche?
    • Waren sie schon bei der Anschaffung vorhanden oder traten sie später auf?
    • Erfolgte eine Behandlung? War sie erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen
    KEINE!
    l. Sonstiges
     
  19. #58 DarkEagleX, 12. Juni 2005
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juni 2005
    DarkEagleX

    DarkEagleX Guest

    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    -Halter und Züchter

    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    -90 Vögel, Paradieswitwen, Kanarien, Binsenastrilde, Zebrafinken,Kleinelsterchen, Gouldamadinen, Jap. Mövchen, Diamanttäubchen, Nymphensittiche, Wellensittiche, Chin. Zwergwachteln

    3. Fragen zu Ihren Vögeln:

    a. Vogelart
    -a1:Paradieswitwen, a2:Kanarien, a3:Binsenastrilde, a4:Zebrafinken, a5:Kleinelsterchen, a6:Gouldamadinen, a7:Jap. Mövchen, a8:Diamanttäubchen, a9:Nymphensittiche, a10:Wellensittiche, a11:Chin. Zwergwachteln

    b. Geschlecht
    -a1:2,2; a2:1,1; a3:1,1; a4:8,8; a5:0,0,1; a6:4,3; a7:2,2; a8:1,1; a9:2,2; a10:5,4; a11:4,4

    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer
    -a1:1 1/2 Jahre 1 Vorbes., a2:2 Jahre 1 Vorbes., a3:11 Monate, a4:von wenigen Tagen bis 3 Jahren, a5:unbekannt ca. 10Monate, a6:von 2Wochen bis 2 Jahren, a7:ca. 10 Monate, a8:nicht bekannt, da übernommen von 1.Vorbesitzer, a9:1 3/4 Jahr, a10:von 10 Monaten bis 3 Jahren, a11:ca.1 1/2 Jahre.

    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?
    -alle aus Naturbrut von Hobbyzüchtern. a5:gerettet aus Katastrophalen Haltungsbedingungen einer Zoo-(FACH?!)Handlung.

    e. Bei Handaufzucht, nach welcher Methode?
    isolierte Handaufzucht ab Ei / Geschwisteraufzucht ab welchem Alter / andere
    Aus welchen Gründen erfolgte die Handaufzucht?
    ---
    f. Derzeitige Haltungsform
    Einzelhaltung / Paarhaltung / Gruppenhaltung
    mit artgleichen oder anderen Arten?
    Soweit zutreffend und bekannt, bitte auch Angaben über die Haltungsform beim Vorbesitzer machen.
    -Weitestgehend Paarhaltung, Zebrafinken Gruppenhaltung mit Paradieswitwen in einer Voliere, 2 Paar Zebrafinken sind in getrennten Zuchtboxen untergebracht, zwecks kontrollierter Zucht. Wellen- und Nymphensittiche leben in einer Gemeinschaftsaussenvoliere mit angesetzten Schutzhaus ganzjährig, ohne Zucht.

    g.. Unterbringung
    Käfig/Zimmervoliere/ Vogelzimmer/Außenvoliere/ andere – mit Größenangabe.
    Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw.
    Angaben über Futterangebot
    Angaben über Flügelstutzung.
    -Alle Paarweise gehaltenen Vögel haben je eine Zuchtbox von 80x40x50cm(BxTxH) mit Naturästen von ungespritzten Obstbäumen, Freiflug ist mehrmals pro Woche im Zuchtraum gegeben (Paarweise, um verwechslungen auszuschliessen). Zebrafinken und Paradieswitwen haben
    eine Zimmervoliere von 3x2x2m(BxTxH) zur Verfügung, ebenfalls mit Naturästen zwecks natürlicher Krallenabnutzung. Wellen und Nymphensittiche teilen sich eine Aussenvoliere von 4x2x2m (LxTxH(1m davon Schutzhaus)).
    Futter: Kolbenhirse (1x pro Wo.), Rispenhirse (1xpro Wo.)Mehlwürmer(Wachteln), Exotenmischung, Obst, Gemüse, Eifutter zur Zuchtsaison, Kanarienmischung, Sittichmischung.

    h. Bezugspersonen
    Bei Einzelhaltung: eine oder mehrere Bezugspersonen, männlich oder weiblich oder egal.
    Bei Paar-/Gruppenhaltung: Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner / den Menschen / kommt mit beiden gut zurecht.
    -Ich versuche keinen Vogel an mich zu binden, die Vögel sollen sich an ihre(n) Artgenossen binden, wie es die Natur vorgesehen hat. Allerdings sollen sich die Tiere auch an den Umgang mit Menschen gewöhnen, ohne eine "feste Beziehung" zu ihnen aufzubauen.

    i. Physische Erkrankungen
    waren bei der Anschaffung vorhanden, Welche?
    traten später auf, welche?
    Behandlung war erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen
    -bisher keine

    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)
    -1,0 Paradieswitwe setzt sich, trotz aller Versuche keine persönliche Bindung zu den Tieren aufzubauen, bei Reinigungs- und Fütterungsarbeiten in der Zimmervoliere immer auf meine Schulter und beobachtet mich bei der Arbeit.

