~Freiflug~

Diskutiere ~Freiflug~ im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hi Celine ; im meinem alter, kann ich noch solche kleinigkeiten uberleben aber nur beim kaffetrinken... Wann darf ich dich zum...

  1. #61 jensen, 6. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 6. November 2011
    jensen

    jensen Banned

    Dabei seit:
    25. Juli 2009
    Beiträge:
    1.196
    Zustimmungen:
    0
    Hi Celine ;

    Wann darf ich dich zum Kaffeetrinken einladen :~

    Klar geht man nicht immer mit der Meinung des anderen konform . Macht aber nichts , davon lebt ein Forum :gimmefive

    :?:?:?:?



    MFG Jens
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #62 papageienmama1, 6. November 2011
    papageienmama1

    papageienmama1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. Oktober 2004
    Beiträge:
    978
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    nrw
    http://www.youtube.com/watch?v=41vAYtF0sLg

    wenn ich mir diesen film so anschaue, muss ich geierhirte uneingeschränkt recht darin geben, dass die papageienhaltung in amerika wirklich äussert fragwürdig ist.
    der vogel in dem film wurde nicht nur dahingehend missbraucht, dass ihm ein harness angelegt wurde, ihm wurden die flügel beschnitten und er trägt diese perversen papageienwiondeln, wenn ich das richtig sehe.
    das ist doch wohl mehr als krank
     
  4. LukasJ

    LukasJ Meerschweinchen Freund

    Dabei seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    1.728
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Münsterland
    Das ist so in etwa wie mit den Affen. Wenn Leute keine Kinder bekommen hohlen sie sich Affen und machen aus denen Kindern.
    Lg Lukas
    :0-
     
  5. Dorith

    Dorith Papageien- und Gartenfan

    Dabei seit:
    26. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.110
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Jenseits von Afrika
    So, so... wieviele Leute kennst du denn, die sich Affen halten? :zwinker:
     
  6. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Ist das Thema noch aktuell? Ja?

    Es dürfte hier alleine deswegen schon keine Diskussion mit Pro-Argumenten geben, da diese Geschirre ganz eindeutig Tierschutzwidrig sind! Wurde ja bereits zitiert aus dem Tierschutzgesetz.

    Argumente wie "ich verletze meinen Vogel nicht dabei" oder Ausflüchte wie "da soll mir mal einer zeigen wo der sich am Geschirr verletzen kann" sind doch völlig indiskutabel. Dir, liebe Threaderstellerin, geht es lediglich darum Aufmerksamkeit mit deinen Grauen zu bekommen. Du willst im Rampenlicht stehen und missbrauchst deine Geier dafür. Die armen Tiere!

    Hättest dir doch besser einen Hund gekauft, denn mit denen kann man an der Leine gehen. Nicht aber mit Papageien. Es sind und bleiben Tiere, deren Instinkte und Charaktere wir nicht züchterich beeinflussen können. Wir können sie zähmen, doch wir können sie nicht gehorsam machen. Wer sich so ein Geschirr kauft, kann auch gleich mit ner Fußkette ankommen. Sowas verantwortungsloses ist mir selten untergekommen. Nur weil es die Amis machen, heißt es nicht, dass es gut ist.

    Nun, sobald der erste Graue von nem Bussard, Raben oder Hund angegriffen wurde, ist das Geheul groß. Oder sobald der Graue mal jappsend aufm Boden liegt.

    Hat schon seinen Grund, warum das Tierschutzgesetz dagegen ist! Hier wird ellenlang über Mindestgrößen von Käfigen und Volieren diskutiert, wie der Geier am gesündesten ernährt wird und und und.... Was für ein Widerspruch, wenn dann so jemand auf einmal mit nem "Kettengeier" ankommt. :nene:
     
  7. morrygan

    morrygan Taranta-Futtergeber

    Dabei seit:
    12. Mai 2011
    Beiträge:
    1.002
    Zustimmungen:
    0
    Man darf/sollte keine domestizierten Tiere mit Papageien vergleichen... Hunde und Katzen sind seit Jahrtausenden in Menschenobhut, anfangs übrigens auch nicht an Halsband und Leine haltbar gewesen. Durch jahrhunderte und jahrtausende der Züchtung entstanden zig verschiedene Rassen und die Tiere wurden auf den Menschen geprägt. Außer Wellensittichen, die sind einfach zum Großteil nur überzüchtet... man siehe sich mal Schauwellis an, die plump zu Boden fallen.

    Von daher wäre ein Hund an Deiner Seite sicher ratsamer.
     
