Fragen zum Freiflug

Diskutiere Fragen zum Freiflug im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, seit 3 1/2 Wochen habe ich ein Wellensittischpärchen (Romeo und Julia) und will sie heute nachmittag zum zweiten Mal frei fliegen...

  1. LEO63

    LEO63 Guest

    Hallo,

    seit 3 1/2 Wochen habe ich ein Wellensittischpärchen (Romeo und Julia) und will sie heute nachmittag zum zweiten Mal frei fliegen lassen. Das erste Mal sind sie gar nicht aus dem Käfig gekommen.
    Sie sind noch nicht zahm, nur die etwas frechere Julia frißt manchmal von einem frischen Honigkräcker, der ihr hingehalten wird. Damit kann ich sie vielleicht rauslocken.
    Und wenn sie erstmal draußen sind, wie bekomme ich sie dann spätestens abends wieder in den Käfig? Was waren Eure ersten Freiflug-Erfahrungen?

    Viele Grüße, Ludwig
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Andrea 62, 6. Mai 2007
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Indem Du draußen kein Futter anbietest ;) und am Käfigeingang ein Stöckchen anbringst als Anflugstange, dann finden sie den Eingang leichter.
    Meine sind außerdem auch immer recht bereitwillig auf einen hingehaltenen Ast gestiegen und haben sich darauf in den Käfig tragen lassen.

    P.S. Nicht zu viel oder am besten garnicht diese Kräcker füttern, machen dick (enthalten viel Zucker, Eiweiß ect.) und das kann auf die inneren Organe schlagen (Leber- und Nierenstörungen). Kolbenhirse als Lockmittel tut´s genauso ;).
     
  4. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    der suchfunktion beisst nicht ;)

    klick
     
  5. Tina71

    Tina71 Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2006
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    53840
    Hallo Ludwig,

    lass Ihnen Zeit! Meine zwei Ladys Zim und Udo haben am Anfang nur die Wanderschuhe angehabt so nach dem Motto " Fliegen kann jeder, nur laufen macht Spaß" sie sind nun mehr schon 6 Monate bei uns und Gandalf und Legolas sind erst knapp 3 Monate bei uns und auch am Anfang kaum raus und wenn nur aufs Käfigdach!

    Und heute reißen sie mir den Käfig ab wenn ich net mit dem Türchen aufmachen voran mache normalerweise jeden Tag nachdem ich das Schlafzimmer gesaugt dürfen sie raus die Uhrzeit ist net immer gleich aber jedes Mal das gleiche: erstes Türchen auf unruhiges trippeln in der Ecke , 2 Türchen auf uiuiuiuiiu menno diese doofe Federlose und wenn ich dann das Feld geräumt habe und das 3 Türchen aufgemacht habe gibt es kein halt mehr, alle im Gänseflug raus auf den Wellibaum, ausgiebig willkommen heißen dann 3 riesige Geiersturzflüge und der Tag beginnt.

    Also man kann sagen es dauert fast 3,5- 4 Monate bis endlich Flugleben in die Bude kam und jetzt ist es fast schon Routine die Männer haben es sich bei den Ladys abgeschaut daher ging es flotter.

    Gib Ihnen nix zu fressen draussen lass Ihnen drinnen schon mal ein Leckerli, schau das sie eine Abflugstange haben (Gandalf läuft am liebsten raus) und lass sie bestimmen wenn sie reinkommen.

    Lass Ihnen und dir die Zeit und habe Geduld, der Lohn wo dann kommt kann die kein Fernsehprogramm bieten :-)

    Grüßle
    Tina

    PS: mein Mann meinte heute schon wir haben Biber und keine Wellis da sie alle knabbern und shreddern *gg*
     
  6. #5 geier-004, 6. Mai 2007
    geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Ludwig,

    also wegen der Honigkräcker, da schliesse ich mich Andrea 100%ig an, die sind nicht sonderlich gesund für die Geier. Wenn dann biete ihnen selbstgebackene Kräcker an.

    Das einzige was ich empfehlen kann, ist einen Hirsekolben direkt in die Tür des Käfigs zu hängen. Wenn sie dann schon mal in der Tür sitzen und feststellen, dass es dort weiter geht, werden sie schon mal zu einem Ausflug starten.

    Wichtig ist nur, dass Du ihnen im Zimmer Landemöglichkeiten anbietest, z. B. einen Ast unter der Decke befestigt oder einen Spielplatz vor einem Fenster.

    Mal von der Kolbenhirse in der Käfigtür abgesehen, solltest Du sie natürlich immer nur im Käfig füttern, damit sie freiwillig wieder rein gehen. Dazu auch einen Tipp von mir, gib ihnen ihre Tagesration Futter immer abends am besten um die gleiche Zeit, dann kannst Du sicher sein, dass sie auch reingehen und Du die Türen zum schlafen zumachen kannst.

    Obst und Gemüse dagegen reiche ich meinen nach wie vor morgens.
     
Thema:

Fragen zum Freiflug

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Freiflug - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  3. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  4. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  5. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...