Freiflug und der liebe Mut

Diskutiere Freiflug und der liebe Mut im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich lese immer wieder, dass Eure Sperlis so neugierig (oder sogar dreist? :D ) sind. Seit ein paar Tagen sind ja nun meine beiden...

  1. vonni

    vonni Guest

    Hallo zusammen, ich lese immer wieder, dass Eure Sperlis so neugierig (oder sogar dreist? :D ) sind. Seit ein paar Tagen sind ja nun meine beiden Neuzugänge da. Ich bewege mich immer sehr sehr vorsichtig in der Nähe der Voliere und spreche ruhig mit den Beiden. Jetzt bin ich froh, dass ich heute morgen ohne Panikattacke bei den Zweien Futter wechseln konnte. Das Türchen habe ich heute den ganzen Tag auf gehabt und eine eindrehbare Sitzstange als Verlängerung zum Vogelbaum an der Tür angebracht aber das ist ja soooooooooo spannend :p , dass man sich nicht raus oder erst mal in die Nähe traut. Selbst dann nicht, wenn ich nicht im Zimmer bin. Die meiste Zeit halten sie sich am obersten Punkt der Voli auf auf einer Stange. Fressen tun sie, Apfel ist super - bis zum Futtertopf kommen sie also.

    Klar ist noch alles neu und wertet meine Frage nicht als Ungeduld sondern einfach als Interesse: wann geht´s / ging´s bei Euren Neuzugängen denn los, dass die Neugier über die Angst siegte? Mit was für Leckerchen habt Ihr sie "bestochen"? :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. vonni

    vonni Guest

    Kaum habe ich hier geschrieben, traut man sich raus... :D Ist aber jetzt auf der Gardinenstange erstarrt. ;) :p
     

    Anhänge:

  4. #3 shyillusion, 14. Juni 2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Hehe, ja auf der Gardinenstange sitzen alle Vögel gerne. ;)
     
  5. vonni

    vonni Guest

    Da hast Du wohl recht, meine anderen Pieper fanden die auch immer prima. So schön hooooooch :jaaa:

    Die beiden Sperlis haben auch die letzte Nacht dort verbracht und turnen jetzt durch´s Wohnzimmer. Bin mal gespannt, wann sie den Eingang zur Voliere finden (wollen!?) - im Türbereich hängt jedenfalls etwas Hirse und Erdbeere als "Köder". :)
     
  6. #5 shyillusion, 15. Juni 2004
    shyillusion

    shyillusion Foren-Guru

    Dabei seit:
    4. März 2004
    Beiträge:
    848
    Zustimmungen:
    1
    Das war bei meinen Agas nicht anders. Die haben auch gleich die ersten Nächte auf der Gardinenstange verbracht. Das war so putzig. Nur der Kackanflug auf meine Vorhänge ist nicht ganz sooo schön ;)

    Hehe, bei leckerer Hirse wird es wohl nicht lange dauern, bis sie wieder drin sind.
     
  7. vonni

    vonni Guest

    Jaja, meine Vorhänge haben auch schon ein Kackgeschwader abgekriegt...müssten aber eh mal gewaschen werden, jetzt lohnt es wenigstens :D

    Die beiden Strategen gehen noch nicht mal in die Nähe der Voliere - so "weit" runter traut man sich wohl nicht. Na, irgendwann haben die Mäuse Hunger, bis jetzt sindse immer noch alle zurückgekehrt :baetsch:
     
  8. #7 thorstenwill, 15. Juni 2004
    thorstenwill

    thorstenwill Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Oktober 2003
    Beiträge:
    749
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fulda
    hallo vonni,

    bei meinen sperlingen habe ich immer gedacht die sind so lieb und ruhig und machen nichts und knappern auch keine pflanzen an und nichts. aber da habe ich mich getäuscht. erst so ca. nach 2 monaten haben meine so richtig aufgedreht. früher habe ich sie morgens aus ihrem käfig gelassen waren den ganzen tag alleine in meinem wohnzimmer und sie haben nichts angestellt. wie gesagt nach ca. 2 monaten war das dann anders, als ich in meiner mittagspause zu hause war, fand ich mein wohnzimmer anders vor, als ich es verlassen hatte, blumenerde und hydrokulzur auf dem boden verteilt, pflanzen hatten einige blätter verloren usw.

