Fragen zum Gefieder bei Jungtieren

Diskutiere Fragen zum Gefieder bei Jungtieren im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hallo zusammen, ich habe da mal eine frage bezüglich des gefieders bei einem meiner beiden SK Agas. Ich habe da einen wildfarbenen, der ist...

  1. KiLLiCH

    KiLLiCH Guest

    hallo zusammen,

    ich habe da mal eine frage bezüglich des gefieders bei einem meiner beiden SK Agas.

    Ich habe da einen wildfarbenen, der ist noch recht jung ca. 12 wochen. als ich ihn beim zücher ausgesucht habe, habe ich diesen vogel genommen weil sein gefieder schon recht weit entwickelt war (gegenüber seinen anderen beiden geschwistern).
    er hat am rücken noch ein paar graue federn. Aber unten am hals ist doch noch eine recht kahle stelle zu sehen an der er sich auch immer mit dem schnabel "rumfummelt".
    ich habe aber noch keine federn im käfig gefunden ausser ein paar grüne flaumfedern mit etwas grau dabei (so ca. 4 stück in einer woche).
    ich hoffe nicht das sich der kleine rupft (denke ich aber nicht).
    der blaue ist schon sehr schön vom gefieder, ist aber auch ca 4-5 wochen älter (meinte der züchter) hat aber noch leicht schwarz an seinem schnabel was ja auf einen jungen vogel hindeutet.

    ich wollte mal wissen wie lange es dauert bis das gefieder vollständig ausgeprägt ist und ob das aussehen meines kleinen wildfarbenen normal ist.

    dann habe ich noch eine zweite frage.
    die beiden streiten sich manchmal recht heftig wenn es beim schlafen um den hinteren platz an der käfigwand geht. oft ist der platz schnell an den älteren blauen "abgetreten" manchmal eben nicht und dann geht es recht wild mit den schnäbeln los (aber noch keine verletzung gesehen), ist das normal?
    manchmal rede ich dann recht laut auf die beiden ein, dass sie nicht so lange zanken oder soll ich das nicht machen und ihnen den streit austragen lassen?

    ich habe die beiden jetzt ca. 2 wochen bei mir.
    freiflug bekommen sie seit der 2. woche wie sie lustig sind.
    gehen auch seit heute schnell mal zum fressen rein und dann wieder ab in das zimmer.

    wie sieht eigentlich so ein schlafbrettchen aus? (breite und länge oder so) habe schon gedacht das ich ein brettchen hinten an der käfigwand anbringe auf der beide nebeneinander schlafen können ohne das einer denkt er sitzt zu weit vorne. oder soll ich diagonal in die ecke eins anbringen.

    ohh jetzt sind das ja doch schon drei fragen, na ja wird schon nicht so schlimm sein *grins*
    na ja auf eure antworten und anregungen freue ich mich schon.
    vielen dank schon mal....

    mfg
    Peter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Hallo Killich,


    zu Punkt 1: Mit 12 Wochen sollte der Jungvogel voll befiedert sein! Deiner Beschreibung nach ist Er warscheinlich von den Altvögeln schon im Nest gerupft worden. Wenn Er sich selber an der Brust kahl rupft, ist er ein "Rupfer" oder er hat eine Hautkrankheit.

    Seine richtig schöne kräftigen Farben bekommt er nach der Jugendmauser, so mit 6 Monaten und ist damit auch Geschlechtsreif.

    Zu 2.) Schlafbrettchen sollten so ca. 15 x 15 cm groß sein. Anbringung ist eigentlich egal.

    Zu 3. ) das Schnabelfechten ist normal, wenn es um kleinere Streitereien geht und kein Blut da bei fließt. Aber im Moment müßen sich die Beiden erstmal aneinander gewöhnen und die Rangordnung herstellen.


    So nun ich Frage hab: "ist es ein echtes Paar oder weist Du es noch nicht"?
     
  4. Katti

    Katti Guest

    Hallo Peter, erst mal herzlichen Glückwunsch zu Deinen 2 Rackern :)

    Da der kleine grüne noch recht jung ist, wird sich das mit dem gefieder schon noch *rauswachsen* Ich kann mich jetzt zwar nicht dran erinnern, dass meine kleinen kahle stellen hatten...sind bei deinem da noch graue flaumfedern oder is sie ganz kahl? Aber da gibts hier wesentlich erfahrenere aga-halter, die dich zu diesem thema beraten werden...

    Zum thema streit kann ich nur sagen...lass sie zanken, die machen dass schon. Eingreifen würde ich erst, wenn wirklich doll blut fliessen sollte. Aber nach 2 wochen denke ich, dass sie noch die rangordnung klären müssen. Da hilft es, wenn du mehrere schlafplätzchen auf selber höhe im ganzen käfig verteilst... ich habe verschieden brettchen in versch. grössen...15x20 cm sind okay...

    LG Katti
     
  5. #4 KiLLiCH, 12. März 2003
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. März 2003
    KiLLiCH

    KiLLiCH Guest

    hallo aga,

    ich kann nicht sagen ob es ein echtes paar ist.
    habe mir einfach zwei ausgesucht.
    der grüne (jüngere) war beim züchter noch nicht in einer voliere
    sondern mit zwei geschwistern zusammen in einem kleineren käfig. zu dem gefieder der drei geschwister (vom kleinen grünen) muss ich sagen, die beiden anderen geschwister hatten noch weniger federn.
    der züchter meinte, dass er die jungtiere erst seit zwei wochen in dem kleinen käfig hat weil es sie von den eltern weg tun musste da sie nach dem lernen wie man fliegt von den alten verjagt wurden - hat er mir erzählt.
    Falls er von den eltern gerupft wurde, wie lange kann es dauern bis das gefieder nachwächst? Aber das er sich selber rupft kann ich mir nicht vorstellen da ich keine federn finde. habe gestern den käfig gereinigt unt heute ist noch keine feder zu sehen.

