Freiflug und Zähmung

Diskutiere Freiflug und Zähmung im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, wer kann mir helfen? Letzten Samstag habe ich mir ein dreimona te altes Nymphensittichmännchen beim Züchter geholt. Mittlerwei le ist...

  1. Frank M

    Frank M Guest

    Hallo,
    wer kann mir helfen? Letzten Samstag habe ich mir ein dreimona
    te altes Nymphensittichmännchen beim Züchter geholt. Mittlerwei
    le ist es so zahm das es mir aus der Hand frißt. Wenn ich ihm die
    Hand mit Kolbenhirse entgegenstrecke macht er seinen Hals lang.
    Strecke ich ihm die Hand ohne Kolbenhirse entgegen weicht er zu-
    rück.
    Letzten Mittwoch ist er ausgerissen und auf die Halterung der
    Deckenlampe geflogen. Was ich nicht verstehe ist warum er dann
    auf meine flache ausgestreckte Hand geklettert ist und er im Käfig
    ohne Hirse in der Hand Angst hat. Meine Fragen sind:
    - Kann ich ihn nach e i n e r Woche schon frei fliegen lassen?
    - Soll ich warten bis er auf die flache Hand klettert?
    - Oder kann ich ihn fliegen lassen und ihm auch weiter mit der
    flachen, ausgestreckten Hand Hirse oder Futter geben


    schon mal im Vorraus danke für die Antwort
    Frank
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Hallo Frank

    Herzlich willkommen bei den Nymphomanen!

    Klar kannst Du ihn nach einert Woche schon mal raus lassen . Wichtig ist , dass Du das Zimmer Vogelsicher machst : Scheben und Spiegel zu hängen Spalten hinter den Schränken verdecken Elektrokabel unereichbar machen usw.

    Vieleicht betrachtet er den Käfig als sein Revier das er verteidigen muss ? Oder der Platz ist für solche vertraulichkeiten zu eng?
    Kann beides sein .
    Da er ja schon auf Deine hanbd kommt wenn er draussen ist , kann man sowas annehmen

    Füttern solltest Du ihn nur im Käfig . Wenn er sich daran gewöhnt ist es kein Problem ihn Abends wieder in den Käfig zu bekommen.
    Dort kannst Du ihn auch weiter mit der Hand füttern . Er hat doch offentsichtlich schon gelernt , dass die Hand Futter bringt
     
  4. Frank M

    Frank M Guest

    Antwort auf Frage vom 21.12.

    Hallo Bendosi,
    danke für Deine Antwort. Ich habe noch Fragen zur fütterung.
    Im Ratgeber über Nymphen stand das man Äpfel und sw. nur in
    kleinen Mengen geben soll. Was verstehen die unter "klein"?
    "Blacky" sitzt den halben Tag vor seiner Futterstange und knab-
    bert dran `rum. Soll ich ihn lassen oder die Futterstange `raus-
    nehmen? Außerdem sieht er im Vergleich zu meinen Wellis schon
    ziemlich rund aus. Wieviel darf ein Nymphe wiegen ohne dick zu
    sein bzw. werden?

    Bis dann, Frank
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    also Obst und Gemüse sind eigentlich keine Grenzen gesetzt, da die Vögel daran den ganzen Tag rumnagen und dabei immer kleine Mengen aufnehmen.
    Anders sieht es bei den Knabberstangen aus, die sollten wirklich raus. Ich füttere die nicht, da die Körner an den Stangen mit einer Zuckerpampe festgebacken werden, die zu viele Kalorien enthält. Meine beiden haben zum Knabbern Mineralsteine, Äste (Haselnuss oder Weide) und Obst und Grünzeug. Der angebotene Knabberspaß ist m.E. nichts für die Vögel.

    Ein Nymphe sollte um die 100 g wiegen, ein Erkennungszeichen für einen nicht zu dicken Nymphen ist, wenn vorne an der Brust ein kleiner Streifen zu erkennen ist und wenn Du beim Abtasten der Brust leicht das Brustbein fühlen kannst. Wenn Dein Vogel schon rund wirkt, ist höchste Zeit zum Abspecken. Viel Obst und Gemüse und eine Körnermischung ohne Sonnenblumenkerne zusammen mit viel Freiflug sollten helfen, dass er wieder schlank wird, sonst kann es zu Herzproblemen und anderen Erkrankungen kommen.
     
