Freifliegende Aras in Stuttgart

Diskutiere Freifliegende Aras in Stuttgart im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute Mein Freund hat mir heute morgen geschrieben dass er in Stuttgart (Bad Canstatt) 2 Aras gesehen hat. Ich habe natürlich sofort in...

  1. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo Leute

    Mein Freund hat mir heute morgen geschrieben dass er in Stuttgart (Bad Canstatt) 2 Aras gesehen hat.
    Ich habe natürlich sofort in der Wilhelma angerufen und gefragt ob dort 2 ausgebüchst sind. Aber bei denen sind alle da. Die Dame meinte dass schon mehrere Leute angerufen hätten und dass Polizie, Feuerwerk und Tiernotdienst schon informiert wären.

    Also drück mal bitte die Daume dass die beiden schnell gefunden werden, denn es ist sehr kalt da draussen und ich weiß nicht ob die beiden so abgehärtet sind wie die Amazonen die hier frei fliegen.

    Lg Heike
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoS

    NicoS Guest

    Stimmt... *daumendrück*
    :traurig:
     
  4. Dave

    Dave Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Dezember 2003
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    1
    Gibt´s schon neuigkeiten??
     
  5. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Nein leider noch nichts. :( Und es ist sooo kalt.

    Lg Heike
     
  6. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Da Aras ein ähnliches Bruthabitat wie die Amas besitzen, werden sie die gleichen Schwierigkeiten haben.
    Die Amas überwintern zumeist in Parks oder Gärten, wo sie durch den Winter gefüttert werden (wie Halsband-/Alexandersittiche am Rhein).
    Hoffentlich überstehen sie den Winter!

    Jörg
     
  7. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Wenn bekannt ist, wo die Aras gesichtet wurden, sollte die Fütterung, falls noch nicht geschehen, schleunigst organisiert werden.

    Dies ist auch die beste Chance sie einzufangen.

    LG,

    Ann.
     
  8. Freakle

    Freakle Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. April 2003
    Beiträge:
    1.126
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Barlt. Wo wir sind ist oben.
    hallo,

    ist ja interessant. sicherlich haben die aras unter bestimmten vorraussetzungen überlebenschancen. nur die amas fressen sich für den winter eine richtige speckschicht an, die zusätzlich gegen die kälte schützt.
    sollten die aras ähnlich gut im futter stehen, einen unterschlupf gefunden haben, dann haben wir bestimmt auch bald nen araschwarm.
    unser altes stuttgart wird dann ja mal echt interessant.
    aber sind sie kräftig genug? das weiss wohl keiner.

    gruß frank
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

    Höchstwahrscheinlich sind es zwei Aras welche im Freiflug gehalten werden,dies ist ja bei einigen Großpapageienhaltern der Fall die es schaffen die Tiere darauf zu trainieren.
    Und die wahrscheinlichkeit dass gleich 2 Aras entfliegen ist auch sehr unwahrscheinlich.
    Ausserdem wären sie ja dann wohl schon lange als vermisst gemeldet wurden (kann mir nicht vorstellen dass dem besitzer das entfliegen zweier so wertvoller tiere egal ist) und du hättest flugblätter etc. gesichtet.
     
  10. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Das gleich 2 ausgebüchst sollen sein finde ich auch komisch. Aber manchmal kommt es echt dumm. Ich denke wenn es 2 mit Absicht Freifliegende sind, dann wäre das in Stuttgart nicht so eine Attraktion. Dann hätte man sie ja schon mal gesehen. Ich sehe ja die Amazonen (okay es sind auch ein paar mehr) ja auch ständig.

    Unterschlupf werden sie in unseren Parks schon finden. Aber es ist trotzdem kalt. Wenn sie das nicht gewöhnt sind dann siehts echt übel aus.

    Futter ist eine gute Idee. Ich werde mirgen da hingehen wo Marc sie gesehen hat. Bzw. in welche Richtung sie geflogen sind. Nämlich Richtung Park. Dort werde ich Futter auslegen.

    Hat jemand eine Ahnung wie ich das am besten anstelle?

    Lg Heike
     
  11. Sagany

    Sagany Guest

    Und hast du mal dran gedacht dass es ihr erster ausflug sein könnte?jeder fängt ja mal irgendwann an.
    Ich glaube nicht dass sie entflgen wären,zudem der halter sie dann auf jeden fall suchen würde und flugblätter aushängen würde usw.
     
