Fragen zu Prachtfinken

Diskutiere Fragen zu Prachtfinken im Australische und ozeanische Prachtfinken Forum im Bereich Prachtfinken; Guten Abend, ich möchte mir einige Prachtfinken zulegen. Jetzt hab ich einige Fragen bevor ich was falsch mache. Gouldamadine Diamantfinken...

  1. #1 Randy K., 16.08.2016
    Randy K.

    Randy K. Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Werder Havel
    Guten Abend,

    ich möchte mir einige Prachtfinken zulegen. Jetzt hab ich einige Fragen bevor ich was falsch mache.

    Gouldamadine
    Diamantfinken
    Spitzschwanzamadine

    In die Richtung soll es gehen, villeicht auch alle drei.

    Meine Frage hierzu ist,

    Wieviel Platz bräuchte ich?
    Hätte 3 möglichkeiten
    -Tischvolierevon 2 x1 x1m
    -AV von 3 x 1,5 x 2m und Schutzraum von 1,5 x1,5 x 1,80m
    -Zuchtbox 50cm x 50cm x 50cm

    und Wintervoliere im Keller von 3m x 5m


    Zur Zucht,
    ich habe gehört bzw. gelesen das Regenwürmer nicht verfüttert werden dürfen. Was gebt ihr? Buffalos? Mehlwürmer?


    Kann mir da jemand Sachlich helfen?
     
  2. Anzeige

    Schau mal hier: Fragen zu Prachtfinken. Dort wird jeder fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. joerg

    joerg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2015
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    153
  4. #3 finchNoa@Barbie, 16.08.2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    198
    Hi,

    Ich versuche mal ein wenig was zusammenzufassen.

    Die Zuchtbox kannst Du gleich vergessen, das ist zu wenig Platz selbst für ein Pärchen zum züchten.
    In Deiner Tischvoliere, würden ich maximal zwei Arten vergesellschaften.
    Die Wintervoliere im Keller klingt doch von den Maßen her ganz gut, wenn die Beleuchtung und die Temperatur stimmen.

    Für die Außenvoliere kämen am ehesten die Spitzschwanzamadinen in Frage, aber auch nur im Sommer.
    Diamantfinken brauchen mindestens 20 Grad um sich wohl zu fühlen, mehrere Paare vertragen sich untereinander nicht so doll.
    Bei Gouldamadinen verhält es sich temperaturmäßig ähnlich.

    Und nein Regenwürmer kann man nicht verfüttern, ebenso sind Mehlwürmer ungeeignet zur Jungenaufzucht.

    Im Internet gibt es einige gute Seiten, wo die Bedürfnisse der einzelnen Arten genau beschrieben werden, es wäre wirklich zu lang alles hier rein zu schreiben.


    MFG
     
  5. joerg

    joerg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2015
    Beiträge:
    603
    Zustimmungen:
    153
    Daher der Tipp mit dem Buch!
    Leute wie Bielfeld, Claßen und Massoth sollten sich nicht umsonst die Mühe gemacht haben, Bücher zu verfassen, um Menschen ohne Fachwissen mit Info zu versorgen ....
     
  6. #5 raptor49, 16.08.2016
    raptor49

    raptor49 Foren-Dinosaurier

    Dabei seit:
    06.01.2000
    Beiträge:
    2.630
    Zustimmungen:
    157
    Ort:
    München
    Das Buch kann ich empfehlen. Ist sehr gut.
     
  7. #6 finchNoa@Barbie, 17.08.2016
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    198
    Wenn wir grad bei Buchempfehlungen sind, auf Ebay gibt's eine Reihe alter sehr guter Bücher zum Thema Prachtfinken. Ich hab meine Bücher für ein paar Euro ersteigert.
    Müssen nicht immer die teuren neuen sein.

    Aber wie gesagt, im Internet gibt's mittlerweile auch einige informative Seiten zum Thema, wo sich Züchter die Mühe gemacht haben alles aufzuschreiben.
    Damit ist man bestens versorgt. :zustimm:

    z.B. http://www.prachtfinken-lexikon.de/spitzschwanzamadine.html
     
  8. #7 Randy K., 21.08.2016
    Randy K.

    Randy K. Mitglied

    Dabei seit:
    30.06.2015
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Werder Havel
    Gute nAbend,
    erstmal danke für die ganzen Infos. Habe jetzt das Buch erhalten und schon etwas reingelesen.