    Aber graulen und im gefieder rumgrabbeln machen die beiden eigentlich so drei mal am tag - ich meine gegenseitig. das ist doch schon mal nicht schlecht, denke ich?

    ist es für die vögel eigentlich egal ob sie auf einer stange oder einem brettchen schlafen? die schlafstange wollte ich jede woche mal wechseln und dabei unterschiedliches holz (von verschiedenen bäumen) mit unterschiedlicher stärke verwenden, wegen dem Fusstraining und was auch gut für die krallen ist oder?

    kann ich eigentlich die größeren stangen längere zeit (so ca. 8 wochen) im käfig lassen oder muss man immer alle stangen mit neuen austauschen?

    an der kahlen stelle untem am hals ist denke ich ein wenig flaum drann. mann sieht die kahle stelle nur sehr deutlich wenn es seinen -ach so neugierigen- hals lang macht.

    ich bin scho ein wenig unruhig, aber vielleicht soll ich etwas abwarten.....

    vielen dank aga für deine antworten..


    auch danke an Katti...

    mfg
    Peter
     
  6. FIBI

    FIBI Guest

    Hallo Walter

    zu Punkt 1: Mit 12 Wochen sollte der Jungvogel voll befiedert sein! Deiner Beschreibung nach ist Er warscheinlich von den Altvögeln schon im Nest gerupft worden. Wenn Er sich selber an der Brust kahl rupft, ist er ein "Rupfer" oder er hat eine Hautkrankheit.

    Seine richtig schöne kräftigen Farben bekommt er nach der Jugendmauser, so mit 6 Monaten und ist damit auch Geschlechtsreif.




    Was Du da schreibst, ist nicht ganz richtig.
    Bei jeden Vogel ist die Wachstumspfase anders, man bemerkt das schon beim beringen, nicht jeder ist mit 12 Wo. vollständig zugefedert.
    Es wurde ja auch geschrieben, das die Jungen von den Eltern getrennt werden mußten. Das macht ein Züchter meisten nur dann, wenn die Eltern anfangen ihre Jungen zu rupfen.

    MAN MUß NICHT IMMER VON EINER KRANKHEIT SOFORT AUSGEHEN.
    Bevor man an eine Hautkrankheit denkt, geht man erst von Milben aus, die man aber leicht selber beseitigen kann.

    Es ist schon richtig, das ein Schwarzköpfchen mit 6 Mon. geschlechtsreif ist, aber niemals vollständig ausgefärbt.
    Ein Personata braucht zum ausfärben ca. 1,5 Jahre.
    Aber Du als langjähriger Züchter von Unzertrennlichen, müßtest das ja wissen.

    Mfg Fibi
     
  7. KiLLiCH

    KiLLiCH Guest

    hi fibi,

    ein züchter bin ich nicht.


    aber kann es sein das sich das gefieder nach der Jugendmauser
    auf einen normalen stand bessert?

    ich hoffe das!!

    denn, ich habe ja von dem züchter gesagt bekommen,
    das ich den volgel "tauschen" kann wenn was nich in ordnung ist oder wenn mir was nichst gefällt.
    aber ich will das eigentlich nicht.
    wenn der vogel ein rupfer ist bleibt das gefieder immer so?

    ich bin wirklich nicht ein mensch der seine tiere nach dem äusseren beurteilt. ich würde den kleinen schon behalten.


    ich habe immer noch hoffnung.....

    kann mir jemand diese hoffnung bestätigen????

    in diesem sinne...

    mfg
    Peter
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. FIBI

    FIBI Guest

    Hey Peter

    Mach Dir nicht allzuviel sorgen, das mit den rupfen kommt meistens von den Eltern. Wir haben auch so ein Paar. Die jungen von Ihnen waren schon fast ganz kahl, nur Daunengefieder. Es dauerte zwar etwas länger bis Sie zugefedert waren, aber es sind trotzdem super schöne Vögel geworden.
    Deswegen den Vogel umzutauschen ist quatsch.
    Wie lange es genau dauert kann ich nicht sagen, da es von Tier zu Tier verschieden ist.
    Also viel Spaß mit deinen kleinen Rackern.

    Mfg Fibi:0-
     
  10. KiLLiCH

    KiLLiCH Guest

    hallo FIBI,

    danke für deine antwort.
    das ist aber schön zu hören. ich denke auch das er sein gefieder vollständig bekommt. ich habe ihn heute mal beobachtet, und beim putzen ist er wirklich ganz vorsichtig, er streicht seine federn schön mit dem schnabel lang und so.... komisch geschrieben aber so sieht es halt aus.

    ich werde mal die jungmauser abwarten dann sehe ich ja was los ist.

    mfg
    Peter
     
Thema: Fragen zum Gefieder bei Jungtieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hinteren Vogelgefieder

Die Seite wird geladen...

Fragen zum Gefieder bei Jungtieren - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Kanarienproblem nach Mauser

    Kanarienproblem nach Mauser: Ich habe bei einem Züchter einen jungen Kanari gekauft. Der Züchter meinte, er hat so schöne Wirbel im Gefieder. Nach einiger Zeit später habe ich...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...