  12. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Na gut, ich glaube ich geh da von mir aus. Ich würde meine Geier bei dem Wetter nicht das erste mal draußen fliegen lassen. Ich würde sie wohl gar nicht fliegen lassen, aber egal.

    Es kann ja sein, dass wir falsch liegen und sie sind wirklich nur ein paar Papas auf freilebendem Fuss sind. Aber lieber ein mal mehr Sorgen gemacht und versucht ein paar Papas zu retten als dass es einmal schief geht.

    Ich werde morgen mal bei der Polizie anrufen und nachfragen ob die schon was wissen.

    Lg Heike
     
  13. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Das kommt auf die Örtlichkeiten an. Am Besten erhöht, da sie ungern auf den Boden gehen und der Boden auch sehr verunreingt sein kann. Futter am besten fetthaltig und nicht verderblich (Nüsse) und Saaten weil viele eben doch damit gefüttert werden und nur das kennen.

    Ich würde auch Wasser zur Verfügung stellen.

    LG,

    Ann.
     
  14. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Naja Wasser hats in Stuttgart genug. und da wo man sie gesehen hat gibts viele kleine Teiche.

    Ich hab bei der Polizei angerufen. Die haben ja mal gar keine Ahnung. 0l
    Der Beamte wußte noch nicht mal richtog was ein Ara ist.
    "Ach machen sie sich um die keine Sorgen. Hier gibts ein paar von denen. Die finden schon was zu fressen. Die fliegen ja auch manchmal in die Wilhelma.

    Er hats einfach nicht gecheckt, dass ich nicht von den über 30 Amazonen hier spreche. 0l

    Danach Anruf bei der Wilhelma. Die waren ähnlich drauf. Wußten wohl was ein Ara ist (ach was, na ist ja toll) aber interessieren sich auch nicht weiter dafür. Deren Aras sitzen ja auch im Warmen. Naja egal.

    Ich hab echt keine Ahnung wie man hier ohne Hilfe weiter kommen soll.
    Aber es interessiert einfach niemanden. 0l

    Vielleicht renne ich ja wirklich einer fixen Idee hinterher und es sind wirklich Freiflieger, die jetzt schön zu Hause hocken.

    Ann: du kennst dich doch mit der Freiflugliste aus, oder? Kannst du da bitte mal nachschauen, ob es in Stuttgart Freiflieger gibt? Dass wäre echt Spitze. :zustimm:

    Lg Heike
     
  15. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Mausi - das sind amerikanische Freifluglisten. Da stehen die Deutschen nicht drin. Und beilange auch nicht alle in Amerika, die es machen. Das musst Du Dir so ähnlich wie ein Forum vorstellen.

    Schon mal mit Tierschutzvereinen, Presse, Radio usw gesprochen?

    LG,

    Ann.
     
  16. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ach Mist. Die Sache mußte ja eine Haken haben.
    Warum gibt es sowas in Deutschland nicht?
    Was ist wenn jemand einen Freiflieger einfängt und behält? :nene:

    Aber du hast wieder einen guten Tipp gegeben. Danke. Werde mich morgen darum kümmern.

    Lg Heike
     
  17. Sagany

    Sagany Guest

    Das denke ich mir auch schon länger.
    Viele Leute gibt es die es sonst wie artgerecht finden ihre Papageien frei fliegen zu lassen und dies auch tun.
    Jedoch ist es somit ein leichtes mal eben umsonst an einem Ara oder ähnlichen zu kommen wenn man weiss wie man so ein Tier fangen kann,wenn du verstehst...
    Genauso können sie zu Erregung öffentlichen Ergernisses Füreh wenn permanent Ahnungslose die Feuerwehr wegen fermeindlich entflogenen Vögeln anrufen.
    Genau so kann es aber auch sein dass sie von einem Papageienhasser abgekanllt werden können usw.
    Von daher finde ich die Papageienhaltung im Freiflug onehin sehr fragwürdig und ich würde sowas nie machen wenn ich solche vögel hätte,dann lieber eine flughalle,oder keine vögel...
    tut zwar nichts zum thema bei,aber wenn du schonmal damit begonnen hast..
     
  18. Logo

    Logo Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Ich vertrete da die gleiche Meinung wie du.
    Manchmal muss das Einfangen ja nicht mal böswillig geschehen.
    Wenn ich keine Ahnung hab was ich mit dem Tier machen soll, dann behalte ich es eben. ?

    :nene: Ich hätte viel zu viel Angst um meine Lieben. Man braucht sich nur mal die Kinder von heute anzuschauen. Ich will mir gar nicht ausmalen was die mit einem zahmen Vogel machen könnten. Von völlig bekloppten Erwachsenen mal ganz abgesehen.

    Nun gut. Ich werde mich weiter darum bemühen. In der Hoffnung dass es ihnen gut geht, und meinet wegen auch alles umsonst ist, weil es Freiflieger sind die auch ihr zu Hause wieder finden.

    Lg Heike
     
  19. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Freiflug muss nicht bedeuten, dass das Tier draussen lebt.

    Es kann auch bedeutet, dass man mit dem Papagei zum Fliegen geht, so wie man mit dem Hund Gassi geht. Dies entspricht zumindest eher dem, wie die Leute auf der Mailingliste dies handhaben.

    LG;

    Ann.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Angelo

    Angelo Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. September 2001
    Beiträge:
    765
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Backnang
    Hallo Heike

    ich abeite seit 2 Tagen im Rosenstein und Unteren Schlossgarten
    bin diese auch mit dem Auto abgefahren bisher noch keine Sichtung

    Amas sind nicht nur so um die 30 es sind in Stuttgart schon so um die 120

    werde mal weiter die Augen aufhalten

    bin auch heute wieder dort habe sehr guten ausblick arbeite in 35Meter Höhe
     
  22. romano

    romano Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Oktober 2002
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo,

    Ich folge seit jahren die amerikanische FFlist und nach diese methode habe ich meine Pedra trainiert.
    Ich kann mich nicht vorstellen das jedmann lässt 2 aras zusammen in FF.

    Ich denke mehr an der richtung das vielleich eine vom beide die voliere auf gemacht hatte und sind abgeaun. Denke ich so weil ich habe schon erlebt wie meine Lello (GB) gelern hatte, durich zu gucken, wie die vollitur auf geht, un wenn eine so was schafft warum sollte eine ander nicht?

    Kann auch sein das die beide nicht mehr in stuttgard raum sind und weiter weg geflugen oder das die beide nicht aus stuttgard kommen.

    Ich kann mich nicht vorstellen das keiner sucht diese beide tiere, wenn die aus stuttgard sind, sollte die ganze statt voll mit flyer sein oder eine suchmeldung in der zeitung zum lesen were

    Vielleich ein anzeige in der stuttgarder zeitung kann helfen vieder zu finden wo die beide sich halten

    Ciao
    Mario&Company
     
Thema:

Freifliegende Aras in Stuttgart

Die Seite wird geladen...

Freifliegende Aras in Stuttgart - Ähnliche Themen

  1. Aras oder GP oder lieber nichts ?

    Aras oder GP oder lieber nichts ?: Guten Tag ihr lieben, ich bin neu hier und habe direkt ein paar Fragen an die Papageienexperten hier im Forum :) Mein Name ist Christian ich bin...
  2. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  3. Aras - Sonderausstellung

    Aras - Sonderausstellung: vom 23.05.2017 bis 31.12.2017 im Museum für Naturkunde in Berlin Infodaten.... Klick
  4. Zebrafinkenpaar sucht neues Zuhause (Nähe Stuttgart)

    Zebrafinkenpaar sucht neues Zuhause (Nähe Stuttgart): Meine Kanarien haben Nachwuchs bekommen und ich möchte meine Vogelhaltung aus Platzgründen nun gerne ausschließlich auf Kanarienvögel umstellen....
  5. Stuttgart, männlicher Blaugenick-Sperlingspapagei sucht Weibchen

    Stuttgart, männlicher Blaugenick-Sperlingspapagei sucht Weibchen: Hallo ihr Lieben, leider ist unsere Nelly, ein Blaugenick-Sperlingspapageien-Weibchen, vor 2 Wochen gestorben. Nun ist unser Oscar (3 Jahre)...