Freiflug von Papageien (von Werner)

Diskutiere Freiflug von Papageien (von Werner) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Freiflug von Papageien Freiflug von Papageien Der Freifulg von Papageien ist immer ein Risiko, zu viele Faktoren kommen da zum greifen. Daher...

  1. jetzinger

    jetzinger Guest

    Freiflug von Papageien

    Freiflug von Papageien

    Der Freifulg von Papageien ist immer ein Risiko, zu viele Faktoren kommen da zum greifen. Daher meine Erfahrung:
    Hat man ein Paar, aber das muß wirklich ein Paar sein, nicht nur eine Annahme, dann gibt es schon die Möglichkeit das einer seine Runden dreht.. Ich stutzte immer einen Partner, dadurch wird der andere durch Rufe wieder nach Hause geleitet. Aber nun zu den Feinden:
    In Gebieten wo keine Raubvögel vorkommen, ist das schon möglich. Speziell die Grauen sind sehr schlechte Flieger, auch kennen sie die hier heimischen Gefahren nicht. Ein Bussard oder Falke erwischt jeden Grauen sofort, selbst im Unterholz holen sie sie raus. Wenn man also in einem Gebiet wohnt, wo diese Gefahr sehr gering ist, kann man einen Freiflug riskieren.
    Ich habe die Vögel immer abwechselend beschnitten, einmal Hahn und einmal Henne. Das hat auch ganz gut funktioniert, aber plötzlich blieb der Partner aus. Durch Zufall kam ich mit meinem Freund ( er ist Tierarzt ) zu verschiedenen Leuten. Meist waren das vom Beruf Bauern und ihr Hobby war die Jagd. Gerade dort, in ihren Stuben traf ich all meine Papas wieder, ausgeschtopft and den Wänden. Ich hab mich dann meist Dumm gestellt....Frage" He, wo hast Du den den her ??".
    " Ach weißt Du, da hat doch irgend wer in der Nachbarschaft Papas, hab die schon öfter gesehen, echt schöne Tiere. Ein Schuss und sie hängen hier, sieht doch super aus."
    So fand ich meine Vögel wieder, der größte Feind war offenbar der Mensch und nicht die Greifvögel. Also, wenn ein Papa abhaut gibt es keine Garantie, zu 90% kommt er nicht wieder. wird es zu kalt, dann stirbt er. Hat er keinen Blickkontakt mehr nach Hause und zu seinem Partner, zieht er des Weges. Gerät er durch einen Feind ( Greifvogel ) in Panik, driftet er völlig ab. Das Risiko, einen Vogel auf diese Art und Weise zun verlieren, gehe ich nicht mehr ein. Finger weg!!!....wenn ein Grauer flüchten kann, dann tut er es auch, gebt ihm bitte keine Chance.
    Werner Jetzinger[/QUOTE]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    tut mir leid

    Werner

    kein Kommentar.....[​IMG]

    liebe Grüße

    Nicole
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Zollernalb
    Au weh 0l


    Auch die Vergaserei der Grauen hat mich ziemlich geschockt.
    Dieser TA wäre mein Freund nun nicht mehr 0l :( 0l 8(

    Entweder steht mir jemand auf der Leitung, oder ich kapier das alles hier nicht :?

    Bist Du wirklich ein Tier- (Papageien) Freund
     
  5. behb

    behb Guest

    Du versagst einem Vogel das Fliegen ganz, nur um dem anderen mehr davon zu gönnen?

    Und wo lebst Du, dass sich Bauern ausgestopfte Graue ins Wohnzimmer stellen?!

    Und wenn mir ein Tier so abhanden kommt, dann lass ich es doch in Zukunft. 0l oder nicht?

    Du sprichst von absoluter Paarbindung bei solchen Experimenten. Dass muss ja dann immer wieder schnell funktionirt haben, mit der Vergesellschaftung.

    Und an Deiner Stelle hätte ich den oder die Bauern angezeigt.
    Ich darf mir auch kein ausgestopftes Wildtier oder selbstgeschossene Haustiere (das ist jetzt überspitzt, würde ich nieeee machen wollen) in die Wohnung stellen :k

    Etwas verwirrt bin ich schon über Deine Aussagen.
    Vielleicht bringst Du Licht ins Dunkel?
    :?
     
  6. VolkerM

    VolkerM Guest

    Was soll das....

    Hallo Gunther, hallo zusammen,
    mein vorwiegendes Interesse gilt zwar den Amazonen-Papageien (und hier insbesondere A. amazonica), aber eine (von mehreren) "Gemeinsamkeiten" liegt darin, dass hier (wie bei den Grauen) kaum Freilandstudien verfügbar sind. Im Zusammenhang mit einer von mir konzipierten Ausarbeitung (Arterhaltender Vorteil durch Nachahmung / bei A. aestiva) habe ich auch auf (die eh spärlich vorhandene) Literatur zu den "Grauen" zurückgegriffen. An Feldstudien hierzu fallen mir nur die Arbeiten von Cruickshank, Gautier und Chappus ein. Insoweit kann ich Deine Aussagen ("...fast keine Infos aus der freien Natur....") nur bestätigen. Auch mir ist vor diesem Hintergrund ziemlich unerfindlich, wie diesem "Werner" seine (doch recht detaillierten) "Beobachtungen" geglückt sein könnten. Wäre ja geradezu sensationell. Ich hatte zwar noch nie das Vergnügen, freilebende Papageien beobachten zu können (dürfen), aber mir sind die Schwierigkeiten des (genaueren) Beobachtens relativ verbreiteter heimischer Arten schon hinlänglich bekannt. Hab das mal bei Turmfalken versucht. Die "Schilderungen" von Werner hinsichtlich der Methoden des Fangens -und Tötens- (von Grauen) sind mir so vage aus einem (nicht wissenschaftlichen, sondern belletristischen) Buch von G. Seymore (aus den 60iger Jahren) irgendwie in Erinnerung. Ich kram das Ding mal wieder raus.
    Ich stimme Dir voll und ganz zu: Solche (merk- bis fragwürdigen) Beiträge haben "keinen guten Einfluss auf das Forum".

    Schöne Grüße
    Volker
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. VolkerM

    VolkerM Guest

    falscher Thread

    Hi zusammen,
    habe gerade bemerkt, dass ich den obigen Beitrag in den falschen Thread gesetzt hab. Gehört unter "Wildfang, Königsjako.." Sorry

    Liebe Grüße
    Volker
     
  9. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hallo,

    das ist ja schrecklich, dass man die abschießt und dann stolz im Laden hängen hat. :k
    Aber ich mag diese Jäger allgemein nicht.

    Schade um deine Vögel, tut mir sehr leid!
    Muss ja ein herzzerreißender Anblick gewesen sein. Also ich glaub ich hätte mich da nicht zurückhalten können, ich hätte die Leute wohl auch gleich ausgestopft und danebengehängt!

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
Thema: Freiflug von Papageien (von Werner)
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. freiflugvon amazonen

Die Seite wird geladen...

Freiflug von Papageien (von Werner) - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Audio Konferenz der Papageien

    Audio Konferenz der Papageien: Hallo zusammen, Ich spiele meinen beiden Mohrenköpfen oft YouTube Videos von Artgenossen vor bei denen sie dann fleißig mitzwitschern. Viel...
  3. Dampf Luftbefeuchter für Papageien

    Dampf Luftbefeuchter für Papageien: Nun fängt die kalte Zeit wieder an. Die Luftfeuchtigkeit nimmt rapide ab. Da bin ich auf diese Produkt gestoßen: Dampf Luftbefeuchter für...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...