Freddy erzählt weiter....

Diskutiere Freddy erzählt weiter.... im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, mittlerweile bin ich ja einige Zeit bei meinen Menschen und ich muß sagen sie geben sich sehr viel Mühe. Sie waren öfter mal bei einem...

  1. watschi

    watschi watschi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42651
    Hallo,
    mittlerweile bin ich ja einige Zeit bei meinen Menschen und ich muß sagen sie geben sich sehr viel Mühe. Sie waren öfter mal bei einem Züchter um sich zu informieren. Haben wohl hier und da mal was gelesen, was gut oder schlecht für mich sei, na und was soll ich sagen, dann gings aber rund hier. Zuerst haben sie riesig viele Karton hier rein geschleppt. Es hat geklappert und geraschelt. Argwöhnisch habe ich ihr Treiben von der Stehlampe aus beobachtet.Sie haben einen riesigen Käfig aufgebaut, viel schöner und geräumiger als meiner. Der war ja wirklich nen bisl mickrig, aber ich hatte mich dran gewöhnt und da ich hier eh den ganzen Tag rumfliegen darf war es auch nicht so schlimm. Nun stand der neue Käfig da in seiner ganzen Pracht und drinnen hingen wundervolle Dinge zum Spielen, Klettern und Futtern. Aber er war zu. Ich habe ihn rundherum beklettert, aber nirgendwo war ein Eingang zu finden. Hmmm, was sollte das? So stand der Käfig die ganze Nacht und ich habe es vorgezogen auf meiner Schaukel zu schlafen, aber habe ihn nicht aus den Augen gelassen.
    Am nächsten Morgen brachten meine Menschen eine Box mit und in der Box war ein Federknäuel. Ein leises piepen machte mich hellhörig. Jetzt war der Käfig auch offen und sie setzten das Fellknäuel da rein. Sie hatte mir wohl einen Spielgefährten geholt, aber was sollte ich damit, ich kannte es nicht mit jemandem zu teilen, und dieser Kleene da, na ja. Ich dachte mir gucken kannste ja mal, aber immer mit Abstand. Der Kleine war aber sehr anhänglich und wollte gleich nähreren Kontakt. Nicht mit mir dachte ich und hab ihn erstmal in seine Schranken gewiesen. Ok nun hockten wir da, jeder in seine Ecke und meine Menschen hockten davor. Solange er meine Kolbenhirse in Ruh ließ ging es ja noch, aber wehe er wollte da mal knabbern. Ich wollte das ganze erstmal abwarten. Und was soll ich euch sagen, mittlerweile ist der kleine Picco ein paar Tage hier und es ist gar nicht mal so übel. Wir fliegen gemeinsam durch das Wohnzimmer, und ich mußte ihm erstmal zeigen wie man richtig landet, und wie man wieder in den Käfig kommt. Ein ungeschickter Tropf sag ich euch, aber er lernt schnell. Komisch ist ja das er sich von meinen bzw unseren Menschen in die Hand nehmen und kraulen läßt. Ich habs dann auch mal versucht aber nur mal nen bisl an der längsten Schwanzfeder. Mehr ist nicht drin. Picco und ich sind sicher noch nicht die besten Freunde und hier und da gibts auch mal Randale, aber wenn wir gut drauf sind fressen wir sogar aus einem Napf. Nur an meine Kolbenhirse kommt er nicht, der soll seine eigene nehmen. Das hat er auch verstanden und ein bisl Erziehung kann dem Kleinen ja nicht schaden. Auf jeden Fall ist es nie langweilig.
    Soweit so gut.......schauen wir mal wie mein Leben weitergeht.

    liebe Grüße
    euer Freddy
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Suhli

    Suhli Mitglied

    Dabei seit:
    17. Januar 2008
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Das schreibst du aber schön :)

    Halt uns bitte immer weiter auf dem laufenden :D
     
  4. watschi

    watschi watschi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42651
    Danke schön
    Manchmal ist ja auch eine wahre Geschichte zu lesen schön. Es müssen ja nicht immer nur reine Fakten sein.
    Wenn ich Freddy und Picco beobachte könnte ich ein ganzes Buch schreiben
    :-)
     
  5. #4 Sittichmama, 19. Februar 2008
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Lieber Freddy,

    nur zu gerne würden wir ein Foto von Dir und Picco sehen.
     
