freiflug bei wildfang

Diskutiere freiflug bei wildfang im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich brauche dringend hilfe . ich habe seit 1 Monat eine Graupapageidame. Leider ist Sie ein Wildfang.Sie ist sehr sehr scheu. Habe...

  1. kasmodiah

    kasmodiah Guest

    Hallo,

    ich brauche dringend hilfe .
    ich habe seit 1 Monat eine Graupapageidame.
    Leider ist Sie ein Wildfang.Sie ist sehr sehr scheu.
    Habe Sie (ca.6-8 Jahre alt) bei einen Züchter gekauft ,der seine Zucht auflöste.Sie war der letzte Vogel. Und wäre wenn er sie nicht "losgeworden" wäre ins Tierheim gekommen.
    Und Das wollte ich ihr ersparen.
    Ich will ihr nun ein gutes und schönes zuhause bieten.
    aber wie mache ich das mit dem Freiflug.
    wenn sie noch so scheu ist?
    bitte helft mir ich möchte sie doch sogern den ganzenTag frei lassen.
    der Käfig soll nur zum fressen und evtl.schlafen da sein.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Kasmodiah,

    herzlich willkommen hier unter den Grauenfans!:0-

    Schön, dass du der Grauendame ein neues Zuhause gegeben hast!
    Wie wurde sie denn in ihrem bisherigen Leben gehalten?
    Ich nehme mal an, dass sie bis jetzt nur in einer Voliere war, eben eine Zuchthenne, oder?
    War sie im Haus oder in einer Freivoliere?
    Eventuell wurde sie sogar von ihrem Partner getrennt?:~ Weißt du dazu Näheres?

    Sie lebt jetzt 1 Monat bei dir. Das ist für ein Grauenleben eine ganz kurze Zeit.;)
    Du brauchst sehr sehr viel Geduld und solltest der Kleinen auch ausreichend Zeit einräumen, sich an die neue Situation zu gewöhnen (in Bezug auf die Zutraulichkeit, nicht auf den notwendigen Freiflug).

    Wie ist sie denn zur Zeit von dir zu händeln? Wie verhält sie sich dir gegenüber?

    Nachdem sie nun 1 Monat im Käfig saß, fehlt ihr sicherlich die Bewegung. Kann sie eigentlich fliegen?
    Die Umgebung wird sie sich sicherlich schon eingeprägt haben, sodass sie sich höchstwahrscheinlich einigermaßen orientieren kann.

    Freiflug:
    Es kommt nun darauf an, wie du sie händeln kannst...
    Auf alle Fälle würde ich sie zu nichts zwingen.
    Du könntest die Türe öffnen und schauen, was sie macht.
    Das Zimmer sollte papageiensicher sein, d.h. dass v.a. die Fenster so geschützt sind, dass sie diese als eine Grenze ansieht.
    Außerdem solltest du ihr gut sichtbare (vom Käfig aus) Anflugplätze anbieten, sodass sie nicht hilflos im Zimmer umherfliegen muss.
    Sollte sie sich aus dem Käfig getrauen, würde ich ihr außerhalb nichts zu futtern anbieten, sodass sie bei Hunger wieder zurück in den Käfig muss.
     
  4. kasmodiah

    kasmodiah Guest

    Hallo

    Ja die Arme wurde von ihrem Partner getrennt.
    Fliegen kann Sie ,sie war in einer Voliere gehalten wurden.
    Ich hatte den Eindruck ,das sie nur eine Legehenne war.8(
    Hab mir für Sie erstmal einen Namen ausgesucht und nach längeren betrachten hab ich mich für buffy entschieden.

    Also handeln ist sehr schwer bei ihr.sitze sooft (meist 5-6 Stunden über den Tag verteilt)wie möglich bei ihr vorm käfig rede mit ihr. da scheint sie auch zuzuhören.
    aber sobald ich in den Käfig rein muss ,wegen Futter und so sitzt sie verängstig in der obersten ecke.
    und knurrt auch noch oft.

    ist der käfig zu und ich steh dafür sitzt sie gelassen drinne und guckt mich an . sie kommt dann auch nah mit den Schnabel an die Stäbe vom Käfig so das ich ihren Atem spüren kann.

    lieben Gruss
    Kasmodiah und die scheue Buffy:0-
     
  5. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Oh man, mir treibt es die Tränen in die Augen und mich erfasst eine unbändige Wut, wenn ich so etwas höre/lese....8( 0l
    Wenn der Vorbesitzer wenigstens so viel Vogelliebe gehabt hätte, dass er die beiden zusammen vermittelt hätte...

