Fragen zur Eiablage

Diskutiere Fragen zur Eiablage im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr Lieben, ich weiß es gibt reichlich Threads zur ungewollten Brüterei, hab auch viel gelesen aber einige Fragen bleiben noch offen:...

  1. zzzkyra

    zzzkyra Guest

    Hallo Ihr Lieben,
    ich weiß es gibt reichlich Threads zur ungewollten Brüterei, hab auch viel gelesen aber einige Fragen bleiben noch offen:

    Wie schnell müssen die Eier gegen Kunststoffeier ausgetauscht werden?
    Ich bin heut sämtliche Zoogeschäfte durch, konnte aber keine Eier bekommen und so werd ich jetzt welche bestellen müssen - das dauert natürlich ein paar Tage. Das mit dem Abkochen bring ich offen gestanden nicht übers Herz. Linchen ist erst beim zweiten Ei, eins heute und eins vorgestern.

    Ist es sicher das nichts schlüpft wenn die Eier nachts nicht bebrütet werden?
    Es ist mir nämlich glücklicherweise gelungen die Henne über Nacht einzusperren.

    Kommt das öfter vor das sich der Hahn um gar nix kümmert?
    Luke sitzt den ganzen Tag allein im Käfig, kümmert sich weder um die Eier noch um die Henne...

    Gibt es eine Möglichkeit festzustellen ob die Eier befruchtet sind?
    Wir haben die beiden Süßen nämlich noch nie poppen sehen und möglicherweise ist gar nix drin.

    Liebe Grüße und ich hoffe meine Fragen sind nicht zu blöd - bin was die Brüterei angeht halt hoffnungslose Anfängerin.

    Kyra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Stefan R., 18. Juni 2004
    Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ich würde die Eier, sobald keine neuen mehr gelegt werden, austauschen. In der Regel legen die Nymphen bis zu 5 Eier.

    Ist meist in Zoogeschäften wie Fressnapf und Co. schwer zu bekommen. Guck mal hier:

    http://www.futterkonzepte.de/catalog/product_info.php?cPath=28_32_106&products_id=800399

    Wenn Du sie nach ein paar Tagen austauschst, dann tötest Du noch keinen Embryo oder gar Jungvögel. Würdest Du die Eier, nachdem sie ein paar Wochen bebrütet wurden, abkochen, dann würde die Sache anders aussehen.
    Abkochen ist v.a. nicht so optimal, weil die Eier speziell bei höheren Außentemperaturen schnell vergammeln und Du den typischen "faule Eier"-Geruch hast.

    Brütet sie nicht im Käfig? Also sicher kannst Du da nicht sein, die Natur macht viel scheinbar Unmögliches möglich. Auf sowas würde ich mich nicht verlassen.

    Hm, bist Du sicher, dass es sich bei den beiden um ein echtes Paar handelt. Normalerweise sind beide am Brutgeschäft beteiligt. Wenn sie eh nicht fest zusammen sind, kann es sein, dass die Eier gar nicht befruchtet sind, wie Du schon selber vermutest. Aber auch hier hast Du keine Garantie.

    Du könntest sie gegen das Licht halten. Siehst Du kleine Äderchen, dann ist das Ei befruchtet.

    Jeder hat mal klein angefangen ;) :jaaa:
     
  4. zzzkyra

    zzzkyra Guest

    Lieber Stefan,

    danke für deine ausführliche Antwort.
    Das ich noch ein paar Tage Zeit zum Austausch der Eier habe beruhigt mich, ich hab mittlerweile welche bestellt und hoffe das sie Anfang nächster Woche ankommen.
    Meine Henne brütet ausserhalb des Käfigs - auf dem Teppich hinter einer Kiste. Das erschwert mein Leben derzeit ungemein denn sie verbietet mir den Zutritt zum Zimmer und ich komme nur noch nachts zum lüften.
    Ich weiß auch nicht ob es sich bei den beiden um ein echtes Paar handelt. Luke balzt zwar und Linchen bietet sich zum poppen an aber zum einen hab ich die beiden noch nie poppen sehen und zum anderen fehlen andere typische Verhaltensweisen wie zum Beispiel das gegenseitige Kraulen. Ich hab immer den Eindruck das Luke trotz seiner balzerei keine Ahnung hat was er tun soll. Aber sicher sein kann man sich nie... also werd ich die Eier besser austauschen.

    Danke

    Kyra
     
  5. #4 Federmaus, 19. Juni 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Kyra :0-

    Mein Mucki hatte auch 3 Jahre keine Ahnung wie das mit der Kraulerei funzt oder wenn die Hormone durchgingen wetzte er auf der Ikeakugel obwohl sich seine Frau daneben anbat. Mittlerweile weiß er zwar das er auf sie drauf muß wetzt aber an ihren Flügel :achja: :vogel: .

    Ich würde die Eier 10 Minuten kochen und dann wieder rein tun. Denn nach ein paar Tagen hat das Wachstum sicher begonnen.

    Welche Eier hast Du bestellt :?
    Denn die Großsitticheier klein sind zu groß. Die Wellieier passen hingegen fast perfekt.
     