  8. lady-li

    lady-li Banned

    Dabei seit:
    26. Januar 2008
    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Biburg bei München
    Aviator und Freiflug

    Aviator und Freiflug wurden in diversen Foren ausführlich und kontrovers diskutiert.
    Was mich wundert ist, wie sich bestimmte Dinge innerhalb kurzer Zeit entwickelt haben.

    @Papugi - kannst Du Dich noch erinnern, wie Du vor ca. 18 Monaten in einem anderen Forum dafür kritisiert wurdest, daß Du ein Harness benutzt hast ?
    Sinngemäß wurde so argumentiert :
    Ein Harness zwingt den Papageien bei Dir zu bleiben. Erzwungenes Verhalten ist abzulehnen. Training sollte auf Vertrauen und positiver Verstärkung basieren.
    Kurze Zeit später war dann der Aviator "in" und wurde ausgiebigst beworben.
    Wie erklärst Du Dir diese Wandlung, papugi ? Ich komme da nicht ganz mit.
    Man kann doch als papageienerfahrener Mensch nicht erst "erzwungenes Verhalten" kritisieren und ein paar Monate später seine Papageien an die Leine legen ?!
    Kann es daran liegen, daß es für den "echten" Freiflug zu wenig Klientel gibt ?

    Nun zu den tierärztlichen Stellungnahmen :
    Die zwei positiven Stellungnahmen zum Aviator kann man hier runterladen.
    @Nescherim - bitte lies Dir beide Stellungnahmen mal durch ! Dort wird nämlich auch formuliert, was unsachgemäßer Gebrauch des Aviators ist !

    Die Stellungnahme des einen TAs ist für mich äußerst spitzfindig. Sinngemäß :
    Tierschutzwidrig sind lediglich Leinen und Geschirre, die dem Anbinden dienen. Von Geschirren, die dem Fliegen dienen ist aber nicht die Rede. Da der Aviator ausschließlich dazu dient, dem Vogel das kontrollierte Fliegen zu ermöglichen, ist er auch nicht tierschutzwidrig.
    HALLO !!! 0l Eine Mikrowelle dient auch nur dem Aufwärmen von Speisen. Trotzdem hat Jemand seine Katze darin trocknen wollen.
    Es gibt doch massenhaft Beweise dafür, daß der Aviator sehr wohl zum reinen "Gassigehen" ohne Flugabsicht verwendet wird.

    Auch der Hinweis, daß der Aviator nur bei vorausgegangenem Training verwendet werden sollte, ist sinnlos. Solange selbst die Anbieter von Trainingsworkshops den Aviator an JEDEN verkaufen, ist dem Mißbrauch Tor und Tür geöffnet !

    Zwei positiven Stellungnahmen stehen diverse negative gegenüber.
    Interessierte können das in diesem Thread nachlesen.
     
  9. slymom

    slymom Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. November 2007
    Beiträge:
    662
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Nescherim,

    für dich läuft das Thema in die falsche Richtung, aber so wirklich unhöflich wurde hier keiner.
    Nun auch nicht falsch verstehen :zwinker: Genauso zwecklos ist es manchmal, jemanden auf beginnende Fehler hinzuweisen. Die Vergleiche Papagei VS. Hund und Co. sind genauso wie die Aussage, eigentlich kann man keine Vögel halten weil es nicht artgerecht geht.
    Bisher gibt es wohl mehr Contra wie Pro Meinungen, sollte einem das nicht zu denken geben?
    Wann merkst du für dich, dass es nix ist? Spätestens dann, wenn die Grauen es überdeutlich zeigen.
    Einen Aviator anzulegen geht vlt. sehr schnell, auch das was passiert. Diesen Schock für den Grauen auszubügeln, kann sehr lange dauern oder für ewig bleiben.
    Am Ende entscheidest du was für deine Tiere gut ist, ob es auch für sie gut ist, bleibt dir nur zu wünschen.
     
  10. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Ich kann nur sagen, wenn ich mir die verlinkten Stellungnahmen ansehe, dass ich das Auffliegen bei/ Erschrecken auch für eine Gefahr halte.
    Ich habe hier superzahme Wellensittiche, die trotzem manchmal durch ein fremdes Geräusch von außen plötzlich loszischen, auch der extrem gemütliche Finn.
    Draußen gibt es ja noch viel mehr, was der Vogel, nicht aber der Mensch wahrnimmt oder als Gefahr einstuft.
    Wenn nun der Vogel plötzlich unkontrolliert auf- oder losfliegt, kann er sich ja auch schnell mal in irgendetwas (Strauch, Foto oben: Spielplatz-Spielgerät) verheddern, ohne dass man als Mensch schnell genug reagieren kann.

