Fragen zum Bau einer Außenvoliere

Diskutiere Fragen zum Bau einer Außenvoliere im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr, ich wollte mich nach langer Zeit wieder zurückmelden. Und ich habe gleich mehrere Fragen zum Bau einer Außenvoliere. Außerdem möchte...

  1. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Ihr,

    ich wollte mich nach langer Zeit wieder zurückmelden. Und ich habe gleich mehrere Fragen zum Bau einer Außenvoliere. Außerdem möchte ich wissen was für Anforderungen eine Außenvoliere erfüllen muß. Ich weiß natürlich schon das ein Schutzhaus nötig ist. Daher komme ich gleich zu meiner ersten Frage.
    01)Muß die Volie an allen Seiten aus Draht bestehen? Oder kann ich auch Holz nehmen? (wegen dem klettern)
    02)Müssen alle Seiten der Volie geschlossen sein um sie vernünftig gegen Kälte und Wärmeverlust zu isolieren?
    03)Sie soll folgende Maße haben: Länge 4,m, Breite 3,m und Höhe 3m Reicht das aus? Ich habe nämlich vor dann zu den sechs Nymphen und den zwei Wellies noch ein paar Federknäule der beiden Arten dazu zutun.
    04)Wie schaffe ich es bei einer geschlossenen Voliere einen vernünftigen Luftaustausch zu bekommen? Es muß ja auch Frischluft ´rein.
    05)Wie mache ich das mit der Luftfeuchtigkeit? Sie darf ja nicht zu hoch und nicht zu niedrig sein.
    06)Ich habe auch irgendwas von Frostschutzwarnung gelesen Was ist damit?
    07)Welche Wärmequelle ist am besten, wenn ich kein Schutzhaus bauen kann?
    7b)Wie groß muß die Volie sein, wenn ich kein Schutzhaus bauen kann? (muß ja beheizbar sein)
    7c)Wenn ich alle Seiten isolieren muß, reicht ein durchsichtiges Dach damit es tagsüber hell genug ist?
    09)Ich habe auch was von Isolierfenstern gelesen. Wo kriege ich die und was kosten sie?
    10)Wie schütze ich die Volie gegen Blitzeinschlag?
    11)Aus welchem Material muß der Boden sein?
    12) Muß der Boden gegen Frost isoliert werden? Wenn ja, wie?
    13)Welchen Belag nehme ich am besten? In der Zimmervolie habe ich Sand.
    14)Wieviele Wasser-und Futternäpfe brauche ich?
    15)Was kann ich gegen nächtliche Panikflüge tun?
    16)Wie schütze ich die Federbällchen vor Katzen und anderen freilaufenden Tieren?
    17)Wie kann ich den Innenraum im Sommer kühl halten, wenn ich alle Seiten geschlossen haben muß? (siehe Frage 2)
    Sollte ich was wichtiges vergessen haben sagt es bitte. Ich kenne mich mit den Anforderungen die eine Außenvoliere erfüllen muß wie gesagt nicht aus.





    nymphische Grüße, Frank:0-
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tina Einbrodt, 16. August 2006
    Tina Einbrodt

    Tina Einbrodt Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.644
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    45731 Waltrop
    hast Du nicht erst vor kurzem alle Vögel abgegeben? Schaffst jetzt wieder neue an? Oder hast Du sie doch behalten?
     
  4. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Nein muss sie nicht! Die Wände können auch aus Holz bestehen, aber vorsichtshabler viell. aussen doch verdraht, wg. durchknabbergefahr (je nach Holzart)

    Die voliere selbst muss nicht isolierbar sein bzw. isoliert werden, das isolierte Schutzhaus reicht vollkommen aus!

    Die Größe ist ausreichend, allerdings würde ich nicht mehr als 2-3 Paare je Art dazusetzen!
    Achte auch darauf, dass es unbedingt mehr Nymphen als Wellis sind!!


    Die Voliere sollte min. an zwei Seiten geöffnet sein, somit ist für einen Luftaustausch gesorgt. Wenn du drei Seiten schließt staut sich im Sommer die Hitze! Ausserdem wo bleibt da das AV Gefühl für die Geier! ;)


    In einer AV kannste da nicht viel machen!! evtl. mehrere Wasserschalen aufstellen, bzw. hier und da mal mitm Gartenschlauch duschen lassen, so anspruchsvoll sind die Vögel da nicht!

