freiflug??

Diskutiere freiflug?? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, sag gibt es bei Euch einen Hutladen für Graue ???? :zwinker: Schreibe dann bitte die Adresse, der nächste Winter kommt bestimmt ! :D...

  1. #21 Monika.Hamburg, 14. April 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo,

    sag gibt es bei Euch einen Hutladen für Graue ???? :zwinker:

    Schreibe dann bitte die Adresse, der nächste Winter kommt bestimmt ! :D

    Gruß
    Monika
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 MB1, 14. April 2005
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2006
    MB1

    MB1 Mitglied

    Dabei seit:
    2. Dezember 2004
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    an Spree und Elbe
    Hallo Monika

    Hut Import & Export
    Papageien Str. 58
    01257 Vogeldorf
     
  4. #23 Monika.Hamburg, 14. April 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Ach, nein wie süß ! :zwinker:

    Mein Kollege hatte diese Vermutung sofort bemerkt und zeigte mir auch solche Im-Exporte im Internet !

    Gruß
    Monika
     
  5. laura

    laura Guest

    hallo ihr lieben!!
    das sind ja wieder mal supersüsse fotos!!
    der züchter von emmy,hatte mir schon gesagt dass sie eine ruhige ist ,aber soooo ruhig,das dachte ich nun auch wieder nicht!!hoffendlich pipt sie wenigstens die nächsten 10 jahre einmal!!ich muss wohl doch unseren urlauber nehmen,dass hier ein wenig stimmung reinkommt!!meine nachbarn sind ein tag vorbeigelaufen und haben die zwei bewundert,und dann sagten sie"WIR WUSSTEN GAR NICHT DASS IHR VÖGEL HABT"das sind welche für stressige vermieter" :D
     
  6. #25 Monika.Hamburg, 14. April 2005
    Monika.Hamburg

    Monika.Hamburg Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. Februar 2005
    Beiträge:
    2.542
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg-Harburg
    Hallo Laura,

    also was das Zerstören bestrifft , sind meine noch kleine Engel !

    Doch die Lautstärke - da muss ich leider sagen, wenn ich auf das Grundstück
    komme, dann höre ich Nemo schon hallooooo rufen !(Ist dann aber auch das kleine Fenster auf kippt)

    Stehen sie draussen, höre ich das böse Wort : Ars...... auch schön laut , im vorderen Bereich des Gartens ! Da wird Dir aber ganz anders !

    Also bei der Lautstärke müßte ich wohl mit den Beiden im Wohnwagen hausen und dann immer auf der Flucht von einem Camingplatz zum anderen !

    Gruß
    Monika
     
  7. Cosima

    Cosima Guest

    Hallo!

    Willi meine Timneh Dame fliegt gerne, gut und viel (wie ein Bussard), während meine ehemalige Kongo Graue fast nur zu Fuss unterwegs war.
    Ich dachte immer es sei umgekehrt und die Timnehs seien die besseren Flieger? :?
     
  8. hansklein

    hansklein Guest

  9. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Hans,

    Uha, so früh am Morgen gleich so ein Ärger =:-o

    Danke für die links. Was die Frau oben über Verhalten der Grauen schreibt, ist für mich weitgehend OK. Aber... der Tenor der US-Papageienhaltung ist für mich mal wieder unendlich traurig :-/

    - Selbstverständlich müssen Graue vom Menschen 'frühsozialisiert' werden, sonst haben sie nachher Angst (Plädoyer für die Handaufzucht)
    - Selbstverständlich werden die Grauen gestutzt. Als Ausgleich dazu soll man, damit sie sich nicht durch Stürze verletzen, ihre Stangen im Käfig möglichst niedrig hängen und eine weiche Decke drunter legen ?!?! Mein Vorschlag: Äste gleich ganz weglassen! Nur ein Papagei, der immer auf dem Boden hockt, ist vor der Gefahr durch Stürze sicher.
    - Ein Käfig von 61x61 cm ist groß genug. Es sei denn, sie sind oft draußen, dann geht es auch noch kleiner. 'Ideal' ist ein Käfig mit 91cm - wofür auch mehr? Ein gestutzter Grauer kann ja eh' nicht fliegen, sondern nur stürzen und sich dabei verletzen...
    - Ursachen des Rupfens? Z.B. 'schlechte Sozialisation' oder 'Verletzungen durch Stürze'. Soso. Das Einpferchen in Winz-Käfige und das Unterbinden der natürlichen Fortbewgung durch Stutzen der Flügel wird komischerweise nicht benannt.