  6. watschi

    watschi watschi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42651
    Na klar, hier sind wir schon
    Freddy der Große und Picco der Kleine: :zwinker:
     

    Anhänge:

  7. #6 Sittichmama, 19. Februar 2008
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Lieber Freddy,

    ich denke mal, dass ein Nymph kein Partner für Dich ist. Ein idealer Partner für Dich wäre ein Kollege von Deiner Art. Wenn Du ein Junge bist, brauchst Du ein Mädchen, ansonsten umgekehrt.

    Aufgrund Deiner Größe und deines natürlichen Charakters könntest Du dem Picco ziemich gefährlich werden.

    Denn so herzallerliebste Federviecher wie ihr sollen immer mit artgleichen Partnern zusammen leben.
     
  8. watschi

    watschi watschi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42651
    oh je, was machen wir denn nun? Wir waren extra bei einen Züchter und haben 1000 mal nachgefragt. Zwei Käfige geht nicht, dazu ist die Wohnung einfach zu klein....und zurück bringen geht ja wohl auch nicht.
    Jetzt muß uns aber schnell was einfallen.
    Bisher leben die Beiden wirklich friedlich, ist denn da gar keine Chance?????
     
  9. #8 markus.denker, 19. Februar 2008
    markus.denker

    markus.denker Neues Mitglied

    Dabei seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    28832 Achim/Baden
    Hallo Watschi,

    na das ist ja ein netter Züchter....:nene:

    Man sollte / darf immer nur Artgleiche Tiere zusammen halten.
    Nur zur Info: Ich hab von solchen Vergesellschaftungen auch
    schon Berichte ohne negative Erfahrungen gelesen.
    Das ist womöglich die Mentalität der Tiere.:?
    So ganz vorstellen kann ich mir das aber nicht.

    Wahrscheinlicher sinb Beißereien mit Extremitätenverlust.
    Auf kurz oder lang tut ihr euch und den Tieren keinen Gefallen.
    Für die Tiere ist das Stress, für euch wird es dann welcher.
    Es gibt aber doch sicherlich nette Bekannte die euch einen
    kleinen Geier abnehmen würden.
    Ansonsten würde ich den Züchter auf jeden Fall ansprechen.
    So ein Verhalten kenne ich sonst nur aus Zoogeschäften,
    die nur auf unser schönes Geld aus sind.

    Keine Sorge, ihr bekommt das schon hin.
    MfG
    Markus
     
  10. #9 Sittichmama, 19. Februar 2008
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    So bald Freddy in die Balz kommt, können er und seine Artgenossen sehr schnell agressiv werden.
    Du könntest versuchen, Picco hier im Forum zu vermitteln oder hilft hat ja auch hier im Forum jemand die Möglichkeit mit Dir zu tauschen.

    Für Picco wäre es wirklich die beste Lösung, denn Freddy kann ihm wirklich ziemlich schlimme Verletzungen zu fügen.
     
  11. watschi

    watschi watschi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42651
    Danke für eure Antworten. Jetzt haben wir aber wirklich ein Problem. Ich nöchte natürlich nicht das Picco etwas passiert. Wollte doch das Beste für meine Beiden. Die Züchterin hat uns immer wieder versichert das man es so machen kann. Sie selber hat auch diverse Arten zusammen und es mir gezeigt, nur die ganz Großen hatte sie extra. Na und ich habe ihr vertraut, mal abgesehen das ich eine Menge Geld für den Kleinen bezahlt habe.
    Aber das wichtigste ist nun das Freddy und Picco ohne Schaden davon kommen. Vielleicht kann mir hier jemand helfen. Wo setzt ich denn am Besten meinen Hilferuf rein????
     
