Freiflug ausserhaus

Diskutiere Freiflug ausserhaus im Amazonen Forum im Bereich Papageien; ich möchte mir jetzt ein Amazonenbaby hollen und da wir einen großen Garten haben hab ich mir gedacht wenn man es ihm von klein auf beibringt,...

  1. Dome222

    Dome222 Guest

    ich möchte mir jetzt ein Amazonenbaby hollen und da wir einen großen Garten haben hab ich mir gedacht wenn man es ihm von klein auf beibringt, draussen herum zutollen, dann könnte das doch auch später gehen (selbst verständlich nur wenn er auch mitmacht

    Erfahrungsberichte wären nett :p

    cu Dominic :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Fher

    Fher Guest

    Re.:Amazonen Baby

    Hallo Dominic,

    gleich mal ne' Frage vorneweg. Willst Du den Kleinen einfach so im Garten rumtollen lassen, oder in einer Voliere im Garten :? Also wenn's ohne Voliere sein soll, kannst Du das gleich vergessen. Weil der kleine sonst in der ersten Nacht von irgendeiner streunenden Katze oder ähnlichem verspeisst werden würde.
    Auch im Winter ist es zu kalt für Amazonen draussen. Falls das Ama-Baby im Winter auch draussen bleiben soll musst Du unbedingt ein gut gedämmtes Schutzhaus bauen sonst erfriert der kleine.
    Auch möchte ich, und ganz bestimmt die anderen hier auch raten, unbedingt dem kleinen einen Partner dazuzukaufen, denn eine Amazone allein zu halten wäre eine sehr schlechte Lösung für den Vogel. Übrigens gilt das nicht nur für Amazonen.
    Falls es in der Nähe Deines Gartens Nachbarn gibt, so informiere alle was Du vorhast, dass könnte Dir und dem Vogel eine Menge Ärger ersparen. Amazonen schreien zwar nicht ununterbrochen, aber wenn Sie Ihre 5 Minuten haben wird es schon recht laut.
    Du kannst ja mal ein bischen mehr schreiben, z.B was für Amazonen du Dir zulegen möchtest, wo unterbringen usw.

    LG
    Patrick
     
  4. Wayne

    Wayne Guest

    Hallo!

    Ich denke auch, dass es aus mehreren Gründen viel zu riskant ist, einen Vogel frei im Garten leben zu lassen. So wenigstens habe ich den Beitrag verstanden.

    Neben den o.g. Gründen ist noch Fogendes zu bedenken:
    Auch extrem an den Menschen gewöhnte, sehr zahme Vögel können durch irgendwelche Umstände (plözlicher Lärm, Greifvögel, usw.)erschrecken und dann sind sie auf Nimmerwiedersehen weg.

    Da spreche ich aus eigener Erfahrung.
    Ich erinnere mich an ein Ereignis aus meiner frühen Jugend, als mir auf diese Weise ein Sittich entflogen ist.
    Ich habe den Vogel trotz sofortiger Suche nie mehr gefunden.

    Also, hol Dir lieber eine ordentliche Voliere!
    Grüße
    Wayne
     
  5. otto

    otto Mitglied

    Dabei seit:
    1. September 2002
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Selm
    Mir wäre der Vogel viel zu wertvoll, um ihn draußen von irgendwelchen Katzen zerrupfen zu lassen.
    Solche Vögel hält man in entsprechend großen Volieren mit angebautem Schutzraum für den Winter.

    Ich rate von einem Freiflug im Garten ab. Ich habe zwar im Fernsehen schon mal Papageien im Garten gesehen, denen waren allerdings die Flugfedern gestutzt. (Miese Angelegenheit)

    Gruß Otto
     
  6. #5 brockenhexi, 9. Oktober 2002
    brockenhexi

    brockenhexi Guest

    Bloß nicht!!!!!

    Hallo Dominic,

    ich kann mich da meinen Vorrednern nur anschließen. Das mag zich mal gut gehen, daß die Amazone beim Freiflug im Garten auch da bleibt. Aber einmal kommt der Tag und durch einen Schreck den der Vogel bekommt, fliegt er fort. Es können so viele Dinge passieren, mit denen Du vorher nicht rechnest! Oder wie die anderen schon sagen, die Katze holt ihn.8o
    Hier im Forum gibt es schon einige Berichte über Vögel, die fort geflogen sind. Mancher hatte Glück, sein Tier wiederzufinden, mancher aber leider nicht.
    Und im Newsletter "Suchdienst" stehen auch ständig Suchmeldungen drin.
    Also wenn Du Dir und Deiner Ama das ersparen willst, laß es mit dem Freiflug im Garten. Lieber in eine Voliere.
    Und bitte NICHT auf die Idee kommen, den Vogel die Federn zu stutzen!!!!!
     
