Freiflug während der Arbeit

Diskutiere Freiflug während der Arbeit im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo wiedermal,, zur Zeit stecke ich ein bissel in der Zweickmühle und hoffe ihr könnt mir ein paar nützlich Tips geben, wir sind vor kurzem...

  1. BECO

    BECO Guest

    Hallo wiedermal,,

    zur Zeit stecke ich ein bissel in der Zweickmühle und hoffe ihr könnt mir ein paar nützlich Tips geben, wir sind vor kurzem dazu übergegangen unsere Beiden den ganzen Tag draißen zu lassen, auch wenn nir auf Arbeit sind. Eigentlich haben sie immer nur bestimmte Plätze angeflogen. Seit Samstag fangen sie aber plötzlich an, auch andere Wohnungseinrichtungen zu erforschen:D
    Und Montag früh passierte es, Coco ist von der Gardinenstange irgendwie runtergerutscht hinter die Gardine, und wild dort rumgeflattert, hab ihn erstmal dort befreit, und dann also ich gegangen bin hab ich beide in den Käfig gelockt. Ich habs nun so gemacht, daß ich sie frühs von 7.00 - 8.45 und abend ab ca,18.30 (da haben die aber meist keine Lust mehr) fliegen lasse. Irgendie tut mir das aber trotdem leid.
    Sie können zwar auch im Käfig bissel fliegen, aber was meint ihr soll ich ne Weile warten??


    KAtja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Hallo Katja
    mir wäre es zu gefährlich, die Wellis unbeaufsichtigt in der Wohnung fliegen zu lassen. Hast ja selbst gesehen, wie schnell etwas passiert, mit dem man nicht rechnet. Oder sie kommen auf den dummen Gedanken, irgendwo ein Kabel anzunagen (falls sie da ran können). Ideal wäre natürlich eine grosse Voliere anstatt eines Käfigs. Ginge das platzmässig bei euch?
     
  4. #3 Sybille, 31. Juli 2002
    Zuletzt bearbeitet: 31. Juli 2002
    Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Katja,

    meine Wellis sind auch ständig im Wohnzimmer unterwegs.;)
    Bis jetzt, insgesamt 10 Jahre, fliegen sie eigentlich nur die für sie bestimmten Plätze an. Muss aber sagen, dass sie jede Menge solcher Plätze zur Verfügung haben, da mein Wohnzimmer eher einem Papageienzimmer ähnelt. Habe viele bunte Schaukeln und große Äste übers Zimmer verteilt für die Großpapas. Der Lieblingsplätze der Wellis sind aber entweder der Ficus, der Fensterstock oder die Voliere der Großen (natürlich nur oben drauf;) ).
    Du musst halt darauf achten, dass die wichtigsten Gefahrenquellen für die Kleinen weg sind! Obwohl, ich glaube, denen fällt trotzdem etwas ein, oder?;)
    Z.B habe ich an den 3 Fenstern nur Gardinenbögen hängen, sodass sie nicht dagegenfliegen, aber an den Fensterstock gelangen können, denn sie lieben es, aus dem Fenster zu schauen.
    In die Käfige gehen sie nur zum Futtern.

    Einige Impressionen von den beliebtesten Welliplätzen:
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]


    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  5. BECO

    BECO Guest

    Hallo

    @Karin, unser Käfig is 105 x 60 x 103 cm gross, die meisten "Volieren" die ich gesehen haben, waren mehr hoch als breit und da denke ich ist dieser Käfig doch die bessere Variante.
    Das erste, wenn ich heimkommen ist immer Käfig auf, aber wegeb Urlaubsvertretung usw. ist das eben derzeit erst gegen halb/um 7.und manchmal hat man ja auch noch was anderes vor:D
    Wenn ich daran denke, meine Arbeitskollegin,deren Käfig is ca. 40 x 20 x 25 cm, und der ist jetzt schon "größer" als der andere:( und der Kleine darf so gut wie gar nihct raus, das erzähle ich immer meinen beiden, und sage damm "seht ihr wie schön ihr es da schon habt".
    Zum Glück im Oktober ziehen wir um, da wir das Kinderzimmer vorläufig zum Vogelzimmer und alles vogelsicher gemacht was geht.

