Fragen

Diskutiere Fragen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Ich spiele mit dem gedanken mir ein pärchen Graupapageien zu kaufen. Jetzt wollte ich wissen wie laut die sind? Ob die arg ''stinken''?...

  1. gregor314

    gregor314 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Ich spiele mit dem gedanken mir ein pärchen Graupapageien zu kaufen.
    Jetzt wollte ich wissen wie laut die sind?
    Ob die arg ''stinken''?
    und ob die viel dreck machen.
    Mfg Gregor
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.190
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Graupapageien sind im Durchschnitt gesehen eher ruhige Vögel. In Papageienmasstäben gemessen! Auch der ruhigste Graupapagei pfeift und kreischt ab und an.
    Aber wer ist schon durchschnittlich? Es gibt auch bei denen ziemlich leise und sehr ruffreudige und laute Exemplare.
    Nicht vorhersagbar, was man für welche bekommt. Auch bisher ruhige Vögel können in der richtigen Umgebung "aufblühen" und ordentlich laut werden.
    Aber anders als zB Kakadus sind nur wenige Wohnzimmergraupapageien so laut, dass sich die Nachbarn belästigt fühlen.
    Bei vernünftiger Hygiene durch den Halter riechen die Graupapageien so gut wie nicht. Nur sehr gute Riecher können mit verbundenen Augen beim Führen durch ein Haus am Geruch feststellen, in welchem Zimmer eine Graupapgeienvoliere steht.
    Und ja, wie alle Papgeien machen sie viel Dreck. Zum einen lassen sie spätestens alle halbe Stunde was fallen, auch beim Freiflug. Zum anderen streuen sie Futterreste problemlos und ausdauernd über mehrere Meter. Körner ebenso wie klebriges Obst, welches sie zudem noch beim Schnabelputzen weiter verteilen. Beim regelmäßigen Baden nässen sie ihre Umgebung ebenfalls großzügig ein.
    Die Art hat zudem soviel Federstaub, dass sich die Staubbelastung eines normalgroßen Wohnzimmers durch zwei Vögel locker verzehnfacht.
    Gar nicht zu redem von dem, was aufgewirbelt wird, wenn sie in der Voliere mal ordentlich mit den Flügeln propellern.
    Dazu knabbern sie mit Begeisterung und Kraft an Mobiliar und Zimmerausstattung.
    So, ich denke, nun hast Du einen Eindruck.
     
  4. gregor314

    gregor314 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine antwort.
    Is eh nicht so schlimm:zwinker:
    Ich meine dreck macht jedes tier.
    Da ich ein großer Pflanzenliebhaber bin wollte ich auch noch wissen ob sie pflanzen anbeißen?
    In welchem zimmer (schlafzimmer wohnzimmer.....) wäre es am besten sie zu halten?
     
  5. Catweazle

    Catweazle Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart Baden-Württemberg
    Hallo Gregor,

    um alles, was Ingo bereits schon recht ausführlich beschrieb, im Rahmen zu halten würde ich zu einem reinen Vogelzimmer tendieren, wenn dies nicht möglich sein sollte, dann musst du dir einen angemessenen Platz für eine Voliere 2x1x2 m suchen. Bedenke zudem, daß die Tiere eine Schlaf-Ruhephase von 12 Stunden benötigen.

    Und meine Grauen gehen sehr gerne an die Zimmerpflanzen.
    Auch hier sollte beachtet werden, daß einige Zimmerpflanzen giftig für die Tiere sind.
    Zudem kann ich meine Palmen so oft abduschen wie ich möchte, den Gefiederstaub bekommst du kaum runter.

    LG
     
  6. gregor314

    gregor314 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ist das nicht ungesund wenn man das die ganze zeit einatmet?
    Puh ob meine pflanzen für de Vogel giftig wären weiß ich nicht. Es sind exotische wie kaffee kakao vanille zitrus gewächse.....
    Ein eigenem vogelraum ist schwierig. Ich glaube ich werde ihn ins wohnzimmer stellen?
     
  7. gregor314

    gregor314 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    noch eine frage kann man zwei geschwister halten die vom geschlecht her unterschiedlich sind oder betreiben die dann inzucht?
     
  8. Catweazle

    Catweazle Mitglied

    Dabei seit:
    21. Juni 2008
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart Baden-Württemberg
    Hallo Gregor,

    in der freien Wildbahn verstoßen die Eltern ihre Kinder ab einem gewissen Alter, sodaß diese sich einem anderen Schwarm anschließen sollten, bzw. sich anderen Grauen zur Vergesellschaftung aussuchen sollten.
    Das selbe ist im Grunde auch bei den Geschwistern der Fall.
    Das könnte bedeuten, daß die Grauen zwar nicht alleine gehalten werden, jedoch eine optimale Verpaarung wahrscheinlich nicht gegeben sein wird.
    Und um glückliche zufriedene Tiere zu haben, sollte eine Partnerschaft der Tiere angestrebt werden. Von daher rät man im Allgemeinen zu gegengeschlechtlichen blutsfremden Verpaarung.

    LG
     
  9. gregor314

    gregor314 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Okay danke.
    Mfg Gregor
     
  10. Terry57

    Terry57 Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. September 2006
    Beiträge:
    1.348
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Volketswil - CH
    Ich frage mich und Du solltest es auch- Dich fragen was Dir lieber ist, Pflanzen oder Graue. Ich bin selbst eine Pflanzenliebhaberin, habe mich aber für Graue entschieden. Sicher müsstest Du die eine oder andere Pflanze "opfern".
     
  11. Suman933

    Suman933 Guest

    Es wäre auch sehr hilfreich, wenn Du Dich einmal in Ruhe durch das Forum lesen könntest, da sind schon alle Deine Fragen mehrfach beantwortet - und noch mehr!

    Also für mein Verständnis: Wer empfindlich ist in Bezug auf Dreck, Staub und Krach sollte noch einmal gründlich sich selber prüfen - es ist keine Anschaffung für "eben mal so" bis man merkt, dass man dafür doch nicht geeignet scheint und wieder Abgaabetiere unterwegs sind - sondern eine Lebensaufgabe im Sinne des Wortes.

    Schönen Gruss und Guten Morgen
    Dieter
     
  12. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Gregor,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum :bier:.

    Du hast ja schon einige gute Antworten bekommen :prima:.
    Du kannst ja auch mal hier reinschauen, dort hatte ich mal ehrlich beschrieben, wie das Zusammenleben mit Papageien wirklich ausschaut. Vielleicht hilft dir dies noch zusätzlich herauszufinden, ob Papageien wirklich die geeigneten Tiere für dich sind ;).
    Viele allgemeine Tipps zur Haltung findest du auch hier.

    Wenn du sonst noch Fragen hast, einfach her damit :).
     
  13. Harzbub

    Harzbub Mitglied

    Dabei seit:
    27. Juni 2008
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Ich möchte mich den Ausführungen anschließen. Ich persönlich würde eine Haltung in der Wohnung nicht empfehlen. Die Staubbelastung ist doch enorm.
    Gesundheitlich hätte ich ebenfalls starke Bedenken, ob dies auf Dauer gut ist.
    Wenn man obektiv ist, sollte man den Tieren eine Aussenvoliere bieten, dies ist für beide Seiten sicherlich die beste Lösung. Dann können es allerdings die Nachbarn sein, die Ärger bereiten können.
    MfG
    Heinz
     
  14. gregor314

    gregor314 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Werde ich machen, hab eh schon einiges gelesen aber das ist sooooooooo... viel.
    Mit dreck und so hätte ich keine probleme.
    Ich glaube wenn ich mich zwichen pflanzen und Papagei enscheiden muss nehme ich den vogel.
    Ich wohne in einen knapp 400m2 großem Hau am aller ärgsten a.... der welt im waldviertel(österreich) im dorf haben wir pfaue die nicht leise sind wir hatten aber auch schon aras die haben die besitzer aber wegfliegen lassen aus 'versehen'!!!!! Solch interesanten tiere.
    Danke für die liste. Ich denke mir würde das nichts ausmachen
    Mfg Gregor
     
  15. Suman933

    Suman933 Guest

    Dann ist ja alles Bestens! Mach langsam - eines nach dem andern. Zuerst seinen Platz wo er leben soll und die Wohnung "Schnabelsicher" machen (so gut es halt am Anfang geht). - DANN ERST den Vogel kaufen - nicht umgekehrt, wenn Du Zeit zum planen hast. Manchmal überschlagen sich auch die Ereignisse. Aber so sollte es sein! Und schau Dir das Tier und den Herkunftsort genau an und informiere Dich noch einmal worauf Du dabei achten solltest wenn es so weit ist.

    Vie Spass bei den Vorbereitungen.

    Gruss Dieter
     
  16. gregor314

    gregor314 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    werde ich machen.
    Mfg gregor
     
  17. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo gregor und herzlich willkommen hier

    Bevor du dir eine Voliere bestellst möchte ich dich zumindest darauf hinweisen das die Gesetze in Österreich strenger sind. Bei uns gilt 2mx3mx2m als Mindestgröße für ein Grauenpaar.
    Ich habe da leider schon 3 Fehlkäufe hinter mir.

    Wenn du irgendeine Möglichkeit für eine Aussenvoliere hast dann wähle diese, das wäre für die Vögel und für euch am besten.
    Ihr könnt auch gerne einmal vorbeikommen um 2 Graue live zu erleben.

    lg
     
  18. gregor314

    gregor314 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    wird das eigentlich kontroliert ob man diese krieterien erfüllt?
    Ich habe gelesen dass er 3x2x2 sein muss???
    Mfg Gregor
     
  19. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    In Österreich besteht Meldepflicht da könnte also auch dann jederzeit wer vorbeikommen.
    Ausserdem was ist mit Nachbarn die einen eventuell Anzeigen können?
    Abgesehen davon je größer die Voliere umso besser für die Vögel.
    Jeden Tag Freiflug brauchen sie trotzdem noch zusätzlich.

    Euer Haus ist doch ziemlich groß, besteht da nicht die Möglichkeit eines Vogelzimmers ? Dann brauchst natürlich keine Voliere. Musst aber auf Luftfeuchtigkeit und richtige Beleuchtung achten !!!


    3m Länge 2m Breite und 2m Höhe + 1 m² Schutzhaus bei einer AV.
    Genauers steht bei http://www.papageienschutz.org/ und dort im FAQ Bereich.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 gregor314, 27. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2009
    gregor314

    gregor314 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Danke.
    Muss ich schauen.
    Wie groß sind den deine Käfige?
     
  22. #20 gregor314, 27. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2009
    gregor314

    gregor314 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    16. Mai 2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Das ganze jahr im freien???

    Ich habe eben gelesen, dass man die vögel das ganze jahr drausen (im außen voliere) lasssen kann, wenn sie ein min. 10grad warmes schutzhaus haben? Geht das?
    Mfg Gregor
     
Thema:

Fragen

Die Seite wird geladen...

Fragen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...