Fragen zu Silberschnäbelchen

Diskutiere Fragen zu Silberschnäbelchen im Forum Afrikanische Prachtfinken im Bereich Prachtfinken - Hallo zusammen, seit einiger Zeit habe ich zwei Silberschnäbelchen. Wie ich an Hand des Gesanges beider Vögel schnell feststellen konnte...
M

Martin Sossau

Guest
Hallo zusammen,

seit einiger Zeit habe ich zwei Silberschnäbelchen.
Wie ich an Hand des Gesanges beider Vögel schnell feststellen konnte, handelt es sich bei meinen Silberschnäbelchen um zwei Männchen. Sie singen beide häufig. Manchmal wippen sie beim Singen auf dem Ast auf und ab, manchmal auch mit einem Halm im Schnabel. So ein Verhalten kenne ich eigentlich nur als Balzverhalten.

Deshalb meine Frage: Balzen Silberschnäbelchen auch wenn keine Weibchen da sind?

Weitere Fragen: Ihre Ruhepausen verbringen meine Silberschnäbelchen oft auf der Sitzstange des Badehäuschens. Brauchen Silberschnäbelchen eine besonders hohe Luftfeuchtigkeit? Oder gibt es eine andere Erklärung für dieses Verhalten?

Mir ist auch aufgefallen, daß sie ziemlich stark schnaufen. Beim Schlafen bewegt sich der ganze Vogelkörper auf und ab.

Ist das normal?

Da ich meine, daß in meiner Zimmervoliere (B/H/T: 3,20/1,25/0,80 m) noch Platz ist, überlege ich, mir noch zwei weitere Vögel anzuschaffen.

Meine Frage: Kann ich 0,2 Silberschnäbelchen dazugeben, ohne Angst haben zu müssen, daß sie sich unendlich vermehren? (Ich habe da meine Erfahrungen mit Zebrafinken gemacht und Ärger mit meiner Frau bekommen)

Fühlen sich meine 2,0 Silberschnäbelchen auf Dauer wohl, wenn Sie keine Weibchen bekommen?

Kann ich 1,1 Gouldamadinen in die Voliere tun? Kommt es dann bei insges. 3,1 zu Streitereien?

Wie Fortpflanzungsfreudig sind Gouldamadinen?

Ist es besser, 2,0 Gouldamadinen dazuzusetzen?

Das waren jetzt viele Fragen. Ich hoffe, daß mir jemand helfen kann.
 
Silberschnäbelchen

Hallo Martin!

Zunächst mal entschuldige ich mich für die späte Antwort.

Ich selbst habe zwei Silberschnäbelchen, die zwar angeblich ein Pärchen sein sollen, wobei ich mir aber nicht so ganz sicher bin. Ich glaube, beide schon singen gehört zu haben.

Das Singen und Tanzen gehört zwar zum Balzverhalten, aber auch meine beiden machen es, und ich gehe ja davon aus, daß es sich um zwei Männchen handelt.

Die Frage, ob gleichgeschlechtliche Haltung gut ist, kann Dir wahrscheinlich nur der Vogel beantworten ;) . Spaß beiseite! Ich denke, daß die Vögel keinen großen Schaden nehmen, wenn der Partner gleichgeschlechtlich ist, und bei Prachtfinken klappt das ja im großen und ganzen gut. Ich habe z. B. zwei weibliche Grauastrilde und zwei männliche Wellenastrilde. Die vertragen sich prima und machen mir nicht unbedingt einen unglücklichen Eindruck. Allerdings muß man zugeben, daß man ihnen so das instinktive Fortpflanzungsverhalten unterdrückt. Das nonplusultra ist sicher die Haltung beider Geschlechter.

Da Silberschnäbelchen (zumindest meine) verträgliche Vögel sind, sehe ich keinen Grund, nicht noch zwei dazuzusetzen. Die Voliere ist auf jeden Fall groß genug. Mit Nachwuchs bei Silberschnäbelchen habe ich noch keine Erfahrung, vielleicht meldet sich noch der eine oder andere Halter.

Was die Gouldamadinen angeht, kann ich Dir leider keine Auskunft geben, da ich diese Art (noch) nicht halte.

Trotzdem hoffe ich, daß ich Dir ein bischen weiterhelfen konnte.
 
Hallo Marina,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich habe bereits ein Päärchen Gouldamadinen und auch gleich noch ein Päärchen Binsenamadinen in die Voliere gesetzt und sie vertragen sich alle recht gut.