  6. Frank M

    Frank M Guest

    zur Antw. von Stefan

    Hallo Stefan,
    das Sonnenblumenkerne dick machen weiß ich mitlerweile.Im Fut-
    ter für dieNymphies sind aber sehr viele Sonnenblumenkerne.
    Soll ich das Futter weg schmeißen und ihm Futter für Wellensitti-
    che geben.
    Die Futterstange habe ich `reingehängt damit er nicht nur die
    Sonnenblumenkerne frißt. Also, was soll ich machen? Gibt es auch
    Futter mit weniger Sonnenblumenkernen?
     
  7. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Morell,
    Ich mische immer Wellifutter und Nymphenfutter halb und halb , dann sind schonmal nur halb so viele Sonnenblumenkerne drin,manchmal gebe ich auch noch ein eine Schaufel Exotenmischung rein um die Saatenvielfalt zu erhöhen. Ich kaufe immer das lose Futter in der Zoohandlung und kann dort so mischen , wie ich möchte.
     
  8. Frank M

    Frank M Guest

    Frage nach Futter

    Hallo Kathrin,
    danke für Deine Antwort . Wenn ich das richtig verstanden habe
    ist besser Wellensittichfutter mit wenig Sonnenblumenkernen
    zu mischen.



    bis demnächst
    Frank
     
  9. kace63

    kace63 Foren-Guru mZg

    Dabei seit:
    4. August 2002
    Beiträge:
    3.338
    Zustimmungen:
    1
    ...nicht ganz. das handelsübliche Wellifutter hat zu wenig Saatenvielfalt , deshalb sollte auf jeden Fall eine Großsittichmischung gefüttert werden und diese kann dann nach Bedarf mir Wellifutter "verlängert" werden.
     
  10. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    hier sind einige Themen zum Thema Großsittichfutter:

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=23167&highlight=gro%DFsittichfutter

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=20672&highlight=gro%DFsittichfutter

    http://www.vogelforen.de/showthread.php?threadid=4399&highlight=gro%DFsittichfutter

    Das Futter dieser Fachhandel ist besonders zu empfehlen:

    Bird-Box.de
    Futterkonzept

    Ich hoffe, ich konnte Dir mit den Links oben weiterhelfen. Also das Futter brauchst Du nicht wegzuschmeißen, Du kannst es durch Mischen mit anderen Saaten wie z.B. Wildsaaten aufwerten. Ich hoffe, ich habe nicht zu belehrend geklungen, als ich das mit den Sonnenblumenkernen geschrieben hab.
     
  11. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Sonnenblumen

    Ja die machen auf Grund ihres hohen Fettgehaltes dick . Zumindest bei Vögel die im Haus gehalten werden . Da im Haus eine recht hohe Umgebungstemperatur herrscht und die Vögel oft zu wenig Bewegung haben sollte man Sonnenblumen weglassen.
    Wobei weisse Sonnenblumenkerne weniger Fett beinhalten als schwarze.
    Wegwerfen brauchst Du das Futter deshalb nicht.
    Entweder siebst Du die Kerne aus , oder noch besser Du bestellst Dir z.B. bei Bird Box
    Ein Qualitativ hochwertiges Grosssittichfutter, möglichst eines mit hohem Wildsamenanteil und verfütterst das noch vorhandene in Mischung mit dem neuen Futter . Bei so einer Umstellung kann es nämlich passieren, dass die Vögel nicht gleich an die neue Sorte ran wollen . Da mischt man dann immer mehr von dem neuen Futter unter das Alte . So das nach etwa einer Woche nur noch das Neue gegeben wird.

    Was dann noch übrig ist von dem alten Futter kannst Du auch an die Wildvögel draussen verfüttern.
    Die können Sonnenblumen sehr gut im Winter als Energiespender gebrauchen .

