Freiflug

Diskutiere Freiflug im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; hi meine agas die ich seit 2 wochen habe bekommen jeden tag freiflu ich hab nur das problem, dass sie nicht wieder in ihren käfig fliegen und...

  1. megon

    megon Guest

    hi meine agas die ich seit 2 wochen habe bekommen jeden tag freiflu ich hab nur das problem, dass sie nicht wieder in ihren käfig fliegen und wenn dauert es ziemlich lange was tun??
    :?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lynx

    lynx ..........

    Dabei seit:
    5. Mai 2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Megon,

    das Problem haben alle Agahalter früher oder später - eher früher...

    Manche gewöhnen ihren Vögeln an, auf einen Ast zu steigen, mit dem sie dann in den Käfig gesetzt werden.

    Bei anderen reicht es, wenn es dunkel wird (Licht dimmen), sodass die Agas merken, dass Schlafenszeit ist.

    Es gibt noch viele andere Methoden, die im Agaforum immer wieder mal besprochen werden - blättere Dich einfach mal durch.

    Aus eigener Erfahrung kann ich Dir folgendes berichten: die Agas brauchen mindestens ihre drei, vier Stunden Freiflug, bevor sie wieder reinwollen. Bis dahin haben sie auch Hunger. Darum ist es wichtig, ihnen Futter nur innerhalb des Käfigs zu reichen. Das lernen sie dann ganz schnell.

    Meine beiden haben auch schon ziemlich oft draußen geschlafen. Sie schlafen dann aber auch wirklich und machen keine Faxen. Morgens hatten sie dann (meistens) so einen Hunger, dass sie gleich in ihren Käfig gegangen sind. Ich habe sie aber auch schon mal hungern lassen, wenn sie partout nicht reinwollten. Das fällt zwar schwer, aber es nützt!

    Bei Alli und Babba war es so: seit sie begriffen haben, dass sie am nächsten Tag auch immer wieder rauskommen, gehen sie eigentlich ganz gern in ihre Behausung zurück - schließlich schläft es sich da am entspanntesten und sichersten.

    Gruß
    Bine
     
  4. #3 watzmann279, 6. Oktober 2005
    watzmann279

    watzmann279 Foren-Guru

    Dabei seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    1.955
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    84.....
    :zwinker: Hallo Megum, ich kann mich Sabine nur anschließen, AGAS brauchen sehr lange bis sie merken wann sie reinfliegen sollen. Am besten ist es mit dem Futter, nur im Käfig füttern und auch mal heraußen schlafen lassen, irgenwann kapieren sie es und merken das sie ja jeden Tag rauß dürfen. Meine zwei brauchten fast ein Jahr bis es ohne Probleme ging. Erst jetzt gehen sie ohne Probleme in die Voli. Gruß Ingrid :)
     
  5. megon

    megon Guest

    Ok danke für die antworten !!! :zustimm: die ersten Tage wo sie draußen waren habe ich sie auf eienen Stock in den käfig getragen aber nun haben sie wohl kapiert ,dass wenn sie auf den Stock gehen wieder in den Käfig getragen werden.Naja heute sind sie aber schon nach einer Stunde reingeflogen,denn ich habe ihnen etwas obst in den käfig getan :prima:
     
  6. #5 claudia k., 6. Oktober 2005
    claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    irgendwann wissen sie, dass der käfig, bzw. die voliere ihr zufluchtsort - ihr zuhause ist.

    heute nachmittag, als ernie und berta freiflug hatten, war mal wieder so ein flugbetrieb der einheimischen vögel vor dem fenster, dass ernie fast ununterbrochen alarm gerufen hat, und beide agas sich in ihren käfig verkrümelt haben. erst dann wurden sie wieder ruhiger.
    die zwei wissen, dass das ihr zuhause ist, wo sie sicher sind. :zwinker:

    gruß,
    claudia
     
  7. Annie87

    Annie87 Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Mai 2005
    Beiträge:
    554
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    08294 Lößnitz
    Hallo megon,
    wenn du es mit dem Stock probierst, dann mach das am besten nich nur wenn sie zurück nach hause sollen sondern auch zwischendurch mal aber das Türchen offen lassen so das sie danach glei wieder raus können, und dann kräftig loben :beifall: , dann sehen die das eher als Spiel an, denn bei dir is es ja eher für sie strafe, sie sind so lieb und kommen auf den stock und dann müssen sie auch noch in den Käfig :traurig: , also bei mir hat das zumindest einmannfrei geklappt, viel Glück noch
    Anja :0-
     
  8. Guido

    Guido Guest

    Hi bergische Claudia
    Genauso sehe ich es auch. Wenn die Agas ihre Voliere als sicheres zu Hause sehen, und nicht als Gefängnis , gehen sie von alleine zurück. So ist es jedenfals bei mir.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Naschkatzl, 7. Oktober 2005
    Naschkatzl

    Naschkatzl Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. November 2004
    Beiträge:
    3.160
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Auen
    Huhu ihr Lieben.....

    also wenn ich das lese stell ich fest meine haben dann ein Zuhause aus vier Wänden und in dem Zuhause stehen zwei Käfige die nur noch als Spielplatz dienen.
    Denn in die Käfige gehen die wirklich nur noch zum fressen. Ich hätte vielleicht am Anfang konsequenter sein müssen.

    Grüssle
    Corinna
     
  11. #9 Christin2106, 7. Oktober 2005
    Christin2106

    Christin2106 Guest

    Hallo Ihr lieben...

    Also noch ein Tipp, den ich auch mal hier bekommen habe: Gewöhne deinen Agas an, dass sie abends frisches futter bekommen, wenn sie reingehen sollen.
    Bei mir war das auch tilweise so schlimm, dass sie abwechselnd gegessen haben und einer immer draussen Wache gehalten hat.

    Ich hab dann einfach beobachtet, in welchen Zeitabständen sie immer fressen und hab dann ca 2 Std bevor sie so langsam reingehen sollten einfach die Tür von der Volie zugemacht. Als ich sie dann wieder aufgemacht hab, sind sie ganz freiwillig reingegangen um zu fressen.

    Man muss das nur gut abschätzen, denn sie sollen ja auch nicht halb verhungern draussen. Aber sie sollten schon gut hungrig sein, damit keiner freiwillig Wache schiebt ;)

    Und die Idee mit dem Dimmer ist auch sehr hilfreich!
     
Thema:

Freiflug

Die Seite wird geladen...

Freiflug - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...