Fragen zu Nymphensittich Henne

Diskutiere Fragen zu Nymphensittich Henne im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo meine Lieben, da ich ganz ernsthaft gestanden keinerlei Erfahrungen mit Hennen gemacht habe, hätte ich jetzt leider einige Fragen. Suche...

  1. knubbel1

    knubbel1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo meine Lieben,
    da ich ganz ernsthaft gestanden keinerlei Erfahrungen mit Hennen gemacht habe, hätte ich jetzt leider einige Fragen. Suche zwar schon seit Tagen das Netz ab, aber meine Fragen 100 %ig beantworten konnte ich nicht.

    Ersteinmal zum Verhalten.

    Sie sollte die neue Partnerin eines bereits vorhandenen Hahns ca 7 Jahre alt) werden. Also am Freitag ersteinmal in einen großen Käfig und direkt neben die Voliere gestellt...Tweety war sofort begeistert und hat dann den Käfig belagert, gebalzt und alles was dazu gehört.....sie war allerdings uninteressiert (zumindest wenn ich das so beurteilen soll, da sie seine Nähe oder seinen Kontakt nicht gesucht hat und bisher auch nicht wirklich sucht).

    Mitlerweile sind beide zusammen in der kleinen Voliere mit täglichem Ausflug und was ist....die Dame schreit oder ruft....sie macht irgendwie die ganze Zeit ein und das selbe Geräusch in einer unterschiedlichen Lautstärke...meist natürlich volle Lautstärke und zeigt immernoch kein Interesse am Hahn (aber vielleicht deute ich das auch falsch)!

    Weiß jemand, wie ich das abstellen kann?? Oder handelt es sich vielleicht um einen Jungvogel bei dem solche Rufe vielleicht anfänglich normal sind?!?


    Jetzt noch die Frage zum Ring.
    Sie ist sehr scheu, also konnte ich gestern das erste Mal einen Blick auf den Ring erhaschen. Ich weiß nicht ob er geschlossen oder geöffnet ist, aber er ist silberfarben und ich könnte die Zahl 55 (oder ähnlich) und darüber senkrecht geschrieben die 10 lesen.
    Die 10 steht ja für das Schlupfjahr, oder?? Das hieße dann ja, dass sie noch ein Jungvogel sein könnte, oder nicht? Woran erkennne ich denn das?
    Von der Größe her überragt sie meinen Hahn (Schecke) Der Kamm sieht auch normal groß aus...

    Ich weiß nicht, ob ich mich einigermaßen verständlich ausgedrückt habe, also scheut euch nicht weitere Fragen zu stellen!!

    Hoffe ihr könnt mir helfen

    Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Malin

    Malin Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Oktober 2010
    Beiträge:
    159
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    1030 Wien
    Hallo Knubbel ;)

    Mit den Ring-Fragen kann Dir sicher noch jemand anderes weiter helfen.

    Woher weißt Du denn, dass es eine Henne ist?
    Hierl sind ein paar Hinweise zur Unterscheidung der Geschlechter - je nach Farbschlag geht das aber nur sicher über eine DNA-Analyse.

    Ich kenne das Rufen der Henne (wie Du sagst: immer ein Ton, mal leiser mal lauter) wirklich nur als rufen, wenn ihr Hahn mal wieder rücksichtslos davon ist.
    Woher kommt denn die Henne?
    Sie wurde auf jeden Fall von jemandem getrennt, im Zweifelsfall vom Vorbesitzer, wahrscheinlicher auch von anderen Vögeln. Dass sie nach denen ruft würd ich als normal betrachten. Gerade Vögel, die aus Schwärmen kommen, rufen oft noch länger nach der verlorenen Gruppe ohne die sie sich erst sehr unsicher fühlen. Ich wünschte, ich wüsste, wie man ihr jetzt noch dabei helfen könnte!

    Das Desinteresse am Hahn jedenfalls ist nach kurzer Zeit nur zu erwarten. Vor allem sollte sie noch nicht geschlechtsreif sein - aber auch sonst, das dauert ein bisschen :)
    Lies Dir dazu vielleicht mal ein paar andere Geschichten von Verpaarungen hier im Forum durch!
    Viele haben auch Paare, die sich gegen den Plan nie richtig verpaart haben. Dennoch können sie meist beobachten, dass die Vögel immer nahe beieinander bleiben. Sie sehen sich also sehr wohl als Mini-(miniminimini)Schwarm, auch wenn sie kein geschlechterspezifisches Interesse aneinander zeigen. Aber wie gesagt: wahrscheinlich kommt das erst!

    Ganz liebe Grüße
     
  4. Helmine

    Helmine Guest

    Hallo Knubbel, :0-

    wurde bei der Henne ein Eingangscheck gemacht? Oft verhalten sich Vögel anders, wenn sie erkrankt sind. Wie alt ist die Henne laut Aussage des Verkäufers? Es scheint so, als ob sie das Balzen noch nicht so richtig versteht, vielleicht ist sie noch gar nicht geschlechtsreif? Konnte das Geschlecht eindeutig bestimmt werden? Auch das ist bei Nymphensittichen nicht immer einfach und vor allem Zoofachgeschäfte kennen sich hier nicht wirklich gut aus. War die Henne beim Vorbesitzer (Zoohandlung, Züchter ...) vielleicht schon verpaart und sucht und ruft nach ihrem Partner? Oder beunruhigt sie irgendwas, was sie vielleicht draußen sehen kann? Viele, viele Fragen und Möglichkeiten gibt es. ;)

    Was das Alter und den Ringcode angeht, so schau doch mal auf diese Seite.
     
  5. Wind-Hexe

    Wind-Hexe Wo ist Willi???

    Dabei seit:
    2. September 2009
    Beiträge:
    614
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kreis Unna (NRW)
    Hallo Knubbel,
    um zum Verhalten der Henne was sagen zu können, müßte man wirklich mehr über sie erfahren...
    Das Schreien könnte auf die neue Umgebung mit neuem Artgenossen zurückzuführen sein.
    Meistens legt sich das Schreien nach der Eingewöhnung von alleine, zumal sie nicht allein gehalten wird...
    Stell doch mal ein Foto ein...
     
  6. knubbel1

    knubbel1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich merke schon, ich habe einiges vergessen!

    Sie ist wildfarben und laut Züchter zwischen 1 und 4 Jahren, kommt aus einer größeren Voliere und war daher vielleicht wirklich schon verpaart.
    Die ersten 2 Tage hat sie keinen Mux gemacht und dann fing es eben mit der Eingewöhnung an. Da ich dieses Geräusch nicht einordnen konnte (jetzt weiß ich allerdings das es wohl rufen ist), habe ich mir langsam Gedanken gemacht, denn sie macht es im angespannten, entspannten und auch fressendem Zustand.

    Ihr ist auch egal, wo sie sitzt....Hatte nur Sorge, dass ihr irgendetwas unbehagen bereitet. Ist jetzt natürlich nicht so schön für sie, aus ihrem Schwarm gerissen zu werden und jetzt nur noch einen einzelnen Partner und keinen Schwarm um sich zu haben.

    Wss das Vergesellschaften betrifft, war ich ein wenig verwundert, da ich bisher immer feststellen musste, dass sich der neue Vogel häufig am bereits vorhandenen orientiert....sie macht allerdings komplett ihr eigenes Ding.
    Also werde ich ihr einfach jede Menge Zeit geben und hoffen, dass es für sie so in Ordnung geht.

    Das mit dem Foto könnte ein wenig dauern, da ich nicht wirklich an sie ran komme.
     
  7. Helmine

    Helmine Guest

    Hallo Knubbel,

    normalerweise orientieren sich neue Vögel auch an den alteingesessenen. Da sie noch nicht lange bei dir ist, gebe ihr einfach noch etwas Zeit zur Eingewöhnung.
    Dass der Züchter nicht weiß, aus welchem Jahr sie ist, wundert mich etwas. Er hat doch ein Buch darüber zu führen, insofern hätte er dir eigentlich recht genau sagen können, wie alt sie ist. ;) Er muss sich beim Verkauf auch die Ringnummer mit deiner Adresse notiert haben. Nach deiner Beschreibung ist es entweder ein offener Ring vom ZZF oder einer vom DKB, die sollen auch silbern sein.
     
  8. knubbel1

    knubbel1 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    1. Februar 2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Und erwischt....auch wenn nicht gut
    [​IMG]
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Susanne Wrona, 3. Februar 2011
    Susanne Wrona

    Susanne Wrona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    2.076
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    35041 Marburg
    Oh, die sieht aaber süß aus.
     
  11. #9 Wietzer-Nymphen, 4. Februar 2011
    Wietzer-Nymphen

    Wietzer-Nymphen Neues Mitglied

    Dabei seit:
    22. Januar 2011
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29323
    Es kann durchaus sein dass die Henne 4 jahre alt ist und sich in dieser Zeit fest mit einem Nymphensittichhahn verpaart hat. Ich habe in meinem Schwarm ein Paar welches ist nicht trennen kann, da sonst beide vor Sehnsucht krank werden. Vielleicht nochmal bei dem Züchter nachfragen, mit was für einem Hahn(Mutation) die Henne verpaart war. In diesem Fall trift die Aussage zu: Der Nymphensittich liebt nur einmal, dann aber richtig.
     
Thema: Fragen zu Nymphensittich Henne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich weibchen ruft

    ,
  2. nymphensittich kurzer kamm?

    ,
  3. nymphensittichhenne kein interesse an hahn

    ,
  4. nymphensittich henne zieht ring pfote nach,
  5. nymphensittich henne hat kein Interesse am hahn