    Zu Früchten sei gesagt , dass sie davon, bis auf Zitrusfrüchte und Avocados, eigentlich nicht zuviel bekommen können .
    Sei froh wenn die Pieper davon fressen . Das erhält gesund und fit genau wie beim Menschen .
    Das in Büchern was anderes steht, liegt einfach daran , dass diese oft sehr alt sind und immer nur neu aufgelegt werden . Inzwischen hat man aber gerade was Haltung und Ernährung betrifft viel dazu gelernt.
    Auch Kräuter können sie bekommen.
    Ausserdem brauchen sie noch Vogelgrit wenn Du als Einstreu etwas anderes als Vogelsand benutzt.
    Gleichfalls ist ein Mineral und Vitaminzusatz wichtig wie z.B. Nekton( Bird Box), Korvimin( Tierarzt), Merkls Mineralstoffmenü(Bird Box) und andere mehr.
    Auch Sepiaschale ist sinnvoll.
    Wenn Du Deinen Piepern was richtig Gutes tun willst, solltest Du Keimfutter an bieten . Wie das her zu stellen ist, kannst Du im neuen Pirol Nr. 7 (www.pirol.de), dem Onlinemagazin des Vogelnetzwekes , der in diesen Tagen neu erscheint, nachlesen . Piwi100 hat da einen tollen Artikel drüber geschrieben
     
  12. Zauberfrau

    Zauberfrau Guest

    Wieviele

    Nymphies hast Du denn?

    Entschuldige die Frage, aber wenn Dein Haubenschlumpf noch alleine ist, solltest Du ihm zu Weihnachten eine Henne gönnen.
    Nymphensittiche sind Schwarmtiere und nicht gerne alleine. Er braucht einen Partner so sehr um glücklich zu sein, wie er sein Futter braucht um nicht zu verhungern. Einzeltiere können schnell fehlgeprägt werden und dann kann eine Zusammenführung mit anderen Nymphies schwierig werden.

    Einzeln gehaltene Nymphen können sich zu Schreiern entwickelt oder anfangen zu rupfen, weil sie eben alleine sind. Ein Mensch kann einem Pieper halt den Partner nicht ersetzen.

    Zwei Nymphies machen übrigens nicht mehr Dreck und Lärm als ein Einzelner.... eher weniger.

    Vielleicht ist es ja eine Überlegung wert... :)

    Nichts für ungut...
     
  13. Frank M

    Frank M Guest

    Thema Alleinsein

    Hallo Zauberfrau,

    natürlich weiß ich, daß es ratsam ist ein Pärchen oder drei
    Nympheis zu haben. Als ich den Züchter darauf ansprach
    sagte er das es nicht weiter schlimm sei einen Nymphie zu
    haben.:)
    Das wäre mir auch lieber gewesen! Aber ich habe noch zwei
    Wellensittiche, dadurch müßter er auch genügend Unterhal-
    tung haben.
    Ich habe jetzt zwei Wochen Urlaub, indem mich um Blacky küm-
    mern kann. Geschrien hat er bis jetzt nicht, auch Federrupfen
    ist mir noch nicht aufgefallen.
    Im Frühjahr bekommt er dann endlich ein Weibchen.:p :)


    Mach´s gut,
    Frank
     
  14. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Frank,

    finde es sehr schade, dass es immer noch Züchter gibt, die so einen Unsinn verbreiten :(– aber wenn sie sagen würden, dass man diese Schwarmvögel mindestens zu zweit halten muß, würden sie wohl eher weniger Vögel verkaufen, denn die meisten Leute wollen nur einen Vogel, weil sie sich leider oft nicht sachkundig machen über die Bedürfnisse der Tiere und auch Vögel mit Schmusetieren verwechseln ;).