  7. Dome222

    Dome222 Guest

    hallo,

    also hier nochmal um das ganze ein bisschen deutlicher zumachen. :D
    war wohl nicht ganz so gut erklärt.

    ich will mir eine Blaustirnamazone hollen die dann im Haus eine Voliere hat (im Sommer auch draussen), diese möchte ich dann nach draussen "eingewöhnen", damit sie, wenn sie mal aus dem Fenster fliegen sollte, nicht futsch ist.
    Oder wenn man sich mal bei schönem Wetter auf die Terasse setzt, vielleicht auch mal ein bisschen Spazieren gehen
    Anmerkung: ich wohne auf einem Ort, nichT in der Stadt !

    Und Federnstutzen das wär wohl das letzte das ich ich machen würde, finde ich den Vögeln nicht gerecht gegenüber.

    aporos Katzen, anfangs klar nur unter absoluter Aufsicht.
    Später sind die ja groß genug das die von Katzen nichts mehr zubefürchten haben, dann kann man sie ja schon mal einen kleinen Augenblick alleine lassen
     
  8. Fher

    Fher Guest

    Hi Dominic,

    wie schon gesagt, Du kannst 100mal mit dem Vogel spazieren gehen und es passiert nix, aber sollte der Vogel sich erschrecken fliegt er weg und in diesem Schreck denkt er gar nicht an eine Voliere die da im Garten steht sondern fliegt erst mal weg. Wir hatten hier erst vor kurzen einen Fall wo ne' Ama aus dem Fenster geflogen ist und ca. 100 km weiter wieder gefunden wurde. Die Vögel verlieren recht schnell die Orientierung und sind sie erst mal weg gibt es da sooo viele Dinge die für die Vögel weitaus interessanter sind als sofort wieder an den Nachhauseweg zu denken.[​IMG]
    Wir hatten auch hier Fälle wo Katzen welche mit Vögeln zusammen leben plötzlich und aus heiterem Himmel über Ihre Mitbewohner hergefallen sind und das bestimmt nicht mit der Absicht zu töten, sondern aus einem Spieltrieb heraus. Vögel sind nun mal sehr leicht verletzbar und an den Schock welchen sie dabei wiederfahren ganz zu Schweigen.
    Also ich kann Dir nur sagen dass Du auch ganz gut in der Wohnung mit Deinem Liebling auf der Schulter spazieren gehen kannst, meinen gefällt das jedenfalls sehr gut.
    Meines Erachtens ist es auf alle Fälle wichtiger, daß Du den Vogel nicht alleine halten willst sondern ihm einen Partner dazu gesellst, ich glaube das der Vogel so wesentlich glücklicher ist als auf der Schulter durch den Garten oder das Dorf getragen wird.
    Nimm's mir nicht übel, aber dass ist halt meine Meinung [​IMG]

    LG
    Patrick
     
  9. Dome222

    Dome222 Guest

    ja ein zweiter sollte später noch hinzu kommen,
    bloß dafür muss auch erstmal dann wieder das geld reinkommen.

    bin nämlich noch Schüler (17), bekomme zwar Barfög, aber ich habe halt auch noch so meine festen Ausgaben, die Vögel zuunterhalten wär nicht das Problem, bloß erstmal bezahlen........

    und bei unsreren Katzen (leben draussen) müsste ich keine wirklichliche Angst haben, die haben Angst vor unserem Kanninchen, vor Vögeln und sonstigem Getier (Mutter und Tochter):~ :~ :~

    wenn die mal was fangen das meistens aus dem Nest:( 8( :( 8(
    aber was will man dagegen machen ???

    danke für die Tipps
     
  10. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    erst mal herzlich willkommen hier im forum!

    ich kenne papageienhalter die ihre vögel mit nach draußen nehmen. diese vögel sind flugfähig. ...bisher ist es gut gegangen...bisher.....