    lange rede kurzer sinn, laut meiner erfahrung dauert es schon eine weile, bis sie sich richtig eingewöhnt haben und dann auch ihr wares wesen zeigen.

    nichtsdestotrotz sie machen sehr viel freude und spaß

    alles gute mit deinen kleinen rackern

    gruß thorsten
     
  9. vonni

    vonni Guest

    Ich bin auch schon gespannt, wie sie sich entpuppen :jaaa: Laut Vorbesitzerin sind sie dort nicht an Möbel, Tapeten etc. gegangen. Möge es so bleiben :D

    Jetzt freue ich mich erstmal, wenn die Beiden den Eingang zur Voliere "wiederfinden" :~
     
  10. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Am besten den Weg "zeigen". Jetzt sollten sie ja wirklich so langsam Hunger haben. :~ Also mit Sicherheitsnadeln oder ähnlichem kleine Hirseabschnitte dekorativ ;) an der Gardine befestigen, natürlich Fressrichtung zum Käfig. Und so klein, dass Vogel sich wegen Hunger zum nächsten Abschnitt vorarbeiten muss. Und auf den Käfig dann einen dicken Kolben und auch Wasser plazieren. Dann ist das Schlimmste schon überstanden. Manche Racker brauchen dann allerdings noch etwas Zeit, bis sie den Eingang finden..., besonders, wenn sie zu satt sind. :s
     
  11. vonni

    vonni Guest

    Hi Cassy, danke für den Tip. Die Kleinen haben´s aber alleine geschafft. Kam gerade vom Pferd und da waren sie drin. :D
     
  12. vonni

    vonni Guest

    Und nachdem sie ja einen ganzen Tag incl. Nacht draußen waren, war man dann heute schon nicht mehr ganz so mutig und ist lieber in der Voliere rumgeturnt und hat gemampft anstatt die offenen Türen nochmal zu nutzen :D :p
     
  13. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Waas, die sind nicht mehr raus 8o? Das kann ich ja kaum glauben ;). Meine sind stinkesauer, wenn ich sie nicht gleich morgens aus der Voliere lasse (was sehr selten vorkommt). Dann machen sie ein riesen Geschrei.
    Allerdings hab ich das Glück, dass sich alle, egal wieviele gerade bei mir rumschwirren, sobald es dunkel wird zum Schlafen in die Voliere zurückziehen (unter ihre Fleece-Häubchen :) ).
     
  14. clauvie

    clauvie Guest

    hey vonni!
    super fotos, meine 2 gingen erst nach ich glaube, dass waren ca 2 wochen aus ihrer behausung raus. das erste erkunden der wohnung war ein disaster, sie flog gegen die weiße wand stürzte auf den boden, er hinterher - mir blieb das herz stehen! aber sie hatten es schnell herausen wie das so ist mit einem fenster und einer weißen wand - nähmlich das man da nicht durchfliegen kann, wie sie es gerne hätten :p
    mittlerweile (nach 1 jahr) kennen sie sich gut aus im wohnzimmer und sie sitzen auch brav auf ihren plätzchen. gardinenstange habe ich gott sei dank keine, ich denke ich würde leicht sauer werden, wenn sie meine vorhänge ankacken - aber was tut man nicht alles für die sperlis und nimmt auch in kauf für sie. meine lieben es auf meiner lichtreihe zu sitzen, leider ist diese reihe ober dem eßtisch - nun den rest kannst du dir denken, täglich wird natürlich auf den eßtisch gekackt :k und täglich putze ich es geduldig weg für meine 2 süßen!
    also berichte uns weiter

    liebe grüsse
    claudia
     
  15. vonni

    vonni Guest

    Komischer Rythmus hier :bahnhof: Heute sind die beiden Hübschen wieder losgedüst als ich an der Voliere war und nix wie raus. Seitdem ist die Gardinenstange wieder das Highlight. Man hat gerade wieder Schlafposition eingenommen. Ist jetzt immer einen Tag Voliere, einen Tag Freiheit angesagt ... ? :D Die Zwei sind ja sehr scheu, ich lasse sie also weitgehend in Ruhe, spreche immer zwischendurch ruhig mit Ihnen, nähere mich aber nicht übermäßig. Aber schimpfen können sie schon ganz gut, wenn ich erscheine :honks:
     
