freiflug

Diskutiere freiflug im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Ihr Lieben Habe meine beiden Blasskopfrosellas nun schon fast eine Woche. Sie hatten noch nie einen Freiflug, da sie noch nicht handzahm...

  1. #1 gudibirki, 12. März 2002
    gudibirki

    gudibirki Guest

    Hallo Ihr Lieben
    Habe meine beiden Blasskopfrosellas nun schon fast eine Woche. Sie hatten noch nie einen Freiflug, da sie noch nicht handzahm sind. Kann ich sie trotzdem rauslassen?
    Gruß Gudi:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sammy

    Sammy Guest

    uns sagte der züchter

    wir sollen 1 - 2 wochen warten bis wir den vögeln mal die türe zum freiflug öffnen. solange brauchen sie um sich an ihre neue umgebung zu gewöhnen. also warte lieber noch ein paar tage.
     
  4. Aliseah

    Aliseah Guest

    Hallo Gudi!

    Sammy hat da schon Recht. Man sollte MINDESTENS 2 Wochen warten, bis man die Kleinen zum ersten Mal rausläßt. Sie müssen sich ihre Umgebung sehr genau einprägen, sonst laufen sie Gefahr, daß sie unkontrollierterweise gegen eine Wand fliegen, und das kann böse Folgen haben.

    Wenn du sie rausläßt und sie sind noch nicht zahm, versuche sie auf keinen Fall mit den Händen wieder einzufangen. Am besten gibst du ihnen vor dem Freiflug kein Futter, damit sie, wenn sie Hunger bekommen, von alleine wieder in den Käfig kommen. Auch läßt du sie am Wochenende am besten zum ersten mal raus. Dann hast du Zeit und bist den ganzen Tag da, du solltest sie nämlich nicht unbeaufsichtigt raus lassen.

    Zur Hilfe kannst du an den Käfigeingang ja noch eine Sitzstange befestigen, daß hab ich bei meinen Kanaris gemacht, um ihnen zu helfen, dein Eingang besser zu finden. Sie sind auch nicht zahm, gehen aber nun meistens nach 2 Stunden Freiflug wieder alleine in den Käfig.
     
  5. #4 gudibirki, 12. März 2002
    gudibirki

    gudibirki Guest

    Danke

    Hallo
    Herzlichen Dank für Eure Antwort. Werde sicher noch warten mit dem Freiflug.
    Gruß Gudi:)
     
  6. #5 Herzkersch, 18. März 2002
    Herzkersch

    Herzkersch Guest

    wow freiflug gelungen

    wir haben gestern die rosellas von sammy, nach nur einer woche bei uns, im zimmer (ne kein wohnzimmer) fliegen lassen. es verlief alles sehr gut, sie knabberten nichts an und haben auch nicht zuviel dreck gemacht. und das sie in den käfig zurück mussten war auch kein problem. zum fressen sind sie reingeflogen, da konnten wir dann zu machen.

    allerdings trampeln sie nun schon wieder wie die irren und wollen raus *g*! dürfen sie ja dann auch wieder. wir sind erstaunt das es so gut abgelaufen is
     
  7. #6 Birgit W., 18. März 2002
    Birgit W.

    Birgit W. Guest

    Hi ihr,

    hab zwar nicht so wahnsinnig viel Erfahrung, aber zwei Wochen hab ich mit meinen beiden Rosellas bestimmt nicht gewartet bevor ich sie rausgelassen habe. Maximal eine Woche, wahrscheinlich aber nur 3-4 Tage. Ich hatte allerdings damals nur zwei relativ kleine Käfige, die beiden wären ja verrückt geworden in zwei Wochen (die Rumrennerei und Rumhopserei im Käfig ist ein Zeichen dafür, daß sie rauswollen oder etwas aufgeregt sind). Meine beiden waren und sind noch immer scheu, außerdem kannten sie sich nicht. Ich kann mir auch nicht so recht vorstellen, daß sie gegen Wände fliegen, weil sie die nicht sehen (so doof sind die dann doch nicht ;-)), falls doch dann wohl eher in Panik, wenn ein besorgter Besitzer hinter ihnen herumwuselt, insbesondere, wenn sie nicht zahm sind. Also irgendwo ruhig in eine Ecke setzen und nur im allergrößten Notfall eingreifen. Sollten Sie allerdings noch so scheu sein, daß sie schon wild im Käfig rumflattern wenn du nur ins Zimmer kommst, würde ich auch mit dem Freiflug noch solange warten bis du dich ihnen sagen wir mal auf min. 1m nähern darfst ohne daß sie in Panik geraten. Normalerweise wird zuerst auch der Käfig wieder als sicherer Landeplatz angeflogen, meine beiden haben sich erst langsam das Zimmer erobert und produzieren auch jetzt noch manchmal unfreiwillige ungefährliche Beinaheabstürze, wenn sie sich mal wieder einen neuen Landeplatz ausdenken. Freie Fensterflächen und Spiegel müssen allerdings zu Beginn unbedingt zugehängt werden, sonst knallen sie unbarmherzig dagegen. In ihren Käfig sind sie dann reingegangen, wenn sie Hunger hatten und das praktizieren wir heute noch ohne Probleme so, klar kann es mal vorkommen, daß sie dann etwas länger als geplant draußenbleiben, aber die Nacht haben meine beiden noch nciht draußen verbracht. Wichtig fürs freiwillige Reingehen bei begrenztem Freiflug (bei mir meist 1-2 Stunden täglich, aber auch mal Tage ohne Freiflug) ist eine wirklich große Zimmervoliere (1m breit, 2 m lang, 2 m hoch: Bei Breite und höhe kann man vielleicht was abzwacken bei der Länge, die auch als freie Fluglänge nicht durch Äste verbaut werden sollte, kann man nix sparen.). Solange ich meine beiden im kleinen Käfig hatte mußte ich trotz längerem Freiflug ganz schön tricksen (schnur zum Zuziehen an der Käfigtür) um sie beide gleichzeitig reinzubekommen.