    es KANN gutgehen, aber wie die anderen schon geschrieben haben, kann eine einzige fehlzündung bei einem vorbeifahrenden auto reichen und der vogel fliegt weg. relativ häufig werden papageien wieder eingefangen, häufiger als sittiche. aber was ist z.b. wenn jemand den vogel fängt, der sich dann freut so ein liebes zahmes tier bekommen zu haben ...und ihn nicht zurückgibt?

    ich kann deinen wunsch sehr gut verstehen. man wünscht sich für seine tiere nur das beste und was ist besser als die praktisch völlige freiheit? aber ehrlich gesagt wäre mir das risiko viel zu groß.

    unterschätz auch bitte nicht den stress den es geben kann wenn den nachbarn die amazonen zu laut sind (und davon kann ich auch ein liedchen singen)

    jedenfalls wünsche ich dir viel freude an deinem zukünftigen mitbewohner. wie du es dann mit dem freiflug hälst kannst du dann ja noch entscheiden. ich hoffe du hälst uns auf dem laufenden.
     
  11. #10 claudia1000, 10. Oktober 2002
    claudia1000

    claudia1000 Guest

    Hi Dominic

    Die Amazone im Garten mal im Käfig zu setzen der auch noch groß genug ist , das ist ja ganz toll. Aber bitte, bitte, bitte nehme den Vogel nicht so mit raus ( Schulter, in und auf der Hand) benutze einen Skipper oder ähnliches wo du auch den Vogel rein tun würdes um mit ihm zum Arzt zu gehen.:s Denn meine Vorredner haben 150 % recht mit ihrer besorgnis.

    Also viel Spaß mit deinem Neuen Freund

    Claudia
     
  12. #11 Dome222, 11. Oktober 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Oktober 2002
    Dome222

    Dome222 Guest

    habt ja eigentlich recht

    jep, habt gar nicht mal so unrecht..........

    aber sie draussen nur in schachteln zutransportieren halte ich für übertrieben.............:D
    mann könnte ja immer eine kleine kette an den fuss machen.......

    also, bisher halte ich nur einen Nyphen- und einen Wellensittich,
    wie sieht das rechtlich bei so großen Vögeln aus ?
    muss ich da irgendwelche Anträge oder so stellen ?
    ich meine jetzt wegen tierschutz oder so ?


    Danke Dominic´

    sorry, ist ja verboten,das mit der kette, muss erst mal ein kleines bisschen schlauer werden, kenne die gesetze noch nicht so ganz
     
  13. nicolaus

    nicolaus Guest

    Ähm ...

    Kette an den Fuß machen ??? 0l 0l 0l

    Tschuldigung, hab im Amazonenforum sowieso nix verloren!
     
  14. nicolaus

    nicolaus Guest

    Hallo Dominic,

    als ich eben Deine private Nachricht bekam, klopfte mir das Herz bis zum Hals. Dachte, jetzt stößt Du wüste Beschimpfungen aus!

    Manchmal schreibt man etwas unbedacht, gell?!

    Ist doch kein Problem. Wir sind ja selbst "Anfänger" in der Papageienhaltung und lernen stets noch dazu!
    Hier in den Vogelforen wirst Du noch sehr sehr sehr viel lernen.
    Bleib also am Ball und stelle alles an Fragen, was Dir zur Papageienhaltung einfällt.

    Also, zukünftig keine Kette - PRIMA :D
     
  15. Dome222

    Dome222 Guest

    andere frage

    hy

    ist es denn erlaubt dem vogel einen kleinen Sender an den fuss für den freiflug anzubringen, oder ist das auch verboten, die dinger sind ja mittlerweile auch derbe geschrumpft.............

    dann ist der Vogel nicht unbedingt futsch...............
    mir ist nämlich, vor einigen Jahren der wohl der beste und liebste Nyphensittich entflogen, den ich bisher hatte............
    soooooooooooo ein kleiner türspalt

    freue mich auf antworten Dominic
     
  16. #15 nicolaus, 11. Oktober 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Oktober 2002
    nicolaus

    nicolaus Guest

    Ähm Dominic :0- ,

    ist das Thema "Freiflug" momentan die einzigste Sorge, die Du hast?!