    Schön, dass du deinem Nymph einen Partner gönnen willst :) – allerdings, wenn du wartest bis zum Frühjahr, ist es recht wahrscheinlich, dass er sich bis dahin schon zu sehr auf dich fixiert hat. Dann kannst du ziemliche Probleme mit der Verpaarung bekommen.
    Du sagst ja selbst, du willst dich nun die nächsten vierzehn Tage sehr um ihn kümmern. Da kein Artgenosse zur Verfügung steht, wird er notgedrungen mit dir vorlieb nehmen. In einem anderen Thread hast du ja schon berichtet, dass er schon so zahm ist, dass er dir „stundenlang auf der Hand sitzt oder auf dir herumklettert“. Also warum noch warten mit der Verpaarung, noch viel zahmer kann er ja wohl kaum werden, oder ;) ?
    Sicherlich ist das sehr schön für dich, aber wenn er das noch einige Monate so macht, dann sind Schwierigkeiten vorprogrammiert.
    Auch jetzt kannst du Hennen bekommen, warum willst du also unbedingt bis zum Frühjahr warten :? ?

    Woher weißt du übrigens, dass es sich bei deinem Blacky um einen Hahn handelt ? Hat er schon das hahntypische Verhalten gezeigt ?

    Frank, das ist leider ein Trugschluss. Wellensittiche sind schlichtweg eine andere Vogelart und sprechen eine völlig andere „Sprache“, sie haben auch ein ganz anderes Sozialverhalten. Wellis können also niemals Partner für einen Nymphen sein. Es dürfte auch keinen Unterschied machen, ob du den Fernseher für den Nymph anmachst oder die Wellis neben ihn stellst – der "Unterhaltungswert" dürfte derselbe für ihn sein sein :D ;).

    Also gib dir einen Stoß und mach deinem Nymph ein verspätetes Weihnachtsgeschenk – nämlich einen Partner :) !
     
  15. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Verpaarung

    Ja Frank ,ich kann Maja da nur zustimmen.
    Freundschaften zwischen ungleichen Arten sind von der Art wie Du sie im neuen Pirol nachlesen kannst www.Pirol.de . :0-
     
  16. Frank M

    Frank M Guest

    Beitrag von Stefan

    Hallo Stefan,

    wieso belehrend? Ich bin doch froh, wenn ich Antworten bekom-
    me.:D

    frank
     
  17. #16 Coco05, 26. Dezember 2002
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Dezember 2002
    Coco05

    Coco05 Guest

    PN

    Edit
     
  18. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Hallo,

    OK, aber das hättest Du auch in diesem Thread schreiben können, ich packe es mal hier dazu.:)
     
  19. Coco05

    Coco05 Guest

    Also dann Editiere ich jetzt meinen Beitrag, da er jetzt nicht mehr nötig ist!
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Frank M

    Frank M Guest

    Begrüßung

    Hallo,

    mein Name ist Blacky, und ich bin ein dreimonate altes Männchen.
    Seit ein paar Tagen spricht Frank über einen größeren Käfig und
    ein Weibchen für mich. Ach, wäre das schön!:) Seit gestern ver-
    sucht Frank einen größeren Käfig zu bekommen. Er hat eine mail
    an jemanden geschickt, der einen verkaufen will- hat aber noch keine Antwort bekommen. Jetzt weiß er nicht was er machen soll.
    Erst einen Artgenossen für mich besorgen oder einen größeren
    Käfig. Wer kann ihm diese Frage beantworten?!
    Gestern nachmittag habe ich mich zum ersten mal aus dem Käfig
    getraut. Frank hat sich gefreut, wünscht sich aber auch das ich
    fliege. Das traue ich mich aber nicht.:~ Die Hirse, die er draußen
    fest gemacht hat schmeckt lecker!:) Jetzt sitze ich schon seit drei
    Stunden auf dem Käfigtürchen und bin am knabbern.:)

    Viele Grüße von Blacky und Frank:0-
     
  22. Coco05

    Coco05 Guest

    Hi Morell,
    Na also das wird doch!
    Ürgendwann wird seine Neugier siegen und er fliegt aus dem Käfig und dreht seine Runden!

    zum Käfig: Wie groß ist denn dein Käfig??? WEnn er wenigstenns die Maße 80x80 cm hat. Kannst du ihm jetzt schon eine Partneri gönnen. Wenn der Käfig kleiner ist würde ich vorher einen größeren besorgen.

    Der zukünftige Käfig sollte mindestens die Maße 100x100 cm haben!

    Bei Futterkonzept gibt es einen schönen...mail ans futterkonzept bestimmt herausfinden.
     
Thema:

Freiflug und Zähmung