~Freiflug~

Diskutiere ~Freiflug~ im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Es ist keine Werbung sondern eine Website die zeigt, dass es auch gehen kann. Diese Website zeigt auch wie es nicht sein sollte. Die Bilder 1-5...

  1. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Diese Website zeigt auch wie es nicht sein sollte. Die Bilder 1-5 und 8, bei diesen Tieren bringt der Freiflug nichts. Oder rupfen sie sich, wegen dem Aviator?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Didi79

    Didi79 Mitglied

    Dabei seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    67
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    71570
    @slymom,
    das selbe habe ich auch gedacht als ich die Bilder sah. Irgendwie sahen die gerupft aus. Kein schöner Anblick...
     
  4. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo,

    achja, wie ich es geahnt habe ;)

    Also Verletzungsgefahr find ich jetzt mal gelinde gesagt totalen Blödsinn. Dafür muss mir jetzt einer mal erklären können, wie sie sich da verletzen sollen? Also an dem Geschirr im allgemeinen.
    In der Umgebung ist logisch, dafür sucht man sich aber auch eine passende Umgebung aus und eben nicht einen Wald oder ne Autobahn ;)

    Dann zum Thema Angst. Papageien sind Fluchttiere keine Frage, aber wie ängstlich ein Papagei vor neuem reagiert, dass ist zum Teil Charaktersache und zum anderen auch "Übung".
    Ich habe meine Papageien von Anfang an auch immer Besuch vorgestellt, mal in der Transportbox mit zu einer Freundin genommen (das einzige Tier was da Angst hatte war ihre Katze die beim erblicken der Papageien sofort nen Abgang gemacht hat).
    Hingegen habe meine Papageien gleich mal das Bücherregal erkundet und sich um die Katze null geschehrt.
    Ich weiss zb auch, dass rein vom Charakter her mein Männlein etwas vorsichtiger ist, als mein Weibchen die ganz schnell Neues erkundet.

    Was ich auch immer wieder beachtlich finde, jeden Tag sitzen die beiden auf ihrem Fensterbrett vor dem großen Fenster und schauen interessiert nach Draußen. Sie haben also auch ein definitives Interesse für die Außenwelt.

    Das Anlegen des Geschirrs empfinde ich als sehr einfach. Man sollte sich aber vorher mit auseinandersetzen. Ich probiere sowas nicht am Tier aus, sondern sollte es möglichst beherrschen wenn ich es beim Tier anlege.
    Ich habe mir das Ding erstmal auf den Tisch gelegt, Anleitung durchgelesen, die Vögel mit spielen lassen und dann ganz zum Schluss habe ich es binnen 10-15 Sekunden angelegt gehabt. Meine Beiden haben da viel Vertrauen bewiesen und ohne Angst ihr Köpfchen hingestreckt (ohne Training).

    Tierquälerei finde ich totalen Blödsinn. Klar wird es erstmal verboten, klar empfiehlt man das erstmal nicht, aber da gibt es immer Pioniere die sich vorsichtig vorwagen und schauen: Vielleicht ist es doch möglich, wenn man Punkt A (B, C, D) beachtet.
    Die Tiere sind keine Hunde, die man an der Leine hinter sich herziehen kann o mit zum Einkauf nimmt. Aber ich denke das sollte jeden klar sein der damit anfängt und sollte seine Tiere auch ausreichend kennen.
    Bestes Zeichen dafür, dass es eben keine Tierquälerei ist, wenn die Tiere völlig entspannt auf der Schulter sitzen, sich draußen putzen und alles andere als verängstigt o angespannt sind.
    Aber wie gesagt, mir ist klar, jeder sieht das anders, das generelle Verbot ist auch erstmal logisch, denn da werden Geschirre entwickelt wo niemand da ist, der sie wirklich prüft. Das muss nun jeder Endnutzer selbst tun, in dem er es anlegt und schaut: Passt es, sitzt es noch locker genug, beschneidet es nicht die Bewegungsfreiheit, liegt es richtig um die Flügel an...

    Übrigens, Rupfen tun sich die Tiere aus unterschiedlichen Gründen, da können auch Krankheiten dahinter stecken, dass aus der Ferne mal so beurteilen zu wollen is wirklich Schubladendenken. Meine Beiden rupfen sich zb nicht.
     
