Fragen zu Kongos

Diskutiere Fragen zu Kongos im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Noch mal ein paar Worte zu den beiden grünen Teufeln: also langweilig wird den bei mir selten. Die sind ja tagsüber immer mit draussen,...

  1. #1 Shadowman, 8. September 2007
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 9. September 2007
    Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo

    Noch mal ein paar Worte zu den beiden grünen Teufeln: also langweilig wird den bei mir selten. Die sind ja tagsüber immer mit draussen, fliegen mit ins Büro und halten mich auf Trabb. Kein Problem. Eiversüchtig werden sie, wenn ich länger telefoniere. Das passt vor allem Titus garnicht. Der ist ohnehin der anhänglichere und voll auf mich fixiert, obwohl er ja seine Sisi hat.
    Sisi ist da etwas zurückhaltender und vor allem berechenbar. Titus bekommt nämlich schnell mal spontan einen kleinen Wutanfall und wenn man die Körpersprache übersieht beisst er auch schonmal. Außerdem hat der manchmal den Drang, mich spontan von seiner Schaukel anzufliegen und dann zu zwicken bzw. manchmal auch etwas derber zu beissen. Würde ich ihm gerne abgewöhnen...also wenn da auch jemand nen Tipp hat...

    Bye, Mike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hallo Mike!

    Aber na klar schicke ich Dir gerne Infos zu !! Hier zuallererst schonmal ein Thread, in dem schon einige tolle "Innenarchitekturen" vorgestellt wurden, u. a. auch mein angesprochener Vogelturm. Am besten, Du stöberst da erstmal drin rum und machst dann die Baumärkte unsicher :D

    Klick hier

    Ja, das kennen wir auch von unserer CLEO...Wir haben jetzt nach Beobachtungen herausgefunden, dass dieses Verhalten oft vom Übermut herrührt, d. h. sie macht das, wenn sie sich besonders freut, weil sie z. B. raus darf oder wir mit ihr spielen! Uns freut dieses Verhalten natürlich nicht so sehr, weil das schon ganz schön weh tun kann! :k Wir setzen CLEO in solchen Situationn WORTLOS (und das ist ganz wichtig) zurück in die Voliere! Auf gar keinen Fall laut schimpfen und wenn's geht auch nicht vor Schmerz aufschreien ;) , ist zwar manchmal nicht einfach, ich weiß, aber ein lautes Aufschreien, sei es vor Schmerz oder vor Ärger sehen die Geierlein als tolle ACTION, die man doch wiederholen könnte!! Also wortlos in die Voli setzen und sich anderen Sachen zuwenden. Nach ca. 10 Minuten zum Vogel gehen und dann wieder lieb mit ihm sprechen und ihn auch wieder rauslassen, sodass er merkt, dass sein positives Verhalten die sog. ACTION bringt und nicht das Fehlverhalten. Zusammengefasst heißt das viel Lob bei positivem Verhalten und Nichtbeachtung bei Fehlverhalten. Bei uns funktioniert dieses Prinzip sehr gut und CLEO und DAYO haben schon eine Menge gelernt, sind halt ganz schlaue Tierchen, die neben viel Liebe, gutem Futter, der wichtigen Hygiene auch Erziehung benötigen, damit sie uns nicht auf der Nase herumtanzen!!

    Ach, gibt's denn neben deinem Benutzerbild auch mal ein paar schöne Bilder von Titus und Sisi?? Wir sind hier doch alle so fotosüchtig!!!!:D :D
     
  4. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Hi Mike,

    Richtigerweise wurde dein Thread zu dem Vogelzubehör verschoben, weil Du hier mehr Infos zu Bastelanleitungen findest. Über Fotos und Erfahrungsberichte freuen wir uns riesig direkt im Langflügelforum!! :dance:
     
  5. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Nina!

    Also zuerst mal für alle, die so fotosüchtig sind hier ein Link, da sind viele PICs von beiden anzusehen:

    Link

    Außerdem habe ich mal meine beiden Teufel im Vorstellungsthread mit ein paar Fotos versehen und beschrieben.