    Viel Spaß mit deinen Rosellas

    Birgit
     
  8. #7 Herzkersch, 18. März 2002
    Herzkersch

    Herzkersch Guest

    wir haben keine probleme,

    und haben sie nun schon mehrmals fliegen lassen (natürlich nur im zimmer). sobald sie hunger haben, fliegen sie eh zurück in den käfig. um sie fliegen zu lassen, machen wir den käfig oben auf, und wenn sie draussen sind, schliessen wir den käfig oben wieder. damit sie wieder rein können, öffnen wir den käfig vorne. wir werden die vögel auch nicht ausserhalb des käfigs füttern, das fangen wir erst garnicht an *g*!

    wir haben ne menge spass mit unseren rosellas
     
  9. #8 gudibirki, 18. März 2002
    gudibirki

    gudibirki Guest

    wollten nicht raus

    Hallo
    Möchte euch nur sagen, das ich total happy bin mit meinen Rosellas. Sie sind total lieb. Wenn ich mit ihnen spreche, dann hören sie ganz lieb zu. überhaupt glaube ich das Männchen ist viel zutraulicher als das Weibchen. Ich kann schon ganz nahe an den Käfig herangehen. Habe auch schon fünf Minuten meine Hand im Käfig gehabt. Am Mittwoch habe ich sie zwei Wochen. Wollte sie am Freitag rauslassen. Aber sie wollten nicht. Also werde ich es morgen wieder versuchen.
    Liebe Grüße Gudi
     
  10. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Gudi!

    Das passiert gar nicht so selten, das die Geierchen zuerst ihren Käfig nicht verlassen wollen. Die erste Zeit würde ich da auch nichts weiter unternehmen als einfach die Tür auf und abwarten, ob sie freillig rauskommen - was in neunzig Prozent der Fälle auch irgendwann passiert.
    Sehr selten gibt es Vögel, die auch nach Wochen nicht herauswollen - oft solche, die jahrelang keinen Freiflug bekamen.
    Bei denen halte ich dann gewisse "Zwangsmaßnahmen" für angebracht, natürlich mit aller Vorsicht, da die oft auch wieder das Fliegen lernen müssen.
    Aber das ist ja bei Deinen beiden nicht der Fall.
    Klasse, das es auch mit der Zutraulichkeit Fortschritte macht!
    Weiterhin viel Erfolg damit und viel viel Spaß mit den beiden!
    (Obwohl man das eigentlich nicht wünschen muß, wirst Du sicher haben!:))
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. hardl

    hardl Guest

    am zweiten Tag

    Hallo Gudi,
    auch wenn Deine Vögel jetzt wahrscheinlich schon fliegen, möchte ich noch erzählen wie es bei uns war. Schon am ersten Tag hatten unsere beiden Rosellas den Käfig erkundet und wahren ziemlich entspannt. Auch ein ruhiges arbeiten im Käfig konnte sie nicht aus der Ruhe bringen. Also haben wir am zweiten Tag den Käfig aufgemacht. Nach ca. 30 Min kamen sie raus, haben völlig selbstverständlich das Zimmer erkundet und sind wieder in den Käfig als ob es das normalste von er Welt wäre.
    Ich weiß also nicht ob man unbedingt einen festgelegten Zeitrahmen einhalten muss???!!!

    Viele Grüße
    Eberhard
     
  13. Karinetti

    Karinetti Guest

    festgelegter Zeitrahmen.....

    ....meine Meinung: nein! :)

    Liebe Grüße,
    Jillie
     
Thema:

freiflug

Die Seite wird geladen...

freiflug - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...