  12. uschko

    uschko Mitglied

    Dabei seit:
    28. August 2006
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Na hier schon mal die Suche nach einem neuen Zuhaus für Picco: http://www.vogelforen.de/forumdisplay.php?f=129

    Und dann solltest Du schauen, ob Du das Geschlecht von Freddy bestimmen lassen kannst. Dann kann die Suche nach einem passenden Gegenstück ja auch richtig beginnen ...:+klugsche
     
  13. #12 Sittichmama, 20. Februar 2008
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden

    Klingt gut. In Düsseldorf-Garath ist eine vogelkundige Tierärzt, bei ihr kannst Du bestimmt einen DNA-Test zur Geschlechtsbestimmung machen lassen.
     
  14. watschi

    watschi watschi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42651
    Ja danke.
    Als erstes werde ich aber versuchen den Picco in ein gutes Zuhause zu vermitteln.
    Das ist das Wichtigste
    und dann sehen wir weiter.
    Soweit ich weiß ist Freddy ein Hahn. Aber werde das natürlich nochmal prüfen lassen ehe ich weiteres unternehme.
     
  15. #14 sorgenking, 3. März 2008
    sorgenking

    sorgenking Guest

    ich muss nen bischen wiedersprechen...
    ich habe auch einen blaßkopf und nen singsittich zusammen und die beiden vertragen sich super. ok der rosella is der schüchternste vogel der mir jemals begegnet ist aber ich finde es kommt sehr auf den character vom vogel drauf an, jedenfalls hatte ich bis auf kleine anlaufschwieigkeiten bis jetzt überhaupt keine probleme. wenn es wirklich überhaupt keine probleme gibt find ich isses n versuch wert wenn die wo sind wo man aufpassen kann dass nix passiert. bei mir hat der züchter(war allerdings ned sehr vertrauenswürdig so im nachhinein) auch sowas behauptet. naja bis jetz klappts(sind jetz so 3 oder 4 monate) aber ich hab auhc nicht wansinnig viel erfahrung also evtl erkundigst du dich lieber noch obs jemanden gibt bei dem sone wg auf dauer klappt

    hoffe du findes ne lösung...viel glück
    lg sabine
     
  16. watschi

    watschi watschi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42651
    Hallo Sabine,

    wir haben es nicht drauf ankommen lassen, die Gefahr das Freddy dem Picco irgendwann etwas tun war uns doch zu groß. Sonntag ist Picco in sein neues zu Hause umgezogen. Er wächst dort mit 3 anderen Nymphies auf. Ich habe Kontakt zu seinen neuen Besitzern und er fühlt sich dort sehr wohl, hat schon einen neuen Freund gefunden.
    Freddy ist nun wieder allein, aber es scheint ihn nicht sonderlich zu stören, ich habe schon eher das Gefühl das es ihm so ganz gut gefällt. Die Annäherungsversuche von Picco gingen ihm ziemlich auf die Nerven und er ist ihm ständig aus dem Weg gegangen. Getan hat er ihm nie etwas, aber Freunde waren sie eben auch nicht.
    Nun muß ich sehen wie sich alles weiter entwickelt.
    Neuen Partner für Freddy? oder erstmal alles so lassen? ich möchte nicht noch einmal den gleichen Fehler machen

    lG Iris
     
  17. #16 selinamulle, 5. März 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Iris,
    ich würde Freddy einen neuen Partner gönnen.. Leider kann man auf dem Bild im Käfig schlecht das Geschlecht bestimmen... Vielleicht stellst Du noch mal Bilder ein auf dem auch der Kopf und Schnabel vorhanden ist. Oder kuck mal unter die Flügel. Ist dort ein durchgehender weißer Strich zu sehen oder ist der Unterbrochen wenn Du die Flügel auseinander machst? Zum Tierarzt zur Geschlechtsbestimmung brauchst Du aber eher nicht...