Gruß
 
Hallo Martin!

Prima, das hört sich ja gut an.

Ich wünsche Dir viel Spaß mit Deiner bunten Vogelschar! :)
 
Silberschnäbelchen

Hallo Martin

Zu Deiner Frage nach der Brutfreudigkeit der Silberschnäbelchen kann ich Dir nur raten, davon Abstand zu nehmen, wenn Du Ärger mit Deiner Frau vermeiden willst. Ich habe zwei Pärchen.

Bei einem Paar hat sich die Henne aus einer Schar ihren Mann aussuchen können. Die beiden harmonieren so gut miteinander, dass ich von ihnen in vier Jahren über 50 Junge hatte. Bei dem anderen Paar (der übriggebliebene Kerl musste sich mit einem Impotweibchen anfreunden) fielen ca 20 Junge.

Früher hatte ich auch einmal jahrelang nur 2 Hähne, die sich bestens vertrugen und immer eine kleine braune Kanarihenne anbalzten. Die beiden kannten es allerdings auch nicht besser.

Gegen eine Verstärkung der Mäönnermannschaft spricht auch, dass zwei Paare während der sehr viel Platz brauchen. Eine handelsübliche Zimmervoliere mit den Massen 1,50 / 1,20 / 1,00 reicht nach meiner Erfahrung nicht aus, damit sie sich aus dem Weg gehen können.
 
Hey Ole,

vielen Dank für Deine Antwort.

Ich hatte befürchtet, daß Silberschnäbelchen so brutfreudig sind.

Für Herbst/Winter ist der Bau einer neuen Innenvoliere mit den Maßen von ca. 3 x 2 x 2,20 (LXBXH) geplant. Dann will ich meine inzwischen sechs Vögel umsiedeln. Glaubst Du, daß meine 2,0 Silberschnäbelchen meine 1,1 Gouldamadinen und 1,1 Binsenamadinen, welche jetzt wirklich hervorragend miteinander harmonieren, beim Brüten stören könnten?

Ich überlege auch, mir vielleicht noch ein Päärchen andere Prachtfinken anzuschaffen. Wie hoch ist das Risiko, daß meine friedliche Gesellschaft gestört wird?

Was für eine Sorte würde meinen Bestand am besten ergänzen?

Ich dachte an Tigerfinken, Goldbrüstchen oder Schmetterlingsfinken, je nachdem, was ich bekommen kann.

Oder wird die Voliere zu klein, wenn evtl. drei Paare gleichzeitig brüten?
 
"Beigabepärchen" zu Silberschnäbelchen

Sorry Martin

Ich hatte im Projekt so viel zu tun, dass ich im Julí und August kaum zum Pennen gekommen bin.

Zu den genannten Arten kann ich Dir nichts sagen. Ich halte die Silberschnäbelchen zusammen mit einem Paar Grauastrilden und einem Kanarenhahn mit dreiköpfigem Harem in einer großen Zimmervoliere. Bislang (veir Brutsaisons) gab es noch keine Probleme.

Hoffentlich konnte ich Dir so spät noch eine Entscheidungshilfe geben.

Tüss
ole
 
Hallo zusammen.
Wer kann mir sagen wie ein Silberschnäbelchen Hahn singt und ob die Henne auch Töne von sich gibt?
Mfg:)
 
Hahn singt Henne nicht. "Töne" geben alle PF ab, ob Männchen oder Weibchen, denn sie haben ja auch noch Kontakt- und Stimmfühlungslaute!
 
Hallo zusammen,

leider züchtet man oft viel mehr Hähne, was bei mir auch wieder der Fall ist.

Gruß
Uwe W.
 
Schmunzel - wem sagst du das? :zwinker: Könnte auch dringend Hennen gebrauchen...

AL Heike
 
habt ihr mal gesehen, wie alt das thema ist, ist ein thema von 2001, letzte antwort dezember 2007 ????
 
Thema: Fragen zu Silberschnäbelchen

Ähnliche Themen

S
Antworten
10
Aufrufe
6.850
pseudo
P
Stanzerle
Antworten
4
Aufrufe
294
Evi1950
Evi1950
S
Antworten
17
Aufrufe
645
1941heinrich
1941heinrich
M
Antworten
0
Aufrufe
145
Matthias F
M
G
Antworten
16
Aufrufe
572
Karin G.
Karin G.
Zurück
Oben