    Das kann man natürlich vermeiden, wenn man Vögel nur auf sehr großen weiten Flächen fliegen lässt.
    Dann könnte man aber oft auch gleich in eine Reit- oder Sporthalle etc. oder einen Wintergarten etc. von Freunden gehen.

    Draußen gibt es ja so viele Reize, die der Vogel nicht kennt und nicht einordnen kann.
    Man weiß nicht, wie er reagiert, wenn plötzlich ein Eichhörnchen aus einem Versteckt hervorschießt oder ein anderer Vogel dicht über ihn fliegt (Krähen machen das gerne, Möwen auch) oder es einfach ein lautes ungewohntes Geräusch in seiner Nähe gibt.

    Ich frage mich auch, wie und ob sich ein erwachsener Vogel daran gewöhnen kann, dass die Leine evtl. plötzlich ruckt und ob und in welchen Situationen er "(noch) daran denkt".
    Man sieht ja schon beim Hundetraining, dass Hunde oft an langer Leine laufen, bis sie überraschend den Ruck verspüren, obwohl Hunde ja von klein auf gewohnt sind, Leinen zu tragen und wissen, dass sie begrenzt sind.

    So richtig fliegen kann der Vogel an der Leine ja auch nicht; er muss immer sein Tempo drosseln.
    Das kann sicher für ihn ein Problem werden, wenn er zu Hause so viel Platz hat, dass er es gewohnt ist, auch mal los zu zischen und richtig schnell zu fliegen.
     
  11. #70 Tierfreak, 7. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. November 2011
    Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo,

    ich persönlich bin auch kein Freund solcher Geschirre und hier wurde ja schon einiges dazu geschrieben, weshalb ich es nicht nochmal im einzelnen wiederholen möchte.

    Ein Punkt wurde jedoch noch nicht angesprochen:
    Vögel sind von Natur aus darauf bedacht, ihr Gefieder immer im geordneten Zustand und sauber zu halten.
    Dies ist unter anderem vor allem aus flugtechnischen Gründen natürlich wichtig. Das natürliche Gefieder ist optimal auf den Flug abgestimmt ( Flugsteuerung, optimaler Luftwiderstand usw.)
    Mit total zerzausten oder teilweise abgeknickten Gefieder oder teils fehlenden Großgefieder fliegt es sich halt entsprechend schlechter und läuft Vogel schneller Gefahr, dass er im Ernstfall zur Beute wird.
    Darüber hinaus wirkt ein tadeloses Gefieder beim Gegengeschlecht natürlich auch ansprechender und spricht dafür, dass der potenzielle Partner gesund ist.

    Beim Anlegen eines Geschirrs lässt es sich aber nicht vermeiden, das man einige Federn durcheinander bringt, es besteht auch die Gefahr Federn abzuknicken.
    Der Vogel hat zusätzlich über seinen auf Flug getrimmten natürlichen Federanzug einen Fremdkörper, kein Wunder also, das deshalb viele Vögel erst mal nicht begeistert sind, wenn man ihnen solche Teile überzieht.
    Mir wäre die Gefahr auch zu groß, dass das Geschirr zernagt wird und der Vogel dann entkommen kann. Das geht oft schneller wie man denkt und ist leider auch schon öfters passiert.

    Letzendlich muss aber jeder für sich entscheiden, was er tut und sein Tun auch verantworten, wenn dann doch mal etwas passiert :zwinker:.
     
  12. tamborie

    tamborie Guest

    Da wir Gott sei Dank in einer Demokratie leben, sollte es auch möglich sein Gesetze zu hinterfragen und meinetwegen auch Pro Argumente zu äußern.
    Nicht alles was vom Gesetzgeber verabschiedet wird, macht einen Sinn.

    Das dieses Harness nun explizit verboten ist, stimmt ja so nun einmal nicht.
    Es gibt lediglich eine Empfehlung von Tierärzten etc.
    Leider werden aber auch oft hilfreiche Dinge als tierschutzwidrig angesehen, zumeist bei falsch verstandener Anwendung.

    Mir sind die etischen Gesichtpunkte viel wichtiger.
    Ein Tier ist entsprechend seiner Art zu halten. Wenn ich aus einen Geier einen Flugdrachen mache, stimmt etwas mit der Einstellung des Halters zu Tieren nicht.
    Das Harness kann nicht nur Schäden am Gefieder verursachen, sondern diese finden zwangsläufig statt.
    Es gibt genügend Gründe solche Geschirre nicht zu verwenden.