    @Sybille, meine haben auch jede Menge Anflugmöglichkeiten, aber das was einem nicht gehört ist ja wohl immer am Interessantesten.


    Viele Grüße
    Katja
     
  6. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.177
    Zustimmungen:
    119
    Ort:
    CH / am Bodensee
    auweia, und dann noch ein Einzelvogel. Dass solche Käfige überhaupt noch verkauft werden.8( Mit so einem habe ich übrigens auch mit der Vogelhaltung angefangen, aber das ist bald 50 Jahre her. Damals wusste man es nicht besser. Trotzdem hatte unser erster "Hansi" auch sofort Freiflug, sobald ich von der Schule heimkam. Und als es dann zwei waren, erst recht.
     
  7. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Katja!

    Bei mir ist es dasselbe Dilemma: ich bin während des Semesters von morgens 8 an bis spät abends nicht da. Ich kann also nicht anders, als die Bande in der Woche unbeaufsichtigt fliegen zu lassen.

    Passiert ist in meiner Abwesenheit noch nie was; in meiner Gegenwart dagegen schon. Beide Male waren es Situationen, in denen meine Anwesenheit den Brei auch nicht fettgemacht hat;).

    An Deiner Stelle würd ich daher die Vögel auch tagsüber ohne Dein Beisein fliegen lassen. Sonst kommt die Bewegung einfach zu kurz. Und passieren kann im Käfig auch was. 100% Sicherheit gibt es einfach nicht.
     
  8. #7 Anton & Co, 31. Juli 2002
    Anton & Co

    Anton & Co Guest

    Ficus

    Hallo Sybille!
    Du schreibst, Du läßt Deine Geier immer draußen. Was ist denn mit dem Ficus? Knabbern sie den Ficus nicht an? Meine wollen immer dran, aber sie dürfen nicht. Der ist giftig, aber das interessiert die ja nicht. "Jippie, Grünzeug, das ist bestimmt für uns!" Ich wäre da etwas vorsichtig.
    Aber ich wollte Dir jetzt keine Angst machen.
    Liebe Grüße, Verena
     
  9. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Verena,

    ich habe gelesen, dass der Ficus für Vögel nicht gefährlich sein soll.;)
    Meist ist es ja so, dass die Gefährlichkeit/Giftigkeit der Pflanzen in Bezug auf den Menschen untersucht und angezeigt wird.
    Meine Geier bekommen keine Pflanzen ins Zimmer, die giftig sind (für den Menschen, wie z.B. Weihnachtsstern, Orleander...).
    Ficus kann beim Menschen zu Schleimhautreizungen führen, ist aber eigentlich nicht giftig.
    Meine Wellis sitzen schon Jahre darin und knabbern auch schon mal die kleinen Blätter ab oder zerlegen die Äste, aber sie haben es bis jetzt immer überlebt, keinerlei Anzeichen irgendeiner Krankheit etc.;)
    Ebenso beliebt ist der Hochstammhibiskus, der ganz ungefährlich ist für den Menschen.
    Andere Pflanzen gibt es in meinem Wohnzimmer nicht. Ach ja, doch, die Grünlilie, aber die hat gerade mal wieder Schonzeit in meinem Arbeitszimmer, da sie sehr lädiert aussah.;)


    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  10. Isis

    Isis Guest

    Ficus

    HI!!
    Hab gerade die zwei beiträge über mir gelesen. Hab auch gedacht, dass der ficus nicht giftig ist.

    Leider finde ich im internet immer nur Seiten auf denen die pflanzen aufgezählt werden die giftig sind, keine Pflanzen die geeignet wären für Vögel.