    Was deine Tipp's und Erfahrungen angeht: das stimmt, das scheint auch bei Titus aus einem jugendlichen Übermut heraus zu kommen. Ich versuche dann auch schon keinen Schmerz zu zeigen und ignoriere in ein paar Minuten. Mit dem in den Käfig setzen klappt so nicht. Zum einen sind die beiden gewohnt fast von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang "Freiflug" in der Wohnung zu haben. In den Käfig gehen sie tagsüber nur zum gelegentlichen Essen und Trinken. Außerdem müsste ich dann Sisi auch in den Käfig sperren. Denn wenn nur einer drin ist, dann wird der draußen verrückt und umgedreht. Ich bekomme da nur Ruhe rein wenn beide draußen oder drinnen sind...
    naja, wird schon werden mit den beiden. Es ist übrigens auch so, dass die beiden im Wohnzimmer sind, wenn ich unterwegs bin. Also haben die eigentlich immer sturmfreie Bude :zustimm:

    Was die Basteltipps angeht da werde ich mich mal die nächsten Tage dran machen. Habe am Wochenende erstmal ein wenig andere Arbeit zu erledigen...

    Bye, Mike
     
  6. Nina33

    Nina33 Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    24. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.941
    Zustimmungen:
    11
    Ort:
    37.... Niedersachsen
    Wow, zerlegen die Beiden nicht dein Wohnzimmer, wenn Du nicht da bist??8o

    Also unsere Beiden kann ich nicht eine Minute alleine lassen, vor allem unseren DAYO nicht, der soooo neugierig ist und wirklich alles anknabbern würde, wenn ich ihn ließe ;) : Deko, Pflanzen, Kabel...D. h. nur wenn unser Wohnzimmer komplett leer wäre, könnte man die Beiden dort alleine lassen :D

    Danke für die tollen Fotos!!!
     
  7. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Ach, Nina. Du kennst das ja. Den kleinen Grünen Teufeln lässt man einiges durchgehen. Aber im Ernst: die Schäden halten sich in Grenzen, obwohl bei mir im Wohnzimmer einiges zum Anknabbern ist. Die "gefährlichen" Punkte werden vorher mit einem Handtuch fixiert, da gehen sie dann nicht ran und ansonsten sind die zwei eigentlich nur auf der Gardinenstande und auf ihrer (Spielzeug-)Lampe (Es gibt in meiner Wohnung im Büro und Wohnzimmer keine funktionerenden Deckenlampen mehr. Die sind dank Titus und Sisi längst vom Netz getrennt wurden). Dafür empfehle ich preiswerte Stehlampen aus dem Bau/Möbelmarkt. Möglichst mit innerer Kabelführung und einer Energiesparlampe. Da sitzen meine zwei Kleinen mit Vorliebe drauf.
    Hänge dann meisst noch einen Meisskolben o.ä. hin, da sind sie ohnehin beschäftigt. Und naja, manchmal liegt die Übergardine unten...weil die Kongos sind ja wirkich schlau und wissen inzwischen ganz genau, wie man den Plastehaken aushängen kann :D
    Was soll's wenn ich Komme ist's dann für die zwei ein Riesenspaß, wenn ich die Gardine wieder aufhängen muss :zustimm:

    Bye, Mike
     
  8. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Mike,

    ich hab gerade mal die tollen Bilder in Deinem Fotoablum angeschaut :zustimm: .
    Deine beiden sind ja wirklich herzallerliebst :+knirsch:.

    Wenn das mit dem in den Käfig setzen nicht klappt, würde ich ihn einfach so sofort unter einem klaren Nein von der Schulter wegsetzen und ihn kurz nicht mehr beachten.

    Wenn er eher nur kurze Angiffe auf Dich fliegt, würde ich mal versuchen, mich mit einem Sofakissen zu bewaffnen und dieses als Schutzschild hinzuhalten, wenn er angeflogen kommt. Ansonsten würde ich aber keinerlei Reaktion bei dieser Schtuzaktion zeigen.
    Ins Kissen kann er zur Not ja mal reinzwicken, ohne das es weh tut und wenn Du ansonsten gar nicht reagierst, merkt er vielleicht, dass er Dich mit dem Gezwicke nicht beeindrucken kann und läßt es dann evtl. sein.