    Sind Ihnen Verhaltensweisen aufgefallen, die von den Ihnen aus eigener Erfahrung oder Büchern bekannten abweichen?
    Welche?
    Waren diese schon bei der Anschaffung vorhanden?
    Sind die Verhaltensauffälligkeiten auf ein bestimmtes Ereignis /Ursache zurückzuführen?
    -bisher keine

    k. Verhaltensstörungen (Verhaltensstörungen sind beispielsweise: Federrupfen, übersteigerte Aggressivität, auf das falsche Objekt gerichtetes Sexualverhalten, Selbstverletzung, Verletzung, Tötung und/oder Nichtfüttern von Nestlingen etc.)
    Hat der Vogel Verhaltensstörungen?
    Welche?
    Waren sie schon bei der Anschaffung vorhanden oder traten sie später auf?
    Erfolgte eine Behandlung? War sie erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen
    -0,1 Chinesische Zwergwachtel begann nach ca. 6 Monaten plötzlich Artgenossen heftig zu attackieren, es half nur die "Einzelhaft" in einem gesonderten Käfig. Alle versuche, sie erneut an ihre Artgenossen zu gewöhnen schlugen fehl.

    l. Sonstiges
    -Mir ist in meiner Vogelzucht nicht die Masse an Nachwuchs wichtig, sondern deren natürliche und gesunde Entwicklung. Ich verzichte lieber auf eine zweite Brut, wenn eines der Elterntiere bereits geschwächt ist. Es wäre wünschenswert, wenn mehr Züchter nach diesen Maßstäben züchten würden!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. arnold

    arnold Guest

    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    nur Halter
    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    2
    3. Fragen zu Ihren Vögeln:
    a. Vogelart
    Kongo Graupapageien
    b. Geschlecht
    1.1
    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer
    Hahn 1 Jahr 4 Monate . Henne 1Jahr 2 Monate. Beide sind direkt vom Züchter zu uns gekommen.
    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handafzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?
    beide Tiere stammen aus NB / Hobbyzucht
    e. Bei Handaufzucht, nach welcher Methode?
    isolierte Handaufzucht ab Ei / Geschwisteraufzucht ab welchem Alter / andere
    Aus welchen Gründen erfolgte die Handaufzucht?
    f. Derzeitige Haltungsform
    Einzelhaltung / Paarhaltung / Gruppenhaltung
    Paarhaltung
    mit artgleichen oder anderen Arten?
    artgleich
    Soweit zutreffend und bekannt, bitte auch Angaben über die Haltungsform beim Vorbesitzer machen.
    1.0 war mit Eltern und Geschwister in Voliere untergebracht, 0.1 mit Eltern und Geschwister in Vogelzimmer
    g.. Unterbringung
    Käfig/Zimmervoliere/ Vogelzimmer/Außenvoliere/ andere – mit Größenangabe.
    Zimmervoliere L/B/H 2/1/2m
    Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw.
    täglich ca. 8h
    Angaben über Futterangebot
    Körnermischung abends, Obst und Gemüße ( Gemüßeanteil überwiegt) tagsüber, versch. Gräßer, Zweige, Hirse, ab und an etwas Quark, Hartkäse
    Angaben über Flügelstutzung.
    beide nicht gestutzt
    h. Bezugspersonen
    Bei Einzelhaltung: eine oder mehrere Bezugspersonen, männlich oder weiblich oder egal.
    beim Hahn bin ich (w) Bezugsperson, die Henne bevorzugt meinen Mann
    Bei Paar-/Gruppenhaltung: Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner / den Menschen / kommt mit beiden gut zurecht.
    die Tiere bevorzugen den artgleichen Partner, lassen sich aber beide sehr gut händeln und suchen auch den Kontakt zum Menschen
    i. Physische Erkrankungen
    waren bei der Anschaffung vorhanden, Welche?
    keine
    traten später auf, welche?
    Behandlung war erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen
    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)
    Sind Ihnen Verhaltensweisen aufgefallen, die von den Ihnen aus eigener Erfahrung oder Büchern bekannten abweichen?
    keine
    Welche?
    Waren diese schon bei der Anschaffung vorhanden?
    Sind die Verhaltensauffälligkeiten auf ein bestimmtes Ereignis /Ursache zurückzuführen?
    k. Verhaltensstörungen (Verhaltensstörungen sind beispielsweise: Federrupfen, übersteigerte Aggressivität, auf das falsche Objekt gerichtetes Sexualverhalten, Selbstverletzung, Verletzung, Tötung und/oder Nichtfüttern von Nestlingen etc.)
    Hat der Vogel Verhaltensstörungen?
    keine
    Welche?
    Waren sie schon bei der Anschaffung vorhanden oder traten sie später auf?
    Erfolgte eine Behandlung? War sie erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen
    l. Sonstiges
     