  5. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Wie sieht es jetzt aus, Nescherim ? Tritt ein Gewöhnungseffekt ein ?
    Ich habe mir viele Videos von den Fluggeschirren angeschaut. JEDER Vogel knabbert an dem harness rum und will es runter bekommen.
    Da das aber immer nur Momentaufnahmen sind, würde mich interessieren, ob die Papageien sich daran gewöhnen.
    Einen fröhlichen, entspannten Eindruck machte mir kein einziger Papagei beim Anlegen des harness.

    Bei manchen Videos kommt bei mir folgendes Gefühl hoch : Ein Fluggeschirr ist das Messer in der Hand des Affen !
    Warum ? Nun, die Befindlichkeit des Vogels wird in keiner Weise gewürdigt (noch nicht mal verstanden).
    Die Papageien werden wie Anziehpuppen behandelt - gegriffen und "vergewaltigt".
    Angst und Abwehrreaktionen werden beseite geschoben.
    Und draußen werden dann Papageien einfach auf den Boden gesetzt und zum Besitzer gelockt, obwohl einige Papageien nicht gern auf den Boden gehen, schon gar nicht in fremder Umgebung.
    Da machen sich manche Leute die Angst ihres Vogels zunutze, denn natürlich wird der Papagei versuchen, irgendeinen vertrauten Hafen anzusteuern.
    Mir tun die Papageien schrecklich leid, die von unerfahrenen Menschen einfach so an die Leine gelegt werden. Das ist wirklich Tierquälerei !

    Natürlich gibt es auch sehr erfahrene Freiflugtrainer (vor allem in den USA), die einen hervorragenden Job zum Wohle der Papageien machen.
    Aber bei den meisten Leuten denke ich einfach nur an das Messer in der Hand des Affen.

    Hier mal eine kleine Videoauswahl zur Illustration meiner Worte :
    1) Der Graue hat sichtlich Angst : http://www.youtube.com/watch?v=5W7KUC5TOmk
    2) Das meine ich mit "Vergewaltigung" : http://www.youtube.com/watch?v=txdSBCG16nI
    3) Das harness schränkt die Laufbewegung ein, der Graue japst vor Aufregung : http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=woGKU27bDyY
    4) Noch eine schlimme "Vergewaltigung" : http://www.youtube.com/watch?v=EtFqSdzhTCc
    5) Ein Timneh sucht den "rettenden Hafen" : http://www.youtube.com/watch?v=41vAYtF0sLg
    6) Das ist der Gipfel - Kinder veranstalten ein harness-Wettanlegen : http://www.youtube.com/watch?v=0rm_Dt8XW54&feature=related

    Wo bleibt da der Respekt vor der Würde des Tieres ???
     
  6. #25 papageienmama1, 5. November 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    auch wenn es jetzt ein wenig off topic ist, der 5. film ist ja wohl völlig abartig.
    was soll denn noch das geschirr, dem armen kerl wurde doch eh schon alles abgeschnitten8(0l
     
  7. #26 Moni Erithacus, 5. November 2011
    Moni Erithacus

    Moni Erithacus Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.414
    Zustimmungen:
    26
    Ort:
    Bielefeld
    Das gleich habe ich auch gedacht....warten wir mal ab,vielleicht werden bald Papageien-Fußfessel erfunden:nene:

    Hat so ein Fluggeschirr eigentlich irgendwelchen Tüv ?
     
  8. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Mit dem Fluggeschirr kann man testen, wann wieder nachgeschnitten werden muß. :traurig::traurig::traurig:
     
  9. tamborie

    tamborie Guest

    Jinja and aviator harness part 2

    Vogel zeigt sich sehr unruhig beim Anlegen des Harness, ich würde dies als Ungehorsam bezeichnen.
    Eine entspechende Vorarbeit mit dem Babystachel wäre hier hilfreich gewesen.
    Ansonsten Top Vorführung!
    Ich persönlich würde mir wünschen das aus dem Popo noch so eine Art Kondensstreifen käme.
    Gerade für den Funbereich macht dies doch durchaus Sinn.

    Tam
     
  10. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    meine ganz eigene Meinung: schon beim ersten Thread dachte ich mir: das ist eine inzinierte Werbeveranstaltung. Wenn man die Texte von der Erstellerin richtig liest, fällt das eindeutig auf. Sie geht auf die GUTE Qualität des Geschirrs ein usw...

    Ich finde es schon traurig, daß ein WP-Magazin mit tierschutzwidrigen Artikel Werbung und Berichte druckt, da kann man den Artikel lesen und sich höchstens beim Verlag schriftlich entrüsten. Ob es dann veröffentlicht wird, steht dann auf einem anderen Blatt, da hat man aber die wenigsten Widersprecher. Aber hier in diesem Forum, wo sich PRO Tierschutz ausgesprochen wird, kann es nicht gut geheißen werden. Und da kann jemand das Teil schönreden wie er möchte.
     
  11. Pippilotta

    Pippilotta Stammmitglied

    Dabei seit:
    21. August 2011
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    88171 Weiler-Simmerberg
    Ich habe mir die Videos angesehen die lady-li eingestellt hat, ich würde das meinen Vögeln nicht zumuten, antun...

    natürlich hat nicht jeder eine AV oder ein VZ, aber man kann doch versuchen den Vögeln viel Freiflug zu ermöglichen, auch wenn sie in einem Käfig in der Wohnstube leben.
     
  12. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Zum einfachen anlegen empfiehlt sich dann noch der Beißkorb 0l :k
     
  13. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Der Beak Bubble ist ja der Gipfel der Perversion, koppi. Den kannte ich noch nicht.
    Echt - was läßt sich die "Krone der Evolution" noch alles einfallen, um die "niedere Kreatur" zu unterwerfen ?
    Ich hoffe nur, daß die Tierhalter hier nicht alles mitmachen, was über den Ozean schwappt.
     
  14. Sandra W

    Sandra W Mitglied

    Dabei seit:
    12. Februar 2011
    Beiträge:
    145
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Québec, Kanada
    Hallo Zusammen

    Ich bin erstaunt wie abweisend die meisten hier auf solche "neuen" Idee reagieren.

    Klar sind Fluggeschirre und Freiflug nur für einen kleinen Teil der Papageien (und ihre Halter) geeignet, aber es deswegen völlig zu verteufeln finde ich sehr schade und auch kurzsichtig! Wer schon mal Papageien im täglichen und jahrelangen Freiflug gesehen hat, weiss welch herrliche Lebensqualität diese geniessen können.

    Wer schon mal auf der Homepage www.libertywings.com war, (ich habe mit dem Besitzer E-Mailkontakt) kann wohl kaum mehr sagen das Freiflug grundsätzlich Tierquälerei ist. Es kommt halt immer auf den Halter, den Trainer und den einzelnen Vogel an.

    In einer dicht bewohnten Gegend würde ich einen Vogel sicher nicht frei fliegen lassen, aber Spaziergänge mit Fluggeschirr (auch ohne dabei zu fliegen) können für viele Heimvögel eine sehr willkommene Abwechslung im Alltag sein.

    Ausserdem schliessen Freiflug und/oder Spaziergänge im Geschirr nicht automatisch artgerechte Haltung aus. Man kann trotzdem noch eine grosse Volière haben für seine Vögel.

    Fluggeschirre sind immer nur so gut und so schlecht wie die Besitzer die sie einsetzen. Etwas grundsätzlich zu verbieten, weil es viele Doofis gibt, die es nicht richtig handhaben, finde ich definitiv übertrieben. Dann müsste man auch noch viele anderen Sachen verbieten, inkl. allgemeine Tierhaltung.
    Das trifft auch auf andere Hilfsmittel für Tiere zu, wie z.B. Gebisse für das Reiten von Pferde oder gewissen Halsbänder für Hunde. Die Dinger können immer gut oder schlecht benutzt werden!

    Ich kenne viele Vögel die das Anlegen von Fluggeschirren nach etwas gewöhnung völlig locker nehmen. Im Gegenteil, sie freuen sich regelrecht (wie ein Hund dem man das Halsband anzieht), weil sie wissen dass es nun nach draussen geht. Ist wie alles immer Übungssache, gesundem Menschenverstand und eine Sache von positivem Training.