    Konntest Du denn schon mal gewisse Situationen beobachten, in denen er besonders gern zulangt ?
    Vielleicht, wenn Du Dich dem Käfig oder seiner Henne näherst, oder evtl. einer Bezugsperson von ihm ?
     
  9. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo und danke für das "Auseinanderpflücken" meiner Beiträge. Naja, als Neuling im Forum hat man eben noch sehr viele Fragen und ich werde in Zukunft versuchen, die Themen ordentlich zu trennen...

    Ja, die Beiden sind auch richtig süß. Ich wüsste garnicht mehr, was ich ohne die machen sollte. Wenn ich unterwegs war und nach Hause komme, dann höre ich aus der Stube schon das pfeiffen und quicken. Die beiden sind dann immer ganz ausser sich vor Freude. Schön, wenn man so begrüßt wird.

    Zu den Angriffsattaken von Titus. Also es gibt schon eine Konkrete Situation, nämlich dann wenn ich mit einem Teller Suppe o.ä. zum Essen in die Stube komme und Titus sieht, das ich beide Hände zum balancieren brauche.
    Es ist nicht so, das ich ihn ansonsten schlagen würde, aber ich bin in dem Moment in einer gewissen wehrlosen Situation. Vielleicht findet er es ja auch spaßig, wenn ich danach den Rest der Supper aufwischen muss.
    Denn so eine Attakte kann man einfach nicht aushalten, ohne den Teller zu schütteln. Das ist mir jetzt schon dreimal passiert in exakt derselben Situation. Zweimal war es besagte Suppe und einmal der Trinknapf von den Beiden.
    Aber die Idee mit dem Kissen ist nicht schlecht. Sollte ich vielleicht mal austesten und z.b. so tun, als ob ich einen Teller mit Suppe habe...

    Das mit dem gelegentlichen Beissen ist aber auch wirklich die einzige Unart von Titus. Außer das es immer mal ein kleines Spielchen werden kann, Abends in den Käfig zu gehen :D
    Aber wie schon geschrieben, den zwei Teufelchen verzeiht man eigentlich alles. Mal sehen wann Titus endlich meine Brille kaputt bekommen hat. Jeden Tag versucht er sich immer wieder an derselben Stelle mit knabbern.
    Meiner Aufmerksamkeit kann er sich da sicher sein, schließlich hätte ich ohne Brille ein gewisses Problem...8o

    Bye, Mike
     
  10. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hm, das ist ja interessant :~ .
    In der Situation kanst Du natürlich schlecht mit einem Kissen abwehren.

    :idee: Da würde ich es vielleicht eher mit einem größeren Hut versuchen.
    Vielleicht ist ihm das Ungetüm auf dem Kopf nicht ganz geheuer und er läßt die Angriffe und wenn er doch mal zulangt, ist Dein Kopf auch besser geschützt :zwinker: .

    Warum er es nun gerade bei Tragen von flüssigen Sachen tut ?
    Schwierig, schwierig.....vielleicht hatte er mal ein negatives Schlüsselerlebnis mit einem Trinknapf oder ähnlichem, weshalb er noch heute so überreagiert :+keinplan.

    Hihi, da sagst Du was :+knirsch:.
    Ich kann meinen vier Banausen auch nix wirklich krumm nehmen :D .
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Perroquet

    Perroquet Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. August 2006
    Beiträge:
    664
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    09376 Oelsnitz/Erzgebirge
    Hi Mike,
    das mit den Attacken Deines Hahnes kommt mir alles sehr bekannt vor ...
    mein MoPa-Hahn Moritz ist genauso unberechenbar- habe auch schon einiges verschüttet:D .
    In seiner Anwesenheit geht gar nicht:
    - zu telefonieren, ohne dass er die Hand und das Gesicht angreift
    - ihn fotografieren, dto.
    - aus einer Flasche zu trinken, ohne zerfleischte Finger zu haben.
    Er startet auch Angriffe ohne Verletzung, indem er mir voll an den Kopf knallt, aber dort wo Haare sind. Man könnte glauben, ihm müsste selber der Kopf danach weh tun, dem kleinen Kampfbomber.
    Das Spielchen beim reinsetzen kommt natürlich auch in ca. 25% der Fälle vor, wo er sich dann einen Spaß draus macht, nicht auf den Stock zu steigen und stattdessen meine Hand anzugreifen. Da er inzwischen begriffen hat, dass ich damit gar nicht einverstanden bin, fliegt er nur noch in einem Affentempo super knapp über der Hand weg, was aber auch reicht, damit ich ordentlich zusammenzucke:~ .
    Immer wieder Grenzen austesten halt. Außerdem scheint Dein Hahn ja mit seinen 2 Jahren jetzt ganz in der Pubertät zu sein .... :zwinker:
    VG, Janet
     
  13. Shadowman

    Shadowman Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. September 2007
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hey Janet!

    Hm. Also so schlimm ist es mit Titus zum Glück nicht. Wenn ihm was nicht passt, dann zwickt oder beisst er schonmal in den Finger. Ansonsten nur die besagte Attake mit dem Teller. Ob es an der Supper liegt oder er nur meine Wehrlosigkeit ausnutzt vermag ich nicht genau zu sagen.
    Dumm ist nur, das es immer dann passiert wenn ich da nicht dran denke und unvorbereitet bin. Er wartet auch, bis ich an ihm vorbei bin, stürzt sich dann von hinten auf meine Schulter und beisst in das Erste was ihm sich bietet.
    Da das dann i.d.R. das Ohr ist kann sich jeder hier vorstellen, das da nicht viel ist mit "Still bleiben und aushalten"... Am Finger und der Hand hat man sich ja an gelegentliche Schmerzen gewöhnt, aber das Ohr tut schon arg weh 8o
    Unabhängig davon ist das aber kein dauerhaftes Problem, sondern halt nur gelegentlich. Mir ist klar, das ich Papageien habe und die beissen nun mal ab und zu. Wer was anderes behauptet hat entweder keine Ahnung oder ganz viel Glück. Aber ich glaube kaum, das es einen Papgeienbesitzer gibt, den es nicht schon mal erwischt hat.
    Wenn das jetzt schon seine Rüpelphase ist (kann durchaus sein), dann ist das auch okay. Hab da von Fällen gehört, wo die Teufelchen noch viel heftiker austicken...
    Telefonieren geht in der Regel meisst gut. Nur am Telefon können gelegentlich Bisspuren entstehen. Fotografieren ist nun wieder gar kein Thema, das mögen die zwei scheinbar sogar. Naja, so ein Kongo steht ja gerne im Rampenlicht. ;)

    @Tierfreak

    Mit dem Hut ist so eine Sache. Vermutlich würden die zwei erstmal Kreischend das entfernteste Zimmer aufsuchen. Ist mir mal so gegangen, als ich im Sommer "versehentlich" eine kurze Hose angezogen hatte. Dummerweise war die bunt und das wurde meinen beiden echt "zu bunt". Also vielfarbiges können sie garnicht, ebenso "Knistertüten". Da hauen sie auch ab. Das wäre vielleicht eine Methode, eine Tüte mitnehmen und dann knistern, wenn Titus ankommt. Ich glaube, da würde er abhauen.

    Jedenfalls danke an die vielen Tipps hier. Ich will auf jeden Fall mal ein wenig in Richtung "Erziehung" versuchen. Etwas mit Klicker und Targetstick. Das macht den beiden scheinbar auch Spaß. Wobei ich das auf keinen Fall in Richtung "Dresur" machen will. Wenn's den beiden Spaß macht, okay. Aber Kunststücke einüben um andere zum Staunen zu bringen muss meines Erachtens auch nicht sein...

    Bye, Mike
     
Thema:

Fragen zu Kongos