    Ich erzähle Dir mal schnell eine kurze Geschichte:
    Wir hatten im letzten Frühjahr versucht, unseren Grünen Kongo mit einem Graupapageienbaby zu vergesellschaften. Die kleine Maus war noch nicht futterfest und sie konnte auch noch nicht fliegen (dachten wir jedenfalls).
    Es war nur ein Fenster im Wohnzimmer gekippt. Wir wissen heute noch nicht so ganz genau, wie Baby Paula es schaffte, daraus zu entwischen. Mein Mann sah nur noch die Schwanzfeder und dann zog unser flugunfähiges Etwas über dem Garten seine Kreise!
    Mein Mann schreit alamiert los, reißt das Fenster auf, stürmt in den Garten. Ich hinterher ... Am Himmel sahen wir unsere Paula, im Anflug ein Schwarm Krähen!!!
    Mein Mann springt aufs Motorrad und rast dem davonfliegenden Schwarm hinterher.
    Ich war mir so sicher, das Graupapageienbaby sehen wir nie wieder! Eine Stunde (!!!) später, kam mein Mann zurück. Mit Baby Paula ...
    Die Kleine hatte - Gott sei Dank - noch nicht die Ausdauer längere Zeit zu fliegen und meine bessere Hälfte fand sie erschöpft und blutend im Feld. (Wir wohnen in Ortsrandlage).
    Die Krähen hatten sie wohl ein ganz klein wenig angegriffen ...

    So, das zum Thema "Baby mit in den Garten nehmen", "Freiflug, während man anwesende, anschleichende Katzen im Auge behält".

    Es muss nicht immer die Nachbarskatze sein.

    Und die ersten Flugversuche, nun, die können zu den unpassendsten Momenten gestartet werden!

    Fazit: Bei uns gibt es z.B. keine gekippten Fenster mehr!
    Man lernt aus Fehlern. Man sollte aber auch aus Fehlern anderer lernen ...

    Wenn ihr doch so einen großen Garten habt, wäre da nicht Platz für eine schöne Außenvoliere? Wir haben unsere in der letzten Woche fertiggestellt. Im Frühjahr ziehen unsere Rabauken ins Freie! Da können sie sich dann im Regen duschen und jeden Sonnenstrahl geniessen! (und zwar ohne Gefahr, dass einer unserer Lieblinge FUTSCH ist!!!)
    Hab eben Deinen Beitrag nochmal gelesen: Du hast doch schon den liebsten Nymphen verloren, den man sich vorstellen kann.
     
  17. Dome222

    Dome222 Guest

    hy:D

    naja, im gewissen sinne hast du recht das ich ím Augenblick an fastz nix anderes denke als an Freiflug.

    es soll ja nicht den ganzen Tag nur draussen sein, hab ja auch mal was anderes zutun.
    halt einfach so ein bischen "freiheits"fest machen, dann ist eine offene Tür nicht unbedingt eine allzu große sünde (kann aber muss nicht) und so kann er/sie/es halt auch ein bisschen freier fliegen

    ich krieg es ja schon immer mit der angst zutun wenn unser Nyphensittich im Haus freifliegt.
    Wir haben einen Altbau, und dann steht halt doch schon mal ein Balken im Weg......................

    cu Dominic
     
  18. Wayne

    Wayne Guest

    Hallo Dominic!

    Hast Du Dir das mit der Amazone wirklich gut überlegt?
    Mir scheint, Du hast nicht so recht eine Vorstellung davon, was mit einer oder zwei (besser!) Amazonen auf Dich zukommt. Die kannst Du nun wirklich nicht mit Wellen- oder Nymphensittichen vergleichen.

    Du bist noch Schüler und ich weiß jetzt natürlich nicht, wie Deine wirtschaftlichen Verhältnisse sind.
    Aber mit ein paar Euro fünfzig im Monat kommst Du bei einer Amazone nicht aus. Da das Futter für Amazonen zu einem guten Teil aus Obst und frischem Gemüse bestehen sollte, mußt Du also auch ständig solches vorrätig haben. Das kann schon mal ins Geld gehen, weil es mit einer Apfelspalte pro Tag nicht getan ist. Es gibt Obstsorten, die nicht so haltbar sind und alle zwei Tage welches nachzukaufen, ist teuer.