    Gruß
    Sabine
     
  18. watschi

    watschi watschi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42651
    Hallo Sabine,

    in meinem ersten Thema Freddy erzählt ist auch ein Foto, vielleicht kannst du da schon mehr erkennen. Mit den Flügeln hochheben gibts da wohl *noch* ein Problem, Freddy lä0t sich noch nicht anfassen. Nach seiner heftigen Vorgeschichte auch verständlich, Aber ich guck mal was sich machen läßt.

    lG Iris
     
  19. #18 selinamulle, 5. März 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Iris,
    also gefallen lassen unsere sich das auch nicht freiwillig. Am Einfachsten geht es mit einem Handschuh und den Kopf des Vogels zwischen Daumen und Zeigefinger fixieren... den Restvogel dann in der Hand halten und mit der anderen den Flügel auseinanderziehen... Fangen müsstet Ihr ihn/sie ja schon wenn er zum Tierarzt sollte...

    Gruß
    Sabine
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. watschi

    watschi watschi

    Dabei seit:
    9. Februar 2008
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    42651
    Hallo Sabine,

    da hast du schon recht, aber ich bin gerade so gut auf dem Weg sein Vertrauen zu gewinnen. Wenn ich ihn jetzt verschrecke, weil ich ihn z.B. festhalte oder ähnliches ist dann nicht die mühsame Arbeit hin? Er hat wirklich scheußliches mit den Menschen erlebt und kam als Häufchen Elend zu uns. Mit viel Liebe und viel Aufmerksamkeit haben wir ihn soweit das er sich schon bin auf wenige Zentimeter unserer Hand nähert. Ich merke wie es in ihm arbeitet nur das letzte Stück Mut fehlt noch. Ich bin sicher es dauert nicht mehr lange. Das aufgebaute Vertrauen würde ich ungerne zerstören.

    lG Iris
     
  22. #20 sorgenking, 14. März 2008
    sorgenking

    sorgenking Guest

    freut mich das picco sein neues zuhause gefällt

    zum thema vergesellschaftung gibt es manche züchter die anbieten erst einmal auszuprobieren ob sich die vögel miteinander vertragen. man kann seinen eigenen vogel dan erstmal dalassen8o oder den anderen "ausleihen"(sorry mir is kein besserer ausdruck eingefallen) oder du läss einfach ne untersuchung machen ob es n hahn oder ne henne is(mit feder untersuchung)

    lg sabine
     
Thema:

Freddy erzählt weiter....

Die Seite wird geladen...

Freddy erzählt weiter.... - Ähnliche Themen

  1. Erzählt doch mal....

    Erzählt doch mal....: Wenn ihr dazu Lust habt, dann erzählt doch mal wie ihr zu Eurem Hobby gekommen seit? Ich denke es wird sich wahrscheinlich...
  2. Freddy ist nicht mehr allein

    Freddy ist nicht mehr allein: Wie hier bereits berichtet, ist mir mein erster Freddy durch unglückliche Zufälle weg geflogen. Ich bekam Hinweise von Forenmitgliedern, dass in...
  3. wer erzählt seine geschichte mit den anfängen seiner grauen?

    wer erzählt seine geschichte mit den anfängen seiner grauen?: hallo zusammen, ich habe seit mitte okotber 2 graue die sich prima verstehen. sie sind ca 2 jahre alt sagte man mir. seit kurzem nehmen mir...
  4. hilfe! freddy ist krank!

    hilfe! freddy ist krank!: :heul: ich bin vor einer halben stunde aufgestanden und habe meinen hahn freddy extrem aufgeplustert im bücherregal sitzen sehen. die augen...