Fragen zu Innenvoliere

Diskutiere Fragen zu Innenvoliere im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo ich habe zwar schon das Stichwortverzeichnis bemüht, bin jedoch nicht wirklich fündig geworden. Da ich Zuwachs bekommen habe, möchte ich...

  1. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Hallo

    ich habe zwar schon das Stichwortverzeichnis bemüht, bin jedoch nicht wirklich fündig geworden.

    Da ich Zuwachs bekommen habe, möchte ich meinen Kongo-Graupapageien eine Innenvoliere anbieten. Ich schwanke noch zwischen der Grösse 1,5 m x 2 m x 2 m und 1 m x 3 m x 2 m ( TxBxH ), wobei ich letztere eher favorisiere (in Gitterabstandsgrösse 25 x 25 mm u. 2 mm Stärke).

    Da ich einen Grauen habe, der sich öfter an den Gittern bewegen wird, habe ich mich für Edelstahldraht entschieden. Im Internet habe ich jetzt einen Anbieter gefunden, der Edelstahldraht in Verbindung mit ALuprofile anbietet und auf den ersten Blick ein gutes Preisleistungsverhältnis vorweist. Aber, da fangen die Fragen an, wie befestige ich z.B. Äste an dieser Voliere ? Ist sie überhaupt stabil genug ? Werden die Äste und Schaukeln am Deckendraht bzw. Profil befestigt ?

    Ich habe mir auch schon Preisvorstellungen von Volierenanbietern eingeholt, die Edelstahl für die Profile und für den Draht anbieten, auch die Verarbeitung ist wirklich sensationell, aber liegen leider preislich fernab meines Budgets :-(. Auf deren Seite steht allerdings auch, dass Alu-Rahmen nicht so stabil wären und vor allem die Kunststoffverbindungsteile schnell durch Umwelteinflüsse (nicht UV-stabil) brechen würden.

    So, und jetzt kommt Ihr ins Spiel:

    WIe seid Ihr vorgegangen, welche Volieren für den Innenbereich habt Ihr, wie sind EUre Erfahrungen besonders in Bezug auf ALu und Edelstahldraht, würdet Ihr Euch nochmal für diese Voliere entscheiden und vor allem, wie habt Ihr sie eingerichtet, wie wurden Äste und Spielsachen befestigt etc. Vielleicht würdet Ihr auch Bilder posten, denn ich glaube, es gibt eine Menge Papageienbesitzer, die sich auf eine grosse Voliere einlassen würden, wenn sie Beispiele hätten.

    Achso, es gibt ja auch Volieren aus Plexiglasteilen, auch da würde ich mich über MEinungen und Erfahrungen und natürlich Bilder freuen. Wie lassen die sich reinigen, wie empfindlich ist das Plexiglas, wie sicher (habe noch Hunde! ) würdet Ihr Euch nochmal dafür entscheiden. Und bitte auch die negativen Seiten benennen und die es zu beachten gilt.

    Und beinahe vergessen: Selbstbau und Selbstzusammenstellung von Modulen statt vorgefertiger VOliere interessieren mich auch.

    Danke für die Beteiligung, Tipps und Anregungen.

    Grüsse
    Selymi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Le Perruche, 8. September 2013
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    allgemein kann man sagen, die Voliere lässt sich wie jede andere Behausung einrichten. Dazu gibt es Asthalter zum Einhängen., oder auch zum Einstecken. Bei enem zum Einstecken, würde ich empfehlen, größere Unterlegscheiben zu verwenden. Bei Dingen, die du abhängen willst, würde ich zur Stabilisierung dünne Bambusstäbe auf das Volierendach legen und daran Schaukel etc. mit Kabelbinder befestigen.

    Wenn Du mit dem Volierenbauer deine individuelle Voliere planst, solltest Du die ausreichende Größe der Türen und einen hinreichend großen Ausflug einplanen. Hilfreich wäre sicher auch, dass sich der Ausflug zum "Balkon" fixieren lässt.
     
  4. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Selymi,

    ich würde vorschlagen, du bestellst das Material und baust selber.

    Ich verbaue eigentlich nur Esafort-Qualitätsdraht. Wobei 1,45 mm für Graupapageien ausreichend ist.
    Es gibt auch die Eckverbinder eine Nummer besser, die halten dann auch. Geiz ist nicht immer Geil ! Und es geht hier um ca. 15 bis 20 Cent je Ecke.
    Plexiglas ist sehr empfindlich was Kratzer angeht.

    Grüße Ornis
     
  5. brazza

    brazza Stammmitglied

    Dabei seit:
    17. Februar 2013
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    Raum Stuttgart
    Hallo zusammen,

    zufälligerweise beschäftige ich mich mit fast demselben Thema gerade: Ich möchte gerne für meine Goldstirnsittiche eine kleine Außenvoliere (BxTxH: 1,5-2m x 1m x 2m) auf meinem Balkon einrichten. Die Sittiche kommen in ein Zimmer mit Tür zum besagten Balkon; ich brauche also eine Art "Deckelvoliere", die ich sozusagen an die offene Tür davor stellen und befestigen kann.