    Wie muss es in der Seele der armen Kleinen aussehen.... Schlimm...
    Ich darf mich da gar nicht hineindenken, weiß aber schon, dass mich das wieder die ganze Nacht beschäftigen wird.......

    So, wie du dir Gedanken um das Wohlergehen der kleinen Buffy machst, hat sie wenigstens nun ein liebes Zuhause gefunden.
    Es wird aber bestimmt ein langer Weg für euch, das Vertrauen von Buffy zu gewinnen. Ich hoffe und wünsche, dass ihr der Kleinen zuliebe die nötige Geduld und Kraft aufbringt und nicht aufgebt!;)
    Sie kennt die Menschen bis jetzt scheinbar nur als Futtergeber und hat wahrscheinlich ansonsten keinerlei Beziehungen zu diesen aufbauen können/müssen.

    Damit bist du eigentlich schon auf einem guten Weg!:)
    Sie sieht wahrscheinlich den Käfig schon als ihr Revier an und fühlt sich darin relativ sicher und geschützt. Deshalb gehe ich mal davon aus, dass sie eventuell gar nicht gleich da raus kommen wird, wenn du den Käfig öffnest.
    Ich würde es einfach mal versuchen....

    Hast du schon mal probiert, ihr in dem Moment über den Schnabel zu streicheln? Ganz vorsichtig...
    Eventuell könntest du ihr auch mal ein Leckerchen (Weintraube etc.) von Hand reichen und schauen, wie sie reagiert.
    Sie sollte erkennen, dass ihr weder von dir noch von deiner Hand irgendeine Gefahr droht...

    Ich wünsche dir ganz viel Erfolg mit der kleinen Buffy! Sie hat es ganz einfach verdient....
    Bitte berichte weiter und frage v.a., wenn du irgend einen Rat brauchst.
    Ich hoffe, dass dir morgen/heute noch andere Grauenbesitzer Ratschläge geben werden.
     
  6. kasmodiah

    kasmodiah Guest


    Hab ich schon versucht,aber sobald ich nur die augen bewege ist sie wieder weg.Ohne das ich sie dabei anschaue bz.w. in die augen schaue.....
     
  7. kasmodiah

    kasmodiah Guest

    heute ist Buffy das erstmal geflogen.es hat zwar 2 Stunden gedauert bis Sie sich aus dem Käfig traute.
    Sie flog 2 runden durch die stube und machte es sich auf der Voliere meiner Rosellas bequem,wo sie gleich mal ein Nickerchen machte.

    Bis Sie wieder auf ihren Käfig sass wo ich dann mal endlich ein bildchen von Ihr machen konnte ,ohne Käfigstäbe davor zuhaben.
     

    Anhänge:

  8. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Super, Kasmodiah! *freu*

    War doch gar nicht sooo schwer...;) :D
    Nun erzähle doch mal, was sie "in Freiheit" alles so angestellt hat.
    Ist sie dann von alleine wieder zurück in ihren Käfig gegangen oder sitzt sie noch immer draußen?;)
    Ich habe ja nun in Bezug auf Rosellas keinen blassen Schimmer, wie die so drauf sind. Besteht die Möglichkeit, dass die Rosellas Fußbeißer sind, d.h. dass sie eventuell ihr Revier/Voliere verteidigen könnten? Wenn ja, solltest du auf der Hut sein, nicht dass Buffy schlechte Erfahrungen auf der Rosellavoliere sammeln muss.;)

    Ich freue mich ganz sehr, dass die kleine Buffy nun nach einem Monat fliegen darf und v.a. auch will!:)
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. kasmodiah

    kasmodiah Guest

    Buffy hat nix angestellt.Sie war ein ganz braves Mädchen.:D
    DIe rosella Haben respekt vor meiner Buffy , sie sassen wiet unten,und trauten sich nicht mal zu piepsen:p :D
    Die waren zum ersten mal ruhig ...............
    Buffy ist alleine in ihren käfig reingeklettert ....
    ich wollt es gar nicht glauben.als sie wieder drin sass.
     

    Anhänge:

  11. kasmodiah

    kasmodiah Guest

    Heute war Buffy wieder draussen.Aber sie ist eine ganz schlaue.
    Sie wusste von gestern,als sie rein ist zum fressen ist,war dann der Käfig zu.
    Heute hat sie sich so hingesetzt,das sie in der Tür sass und sich halb verrängt hat um ans Futter zukommen.
    :D :D
    soblad ich dann in die Nähe kam,war sie schon wieder draussen,
    das ganze ging 4 mal so.
    Bis es endlich klappte und ich die Tür schliessen konnte.

    sonst sass sie wieder bei den Rosellas(die wieder mal kein,Ton sagten)
    :D
     
Thema:

freiflug bei wildfang