    Tam
     
  13. #72 papugi, 7. November 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. November 2011
    papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    nein, kann ich mich nicht erinnern..
    ich konnte uber diesen satz argumentieren (wenn es meiner ist) weil es gar nicht so unsinnig ist. Trainieren ist was anders als zwingen, aber, das ist alles als diskussion sinnlos die meinungen sind steif verankert ...ich sehe immer wieder in den postings wie wenig die sache bekannt ist ..ausserdem springt andauernd mein tekst (jedesmal das er gespeichert sagt und ich kann schlecht schreiben ..der tekst haut ab) grrr..
     
  14. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    du hast einen film gesehen und machst dir eine opinion uber eine ganze nation von millionen von menschen...??????? wie nennt man das???
    schnelles vorurteil???????
     
  15. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.367
    Zustimmungen:
    214
    Ort:
    Kanada, Québec
    richtig aber nur einige brustfedern...nciht die langen..


    ganz richtig aber deswegen spricht man von training (der nicht fur jeden vogel akzeptabel sein wird) und nicht den aviator aufzwingen.
     
  16. Marion L.

    Marion L. Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    1.857
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Deutschland
    Hey Papugi
    du bemängelst unsere Aussagen über das Verhalten von Amerikanern ihren Tieren gegenüber.
    Dazu folgendes: die Schwester meiner Mutter samt Kindern und Enkeln lebt in Chicago. Ich habe sie in den Jahren 5x besucht. Sie hält 1 Paar Meyers in einer wundervollen AV mit Schutzhaus. Super!!! Dafür hat die Familie allen ihren Katzen schon im Babyalter die Krallen rausreißen lassen. Die Nachbarn und die Freunde ebenso. Es ist in den USA total normal und hat mich absolut fassungslos gemacht.
    Das Verhältnis Mensch-Tier ist einfach ein anderes und nicht auf unsere Verhältnisse in Deutschland umsetzbar.
    LG
    Marion L.
     
  17. Tiffani

    Tiffani Vögel ohne Lobby

    Dabei seit:
    9. Januar 2008
    Beiträge:
    7.826
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Wo die Polizei nicht tot über'm Zaun hängen möchte
    Ich glaube von manchen Ammis könne sich einige europäische Stuben-Papageienhalter noch eine Scheibe abschneiden ;)
    [video=youtube;nQRP3V-zXo0]http://www.youtube.com/watch?v=nQRP3V-zXo0[/video]
     
  18. Geierhirte

    Geierhirte Der Echte

    Dabei seit:
    20. April 2004
    Beiträge:
    4.778
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Katzensprung ans Meer
    "Abschneiden" ist hier das richtige Stichwort :nene:

    Von Leuten, die ihre Papageien stutzen und sich dann zu solchen Treffen begeben, können wir natürlich noch eine ganze Menge lernen :zustimm:
    Und auf ansteckende Krankheiten sind sicherlich auch alle teilnehmenden Vögel getestet.
     
  19. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Da hast du recht Olli, echt ein trauriger Anblick diese gestutzten Tierchen :traurig:.
    Sogar ein gestutzter Nymphensittich war dort zu sehen. Für mich selbst, die auch Nymphen hat echt ein komischer Anblick mit so kurzen Stummelflügeln. Dabei sind Nymphen doch so elegante Flieger. Auch der Gelbbrustara mit den ausgebreiteten Flügeln schaut schrecklich aus, dabei sind es normal so wunderschöne Vögel mit herrlicher Spannweite.

    Mir geht es nicht in den Kopf, wie man Vögeln sowas antun kann.
    Zum Fliegen geboren und vom Menschen verstümmelt und zum ewigen Fußgänger verdonnert 8(.
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #79 kleiner-kongo, 7. November 2011
    kleiner-kongo

    kleiner-kongo Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    1.181
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nrw
    über diese aussage mit dem video, wundere ich mich..sollen wir stutzen und hinaus ziehen?
    welch eine ironie..

    lg. kleiner-kongo
     
  22. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    An dem GB Ara sieht man doch schön um wieviel platzsparender so ein Ara gehalten werden kann, der passt dann auch in so einem Minimontana und wenn noch immer nicht, schneid ma einfach noch was weg. 0l
     
Thema: ~Freiflug~
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Aviator für Papagei verboten

    ,
  2. vogelzüchter geschirr

    ,
  3. vogelzimmer papagei

    ,
  4. aviator für ziegensittiche,
  5. nescherim
Die Seite wird geladen...

~Freiflug~ - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...