    Ich habe mich schon auf Edelstahlgitter festgelegt (Maschenweite 1-1,5cm, Drahtstärke mindestens 1mm), was mir fehlt ist der "Rest":
    1) Selbst bauen oder Fertigelemente kaufen?
    2) Wo finde ich das nötige Material zum guten Preis (am besten im Stuttgarter Raum)?
    3) Wenn ich das oben lese, dass Aluprofile nicht stabil genug sind, was nimmt man stattdessen?
    4) ... (mehr Fragen fallen mir sicherlich noch ein :zwinker:)

    Grüße,

    André
     
  6. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Edelstahlgitter kaufst du in der Gegend am besten in Ofterdingen bei Tübingen, bei Herrn Speidel. Guck mal bei ebay, da müsstest du ihn finden. Seine eigenen Volieren dort sind übrigens auch sehr sehenswert, also fürs Einkaufen viel Zeit einplanen! :-)
     
  7. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Ich möchte meine Anfrage wieder hochschieben, das Thema ist mir wichtig !
     
  8. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    PN :zwinker:
     
  9. ornis

    ornis Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    als erst einmal vorweg, Aluminium-Vierkantrohr ist für die meisten Volieren ausreichend.
    Bestellen kannst du z.B. hier

    Edelstahldraht würde ich nur aus deutscher Produktion kaufen und nicht den schlecht verarbeiteten aus Fernost (der ist sein Geld nicht wert !!!) bei ebay.

    Grüße Ornis
     
  10. sittichmac

    sittichmac Moderator
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Februar 2013
    Beiträge:
    2.271
    Zustimmungen:
    67
    Ort:
    Brandenburg / Berlin
    hi,
    zum selberbauen benötigt man neben anständiges werkzeug auch etwas erfahrung.
    und da ich nicht weis wie weit deine handwerklichen fähigkeiten gehen. würde ich dir eher fertigelemente empfehlen.

    1mm edelstahldraht ist für innenvolieren eine gut auswahl nur würde ich dir zu 1,5-1,9cm maschen raten. da sich dein vogel ja auch am draht bewegt und bei einer zu geringer maschenweite kann sich der vogel nicht so gut festhalten.

    auch ist plexiglas für die seiten- und rückwände der voliere vorteilhaft. dieses ist leichter zu reineigen und die wand dahinter bleibt sauber. desweiteren würde ich dir auch eine schmutzkante für den drahtbereich nahe legen das sich sonst die einstreu aus der voliere im ganzen raum verteilt. gut plexiglas kann verkratzen. das material wird aber als wand nicht stark belastet. ich habe schon volieren mit plexiglaselementen gesehen die noch nach 10 jahren aussahen als ob sie neu wären. fals du auf nummer sicher gehen willst kann auch makrolon anstelle des plexiglas verwendet werden. makrolon ist zwar wiederstandsfähiger aber ebend auch teurer.

    20mm alu 4kantrohr ist für deine volierengröße ausreichend ich baue selber schon seit jahren aus diesen rohren volieren und bis zu 1,5m freitragender länge sind sie auch sehr stabil. spätestens dann müssen sie mit einer querstrebe gestützt werden. da fertigelemente sowieso nur aus 1m langen streben bestehen ist es allemale ausreichend.
    die plastikverbinder in einer innenvoliere werden ewig halten da sie keinen umwelteinflüssen ausgesetzt sind.
     
  11. #10 Ingo, 9. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2013
    Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ich habe mir damals eine aus (in weiss) pulverbeschichteten (da geht auch bei Bearbeitung durch den kräftigsten Schnabel nix ab!) Aluminiumvierkantrohren und Edelstahlgitter bauen lassen. Rück- und eine Seitenwand sowie der Boden und eine 30 cm tiefe Bodenwanne sind aus Forex. Steht jetzt einige Jahre und ich bin sehr zufrieden. Stabil, gut zu reinigen, optisch ansprechend. Maße 200 x 100 x 254 cm. Bezahlt habe ich damals glaube ich 1300€. Das fand ich für den Gegenwert sehr preisgünstig.
    Kakadus allerdings hätten sich wahrscheinlich längst durch das Forex gefressen.
     
  12. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.189
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Ach ja, So sieht das ganze aus:
    [​IMG]
    Die Plastikteile zeigen nach mehreren Jahren nur an den Kanten leichte Nagespuren.
    Hund haben wir auch, die Vögel sind in der Voliere sicher vor ihm.
    Zur Astbefestigung: Äste hängen teils am Deckengitter (= naturnah wackelig), teils an in die Wand geschraubten Haken und sind teils vorne am Gitter verankert.
     
  13. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Ingo
    vielen Dank für das Foto. Sieht toll aus und fügt sich auch schön in das Gesamtbild. Das ist doch schon mal ein Anhaltspunkt.
    Inzwischen tendiere ich zu einer Grösse von 1x3x2 (TxBxH) aus ALu/Edelstahl mit eventuellen Plexiglas-Elementen.