    Klar fühlt sich ein Fluchttier anfangs etwas eingeengt, aber da ich mit Pferden arbeite (und Pferde sind auch ganz extreme Fluchttiere), weiss ich durchaus was in diesem Bereich mit positiver Verstärkung zu erreichen ist. Würde man ein junges Pferd einfach ohne Feingefühl und Vorbereitung das erste mal Satteln, bekäme es Todesangst und hätte danach womöglich ein Trauma. Wenn man jedoch schrittweise und fachmännisch vorgeht, wird die "Platzangst-Übung" Satteln von Anfang an ein positives Erlebnis und ist nicht mit Angst sondern mit Freude verbunden. Es geht also nicht etwa um ja oder nein - sondern um das wie!

    Klar, ein ängstlicher Vogel der von Menschen nichts wissen will und sich nicht anfassen lässt, packe ich sicher nicht gewaltsahm ins Fluggeschirr und nehm ihn am Seil mit nach draussen. Aber ich versuche auch nicht ein Pferd das sich nicht anfassen lässt gewaltsahm ein zu fangen und dann gleich zu satteln und zu reiten.

    Es gibt bestimmt viele Besitzer die so was nie hinkriegen würden und viele Vögel die daran auch nicht viel Freude hätten! Aber deswegen zu sagen das Ausflüge am Geschirr grundsätzlich Tierquälerei sei, finde ich sehr anmassend den Menschen gegenüber, die sich ernsthaft und gewissenhaft mit diesem Thema beschäftigen und neue Wege suchen.

    Es gibt immer zwei Seiten der Medaille...

    Liebe Grüsse
    Sandra
     
  15. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Deutschland
    Hallo,
    ich sitze hier fassungslos. Habe gerade die Videos angeschaut und mein Mädele kuschelt an meinem Hals. Sie sitzt da. voller Vertrauen in mich und ich würde niemals im Traume daran denken, ihr so etwas anzutun.
    Meine beiden sind in 3 Hausetagen unterwegs. Haben ein Zimmer und eine AV und können entscheiden, wohin sie wollen. Ich würde sie niemals so mißhandeln. In eine große Halle gehen und sie fliegen lassen. Das ist eine andere Sachen. So etwas kann ich mir vorstellen aber an der Leine herumschleppen????? Wenn sie auffliegen, vor Schreck oder Angst??? Reißt man dann mal eben an der Strippe und zerrt sie wieder zurück?
    Was für ein Quatsch ist das denn ? Es gab früher für Kleinkinder mal solche Laufgeschirre. Von mir gibt es ein Foto damit. Kennt jemand diese Dinger von früher? Genauso doof war das damals auch.
    NEEEE
    LG
    Marion L.
     
  16. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.381
    Zustimmungen:
    218
    Ort:
    Kanada, Québec
    Das aviator harness anzulgegen gebraucht eines regularen trainings.

    Ich habe kandidaten (papageien) dafur und auch vogel mit denen ich es nicht machen wurde.


    Sorry, es gibt hier viel emotionnelle reaktionen aber ohne richtige kenntnis de sache.
    Was TA betrifft, haben sich in De doch manche positiv daruber geaussert.
     
  17. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Achso Papugi,

    dann hätten die Leute vom TVT ja auch eine Ahnung.
     
  18. Nescherim

    Nescherim Stammmitglied

    Dabei seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    203
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München


    Ich finde was Sandra W. schreibt stimmt völlig mit meiner Auffassung überein. Meine Vögel lieben mich und viel mehr lieb vor allem ich sie. Sie vertrauen mir 100% und das als einzige Person in ihrem Umfeld und dieses Vertrauen ist beim "Ausflug" nicht "verflogen". Viel mehr war dieses Vertrauen die perfekte Basis zum rausgehen, denn sie wussten, dass sie auch gern die ganze Zeit bei mir auf der Schulter/Kopf sitzen dürfen und einfach nur schauen. Ich habe sie weder auf den Boden gesetzt, noch zum Fliegen gezwungen o. dergleichen.

    Wie gesagt, man kann einen Hund falsch an einer Leine führen und damit sein Vertrauen in den Halter zerstören, oder man geht es ruhig und richtig an. dann stärkt es das Vertrauen und der Hund kann die frische Luft usw. genießen.

    In meinen Augen ist dieses Geschirr wie eine Axt: man kann damit Holz schlagen und die Hütte heizen, oder einem Menschen den Kopf schlagen. Nicht das Instrument ist gut oder schlecht, sondern die Art und Weise wie man es verwendet.
    Und man wird IMMER Horror-Videos o. dergleichen finden, aber man wird auch IMMER positive Beispiele finden.
    Das ist eben die Verantwortung dem eigenen Tier gegenüber: man muss wissen WIE es tickt, WIE sehr es einem vertraut und WIEviel Interesse es an der Außenwelt zeigt.
    Meine Beiden sind recht aufgeweckt, neugierig und vertrauen mir und eben darauf bau ich positiv auf.

