freiflug

Diskutiere freiflug im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; hallo, meine zwei nymphen haben heute ihren ersten freiflug hinter sich gebracht, oder soll ich besser überlebt sagen ??? Ist es normal, dass...

  1. bianca w.

    bianca w. Guest

    hallo,

    meine zwei nymphen haben heute ihren ersten freiflug hinter sich gebracht, oder soll ich besser überlebt sagen ??? Ist es normal, dass die vögel bei ihrem ersten flug überall gegenknallen, selbst vor normale wände ?(Ok, getan haben sie sich zum glück nichts!) aber ich hoffe, das legt sich noch. das zimmer kennen sie jetzt schon seid 6 wochen, fressen aus der hand etc. der erste flug war aber halt noch sehr wackelig.... und erst das landen...na ja! das muß wohl noch geübt werden.

    ich wollte nur mal wissen, wie lange es so bei euch gedauert hat, bis die vögel den ersten sicheren flugversuch unternommen haben und ob alle ersteinmal so durcheinander rumgeflogen sind. Morgen kommt der zweite versuch, bin schon gespannt!



    bis bald, Bianca:~
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Bianca,

    also bei meinen hat das damals auch eine ganze Weile gedauert (ist jetzt schon 12 Jahre her :) )!

    Du mußt halt nur aufpassen, daß nix im Zimmer ist, an dem sie sich verletzen können, oder wo sie dahinter rutschen können, wenn sie abstürzen (z.B. Schränke die nicht so dicht an der Wand stehen).
    Auch sollten sie, während sie draußen sind auf keinen Fall durch irgend etwas erschreckt werden, da fliegen sie dann nämlich panisch durchs Zimmer und knallen erst recht überall dagegen.

    gefährlich sind vor allem auch nicht verdeckte Fensterscheiben, die können sie nicht erkennen und fliegen dann mit voller Wucht dagegen!
    Wenn sie gegen Wände fliegen, dann bremsen sie meißtens vorher etwas, weil sie die sehen können, sind aber noch nicht so vertraut mit den Gegebenheiten und bumsen dann doch dagegen.

    Du solltest die ersten Wochen auf jeden Fall extrem aufpassen, daß sie sich nicht irgendwo verletzen, auch sollten sie wieder in den Käfig, wenn sie nicht beaufsichtigt werden, weil sie ja manchmal durch unscheinbarste Sachen so einen Schreck bekommen, daß sie panisch auffliegen, das wäre dann im noch nicht so vertrauten Zimmer fatal!

    Denke auch an Bleibänder in Gardinen, die knabbern sie gerne an und sterben dann an Bleivergiftung! Auch mit Planzen mußt du vorsichtig sein, da sind giftige drunter!

    Wenn du ein paar Regeln beim freiflug beachtest, dann haben deine Vögel und du Spaß daran!

    In diesem sinne, viel Spaß:D !
     
  4. Ratte

    Ratte Guest

    Puh- bin ja froh, dass das nicht nur mir so ging...meine Bonnie ist beim ersten Freiflug auch erst mal gegen die Wand (ok is ne Dachschräge, wahrscheinlich schwer abzuschätzen ;) )und das obwohl sie das Zimmer auch schon lange kannte...

    Jetzt hat sies aber voll raus und kann auch ganz elegant an der Dachschräge entlang einen halben Looping fliegen *G*

    Conny
     
  5. Rebekka

    Rebekka Guest

    Da bin ich ja mal gespannt, wie unsere Beiden ihren ersten Freiflug meistern werden. Da wir sie erste 1 1/2 Wochen haben, wird das noch ein paar Tage dauern.

    Fred geht inzwischen wirklich ganz toll auf eine Stange, wenn man sie ihm hinhält. Kiki dagegen sieht darin irgendwie keinen Sinn. Sie hat keine Angst vor der Stange, sieht aber irgendwie keinen Sinn darin, daruaf zu steigen. Sie setzt ein Füßchen darauf und das war`s. Ich bin sehr zuversichtlich, dass sie das doch noch versteht, zumal Fred ihr das perfekt vormacht!

    Was meint ihr, wann soll ich den beiden ihren ersten Freiflug gönnen?

    Grüße von Rebekka:s
     
  6. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Bei meinen beiden war es ganz unterschiedlich, die schon eineinahalbjährige Erna ist beim ersten Freiflug schon ziemlich sicher im Kreis gefolgen. Sie ist in einer riesigen Voliere aufgewachsen und fliegt überhaupt hervorragend:D ... Sie ist nur ein paar mal gegen die Gardine und einmal gegen das Fenster gefolgen, hat sich zum Glück aber nichts getan.

    Bei Jack war es anders, er war noch sehr jung und daher überhaupt noch nicht der sicherste:p , dabei ist er chaotisch wie ein Insekt geflogen und auch fast überall mal runtergerutscht oder hatte zuviel Schwung und ist hinter die Voliere gefallen. Aber er hat sich auch nicht dabei verletzt. Jack fliegt nach wie vor ziemlich tief, eher wie eine Amsel, sehr ungewöhnlich;) wie ich finde. Kennt Ihr das auch?
    Gerne fliegt er auch mal gegen die Gardinen um sich von dort aus zurückfedern zu lassen, das sieht aus - es ist nicht ungefährlich, wenn die Gardinen mal nicht vorgezogen sein sollten, ich paß aber schon auf. Mittlerweile ist Jack aber auch ein munterer Flieger geworden, der seine Lieblingsplätze ohne Probleme erreicht.

    Liebe Grüße
    Christy
     
  7. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Rebekka,

    nach 1 1/2 Wochen kannst Du sie schon mal fliegen lassen, finde ich jedenfalls. Einen Versuch ist es wert. Meine habe ich nach etwa 4 Tagen rausgelassen - und es ist, wie oben beschrieben - gutgegangen. Kommt aber auch auf die Vögel an, laß Dein Gefühl entscheiden.

    Grüße von
    Christy
     
  8. iris

    iris Guest

    Flugversuche, welch ein Drama

    wir werden sehen Hi Leute,
    oh Gott, daran kann ich mich noch lebhaft erinnern. Mein erster hat immer versucht durch den Lichtkegel des Deckenfluters zu fliegen, das hat ert gottseidank recht bald verstanden, danach konnte er eigentlich ganz gut fliegen, so´n richtiger Kamikaze- pilot. immer direkt auf einen zu und dann kurz vorher abgedreht, er fliegt auch sehr schnell und fliegt Atemberaubende Kurven. Meine Henne fliegt eher wie ein hubschrauber langasam und gradlinig. Der kleine mal so und mal anders wie er gerade will. So fliegen sie alle ganz sicher:) , aber wehe wenn sie erschrecken, dann ist gemeinschaftlicher Absturz angesagt:( , sie fliegen irgendwo gegen oder über den Käfig hinaus und fallen dann dahinter, oder einer schafft es tatsächlich zu landen, der andere landet obendrauf und sie stürzen gemeinsam ab:s . Zum Glück hat sich noch keiner was getan:) , aber ob sie das jemals lernen:p wir werden sehen.
    Ciaou Iris
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. bianca w.

    bianca w. Guest

    hallo!!!

    danke für die vielen antworten zum thema freiflug!!!
    da bin ich dann doch beruhigt, dass nicht nur meine nymphen das erste mal so herumbaseln.PUH!!!
    heute abend geht´s zum zweiten flug. mal sehen ob das schon besser wird. giftige pflanzen sind zum glück nicht im zimmer und auch keine bleibänder, also ist nur vorsicht bei fenstern und den deckenlampen angebracht ,wegen halogenstrahlern, oder ???
    wünsche euch noch einen schönen abend, vielleicht bis später

    Bianca
     
  11. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Bianca!

    Man muss den kleinen Kamikazefliegern ja auch zugute halten, dass viele leider aus einer Zoohandlung oder auch von Zuechtern kommen, wo sie in einem relativ kleinen Kaefig sassen und garnicht die Moeglichkeit hatten, richtig fliegen und landen zu lernen. Will ich jetzt nicht verallgemeinern, ist aber leider oft so. :(

    Als unsere zum ersten mal flogen, war das auch eine Katastrophe und ich hatte Angst, dass sie sich das Genick brechen... Allerdings hat sich das ganze gebessert, nachdem ich ueberall Aeste und Stangen angebracht habe, wo sie landen konnten. Vielleicht fehlt ihnen auch einfach nur der Platz zu landen?

    Ich wuensche Euch noch viel Erfolg. :D
     
Thema:

freiflug

Die Seite wird geladen...

freiflug - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...