    Schade, dass die Resonanz gering ist, die eigene Innenvoliere zu zeigen. Ich dachte, da es so viele Graue hier gibt und 1x2x2 m ja eigentlich das MIndestmass ist, dass mehr Bilder gezeigt werden, damit ich schauen kann, was ich bei der Einrichtung der VOliere zu beachten habe, damit auch meine behinderte Henne genug AUsweichmöglichkeiten hat. Naturnah wackelig ist da leider nicht drin, für sie sollten die Äste schon befestigt sein.
    Aber bis die VOliere da ist, wird es ja noch etwas dauern, vielleicht kommen noch ein paar Bilder, die mir noch gute Ideen liefern können.
     
  14. MCGraupi

    MCGraupi Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. Juni 2012
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz ;-)
    Meine sind nur beim Schlafen in der geschlossenen Voliere.
    Am Tag ist sie nonstop offen und sie können im Zimmer und Papahaus sein.
    Ich sende Dir Fotos .-).

    Grüessli MCGraupi
     
  15. Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Also mit den Asthaltern sitzen die Äste fest,
     
  16. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Ich schupse meinen Thread nochmals hoch.

    Wo sind sie denn, die vielen geräumigen, toll eingericheten Zimmervolieren und ihre Bewohner ? Bisher hat sich nur Ingo und Mc Graupi getraut. Euch beiden vielen Dank ! Das war schon mal eine Hilfe.

    Ich brauche unbedingt Ideen, da ich am Wochenende endlich Nägel mit Köpfen machen und unsere Wunschvoliere bestellen möchte. Es wird wie eingangs geschrieben eine in den Maßen 3x1x2 m werden, mit Freiflug für Beau natürlich (wäre aber noch erweiterbar). Bei der Maschenweite bin ich mir leider immer noch nicht so sicher. 2,5 x 2,5cm in 2mm Stärke oder 1,9 x 1,9 cm x 1,6 mm - meine Henne hat eine Behinderung (nur ein Bein) welche Stärke des Drahtes wäre mit Stumpf besser, um eventuelle Verletzungen vorzubeugen (durchrutschen des Stumpfes beim Klettern am Draht z.B.) ?

    Dann bräuchte ich unbedingt Einrichtungstipps, da die Henne zusätzlich flugunfähig ist, ich aber auch Beau's Bedürfnissen entgegen kommen will. Schnucki sollte daher alle Plätze in der Voliere auch zu Fuss erreichen können, aber auch die Möglichkeit zum "Fliegen" sollte da sein (oder machen das die Grauen in einer Innenvoliere gar nicht ?). Als Bodengrund (wegen der Absturzgefahr) haben sich inzwischen dicke Fleece-Decken sehr gut bewährt, die mit Zeitungen abgedeckt werden. Vielleicht gibt es ja auch hier Fussgänger und Volierenbewohner mit zweibeinigen Betreuern, die ein Paradies für ihre behinderten Vögel erschaffen haben. Diesen Menschen wäre ich sehr dankbar, wenn sie ihre Erfahrungen weiter geben würden - auch in Form von Bildern.

    Also hier nochmals mein Aufruf - den Postings nach hat fast jeder in diesem Forum mit Grosspapageien eine Voliere - ein Bild ist doch schnell davon geknippst und eingestellt, damit helft Ihr nicht nur mir und meinen Vögeln, sondern auch Neulingen, die es Euch bestimmt im Interesse ihrer Vögel nachmachen werden ! Ganz wichtig wären Tipps zur Gestaltung innen, wie was befestigen, Vogel so wenig wie möglich animieren, am Draht herum zu klettern etc.

    Herzliches DANKE !
     
  17. #16 fireball20000, 27. September 2013
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2013
    fireball20000

    fireball20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. September 2009
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hmm, ich weiß nicht, ob dir meine etwas bringt, da ich keine Großpapageien und somit eine Holzvoliere habe, aber vielleicht nützt dir meine Einrichtung etwas? Normalerweise hängt zusätzlich auch noch immer einiges an Spielzeug von der Decke oder den Ästen. Äste befestige ich mit Kabelbinder, keine Ahnung, ob Graue die zerstören können. Plexiglas habe ich als Futtertabletts verbaut, die lassen sich eigentlich recht gut reinigen, bis auf die Schrauben, da würde ich mir beim nächsten Mal etwas anderes einfallen lassen.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  18. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. humboldt

    humboldt Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2012
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
  20. Selymi

    Selymi Keine "Mods"-Tante

    Dabei seit:
    17. Juli 2012
    Beiträge:
    885
    Zustimmungen:
    1
    Ich geb's auf. Danke an diejenigen, die ihre Volieren gezeigt haben.
     
Thema: Fragen zu Innenvoliere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gitter 25x25 noch kein kanarienvogel

    ,
  2. innenvoliere

    ,
  3. astbefestigung