    Von welcher Firma holt ihr euer Futter?
    Wir haben z.B. von "Rudloff" das Wellifutter und Großsittichfutter.. Wäre davon auch das Exotenfutter fein ok?
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 finchNoa@Barbie, 18.09.2016
    finchNoa@Barbie

    finchNoa@Barbie public nuisance

    Dabei seit:
    06.12.2014
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    198
    Hi Randy,

    hab Deine Frage leider jetzt erst gelesen. Es kommt darauf an, für welche Vögel Du Dich entscheidest, welche Zusammensetzung das Futter hat UND welches Futter
    die Tiere bisher vom Züchter gewöhnt sind.
    Ich mische mittlerweile das Futter selber zusammen, damit kann man den Bedürfnissen der einzelnen Arten besser entsprechen.


    MFG
     
  11. #9 Munia maja, 18.09.2016
    Munia maja

    Munia maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    21.02.2004
    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    74
    Ort:
    Bayern
    Hallo Randy,

    hab auch gerade aufgrund des letzten Beitrags erst gesehen, dass Du noch eine Frage angestellt hattest.

    Ich zitiere mal einen Auszug aus Rudloffs Exotenfutter fein:

    Es gibt einige Fakten, die mich ein wenig an diesem Futter stören bzw. die ich gut finde:

    negativ fiel mir auf:
    1) Zusammengerechnet ergeben die Angaben nur 98% - was sind die restlichen 2%?
    2) Negersaat mit 7% ist eindeutig zu hoch - 1-2 % würden vollkommen ausreichen. Manche Züchter befürworten bei Prachtfinken gar keine Fettsaaten. Ich persönlich bin eher der Meinung, dass ganz geringe Mengen notwendig sind, damit der Vogel seinen Bedarf an essentiellen ungesättigten Fettsäuren decken kann. Zur Zucht ist diese Saat gekeimt auch ein wertvoller Eiweißlieferant.
    3) Rote Hirse wird von Prachtfinken aufgrund ihrer harten Spelze sehr ungern gefressen - hat im PF-Futter meiner Meinung nichts zu suchen, weil sie sowieso liegen bleibt. Wird meistens nur wegen der roten Farbe zugesetzt.
    4) Welche Unkrautsamen sind wirklich drin - viele von ihnen sind Fettsaaten. Da gilt das schon bei der Negersaat genannte...

    Positiv ist bei der Mischung, dass sie zu über 50% aus sehr kleinkörnigen Hirsen besteht: die Vögel benötigen damit länger, um satt zu werden - ist gut gegen die Langeweile...

    Ich persönlich würde diese Mischung für meine PF nicht kaufen. Allerdings gehe ich da so ähnlich wie finchNoa@barbie vor: ich mische selbst.
    Als Grundfutter nehme ich die Gouldsamadinen Ruhemischung von Blattner und mische je nach Bedarf entsprechende Saaten dazu bzw. mische bestimmte Kombinationen (z.B. Keimfutter) komplett selbst.

    MfG,
    Steffi
     
Thema:

Fragen zu Prachtfinken

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Prachtfinken - Ähnliche Themen

  1. “Schwangerer Wellensittich”

    “Schwangerer Wellensittich”: Hey, Ich hab ein Problem nämlich wollte ich meine beiden Wellensittiche brüten lassen. Hab den Nistkästen aufgehängt und eine Woche später ist...
  2. Ein paar Fragen zu Kanarienvögel

    Ein paar Fragen zu Kanarienvögel: Hallo, ich habe seit einigen Monaten Rotschimmel Kanarienvögel und dazu ein paar Fragen. 1. Die Vögel essen vom Kanarienvogelfutter eigentlich...
  3. Futterbedarf Gouldamadinen/Zebrafinken pro Monat?

    Futterbedarf Gouldamadinen/Zebrafinken pro Monat?: Hallo! Die Frage steht eh schon in der Überschrift. Ich bin gerade am Überlegen, ob ich mir eine größere Menge Futter kaufen/bestellen soll,...
  4. Frage zum Freiflug

    Frage zum Freiflug: Hallo zusammen :0-, seit fast 2 Monaten habe ich jetzt schon ein Sperlingspapageien Pärchen :) Das Weibchen ist 6 und das Männchen 1 Jahr alt. Da...
  5. Fragen Freiflug + Eingewöhnung

    Fragen Freiflug + Eingewöhnung: Hallo, meine zwei sind ja seit gestern hier, und ich hätte nochmal folgende Fragen: 1. Ab und zu werden sie für ein paar Sekunden sehr laut,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden