Fragen zu Silberfasan & dessen Voliere

Diskutiere Fragen zu Silberfasan & dessen Voliere im Fasane Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo! Wir überlegen uns gerade, ein Pärchen/Trio Silberfasane anzuschaffen. Das INet ist ja recht ergiebig was das Thema anbelangt. Ein paar...

  1. #1 kyklomatos, 24.10.2013
    kyklomatos

    kyklomatos Hoplit

    Dabei seit:
    19.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Wir überlegen uns gerade, ein Pärchen/Trio Silberfasane anzuschaffen. Das INet ist ja recht ergiebig was das Thema anbelangt. Ein paar Fragen gibt es aber noch.

    Wie kritisch ist das mit dem Freilauf nun wirklich? So wie ich das verstanden habe ist das mit dem Silberfasan prinzipiell möglich, da er nicht so schreckhaft ist. Allerdings meinen die meisten Leute, dass man ihn vorher an sich gewöhnen müsste, bevor das geht.
    Eine Voliere wäre also angesagt, schöner wäre es aber wenn es auch ohne ginge.

    Der aktuelle Plan ist, eine Voliere zu bauen in der die Fasane die ersten paar Wochen leben und sich an das Umfeld gewöhnen können. Wenn das geht, können sie tagsüber raus, zum Schlafen werden sie aber wieder reingescheucht.

    Zur Voliere:
    Insges. 25-30m² groß (2,5-3m hoch).
    Im unteren Bereich feinmaschigen Maschendrahtzaun (40cm vergraben, 60cm über der Erde). Der komplette Rest mit Netz abgedeckt (ist eine Maschenweite von 10cm in Ordnung?).

    An Fläche ständen alles in allem ca. 700m² zu Verfügung (im Wohngebiet gelegen), mit div. Bäumen, Büschen und anderer Pflanzen.

    Ist dieses Konzept Schwachsinn oder könnte das funktionieren?

    Danke.
     
  2. #2 Hannes91, 25.10.2013
    Hannes91

    Hannes91 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17.10.2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kyklomatos,

    also zuerst zum Thema Freilauf. Hast du dann vor die Flügel der Fasane zu stutzen? weil Fasane sind flugfähig d.h wenn du die frei laufen lässt, fliegen die mit Sicherheit davon. (Habe schon mal einen ausgebüchsten Silberfasan gesehen)

    Zum Thema Voliere: Also mein Opa hatte früher immer Jagd- und Goldfasane in Volierenhaltung.
    Ich weiß nicht ob Silberfasane mit Jagdfasanen vergleichbar sind aber mit den Jagdfasanen ging die Volierenhaltung überhaupt nicht. Die waren so scheu und nervös und sind oft total panisch gegen das Gitter geflogen dass ich die armen Tiere erlöst habe und sie frei gelassen habe. Das war das einzig richtige. Die Goldfasane waren eigentlich recht zutraulich.
    Leider kenne ich mich mit Silberfasanen nicht sehr gut aus aber vielleicht kommt ja noch ein Silberfasan-Experte hier ins Forum und gibt dir einen Tipp.

    LG Hannes
     
  3. #3 kyklomatos, 25.10.2013
    kyklomatos

    kyklomatos Hoplit

    Dabei seit:
    19.10.2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich denke dass ich den Fasanen wohl die Schwungfedern abnehmen werde.
     
  4. #4 gandalf10811, 28.10.2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    97816 Lohr am Main
    ohne Voliere geht nicht. Silberfasane sind nicht standorttreu wie z.B. Pfaue
     
  5. #5 blackPhoenix82, 10.11.2013
    blackPhoenix82

    blackPhoenix82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsfelde
    bitte bedenken; dass die Hähne der Silberfasane während der Paarungszeit sehr aggressiv werden können.

    dann ist ein Betreten der Voliere nur mit Gummistiefeln an den Beinen und mit einem Besen bewaffnet möglich. also wenn Du kleine Kinder hast, unbedingt aufpassen dass sie nicht unbeaufsichtigt in die Voliere gehen.
     
  6. #6 gandalf10811, 10.11.2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    97816 Lohr am Main
    das kann ich nun gar nicht bestätigen. Meine Silberfasane waren über Jahre hinweg auch in der Brutzeit sehr umgänglich.
     
  7. #7 blackPhoenix82, 10.11.2013
    blackPhoenix82

    blackPhoenix82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsfelde
    ich kenne 3 Leute, die sie haben bzw hatten. keiner der Hähne war umgänglich bzw ruhig, obwohl auch Kunstbrut und Handaufzucht dabei waren.
    selbst bei der Frau, bei der ich meine Königsfasane 2007 geholt hatte war der Hahn ständig am Auf- und Abrennen im Gehege nebenan.

    allerdings hat meine Bekannte die auch im Freilauf gehabt, ohne Probleme! sie hat den Hahn immer nur im Frühjahr in der Voliere gelassen ... zum Selbstschutz :zwinker:
     
  8. #8 gandalf10811, 10.11.2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    97816 Lohr am Main
    Wie groß waren denn die Gehege? Auf- und Abrennen im Gehege kann auch auf zu kleine Gehege hinweisen. Bzw. gab es genügend Versteckmöglichkeiten? Das trägt zwar nicht zur Zahmheit bei, macht die Tiere aber weniger aggresiv, da sie sich verstecken können.
     
  9. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    Also ich hatte meine Silbernen im Freilauf, zusammen mit Hühnern, Enten und Perlhühnern. Wie die Perlhühner waren die nach Lust und Laune nachts im Stall oder in den Bäumen. Wenn die Fasane eingewöhnt sind ist das gar kein Problem. Meine waren absolut ortstreu...
    Probleme sehe ich am ehesten wenn die Hennen brüten, dann sind die sehr leichte beute für Fuchs und co. In der Brutzeit würde ich sie auch einsperren wegen der besagten agressivität. Die kommt übrigens nicht trotz sondern viel mehr WEGEN Handaufzucht!!! Wobei die Silbernen durchaus nicht die friedlichsten Fasane sind ;-)
     
  10. #10 gandalf10811, 15.11.2013
    gandalf10811

    gandalf10811 Foren-Guru

    Dabei seit:
    15.10.2010
    Beiträge:
    687
    Zustimmungen:
    39
    Ort:
    97816 Lohr am Main
    *g* langsam kommen ziemlich unterschiedliche Meinungen zusammen. Aber so gehört sich das in einem Forum
     
Thema: Fragen zu Silberfasan & dessen Voliere
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. brütezeit silberfasan

    ,
  2. brutzeit silberfasane

    ,
  3. volierengrösse silberfasan

    ,
  4. perlhuhn silberfasan haltung,
  5. brutzeit sielberfasanen,
  6. silberner fasan kann krank werden?,
  7. silberfasan in voliere,
  8. silberfasane brutzeit,
  9. goldfasan standorttreu,
  10. silberfasan brutzeit,
  11. silberfadan schlafen
Die Seite wird geladen...

Fragen zu Silberfasan & dessen Voliere - Ähnliche Themen

  1. Kathis in der Wohnung

    Kathis in der Wohnung: Hallo ihr Lieben! Ich hatte bereits ein Thema in den allgemeinen Foren eröffnet (Vielleicht hat der ein oder andere das schon gesehen). Momentan...
  2. Ich habe noch eine Frage. ( = Uferschnepfe)

    Ich habe noch eine Frage. ( = Uferschnepfe): Heute habe ich im selben NSG Schneegänse gesehen und fotografiert. Es sind drei, die gerade bei uns sind. Beim Anschauen der Bilder habe ich einen...
  3. Voliere Paradiso 120 für 5 - 6 Wellensittiche : empfehlenswert ?

    Voliere Paradiso 120 für 5 - 6 Wellensittiche : empfehlenswert ?: Hallo allerseits, ich habe mich umgesehen und überlege, meinen jetzigen Käfig gegen eine Montana Voliere Paradiso 120 ( 120 breit x 81 tief x...
  4. Frage zum Verhalten der Wellensittiche

    Frage zum Verhalten der Wellensittiche: Hallo alle zusammen, ich habe seit kurzem zwei wellis. Die verstehen sich sehr gut und quatschten immer neben einander. Dann fängt die Emmi an...
  5. Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan)

    Was könnte das für ein Vogel sein ? ( = Rotmilan): Hallo ich weiß nicht ob ich hier richtig bin eigentlich hab ich auch nur ne kurze Frage und ich hab mir sagen lassen daß die Mitglieder hier so...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden