Freiflug, aber wie?

Diskutiere Freiflug, aber wie? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Das Thema Pellets ist wirklich ein heiß diskutiertes Thema. Ich selbst halte von ausschließlicher Pelletfütterung auch nicht viel, außer sie ist...

  1. #21 Tierfreak, 24. Mai 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Das Thema Pellets ist wirklich ein heiß diskutiertes Thema.
    Ich selbst halte von ausschließlicher Pelletfütterung auch nicht viel, außer sie ist krankheitsbedingt notwendig ;).

    Die Meinungen vieler andere User, sowie meine eigene zu diesem heißen Thema, findet ihr auch hier (vorsicht vieeeeeeeeeeeeel Lesestoff und viele Infos :D).

    Vielleicht hilft dieses verlinkte Thema ja dem einen oder anderen, sich seine eigene Meinung dazu zu bilden und nicht nur auf das zu hören, was oft auch aus kommerziellen Gründen empfohlen wird :zwinker:.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    @langer
    ich hatte gegooglet mit sonnenblumen. unter wikipedia fand ich dann die inhaltsstoffe von SB.

    fuer meine geier ist fressen auch eine beschaeftigung. auch wenn wir als menschen alle mal gelernt haben, dass man mit essen nicht spielen soll, siehts bei mir so aus:
    kucki liebt ihre futterschnur(ab und zu faedele ich die koerner ausm loropark mit nadel und faden auf)- geht auh mit obststueckchen.
    rosinen packe ich wie zu weihnachten in zitronenbaumblaetter in kleine pakete mit hanfschnur zugeschnuert.
    awie mag den gesamten apfel am spiess. der wird komplett abgeschreddert. sie ist eine schlechte obstfresserin. ich denke jedoch, dass sie, wenn sie den apfel zerlegt hat, auch ein paar vitamine aufgenommen hat.
     
  4. #23 Sascha123, 24. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest

    Meine lieben auch Nudeln aller Art. :D

    Ich bin kein absoluter Verfechter von Pellets. Es ist genauso gut die Vögel auch alternativ zu ernähren. Wer das auf Dauer kann, der sollte das auch tun.

    Pellets sind auch umstritten, denn einige Experten gehen von einer abnehemnden Magentätigkeit bei einseitigen Konsum aus. Das sollte ich fairer Weise auch erwähnen.

    dito!
     
  5. #24 Sascha123, 24. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest

    Tagesablauf = Futtersuche, Fressen,....

    Auch du kennst anscheinend den Unterschied zwischen Beschäftigung und Fressen nicht.

    Es würde micht trotzdem interessieren, wie du das mit der Beschäftigung beim Fressen genau meinst? Hast du Saaten im Käfigboden gepflanzt? Du redest doch hier bestimmt von der Futtersuche anstatt vom eigentlichen Fressen ???

    Vögel brauchen keine Beschäftigung bei der Einnahme ihrer Hauptmahlzeiten und nichts anderes ist meine Meinung und Aussage. Das hat nichts mit abwechslungsreicher, kreativer,..., Ernährung zu tun. Die dient doch einzig dem Ziel, den Vogel abwechslungsreich und somit ausgewogen zu ernähren.
     
  6. #25 Tierfreak, 24. Mai 2008
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Sascha,

    Jens (Langer) meint damit sicher eher, dass die Papageien beim Körnerfutter halt allein schon durch das Entspelzen und auch durch das Auswählen der verschiedenen Körner aus der Körnermischung einen gewissen Beschäftigungsfaktor mehr haben, der halt bei den Pellets entfällt, die ja nicht entspelzt werden müssen und die auch eher gleich ausschauen. So sind die Grauen halt auch mit Körnerfutter ein klein wenig länger beschäftigt :zwinker:.

    Bei einer guten Körnermischung werden auch gleichzeitig die Sinne viel mehr angesprochen, da ja auch verschiedene Körnersorten in verschiedenen Größen in solch einer Mischung enthalten sind, die sich jeweils anders anfühlen und die auch unterschiedlich schmecken.

    Darüber hinaus ist es aber durchaus auch empfehlenswert, den Papageien ruhig mal einen Teil des Futters zu verstecken oder zum Erarbeiten in entsprechenden Futterspielzeug anzubieten, wie z.B. diesem hier.
    Sven hatte dazu auch noch diese schöne Idee.
    Aber auch einfach in Papier eingeknüllte Körner können ein großer Spaß für die Vögel sein, meine lieben es jedenfalls sehr, daraus die Körner rauszuwurschteln :zwinker:.
     
  7. Marwin

    Marwin Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Hallo, ersst mal vielen Dank für die vielen, aufschlussreichen Antworten. Konnte mich nicht früher melden, war unterwegs. Also, Pellets hin, Pellets her! Da meine Cleo eh nur frisst, was sie mag und dann auch nicht immer (je nachdem auf was sie Appetit hat, sehe ich in den Pellets nicht das Problem. Was Cleo 2 Tage gefressen hat, muss sie nicht am dritten Tag mögen. Sie wechselt schnell ihren Speisezettel selbst. Wenn ich eine Birne anbiete, die sie eigentlich sehr mag und sie gerade keinen Appetit darauf hat, dann lässt sie sie fallen und fordert was andres. Sie frisst sehr abwechslungsreich. Ob immer das richtige, vielleicht manchmal nicht, aber meistens. Ist eine bisschen verwöhnte Dame die Cleo. Sonnenblumenkerne frisst sie gern, aber nicht die Masse. Vorgekeimt am liebsten. Sie beobachtet mich immer, wenn ich abends die Kerne zum vorkeimen ansetze und am nächsten Morgen trampelt sie von einem Bein auf's andere, ganz erwartungsvoll. Löwenzahn und Vogelmiere mag sie sehr. Orangen, Ananas, Weintrauben und Banane sowieso. Und Maiskolben ist ihre Welt. Und Schnittkäse nicht zu vergessen.
    Ja, das Flliegen beherrscht sie von Tag zu Tag besser. Ich meine, das einschätzen, wo für ihr geeignete Plätze sind. Auch da, wo wir es nicht so gerne sehen. Aber das gewöhne ich ihr auch nochg ab. Ist halt so. Wir tun auch manchmal verbotene Sachen, weils uns gefällt. Stimmts?! Und baden tut sie seit Tagen leidenschaftlich gern. Sagt mal, kann man die Grauen jeden Tag baden lassen? Und wie lange. Sie sieht dann immer aus wie ein gerupftes Huhn.
    Einen schönen Vogeltag noch wünscht
    Marwin und Cleopatra
     
  8. silleef

    silleef Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Februar 2008
    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    southafrica
    hallo marwin
    beim baden solltest du darauf achten, dass der vogel genug zeit hat zum trocknen bevor er schlafen geht.ausserdem sollte er die moeglichkeit auf ein sonniges plaetzchen haben zum trocknen und putzen.
    hat sie denn eine badewanne oder bespruehst du sie? warst du schon mal mit ihr gemeinsam unter der dusche?
    an kuehleren tagen oder in derzwischensaison wo noch nicht geheizt wird, wuerde ich sie nicht so patschnass haben wollen.
    achte auch auf zugluft.
    unsere kucki bekommt jeden tag ihren kleinen pool mit frischem wasser- leider badet sie eher selten. wenn- dann aber richtig- sie steht dann bis zur brust im wasser und rammelt rein und wieder raus. sehr spassig anzusehen.
     
  9. Marwin

    Marwin Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Baden!

    Hallo! Ja, das mit dem Baden war anfangs so ein Problem. Wenn sie versuchen wollte sich zu baden, dann nur in ihrem Trinknapf, der natütlich viel zu klein war. Da war im nu das Wasser alle. Und wenn man nicht darauf acht gab, dann hatte sie nichts zu trinken. Jedes grössere Gefäss, welches ich auf den KLäfigboden stellte, sah sie als Eindringling an und begann ihn zu bekämpfen. Sie hob dann das Gefäss an und schüttete das ganze Wasser aus. Nicht nur der käfig schwamm, sondern auch das ganze Umfeld ausserhalb. Kürzlich, al wir Sonntagsbraten machten, hatte ich die schwere Bratenschale aus Massivglas in der Hand. Da dachte ich mir, die schmeisst sie nicht um, die ist viel zu schwer und gross und tief genug auch. Ich probierte es aus. Und siehe da - nach mehreren Fehlversuchen des Umwerfens begann sie an zu Schnuppern am Wasser. Dann vorsichtig ein Bein rein, dann das andere. Niedlich anzuschaun und dann war das Geplansche in vollen Gange. Ich musste es ihr richtig wegnehmen. Fast ne ganze Stunde hat sie darin gespielt. Sie machte dann ordentliche Gefiederpflege. Sah richtig entstaubt danach aus.
    Zugluft vermeide ich. Die hat meiner Cleo schon mal fast das Vogelleben gekostet. Sie stand einmal unbemerkt voll im Zug, weil Emma, unser Kater, die Tür aufgestossen hatte zum Nachbarzimmer. Cleo bekam eine akute Lungenentzündung, Schnupfen, vereiterte Augen, Apetitlosigkeit und vieles mehr.Hätten wir hier nicht so einen guten TA, speziell für Exoten,, wäre es sicher um sie geschehen gewesen.
    Nein, ins Bad nehme ich sie nicht mit. Sie ist noch nicht zahm. Kommt sicher noch.

    Gruss Marwin
     
  10. #29 Sascha123, 24. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest


    Hi,

    das mit dem Spielzeug oder Verstecken fand ich auch von Anfang an gut! Hab nie was anderes behauptet.

    Es ging ja nur darum das Einige hier meinten ihre Tiere müssten direkt beim Fressen (ursprünglich in Bezug auf "monotone" Pelletsernährung) beschäftigt werden.

    Das was danach teilweise an Argumenten kam (Verstecken, Nüsse, ausgewogene Ernährung,...) hatte ja nichts mehr mit der eigentlichen Behauptung zu tun. Die war ja sinngemäß: "wenn die nur Pellets als Hauptnahrung (neben Obst und Gemüse!) bekommen sind die ja beim Fressen nicht beschäftigt, denn die Pellets sehen ja alle gleich aus".

    Und so hat halt dann jeder einen anderen Kontext für seine Behauptungen benutzt.

    In diesem Sinne melde ich (aus meiner Sicht): "Thema Pellets beendet" :D
     
  11. #30 Sascha123, 24. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest

    Ich habs aufgegeben, denn das war nur noch ein zusätzlicher Trinknapf.Leider!
    Dafür kommen sie aber regelmäßig unter die Dusche und werden bei "leichtester" Bestrahlung mit lauwarmen Wasser komplett nass gemacht.

    Danach einmal grob abgetrocknet und dann gehts wieder zum Putzen in den Käfig.
     
  12. Andrea K

    Andrea K Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. November 2007
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    41539 Dormagen
    Pellets oder Körner ?

    Hi,
    mein Graupapagei ist 15 Monate und ich habe anfangs auch eine Körnermischung vom Züchter gegeben,bis mein Kleiner krank wurde,er hatte einen schlimmen Magen-Darminfekt.Ein vogelkundiger TA behandelte Ihn mit 2 verschiedenen Antibiotika und nach 1 Woche ging es ihm wieder besser.Wir haben wirklich gedacht,er stirbt.Ich hatte jeden Morgen Angst,nach ihm zu sehen,weil ich dachte,hoffentlich lebt er noch.
    Der TA empfahl mir Dr. Harrisson(AVIFOOD) Pellets zu füttern.
    Er sagte,mit diesem Futter werden die Vögel nicht so schnell krank und bekommen auch keine Verdauungsstörung.
    Ich bestellte dieses Futter aus dem Internet und meinem Kleinen geht es seitdem fantastisch.Zusätzlich bekommt er auch Obst und Gemüse,doch in geringeren Mengen,da er nicht mehr soviel Hunger hat,denn das Futter sättigt viel schneller.
    Ich dachte,ich schreibe dir mal meine Erfahrung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Weiterhin alles Gute!!!!!!!!!!!!!
    Das gezielte Fliegen wird deiner auch noch lernen,hat bei uns auch fast ein Jahr gedauert!!!!!!
    Liebe Grüße,Andrea
     
  13. Marwin

    Marwin Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Danke für die vielen Ratschläge. Hätte schon viel früher mal hier reinschauen sollen. Meine Cleo ist seitdem nicht wiederzuerkennen, dank eurer Ratschläge. Ganz so ängstlich sollte man nun auch nicht sein. Ein Tier kann die Gefahr manchmal besser einschätzen als wir. Warum nicht auch der Graue. Und ausserdem man muss schon mal eine schmwerzhafte Erfahrung machen, um was zu lernen. Werde mir doch mal die Pellets im Internet bestellen. Wenn auch nur als Zusatzfutter.
    Schönen Abend noch!
    Gruss Marwin
     
  14. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Hallo Sascha,

    seit einigen Jahren wird in Zoos anders gefüttert, weil man zu der Erkenntnis gekommen ist, daß sich das Wohlbefinden der Tiere verbessert , wenn sie sich ihre Futterration "beschaffen" müssen.
    Im Tierpark Hellabrunn hat man für die Geparden sogar eine Maschine gebaut, die das Fleisch ganz schnell durch´s Gehege zieht ! Damit will man den Geparden ein Beutefangerlebnis vermitteln.
    Auch die Papageien müssen sich ihre Nahrung in diversen Verstecken suchen. So tolle Baumstämme, wie Manu sie eingestellt hat, gibt es dort schon lange.

    Da ich den Zoos einen gewissen Wissensvorsprung gegenüber den Privathaltern unterstelle, sollte man durchaus aufgeschlossen gegenüber ihren neueren Erkenntnissen sein.
     
  15. #34 Püppchen, 25. Mai 2008
    Püppchen

    Püppchen Guest

    Bitte Cleo keinen Schnittkäse geben, auch nicht ab und zu als Leckerlie. Es wird in den Vogelforen oft irrtümlicherweise empfohlen Hartkäse zu füttern, zwecks Eiweissaufnahme, aber es gibt bessere Möglichkeiten, Proteine zu füttern. Zwei Tierärzte haben mich davor gewarnt, gelegentlich Käse zu füttern, wegen dem hohen Salzgehalt.
     
  16. #35 Püppchen, 25. Mai 2008
    Püppchen

    Püppchen Guest

    Wunderbar geschrieben Manu, vielleicht hat Sascha es ja jetzt auch verstanden. ;-)
     
  17. #36 Sascha123, 25. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest

    @Püppchen

    Klasse Beitrag von dir. :beifall:

    Gut und informativ geschrieben!:D
     
  18. #37 Sascha123, 25. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest

    Glaub ich i.d.R. nicht. Spezielle Zoos (Loro-Park,..) aber auf jeden Fall!

    Die haben unterm Strich nur gaaaaaanz andere Möglichkeiten und spielen in einer anderen Liga. Tierpfleger, Mega-Natur-Voliere, Tierarzt.....

    Und leider muss ich auch dir unterstellen, dass du anscheinend nicht lesen willst! Wo steht denn was anderes von mir??? Ich bin schon auf ein Zitat gespannt. ;)
     
  19. Langer

    Langer Guest

    Du hast wirklich nacholebedarf

    Wieveil Zeit verbringt den ein Vogel am Tag mit der Futtersuche ??? Wie lange brauch er dafür in deiner Voli ? Du fetzt wirklich :zustimm:

    Erkläre mir bitte den unterschied bei der Nahrungsbeschaffung zwischen Beschäftigung und Fressen ( in Bezug auf Gefangenschaftsbedingungen )

    Ich schicke Dir nächstes We mal den Tagesablauf eines Piepers zu ( stand mal in Papageien )----------vieleicht hilft Dir ja das einige Dinge besser zu verstehen.


    Gehört jetzt nicht so unbedingt zum Thema----------erklärt aber wie man auch aus nichtwissen Kapital schlagen kann.



    > Jens sitzt im Flugzeug Sascha gegenüber, langweilt
    > sich und fragt ihn, ob er mit ihm spielt. "Ich stelle eine Frage,
    > wenn Du die Antwort nicht weißt, zahleich Dir 5 Euro. Und
    > umgekehrt." Sascha lehnt ab. Jens legt nach: "Okay, wenn Du
    > die Antwort nicht weißt, zahlst Du 5 Euro. Aber wenn ich die Antwort
    > nicht weißt, zahle ich 500 Euro." Sascha stimmt zu. Jens
    > fragt: "Kennst Du den Tagesablauf der Pieper ? "Sascha reicht wortlos 5 Euro hinüber.
    > "Danke" sagt Jens, "jetzt Du!" - "Welcher Papagei hat 4 Beine?" Jens ist
    > ratlos, grübelt, schließt seinen Laptop an, schickt Mails, sucht im
    > Internet - vergebens. Nach einer Stunde gibt er auf, und gibt Sascha 500 Euro. "Danke", sagt er. Jens fragt: "Was
    > ist die Antwort?" Sascha greift in die Tasche und gibt ihm 5 Euro.


    Ich hoffe Du konntest verstehen was ich Dir damit sagen wollte.

    MFG Jens
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Sascha123, 25. Mai 2008
    Sascha123

    Sascha123 Guest

    Ich hab den letzten Teil erst garnicht angefangen zu lesen aber ich weiß was du mir sagen willst!;)

    Und ich weiß auch das User wie du erst was in der Mitte eines Themas aufschnappen und sich dann wichtig tun. :+klugsche

    Deine Reaktion ist der nette Versuch das zu kaschieren.

    Schönen Abend noch.
     
  22. Marwin

    Marwin Mitglied

    Dabei seit:
    18. April 2008
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Schade!

    Danke für die Ratschläge!
    Gruss Marwin
     
Thema:

Freiflug, aber wie?

Die Seite wird geladen...

Freiflug, aber wie? - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...