Fragen zu Rosakakadus

Diskutiere Fragen zu Rosakakadus im Kakadus Forum im Bereich Papageien; Hallo Ihr, ich habe einige Fragen zu Rosakakadus und ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt: - wie alt können sie werden? - wie ist das...

  1. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo Ihr,

    ich habe einige Fragen zu Rosakakadus und ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt:

    - wie alt können sie werden?
    - wie ist das mit der Lautstärke? Sind sie mit anderen Kakaduarten vergleichbar oder eher mit Grauen oder leiseren Arten?
    - kann man sie in einer Wohnung halten?
    - könnte man ein Pärchen in einer Zimmervoliere (2m x 1m x 2m) halten, wenn sie täglich Freiflug bekommen (allerdings unter der Woche nur so 3-4 Stunden täglich)??
    - könnt ihr mir ein Buch über Kakadus empfehlen, in denen sie ausführlich behandelt werden?


    Ich würde mich freuen, wenn viele mir ihre Meinung dazu schreiben.

    Vielen Dank schonmal vorab.
    LG

    Andrea
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rena1

    Rena1 Guest

  4. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo

    vielen Dank, Rena...Ich habe mal auf die Seite geschaut und allgemeine Infos zu den Rosas gefunden. Das ist schonmal nicht so schlecht.
    Was mich allerdings noch viel mehr interessiert, sind Erfahrungsberichte von Haltern...


    Ich hoffe, da kommt noch ein bisschen Info.

    LG und schönen Sonntag

    Andrea
     
  5. Rena1

    Rena1 Guest

  6. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo Rena,

    danke, dass du dir so ne Mühe mit mir gibst :D
    Werde gleich mal auf die Seite gehen. Und vielleicht bekomme ich ja auch noch Infos von Rosakakaduhaltern.....

    LG

    Andrea
     
  7. Anja71

    Anja71 Guest

    Hallo Andrea!

    Wir haben seit einem 3/4 Jahr unseren Rosa RICO. Er ist noch allein, bekommt aber in diesem Jahr ein Mädel, dass er sich aussuchen darf. Er wohnt bei uns im Wohnzimmer und hat täglich mehrere Stunden Freifug. Rosas sind supersüß. Total verspielt, anhänglich und schmusig. Was die Lautstärke angeht: Sehr ruhig. Er spricht viel und ab und zu hat er seine 5 Minuten. Geschrei ist da sonst gar nicht. Er kann natürlich auch mal ein wenig beißen, wenn er meint er ist der Chef und seinen Willen nicht bekommt, aber das ist eher selten.

    Gruß
    Anja:0-
     
  8. #7 katrin schwark, 7. Januar 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Andrea

    Aus persönlichen Erfahrungen kann ich Dir leider nichts berichten, da ich nur Gelbhauben halte.Habe aber schon oft gehört, das Rosas um einiges leiser sind, wie die anderen Vertreter. Und vom Wesen her sehr lieb sein sollen.
     
  9. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Oh schön, jetzt sind ja doch noch ein paar Antworten dazu gekommen- vielen Dank!!!
    Also eigentlich war und bin ich an einem Pärchen Grauen interessiert, aber nach einem Besuch bei Ann (wo sich ihre vier nicht grade von ihrer leisesten Seite gezeigt haben :D) fand ich diese extrem hohen Töne der Grauen doch sehr unangenehm. Ich habe die Hoffnung, dass die lauten Töne der Rosas vielleicht doch etwas "angenehmer" :D sind, deshalb wollte ich hier mal nachfragen....
    Gibt es hier vielleicht irgendwo ne Seite,wo man sich das Geschrei mal anhören kann (so wie bei radikal-kakadu- das ist aber ein Molukke o.ä, glaub ich)??

    LG

    Andrea
     
  10. Rena1

    Rena1 Guest

  11. nicolaus

    nicolaus Guest

    schrill?!

    Hallo Andrea,

    Du bezeichnest Ann's Graue als schrill :D
    Schade, wir leben ganz in der Nähe von Dir und gaben im Herbst unsere Rosakakadus wegen der Nachbarschaft ab.
    Gerne hättest Du mal zum "Hörtest" vorbeikommen können ...

    Ich weiß, Rosakakadus werden als mit die leisesten Kakadus in der Literatur erwähnt. Vergiss es ...

    Sie sind zwar bei weitem nicht so laut wie ihre weißen Vertreter, begleiten jedoch jeden Flügelschlag, jedes Spiel mit schrillen, hektischen Schreien.
     
  12. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Nicole!

    Andrea hat Recht. Ich weiss nicht was los war, aber an dem Tag waren meine Grauen ohrenbetäubend laut. So habe ich sie noch nie erlebt. Man konnte sein eigenes Wort nciht mehr verstehen.

    Du weisst, wie ich mit meinen Tieren bin, was für eine Narrenfreiheit sei geniessen. An dem Tag war es jedoch so schlimm, dass ich sie schlussendlich ins Vogelzimmer zum "Abkühlen" eingebuchtet habe 8o ;) .

    Glücklicherweise haben sie sich dann wieder beruhigt. LOL


    Ihr habt die Rosas wg des Lärms abgegeben? Ich dachte Eure Nachbarn haben Probleme mit den Aras gehabt. Was ist denn mit denen? Das ist ja schade, dass sie (damit meine ich die Nachbarn! ;)) sich nciht wieder beruhigt haben. :(

    LG,

    Ann.
     
  13. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hi Ann,

    gehste "fremd"?! :D

    Hhhhm, mal überlegen, wie ich es besser ausdrücke ...

    Aras, da sind wir uns wohl beide einig, können sehr laut werden. Ihre lauten Schreie kann man wohl aber als die berühmt-berüchtigten fünf Minuten am Tag bezeichnen. Es wackeln mal kurz alle Wände, danach herrscht wieder Ruhe (allenfalls mit einem Krächzen hier und da).
    Unsere Racker *drei Mal auf Holz klopf* sind nachbarschaftsfreundliche Langschläfer.
    Sie werden z.B. erst munter, wenn Klaus morgens zum Füttern antritt. Sobald die Futterschüsseln gefüllt sind, hört man sie nur noch knuspern.

    Die Kakadus dagegen legten mit dem ersten Sonnenstrahl los und der Schnabel schloss sich erst wieder nach der Abenddämmerung.
    In dieses Geschrei stimmten nicht nur die Aras, sondern auch die Grünen Kongos lauthals mit ein. Es war einfach nicht mehr tragbar. Die erbosten Anrufe, Antrittsbesuche und Drohungen mit dem Ordnungsamt häuften sich und wir mussten eine Entscheidung treffen.
    Da alle "Verdunkelungsmaßnahmen" in den frühen Morgenstunden in der Scheune nicht griffen, gaben wir schlußendlich unsere Kakadus ab.
    Seitdem herrscht bei uns wieder himmlische Ruhe. Es erfolgte nicht ein Anruf mehr ...
    Bei uns war es in der Tat so, dass die Kakadus alles aufputschten.
     
  14. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Jajaaaa..... <lach>

    Ach so, das ist ja interessant. Danke für die Aufklärung.

    Ich persönlich finde Ara-Geschrei auch nicht halb so nervend wie die hohen Töne.

    LG,

    Ann.
     
  15. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Schluck :(- danke Nicole, dass war das, was ich (nicht) wissen wollte :D
    Ich hatte irgendwie gehofft, dass die Rosas die "Ausnahmekakadus" sind, aber sie scheinen dann ihren weissen Verwandten doch um nichts nachzustehen (bei den weissen wusste ich das, deshalb habe ich mich schon gar nicht nach ihnen erkundigt :D)
    Klar, es hängt auch zusätzlich noch vom Individuum selbst ab, aber mir geht es so um den Durchschnittspapagei....

    Bei Tanja (Moses) war ich auch schon und ihre Grauen waren eigentlich recht artig- auch wenn sie wohl an diesem Abend auch lauter waren als sonst (ob ich irgendwie ne schlechte Aura hab???:D)
    Ich finde es ja auch schön, wenn die Tiere ihrem Naturell freien Lauf lassen können, aber wenn sich die Nachbarn beschweren.....Davor habe ich eben Angst.

    So, mein letzer Anlauf sind jetzt die Zwergaras und dann BLEIB ICH BEI DEN GRAUEN ;)- dann ham die Nachbarn eben PECH!!!(ich glaube, die sind auch eher empfänglich für Verdunklungsaktionen am frühen MOrgen :D- natürlich nur wenns sein muss....)

    Vielen Dank für die Info.....Wenn du solche Probleme mit den Nachbarn bekommen hast, dann will ich nicht zu hoffen wagen, dass es bei mir anders laufen könnte......

    Andrea :(
     
  16. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Andrea,

    nur nicht soooo schnell verunsichern lassen:
    Wir hatten DREI Kakadus in einer großen Voliere, in einer Scheune, ohne doppelverglaste Fenster und ohne die Möglichkeit, Rollläden anzubringen, untergebracht.

    Im Haus hast Du wesentlich mehr Möglichkeiten, das Zimmer in frühen Morgenstunden zu verdunkeln (z.B. gerade am Wochenende und insbesondere im Sommer). Unsere begannen im Frühjahr/Sommer schon um fünf Uhr morgens zu schreien!

    Kannst Du nicht mit verschiedenen Züchtern/Haltern Kontakt aufnehmen? Damit meine ich, nicht Babys zu kucken (da ist die Versuchung verdammt groß), sondern Zuchtpaare/ältere Tiere zu beobachten?
    Wenn Du Papageien (egal welche Art) eine längere Zeit beobachtest, werden sie sicherlich zwischendurch mal "Laut geben". Dann kannst Du am besten beurteilen, was für Deine Nachbarschaft (und für Dich selbst) tragbar wäre.