    Ein weiterer Punkt ist, dass Amazonen hochintelligente und somit auch sehr anspruchsvolle Vögel sind, die fast soviel Aufmerksamkeit und Zuneigung erfordern wie ein Kleinkind. Noch schlimmer, wenn Du erst mal nur eine holst. Du wirst Dich STÄNDIG (!!!) mit ihr abgeben müssen und tust Du das nicht, kann sie Dir das Haus zusammenschreien. Dabei reicht es nicht, wenn der Vogel im Käfig sitzt und Du zwei Meter daneben, nein (solltest Du als Partnerersatz ausgewählt werden), Du mußt sie ganzägig mit Dir rumtragen, weil sie überall dabei sein will.
    Mal in Ruhe lernen oder so, wird da echt schwierig!
    Der Vogel wird das einfordern!

    Hast Du schon mal überlegt, was Du beruflich machen willst?
    Eine Amazone kann Dir locker ein paar Jahrzehnte erhalten bleiben und da mußt Du wissen, was Du damit anstellst!

    Und mach Dir keine Illusionen über Dreck!
    Du hast schon einen Wellen- und einen Nymphensittich. Eine Amazone ist schon noch etwas dreckintensiver.

    Bei zwei Amazonen kannst Du das, was ich oben angeführt habe, verdoppeln!

    Also:
    Ich will Dir die Amazone nicht ausreden, aber kauf Dir erst mal ein Buch über Papageien-/Amazonenhaltung oder lies Dich sehr gut im Forum ein, denn eine Amazone ist kein Spielzeug, und einige Fragen sollte man sich dringend VOR dem Kauf und nicht erst danach stellen!

    Grüße
    Wayne
     
  19. Pe

    Pe 2,2 SWO

    Dabei seit:
    3. Januar 2001
    Beiträge:
    857
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Dominic,
    hier ist ein Link von Lily - Clickerforum. Sie hat da eine gute Adresse. Freiflug

    Ich übe seit einem ungewollten Freiflug mit meinen Papageien (im Wohnzimmer) um die Chancen des wiederbekommens zu erhöhen. Falls wieder mal was passiert.
    Gestern war es leider so. Eine Stunde bevor sich Kaufinteressenten angemeldet hatten flog Wilma durch eine Unachtsamkeit weg. Sie gab sofort Kontaktrufe ab. Ich konnte sie sehen und sie mich, doch leider hatte sie zuviel Angst um zu mir herunter zu fliegen. Nachdem ich freundlicherweise in eine Wohnung durfte mit einem Fenster auf gleicher Höhe, flog sie nach einer kurzen Bedenkminute zu mir durch das geöffnete Fenster.
    Wilmas ungewollter Freiflug:Wilma's Freiflug

    Das mit dem Freiflug habe ich mir aus dem Kopf geschlagen, doch mit dem Training werde ich auf jeden Fall weitermachen.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kuni

    Kuni Guest

    hallo pe!

    oh jeee! da habt ihr aber wirklich ein großes glück gehabt! habs mir auf deiner (übrigens wirklich tollen) hp durchgelesen. ich glaube ich wäre völlig verzweifelt!

    das meine mal versehentlich entfliegen könnten ist auch meine größte angst. bevor ich sie rauslasse gucke ich immer drei mal nach ob auch wirklich alle fenster und türen zu sind. ich übe zwar auch immer das "bonnie, komm!!!" und "clyde, komm!!!" bei bonnie klappts auch ganz gut aber clyde ist ein sturkopp*ggg* aber ob das auch draußen mit den vielen verwirrenden umwelteinflüssen klappen würde...?

    ich freue mich mit dir, daß es bei dir so gut ausgegangen ist!
     
  22. Mona

    Mona Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Januar 2000
    Beiträge:
    1.331
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Im Norden an der Elbe
    Hallo Kuni,

    das war bereits das ZWEITE Mal!!
    Petra:
    Und dieses Geichen, was bereits zweimal zu ihr zurückgekehrt ist und ausserdem (vielleicht auch deshalb) ihr Liebling ist - verkauft sie heute [​IMG]
    Weil: drei ist einer zuviel und Fred liebt nunmal nicht Wilma sondern Mary ... 0l
     
Thema: Freiflug ausserhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. kann ich blaustirnamazone im Winter draußen halten

    ,
  2. blaustirnamazone freiflug

    ,
  3. blaustirnamazone draußen halten

    ,
  4. freiflug von amazonen
Die Seite wird geladen...

Freiflug ausserhaus - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...