  6. zzzkyra

    zzzkyra Guest

    Hi Federmaus,

    pfiffig wie ich bin hab ich vorsichtshalber beide Größen bestellt :D . Dachte mir ich vergleich dann einfach und schau was besser passt.
    Es beruhigt mich immer zu hören das anderer Leute Hähne sich auch so deppert anstellen wie meiner ;) ist der Kleine wenigstens nicht der Einzige. Und vielleicht lernt er es ja noch, er ist erst drei Jahre alt und hat ja noch viel viel Zeit dazu.
    LG
    Kyra
     
  7. zzzkyra

    zzzkyra Guest

    Tja, das mit dem Abkochen und den Plastikeiern wär gar nicht nötig gewesen. Das Linchen sortiert die Eier jeden Tag schön, legt sie in eine Reihe und brütet NEBEN den Eiern!!!
    Habt ihr sowas schon mal gesehen?
     

    Anhänge:

    • 00507.JPG
      Dateigröße:
      15,2 KB
      Aufrufe:
      74
  8. #7 Federmaus, 1. Juli 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Kyra :0-


    Ich noch nicht :asian: .
    Unter sich zum Ausbrüten hat sie gar nichts :?

    Kann es sein das ihr auf dem Teppich die Eier zu hoch werden und sie drücken ? Denn in einen Bruthäuschen ist ja eine Mulde für die Eier.
     
  9. Lindi

    Lindi Guest

    BRÜLL :hahaha:

    Das ist ja witzig... vielleicht sind die Eier zu hart, der Teppich hingegen schön weich *prust*
     
  10. luxi68

    luxi68 ...gehört jetzt Hupe

    Dabei seit:
    7. Juli 2003
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    SG-Burg
    *lol* :D Bei Menschen nennt man das wohl scheinschwanger. ;)

    Da kommt der Spruch in Lindas Sig voll zur Geltung. :dance:
     
  11. #10 Nymphenbande, 1. Juli 2004
    Nymphenbande

    Nymphenbande Guest

    Die Eierei....

    Ach tut das gut. Ich hab schon geglaubt, das mein Mädel das schusseligste ist, das es gibt...
    Die erste Eierei hatte sie um Ostern rum. es war die erste. Grund zu der Vermutung: Sie hat die Eier aus einer Höhe von über einem Meter "gelegt".
    Inzwischen ist sie schon so weit, das sie die Eier in einen Kübel mit Seramissteinen legt. Und da wird auch die meiste Zeit im Wechsel von Männlein und Weiblein gebrütet. Sie geben sich echt Mühe, und so langsam sind drei Wochen um. Sie sitzen auf Kunststoffeiern und ich möcht auch zu gern mal wissen, ob sie weiss, wann eigentlich der Nachwuchs kommen sollte. Was machen sie wohl, wenn über drei Wochen um sind... Sie wechseln sich brav ab mit der Brüterei, aber nachts liegen die "Kinderlein" allein.
    Gruß
    Nymphenbande
     
  12. Rokko

    Rokko Guest

    Hi,
    bei mir sind auch die drei Wochen fast rum und bin genauso Gespannt was sie dann macht 8o
    Hoffentlich gibt sie das Nest bald auf damit wieder etwas Leben in die Bude kommt, seit sie Brüten ist es so ruhig.
    Aber das deine Maus neben den Eiern sitzt ist schn lustig :D

    Liebe Grüße Claudia
     
  13. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Wenn die Eier nachts nicht bebrütet werden , sind die Pieper selber schuld wenn nix rauskommt ;)
    Normalerweise brüten die Hähne tagsüber zusammen mit der henne , nachts nur die Henne. Im letzen Jahr haben unsere 3 mal hintereinander gebrütet und ich hatte monatelang immer zuwenig Nymphen weil einer immer aif den eiern saß.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Rokko

    Rokko Guest

    Hi,
    bei mir sitzt ganz oft der Hahn auf den Eiern, meine kleine Schnepfe hat weniger Lust dazu aber egal wer da sitzt sind ja eh nur noch Plastikeier. :p
    Hauptsache es wird bald alles wieder normal und die beiden sind sich dadurch etwas näher gekommen das finde ich schön daran. Vorher hat der Ike sie immer verjagt jetzt darf sie in seine nähe :)
    Schöne Grüße
     
  16. zzzkyra

    zzzkyra Guest

    Das Linchen neben den Eiern brütet ist gewissermaßen bereits ein Fortschritt. Sie hat vor zwei Jahren schon mal Eier gelegt, ganz oben auf einem Schrank in der Ecke und da sind die Eier dann alle aus 2 Meter Höhe heruntergefallen kaum das sie gelegt wurden.
    Ich hab schon erzieherische Maßnahmen versucht aber wenn ich die Eier auf den Teppich lege, kullert sie die wieder runter und legt sie fein säuberlich in eine Reihe... Und als ich ihr ne Schale zum Brüten angeboten habe hat sie angefangen ne neue Höhle zu suchen. Alles in allem, ich hab aufgegeben. Soll sie doch neben den Eiern brüten. Ist ja eh Plastik da wir nicht genug Platz für Nachwuchs haben.

    Liebe Grüße

    Kyra
     
Thema:

Fragen zur Eiablage

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Eiablage - Ähnliche Themen

  1. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  2. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  5. Gleich noch eine Frage

    Gleich noch eine Frage: Ein Freund von mir fotografierte heute an einem See hier in Oberösterreich diesen gefiederten Genossen. Was ist das für Einer?