    Da aber der ficus eine sehr häufige zimmerpflanze ist und die pflanze nie bei den giftigen zimmerpflanzen aufgezählt wurde, nehme ich an dass er nicht giftig ist, aber im endeffekt weiss ich es auch nicht.

    weiss vielleicht wer geeignete internetseiten, oder bücher?

    LG Isi
     
  11. Rosine

    Rosine Guest

    Ficus

    Hallo zusammen!

    Es ist so, daß der Ficus in unterschiedlichen Datenbanken unterschiedlich eingestuft wird: die einen sagen "hochgiftig", die anderen sagen "mindergiftig".

    Die Milch des Ficus ist schleimhautreizend, das ist sicher. Ein gesunder Vogel nimmt jedoch in aller Regel keinen Schaden beim Zerlegen eines Ficus. Das weiß ich inzwischen aus eigener und auch der Erfahrung anderer Vogel- und Ficushalter;).

    Für Tiere, die eh schon krankheitsanfällig, weil abwehrgeschwächt, sind, kann ein Ficus allerdings zu einer echten Gefahr werden. Allerdings auch das weniger in Bezug auf eine wirkliche toxische Wirkung, als auf die Schleimhautreizung - es kommt dann nämlich zu einer Kropfentzündung.

    Ich selbst habe 2 Ficusse, die ab und an auch mal benagt werden, ohne daß ich je auch nur Durchfall beim Übeltäter beobachtet hätte.

    Ich hab allerdings keine Ahnung, was passiert, wenn man die Ficusmilch literweise intravenös verabreicht:D.
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Zimba

    Zimba Guest

    Hallo ihr alle.

    Auch wenn wir schon wieder vom Thema abdriften, will ihc nochmal meinen Senf zu dem Freiflug ablassen. :D.

    meine 11 Wellis fluegen den ganzen tag, auch wenn ich nicht da. Es ist noch nie was passiert und meine bande würde auch Randale machen, wenn sie ihren Flug nicht bekommen würden. ;)
     
  14. Lotta

    Lotta Guest

    Infos zu Ficus

    Hallo zusammen!

    Ich habe es gerade schon unter einem anderen Thread gepostet, da es aber hier auch angesprochen wurde, hier nochmal die Infos zum Ficus aus

    Papageien 1/2000 und war eine Fortsetzung zu einem Artikel aus Papageien 12/99. Titel: Für Vögel gefährliche Pflanzen von Dr. Petra Ziemer, Lohmar (Tierärztin)

    "Zur Familie der Maulbeergewächse (Moracae) gehören der Gummibaum und seine Verwandten, wie zB die als -Zimmerpflanze beliebte Birkenfeige (Ficus benjamina). Es sind Furucumarine, den Euphorbonen verwandte Stoffe, und Ficin in allen Teilen dieser Pflanzen nachgewiesen worden. Bei kleinen Haustieren ist das Auftreten von Magen-Darmsymptomen, Ataxie und Niereninsuffienz nach Aufnahme solcher Pflanzenteile bekannt. Sogar Todesfälle, bspw. bei Zwergkaninchen und Katzen, sind durch diese Pflanzen zu beklagen. Mir wurde der Fall eines Nymphensittichs bekannt, der nach Beknabbern eines Gummibaumes mit Durchfall reagierte, welcher allerdings ohne Komplikationen ausheilte."


    Ich denke, es muß halt jeder für sich selbst entscheiden, wie er das mit dem Ficus hält. Meine Bande hat einen Ficus völlig zerstört (übrigens ohne Folgen), aber ein neuer kommt jetzt nichts ins Wohnzimmer zu den Pieps.

    Zu Petersilie und Drachenbaum habe ich aus dem zitierten Artikel etwas in dem Thread "Frage??!!" geschrieben, wer mag kann es dort nachlesen.

    Liebe Grüße
    Steffi samt 10er-Wellibande
     
Thema:

Freiflug während der Arbeit

Die Seite wird geladen...

Freiflug während der Arbeit - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...