  16. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Vonni,

    da hast Du ja zwei, die ihren eigenen Kopf haben (welcher Sperli-Besitzer hat das nicht :s ;)) . Deine beiden schlafen eben gerne abwechslungsreich ;). Mich würde es aber auch manchmal interessieren, was in den kleinen Köpfchen so vor sich geht.
    Ich denke, die beiden müssen sich halt erst noch einleben und ihren endgültigen Schlafplatz finden. Ich drück mal die Daumen, dass der nicht auf der Gardinenstange ist. Aber wahrscheinlich nützt da Daumendrücken auch nichts mehr ;). Gardinenstangen sind halt einfach schön.
     
  17. vonni

    vonni Guest

    Ich frage mich, ob Eure den ganzen Mut und die Neugier und meine alle "Feigheit" abbekommen haben. ;)

    Jetzt ist man schon wieder das Wochenende über und auch gestern bei ständig offener Türe nicht wieder aus der Voliere gekommen. Egal ob ich anwesend war oder nicht. Dabei wirken sie aber nicht ängstlich oder unzufrieden. Sie turnen, mampfen (Aprikosen sind der Renner :D ), kabbeln sich und schmusen und putzen sich gegenseitig was das Zeug hält.

    Ich übe mich also in Geduld aber es ist doch soooooo schön, wenn die Geier ihre Runden drehen :jaaa:
     
  18. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Geduld mußt Du schon haben. Als meine ersten Sperlis noch zu zweit waren, sind die nie rausgekommen - jetzt gehen sie nicht mehr rein. 8o
     
  19. vonni

    vonni Guest

    Weiß ich doch, bin ja auch geduldig. Sollte es anders rübergekommen sein, möchte ich das nochmal ausdrücklich betonen!
    Aber es macht eben süchtig die Geier draußen zu sehen, zumal ich sie schon hab durch meine Wohnung pesen sehen und die tollsten Turnübungen an Bilderrahmen und Gardinenstangen beobachten durfte. Das will man natürlich nicht missen.

    Aber jetzt wo ich das neue Ködermittel "Aprikose" aufgetan habe, werden Sie bald mein sein ;) :D
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Cassy

    Cassy Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2002
    Beiträge:
    1.134
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Ulm
    Hab ich schon so verstanden ;) . Sollte nur ein Wink durch die Blume sein - hol Dir noch zwei dazu, und Du hast Stimmung pur. schließlich muss dann ja alles verteidigt werden. Egal, ob Gardinenstange oder Futter. Zumindest zu Anfang. Und dann sind sie einfach gewöhnt, draußen rumzutoben und Du wirst sehen, dann geht es zu wie bei mir. Alle schlafen gemeinsam auf der Gardinenstange und Du stehts drunter und hast keine Chance, sie da runter zu holen und kannst nur noch... 0l :disgust:

    Hier ein Foto von zwei meiner Augis - kurz nach dem Aufwachen...
     

    Anhänge:

  22. vonni

    vonni Guest

    Nichts lieber als das. Aber meine Eltern - die ja auch mal im Urlaub einspringen müssen - kriegen schon bei den beiden Sperlis drinnen und den ganzen Kanarien und Finken incl. 2 Wachteln in der Außenvoliere die "Krise". Da muss man sich langsam rantasten :D Obwohl ich auf dem letzten Kleintiermarkt in Belgien schon fast schwach geworden wäre, als mich zwei blaue Schönheiten mit ihrem verwegenen Blick bald um den Verstand brachten. Mein Freund hat mich dann dort weggezogen.... :+screams: ;)
     
Thema:

Freiflug und der liebe Mut