    Hhhhm, so richtig leise Papageien wirst Du wohl nicht finden ...
    Wir hatten nun schon so einiges an Arten (u.a. auch zur Urlaubsbetreuung): Graue, Amazonen, div. Langflügel, Pionus, Kakadus und natürlich unsere Aras.
    Jeder dieser Vögel hat mal seine "fünf Minuten", wo es dann richtig laut zu gehen kann ...
     
  17. Moses

    Moses Guest

    Hallöchen Andrea,

    ich habe mich eine Zeit lang auch mit Kakadus befasst, bin total fasziniert von dieser schönen Papageienart, allerdings bin ich davon schnell wieder abgekommen, weil ich zu 80 % gehört habe, das sie auf jeden Fall lauter sind als Graue. Sie haben ganz andere Laute drauf die eher ins schreien übergehen, so wie ich das damals empfunden habe wobei die Grauen eben ganz hohe Töne von sich geben.

    Wie ich dir schon erzählt habe, hatte ich mich damals genauso wie du vor dem Papageienkauf erkundigt, welche Papageien überhaupt in Frage kommen. Ich lebe auch in einer Mietwohnung und in der vorherigen Wohnung waren die Vermieter ziemlich streng und ich musste auch auf die Lautstärke achten.

    Ich hatte mich für die Grauen entschieden, wegen ihrem Wesen und natürlich auch, weil diese doch, im Gegensatz zu anderen Papageien, nicht all zu laut sind.

    An dem Abend wo du bei mir warst, waren meine Grauen wirklich etwas lauter als sonst, das liegt aber auch daran, weil sie einfach Aufmerksamkeit wollten, das ist immer so wenn ich Besuch habe oder am telefonieren bin etc...

    Natürlich hört man die Grauen auch mal draussen auf der Strasse, zumindest wenn ich das Fenster aufhabe, aber es hat sich noch nie jemand beschwert! Und soooo dünne Wände scheint ihr doch auch nicht zu haben!

    Ich liebe es wenn die Grauen mal loslegen und miteinander reden und pfeiffen, es ist einfach total faszinierend!
     
  18. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo Ihr Lieben,

    ihr seid soooo lieb, dass ihr euch so um meine "Belange" kümmert.
    Ja, ich habe schon viele adulte Tiere der verschiedensten Arten beobachtet (in der "Vogelburg" im Hochtaunus). Mir kamen bisher auch immer die Grauen und die Pionus am leisesten vor.
    Die weissen Kakas und die Amazonen sind gar nicht diskutabel :D (ich hoffe, mich erschlägt keiner von den Kakadufans hier in "ihrem" Forum)
    Wenn der Besuch bei Ann nicht gewesen wäre (der TROTZDEM schön war :D), dann würde ich die Grauen jetzt immer noch für leise halten.
    Ein anderes Problem ist eben ihre anfälligkeit und auch da hätte ich die Rosas im Vorteil gesehen, weil sie eben Australier sind und damit schon mal die Aspergillose ausscheidet)

    Naja, was nicht ist, ist nicht und ich werde jetzt nochmal einen Blick auf kleine Araarten werfen und dann (wenn ich da auch nicht fündig werde) bei MEINEN :D Grauen bleiben..

    LG

    Andrea

    Tanja, zum Herrn Wagner fahren wir aber trotzdem auf ALLE FÄLLE :D ich melde mich bei dir :D
     
  19. #18 katrin schwark, 14. Januar 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 14. Januar 2004
    katrin schwark

    katrin schwark Guest

    Hallo Andrea

    Nene Du erschlagen wirst hier nicht.:D Aber, es gibt auch leise Kakadus. Meine weissen z.B. schreien sowas von selten.Der Hahn nur, wenn er vor etwas Angst hat, wie Rasenmäher und solch laute Geräusche. Die Henne vielleicht einmal am Abend für paar Minuten.

    Zu meinen Grauen kann ich nur sagen, das sie viel pfeifen und sprechen.Aber sie geben keine schrillen laute Geräusche von sich.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.200
    Zustimmungen:
    124
    Ort:
    CH / am Bodensee
    leicht überraschte Nachfrage:

    Nanu, stimmt das wirklich? :?
     
  22. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Hallo,

    wegen der Aspergillose nochmal: also ich hatte mal wegen Anfälligkeiten und Papageien mit Herrn Zinke von der TiHo in Hannover gesprochen und er hat eine solche (oder ähnliche :D)Aussage getroffen (zumindest habe ich das so in Erinnerung).

    Naja, vielleicht weiss ja hier noch einer was zu dieser Thematik ;)

    LG

    Andrea
     
Thema:

Fragen zu Rosakakadus

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Rosakakadus - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...