  22. Tweety

    Tweety Tier-Mama

    Dabei seit:
    3. März 2005
    Beiträge:
    266
    Zustimmungen:
    0
    1. Sind Sie Züchter / Halter, der gelegentlich Nachwuchs zieht / nur Halter?
    -----> Halter

    2. Wieviele Vögel und welche Arten halten Sie insgesamt?
    -----> 2 Kanarienvögel
    3. Fragen zu Ihren Vögeln:

    a. Vogelart
    ------> Kanarienvögel

    b. Geschlecht
    ------> weiblich und männnlich
    c. Alter und ggf. Anzahl der Vorbesitzer
    ------> beide 1 Jahr alt
    d. Handelt es sich um Wildfang/ Naturbrut/Handaufzucht und stammt der Vogel aus kommerzieller oder Hobbyzucht?
    ------> weiblich: Zooladen, männlich: Züchter
    e. Bei Handaufzucht, nach welcher Methode?
    ---------------------------
    isolierte Handaufzucht ab Ei / Geschwisteraufzucht ab welchem Alter / andere
    Aus welchen Gründen erfolgte die Handaufzucht?
    f. Derzeitige Haltungsform

    Einzelhaltung / Paarhaltung / Gruppenhaltung
    mit artgleichen oder anderen Arten?
    Soweit zutreffend und bekannt, bitte auch Angaben über die Haltungsform beim Vorbesitzer machen.
    g.. Unterbringung
    -------------> Paarhaltung
    Käfig/Zimmervoliere/ Vogelzimmer/Außenvoliere/ andere – mit Größenangabe.
    --------------> Zimmervoliere H 92 cm, B 82 cm, T 54 cm
    Angaben über Freiflugmöglichkeiten, wie lange, wie oft, usw.
    --------------> jeden Tag, Dauer unterschiedlich
    Angaben über Futterangebot
    ---------------> Kanarienfutter aus der Bid Box, Obst und Gemüse
    Angaben über Flügelstutzung.
    h. Bezugspersonen
    ---------> 2 Personen
    Bei Einzelhaltung: eine oder mehrere Bezugspersonen, männlich oder weiblich oder egal.
    Bei Paar-/Gruppenhaltung: Der Vogel bevorzugt den artgleichen Partner / den Menschen / kommt mit beiden gut zurecht.
    ----------> beide Personen
    i. Physische Erkrankungen
    -------------------
    waren bei der Anschaffung vorhanden, Welche?
    traten später auf, welche?
    Behandlung war erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen
    j. Verhaltensauffälligkeiten (nicht Verhaltensstörungen)

    Sind Ihnen Verhaltensweisen aufgefallen, die von den Ihnen aus eigener Erfahrung oder Büchern bekannten abweichen?
    ---------------------------
    Welche?
    Waren diese schon bei der Anschaffung vorhanden?
    Sind die Verhaltensauffälligkeiten auf ein bestimmtes Ereignis /Ursache zurückzuführen?
    ----------------------------------
    k. Verhaltensstörungen (Verhaltensstörungen sind beispielsweise: Federrupfen, übersteigerte Aggressivität, auf das falsche Objekt gerichtetes Sexualverhalten, Selbstverletzung, Verletzung, Tötung und/oder Nichtfüttern von Nestlingen etc.)

    Hat der Vogel Verhaltensstörungen?
    Welche?
    Waren sie schon bei der Anschaffung vorhanden oder traten sie später auf?
    Erfolgte eine Behandlung? War sie erfolgreich/nicht erfolgreich/ist noch nicht abgeschlossen
    l. Sonstiges
    ------------------------
     
Thema: Fragen zu Herkunft und Verhalten eurer Vögel
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. prachtrosella sexualverhalten

    ,
  2. content

    ,
  3. jacky_bii

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Herkunft und Verhalten eurer Vögel - Ähnliche Themen

  1. Vogel in Marokko - 2

    Vogel in Marokko - 2: [ATTACH] Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 9.12. in Marrakesch. Gruß, Peter
  2. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  3. Vogel in Marokko - 1

    Vogel in Marokko - 1: Den abgebildeten Vogel fotografierte ich am 10.12. in Marrakesch. Gruß, Peter[ATTACH]
  4. Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?

    Bin auf der Suche nach einem Vogel Futterhaus zum kaufen. Habt ihr einen Tipp?: Wie der Titel schon sagt: Ich suche ein Futterhaus zum kaufen, welches ich im Garten aufstellen kann. Freue mich auf alle Vorschläge :)
  5. Eure meinung zu diesem vogel

    Eure meinung zu diesem vogel: Eine traurige geschichte zu der ich gerne eure Meinung horen wurde... vielleicht hat es jemand erlebt oder noch, kennt jemanden der es erlebt...