    Frotschutzwarnung? Die AV soll ja ein Schutzhaus bekommen, somit sind die Vögel ja vor Frost geschützt!
    Wetterbericht guggen soll auch hilfreich sein! :D ;)

    Bei ganzjähriger AV Haltung ist ein Schutzhaus zwingend notwendig!
    Du könntest nur die offenen Wände verkleiden oder mit Fenstern verschließbar machen, so das kein direkter Frost an die Vögel kommt, heizbar ist diese Voliere dann aber kaum, das würde wohl die Kosten sprengen! (kleine Elektr. Heizung z.B.)

    Auf jedenfall nicht kleiner als o.g., da du ja noch weitere Vögel dazu setzen willst!

    du meinst ein Plexi Dach? *grübel*... für den Winter ohne Schutzhaus sicher nicht die beste Lösung!

    Am besten im Baumarkt um die Ecke mal nachfragen, die können die da weiterhelfen! Habe keine Ahnung was sowas kostet, und muss ja auch auf die Größe passen, etc.


    Öhm, in welcher Höhe lebst du?
    Ich glaube kaum, dass sich ein Blitz in/an deine Voli verirren wird!

    auf jedenfall muss ein Fundament gegossen werden, sprich eine Bodenplatte,.. diese kann man dann mit Erde füllen und Gras ansähen, sprich Naturboden (Achtung nicht ganz einfach zu reinigen, und sollte 1-2 mal Jährlich ausgetauscht werden!),... man könnte den Boden auch Fliesen oder Pflastern!

    Den Boden brauchst du nicht isolieren!

    Je nachdem welcher Untergrund es ist, würde sich Buchenholzgranulat eignen!
    oder gar kein Belag sondern nur große Schüssel mit Sand, Erde, Mineralien und/oder BHG anbieten!

    Würde dir zu min. 3 Futter/Wasserstellen in versch. Höhen und Abständen raten!

    Es gibt so Solarleuchten für den Garten, die "tanken" sich tagsüber auf und leuchten dann Nachts!
    Viell. kannst du noch einen Bewegungsmelder anbringen, der erst einschaltet wenn sich IN der Voli was tut!


    Nachts, indem du ein Schutzhaus anbietest!
    Tagsüber kommen meist keine "Räuber"!
    Wichtig ist auch die doppelte Verdrahtung der Voliere und das fundament im Boden, das gegen Durchbuddeln schützt!

    Wie gesagt, wenn mehrere Seiten geschlossen sind, wirds schwierig mit der Luftzirkulation... spontan fällt mir da auch nix ein, wie man das lösen könnte, sorry!

    Mir fällt noch ein, du solltest evtl. mal bei deiner Gemeinde nachfragen, in einigen Gebieten braucht man ab einer bestimmten Baugröße eine Baugenehmigung!!! ;)

    Hoffe ich konnte dir weiterhelfen!
     
  5. #4 Frank M, 16. August 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 16. August 2006
    Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Tina,

    ich habe mein Luftgeschwader noch und hatte wegen dem Vorhaben eine Außenvolie zu bauen großen Ärger mit meinen Eltern.:nene: 8( Ich darf zumindest zum jetzigen Zeitpunkt keine Außenvoliere auf dem Grundstück meiner Eltern bauen.:nene: :schimpf: 0l :hammer: :angry::heul: Begründen tun sie das mit den Kosten und dem angeblichen Lärm der entstehen soll.Außerdem hätten sie dann angeblich eine Verantwortung für die Tiereund Kosten zu tun, was absoluter Unsinn ist. Was haben die mit meinen Haubenschlümpfen zutun? Und dabei hätten sie mit den entstehenden Kosten und den Betriebskosten garnichts zu tun. Mit den Betriebskosten meine ich den Strom für die Heizung und vielleicht für Licht.Diese Kosten würde ich natürlich selber tragen.
    Sie sind auch der Meinung das die Zimmervoliere ´rausgeschmissenes Geld ist/war. Sie sind davon ausgegangen das ich zum damaligen Zeitpunkt acht Nymphen und zwei Wellis ohne jegichen Freiflug halten würde.:hammer: Die Volie hat die Maße a 1,5m, b 0,75m, h 1,3m. Das ist also eine völlig ungeeignete Größe.
    Nur in einem Punkt hätten sie Recht, der Schutz vor Katzen, Mardern und anderen Tieren.
    Fällt euch was ein um ihre Einwände aus der Welt zu schaffen? Ich weiß nicht weiter.





    nymphische Grüße, Frank:nene:
     
  6. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Frank,

    darf ich fragen wie alt du bist?

    Wenn deine Eltern etwas gegen die Haltung deiner Vögel haben, dann kann man nicht viel machen... eine AV würde ruhe ins Haus bringen, draussen werden die Vögel aber trotzdem weiter pfeiffen/singen, was wir Vogelliebhaber aber nicht als störend empfinden! ;)

    Wenn du die Kosten alleine trägst, dann verstehe ich nicht warum sie es dennoch nicht wollen,.. schade!
     
  7. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Jessy,

    vielen Dank für deine Antworten. Ich habe aber noch eine Frage zu den Punkten 7b,und 11 .
    zu 7b
    Würde bei einer offenen Seite eine Elektroheizung reichen? (Breite)
    zu 11
    Muß ich einen Betongboden machen oder reicht es, wenn ich Platten lege, den Boden mit Styroporplatten isoliere und dann ein Holzboden drauf kommt?





    Grüße, Frank:0-
     
  8. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Frank,

    ich denke das eine Elektro Heizung nicht viel bringen würde, da die Wärme ja in alle Richtungen abstrahlt! Höchtens, wenn du einen Teil der voliere (wenn kein Schutzhaus vorhanden ist) nochmals mit einer "mobilen Wand" abtrennst...

    Nein, ein Betonboden ist kein Muss, es war eher ein beispiel, es soll halt wirklich Buddelsicher sein, Styropor wird dir da nicht viel bringen!
    Du könntest auch nur einen "Kranz" betonieren (1m tief) und den Rest innen mit Draht auslegen und darauf dann Styropor und Holzboden!!

    Wobei Holzboden für eine gründliche Reinigung eher ungeeignet ist!! :nene:
     
  9. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Diesen "Kranz" nennt man Fundament und wenn dieses frostfrei, sprich 80 cm tief, gegründet wird, dann ist das Rattensicher. Innerhalb des Fundamentes kann der Boden dann beschaffen sein, wie man will. Wir z.B. haben noch 50 x 50 cm Betonplatten ausgelegt, Bereiche für Erde mit Bepflanzung ausgespart und die Platten mit weissem Mauersand aufgefüllt, der allerdings regelmässig ausgetauscht werden muss.

    Ein Schutzhaus schützt übrigens nicht nur vor Kälte (Isolierung vorrausgesetzt), sondern vor allem vor Hitze. Ein Fenster darin schafft Licht und auch Belüftung. Vorteil ist auch, dass man die Vögel abends "reintreiben" kann, sie so auch des Nachts vor Katze, Marder und Eule geschützt sind und vor allem machen sie dann im Sommer nicht in aller Herrgottsfrühe draussen Lärm und keiner kann sich beschweren.

    Eine Außenvoliere sollte schon mindestens an einer Seite offen sein, besser an 2. Es muss ja nicht ganz offen sein, aber zumindestens so, dass zu verschiedenen Tageszeiten Sonnenlicht reinkommt und vor allem Luft.

    Ein Dach aus Plexiglas würde wohl etwas teuer. Was allerdings meistens mit Plexi gemeint ist, ist Hobbyglas, selbst das ist noch teuer genug bei der Größe. Ich würde oben verdrahten und dann diese gewellten, durchsichtigen Bahnen draufmachen, das ist am günstigsten, auch wenn es nicht so doll aussieht.

    Strom braucht man auch in einer AV bzw. dem Schutzhaus. 1. für den Frostwächter oder eine Heizung, sowie auch für Licht bzw. Nachtlicht.
     
  10. FamFieger

    FamFieger Immer unterwegs!

    Dabei seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    3.669
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    85110 Kipfenberg im schönen Bayern
    Hallo Karin,...

    :D :D "Kranz" klingt doch auch ganz nett, unter Fundament verstehen die meisten die kompl. Bodenplatte...hatte das "problem" schon öfter, daher schrieb ich "Kranz"! :) ;)
     
  11. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0

    Nur ohne Fundament geht auch die Bodenplatte nicht ;)
     
  12. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Das ist ein Fundament bzw. die Ecke eines Fundamentes. Die hintere Mauer und der Beton der darunter hervorquillt gehört nicht dazu, gehört dem Nachbarn ;)
     

    Anhänge:

  13. #12 Bernd und Geier, 16. August 2006
    Bernd und Geier

    Bernd und Geier Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    38554 Weyhausen
    Hallo Frank,

    Du solltest schon eine Schutzhütte bauen. Die Vögel sollten im Winter so um dien 10 Grad Wärme haben, dies bei einer AV in der Grösse wie Du sie bauen willst hinzubekommen würde schon eine gute Wärmedammung rundum erforderlich machen und dann hättest Du eigentlich eine riesen Schutzhütte aber keine AV mehr. Eine AV beheizen, das E-Werk wird sich freuen.
    Bezüglich Isolierglasfenster oder -scheiben würde ich mich mal an einen Tischler wenden, die bauen gelegentlich, bei Renovierungsarbeiten, noch recht gute Fenster aus und geben diese zum teil recht preiswert bis umsonst ab.
    Aber eigentlich sollte es doch eine AV werden und kein Gewächshaus oder?


    Mit freundlichen Grüßen
    Bernd und Geier
     
  14. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Man kann die Fensterflügel im Frühjahr aber prima aushängen und schon hat man eine offene Voliere :)

    So zumindestens machen wir es bei der Papageienvoliere, denn so können sie den Aussenteil auch im tiefsten Winter nutzen, ohne dass man die ganze Umgebung heizt ;)
     
  15. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Karin,

    wenn ich nicht unbedingt ein Fundament brauche, reicht es dann als Grundlage Sand zu nehmen auf den dann Betonplatten gelegt werden?:+keinplan
    Wie genau funktionert ein Frostwächter, was kostet er und wo kriege ich ihn her?Das er vor Frost warnt ist mir schon klar.:)






    nymphische Grüße, Frank:0-
     
  16. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Einfach nur Bodenplatten reichen eigentlich nicht, denn Ratten können diese untergraben, bis sie absacken und die kleinen,gefrässigen Tierchen dann einen Durchschlupf in die Voliere haben. Sie sind schlau und man sollte sie nicht unterschätzen.

    Frostwächter warnt nicht, sondern er schaltet sich ein, wenn die Temperatur unter 0 Grad C geht. Sie kosten unterschiedlich viel, je nach Leistung, aber ich denke für 40 bis 50 Euro ist schon was einigermassen Gutes zu haben. Höhere Temperaturen sind damit allerdings nicht zu erzielen
    Man kann sie im Baumarkt und im Elektrofachhandel kaufen, auch im Internet natürlich
     
  17. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Bernd,

    wenn ich um den Bau eines Schutzhauses nicht ´rumkomme, wie groß muß es sein, und kann ich den Teil dann von der Gesamtgröße abziehen? Oder wird sie dann zu klein? Und wenn ich nicht eine dieser Stromheizungen nehmen kann, wie kann ich dann heizen?






    Grüße, Frank:+keinplan
     
  18. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo Karin,

    ich hatte vergessen zu schreiben das auf die Platten noch Styroporplatten und ein Fußboden drauf soll.




    Grüße, Frank:0-
     
  19. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0
    Styropor hält nicht mal Mäuse ab und was meinst Du mit Fussboden ?
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Rena

    Rena Guest

    und dazu nicht ungiftig (schädlich) für tiere.....:+schimpf
     
  22. Karin

    Karin Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.280
    Zustimmungen:
    0

    Für die Mäuse ???? :D
     
Thema:

Fragen zum Bau einer Außenvoliere

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Bau einer Außenvoliere - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere

    Gemischter Aga-Schwarm in Außenvoliere: Hallo, derzeit habe ich 3,3 Rosenköpfchen in Wohnungshaltung, welche aber im nächsten Sommer in eine Außenvoliere umziehen werden. Nun überlege...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Verbindung Innen/ Außenvoliere

    Verbindung Innen/ Außenvoliere: Hallo Forum ich bin neu hier ,Christian 41 aus Sachsen . Ich benötige Hilfe , meine beiden Grauen 17 Jahre bekommen im neuen Anbau eine neue Innen...