    Ich schreib gerne nochmal demnächst wie es weiter lief. Die letzten Tage waren mir etwas zu kalt für die Süßen.
     
  19. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    Normalerweise gibt es doch gar keine Diskussionsgrundlage, das Teil hier in Deutschland zu benutzen. Das "Teil" ist als tierschutzwidrig eingeschätzt worden. Klar kann ich es kaufen, aber darf ich es auch einsetzen ? Ich darf auch einen Radarwarner kaufen, aber darf ich ihn auch anwenden ? ;)

    Wer so ein Teil seinem Papagei anlegt, hat nichts, aber auch gar nichts begriffen, was die Haltung von Papageien anbelangt. Diese Leute sind ebenso beratungsresistent wie unverantwortlich...hier im Thread schön zu lesen. Besonders schlimm die Kommentare, die da "von drüben" kommen, also aus USA/Kanada. Dort herrscht immer noch eine mehr als fragwürdige Auffassung bezgl. der Papageienhaltung und Tierhaltung schlechthin. Und das ein angeblich papageienfreundliches Magazin dieses Teil quasi "empfiehlt", setzt dem Ganzen noch die Krone auf. Wundert mich persönlich allerdings nicht, wenn man sich anschaut, wer da so seine Artikelchen veröffentlicht.

    Fazit: Der Einsatz des Avaitors ist mit dem hiesigen Tierschutzgesetz nicht vereinbar. Der Vogel wird unnötig und fahrlässig Gefahren ausgesetzt, welche sein Leib und Leben gefährden (können) und seine artgerechte Bewegungsfreiheit einschränken. Nicht zuletzt auch die Tatsache, Erkrankungen zu riskieren, wenn der Vogel aus der warmen Stube ins Kalte verbracht wird !

    Geierhirte
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Die ganze Diskusion ( wenns überhaupt eine ist ) , ist sehr belanglos .

    Viele versprechen sich von solch einem Ding ( Aviator ) ne ganze Menge :D . Soll ja auch so sein .
    Wenn jemand eine Idee hat , die ich unterstützen soll ---------nur zu --------------------für Kohle tu ich alles . Und das kannst glauben :D , ich sabbel alle " besoffen " , und genau das was der andere hören will .

    Hi Nescherim ;

    Dann kannst du ja den Aviator getrost weg lassen --wegen der 100%-igkeit :~

    Da wäre ein ratsamer Tip ( gerade jetzt wo es auf den Winter zugeht ) ------------die Pieper drinn zu lassen :0-


    Der Aviator hat wenig mit Freiflug oder ähnlichem zu tun . Es ist einfach nur n Gerät welches zu angeben herhält ----------------mehr nicht , weniger nicht .

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Vieleicht versuchen auch mal einige User zu unterscheiden , welche Vögel für den wirklichen FF tauglich wären -------------und welche nicht . Ein Graupapagei normalerweise nicht . Aber was ist normal ? Ein Menschenbezogener Vogel ?
    Docktore hatte dies sehr gut geschildert . Das traf die Sache ganz genau . Ich selber kenne nämlich keinen Grauen der frei fliegt , der nicht absolut auf den Halter / bzw. Mensch geprägt ist ( siehe Walsrode --------------------der wäre auf jedem Menschen gelandet der seine Hand raushält -------------------das hat nichts mit kontroliertem FF zu tun ) .

    MFG Jens
     
  22. Ina

    Ina Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. September 2005
    Beiträge:
    1.591
    Zustimmungen:
    0
    Der Graue Pablo aus Walsrode ist übrigens vor gar nicht allzulanger Zeit entflogen bei seinem "Freiflug"...er ist weg- spurlos verschwunden. Hätte man auch nie gedacht, daß dies mal passieren könnte.
     
Thema: ~Freiflug~
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Aviator für Papagei verboten

    ,
  2. vogelzüchter geschirr

    ,
  3. vogelzimmer papagei

    ,
  4. aviator für ziegensittiche,
  5. nescherim
Die Seite wird geladen...

~Freiflug~ - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...