    Und die Autorin ist auch noch 'Herausgeberin des Grey Play Round Table Magazins, einem Magazin für die Liebhaber von Graupapageien' - da kann ich für die Grauen hierzulande nur hoffen, dass sie niemals in die Hände solcher "Liebhaber" kommen :-(

    Viele Grüße, Stefan
     
  10. hansklein

    hansklein Guest

    Guten morgen Stefan, wach?

    Hallo Stefan,

    was regst du dich schon ma frühen morgen auf? Du musst das ganze nüchtern und realistich betrachten. Kann es sein, dass du ein weig reininterpretiert hast???

    Ich denke, der psychologische Teil zeigt sehr deutlich auf, wie die Grauen denken und fühlen und wer das verstanden hat, hat ne Menge dazugelernt.

    Das mit dem frühsozialisiert bedeutet nicht HA, nicht WF, nicht NB, sondern dass schon beim Züchter und Händler damit angefangen werden soll, die Papageien an den Menschen zu gewöhnen und damit schon einen Großteil an Ängste zu nehmen! Schau dich mal im Zoogeschät um, wie i.d.R. mit den Papa's gearbeitet wird?!? I.d.R. wenig bis gar net. Futter un Wasser gebe un tschüss... Das ist zu wenig, so kommen sie ängstlich zum "neuen Mensch".

    Die Mindestmaße bei der Käfighaltung sind zu klein angegeben, da geb ich dir recht. Aber leider ist das gängige Praxis auch in Deutschland, Käfige ab 45! cm als "Papageientauglich" zu behaupten (Quelle: Graupapageien von Wolter. Absolut unaktzeptabel, wie jeder weiß. Also nicht jedes Wort auf die Goldwaage legen.

    Zum Thema Stutzen geb ich dir recht, das ist gänige Praxis in den USA, sie unterstrützt es nicht, weist aber auf die Gefahren hin.

    Ich denke, dass die Seite sehr wertvoll ist, weil sie sehr schön die Unsicherheiten im Umgang mit den Grauen beschreibt und ihr Verhalten und die Denkweise der Grauen. Viele wissen nichts darüber.

    Ich wollte da auch kiene Diskussion anstoßen, weil das ist nicht Thema des Tread, sondern dass die Menschen auch hier nochmal tiefere Einblicke in Verhalten und Intelligenz der Grauen nehmen. Gerade die Sache mit der Unsicherheit und Gewohnheit bei Grauen trifft sehr oft zu. Siehe auch aktuelle Thread von manchmal etwas ungeduldigen Menschen. Wer begriffen hat, wie die Grauen denken, der wird wohl einen Teil der Ungeduld ablegen und sich auf's Nachher freuen, wenn die Papa's sich im Sozialverbund eingegliedert haben.

    Liebe Grüße

    Hans und Geier
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. laura

    laura Guest

    hallo!!
    danke für den link!! :zustimm:
     
  13. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Hans,

    Tja, das ist eines meiner Reizthemen, da rege ich mich zu jeder Tages- und Nachtzeit auf :-/

    Ich denke nicht, dass ich da zuviel hineininterpretiert habe. Ich finde es schlichtweg pervers, einem Vogel erst die Federn abzuschneiden, damit er nicht fliegen kann, ihn auf 60x60 cm zu pferchen, ihm dann ein Deckchen hinzulegen, damit er sich nicht durch Sturz verletzt, und dann auch noch Stürze als eine mögliche Ursache für das Rupfen zu verkaufen.

    Das ist so, als würde man einen gesunden Menschen in einem Rollstuhl fixieren und ihn in eine 2 x 2 m großes Zimmer sperren - und sich dann darüber wundern, dass er austickt und aus Frust mit dem Rollstuhl immer gegen die Wand fährt...

    Unser Geier ist auch flugunfähig, weil er blind ist. Trotzdem macht er sich hier auf fast 2 m² Volierengrundfläche breit (wenn er in seiner Voliere ist - oft ist er auf seinem Abenteuerspielplatz namens 'Wohnung' unterwegs ;-), und klettert auf hohen Ästen rum (damit er in Augenhöhe mit uns ist), ohne sich jemals durch Sturz verletzt zu haben - der ist nämlich nicht halb so doof wie manche Besitzer.

    Viele Grüße, Stefan
     
Thema:

freiflug??