Fragen zur Käfigeinrichtung

Diskutiere Fragen zur Käfigeinrichtung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Bin dabei meinen Käfig einzurichten. Was habt ihr denn so in euren Käfigen?? Ich habe 4 Stangen : 1 unten vor den 3 Näpfen, 1 unten auf der...

  1. Cladis

    Cladis Guest

    Bin dabei meinen Käfig einzurichten. Was habt ihr denn so in euren Käfigen??
    Ich habe 4 Stangen : 1 unten vor den 3 Näpfen, 1 unten auf der anderen Seite, 1 in der Mitte des Käfigs oben und 1 noch etwas weiter drüben in der gleichen Höhe.
    Habe dann noch eine Leiter,eine Schaukel,1 Sisal-Leiter und 1 Spielzeug verteilt. Reicht das aus ?? Ich möchte den Käfig ja auch nicht zu voll hängen.
    Bei meiner Voliere ist über den beiden Bodenwannen ein Gitter,muss das so sein?? Sonst würd ich die einfach rausnehmen,dann können die Vögel so im Sand laufen oder ??
    Würd gern eine Wanne mit Sand und eine mit Erde füllen.Oder sollte man besser mischen?
    Vogelgrit habe ich als Ergänzungsfutter gekauft,das ich dann in einem Extranapf anbiete.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Niny

    Niny Guest

    Hallo, Cladis!

    Um Aussagen darüber zu treffen, müsstest du vielleicht die Maße des Käfigs nennen, am besten mit Fotos.

    Nein. Ich würde es auch entfernen. Meine lieben es im Sand rumzulatschen und Körner aufzusammeln, selbst wenn noch genug in den Näpfen sind. Ein weiterer Grund für das Entfernen ist, dass die Vogel dann an den Kot auf dem Voli-/Käfigboden heran kommen. Zudem können sie über den Sand Mineralien aufnehmen, was sehr wichtig ist, trotz des angebotenen Grits.
     
  4. Cladis

    Cladis Guest

    Dann werd ich die Gitter entfernen.Kommen mir schon sehr störend vor.
    Meine Voliere ist B/1.40 T/60 H 1.60
    Kann leider keine Fotos reinsetzen,da ich keine Kamara habe. :traurig:
     
  5. g.ute

    g.ute Mitglied

    Dabei seit:
    6. September 2005
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    93xxx
    Hallo Cladis,

    das Gitter würde ich auch auf alle Fälle rausnehmen.

    Mit Spielzeug würd ich den Käfig auch nicht zu voll hängen und lieber immer wieder mal was Neues anbieten. Äste umstellen, Spielzeug austauschen etc.
    Das macht die Sache für die Nymphen interessanter.

    Das derzeitige Highlight meiner Kleinen ist das Klettergerüst und die Hängebrücke.
    Aber auch die Kugeln eines nicht genannten schwedischen Möbelhauses erfreuen sich großer Beliebtheit.

    Viele Grüße
    Ute
     

    Anhänge:

  6. #5 SteffiBenny, 29. Januar 2006
    SteffiBenny

    SteffiBenny Guest

    Der Käfig darf nicht zu voll sein, die Vögel sollen sich ja auch noch bewegen können.

    Meine Voliere hat auch Gitter unten drin, die ich gern rausnehmen würde, aber ich finde die Kanten, auf denen das Gitter aufliegt, recht scharf. Ist das bei Euren Volieren nicht so? Oder schadet es nicht wirklich? Und was ist mit dem Abstand, der dann in den Seitenwänden entsteht? Bei mir ist der locker 2 cm hoch - da könnten die Vögel entwischen, was ich natürlich nicht will, weil mein Wohnzimmer nicht vogelsicher ist. Was habt Ihr da gemacht?
     
  7. nicoble

    nicoble Guest

    Wie Dein Zimmer ist nicht Voegelsicher ? Aber Freiflug gibt es doch sicher oder ?

    Zu voll haengen muss nicht sein aber ein Spielzeug finde ich etwas wenig . In der Natur suchen Nymphen den ganzen Tag Futter in Gefangenschaft kommt da leicht lange Weile auf.
    Spielzeug kann man leicht selber machen - ein paar duenne Birkenzweige , einen Strauss mit Grass oder Heu , kurze Bastschnuere als Strauss , Glocken ,Sisalseilstuecke zum Auffasern,Tannenzapfen ( am bessten grosse Kiefernzapfen die nicht zu arg verarzt sind ),Frische Zweige , Plastikperlen ( gibt es zum Basteln fuer Kinder) auf Kurze Schnuere aufziehen - zwischendrin etwas Holz binden , vielleicht noch etwas Sephierschale durchbrechen , ein Loch rein und auch aufhaengen usw. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt...
    Denke auch daran das Voegel gerne so hoch wie moeglich schlafen und biete auf gleicher Hoehe mehr Schlafsitze ganz oben an wie Du Voegel hast...

    Liebe gruesse
     
  8. #7 SteffiBenny, 30. Januar 2006
    SteffiBenny

    SteffiBenny Guest

    Nicht vogelsicher heißt, dass es eben ein ganz normales Wohnzimmer ist, in dem die Vögel natürlich fliegen, klettern und herumlaufen können, aber es ist mir schon lieber, wenn ich weiß, dass sie draußen sind.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Cladis

    Cladis Guest

    Also bei meinen Bodenwannen sind die Kanten abgerundet und der Abstand am Rand ist auch nicht zu groß.
    Spielzeug hab ich schon mehr drinhängen,allerdings halt nicht zuviel.So das auch noch Platz für Bewegung ist.
    Mit den Sitzstangen ist es besser oben,das hab ich auch schon gelesen.Dann reicht ja die eine für unten,die vor den Futternäpfen angebracht ist oda?
     
  11. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Steffi :0-


    Hier in den Vogel-Faq's findest Du Infos zu Gefahren im Haushalt.
    Es sterben viele Vögel z.B. durch das Bleiband in den Gardinen, Zimmerpflanzen, Fallen hinter Schränken, gegen Scheiben und Spiegel fliegen, ... .


    Es ist sehr wichtig das es Möglichkeiten zum landen sitzen und spielen beim Freiflug giebt. Zum einen brauchen die Vögel beschäftigung, zum anderen kennen sie ihre Plätze.
    Z.B. wäre ein Vogelbaum so etwas. Infos und Bilder findest Du hier.
     
Thema:

Fragen zur Käfigeinrichtung