Freigekaufter Nymphe (lang)

Diskutiere Freigekaufter Nymphe (lang) im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Irgendwie sollte es wohl sein, dass meine Wellensittich-Bande Nymphen-Verstärkung bekommt. Nachdem ich in den letzten Monaten schon zwei...

  1. trine

    trine Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern/Schweiz
    Hallo!

    Irgendwie sollte es wohl sein, dass meine Wellensittich-Bande Nymphen-Verstärkung bekommt. Nachdem ich in den letzten Monaten schon zwei Nymphen aus der Einzelhaft helfen wollte, was sich die Besitzer dann in letzter Minute anders überlegten, sitzt in meiner Küche nun ein hübsches Exemplar :)

    Über mehrere Ecken bekam ich einen Anruf von einer Frau, die ihren Nymphen 'loswerden' wollte. Für 25 Euro (!!) Ich konnte nicht nein sagen und machte mich mit Bus und Bahn auf nach Offenbach. Dort erwartete mich ein grauenhaftes Bild. Eine etwas ungepflegte Frau in einer kleinen Wohnung mit zwei Hunden und einer (völlig verdreckten) Voliere mit fünf Wellis: 'Das sind meine Lieblinge! Die züchte ich auch' Ich habe es mir verkniffen, nach einer Zuchtgenehmigung zu fragen, die Antwort konnte ich mir denken.

    Der Nymphensittich sass in einem Wellikäfig (war aber relativ gross) neben der Couch (und Aschenbecher auf dem Couchtisch). Bis vor zwei Wochen habe er einen 'Partner', einen Prachtrosella, gehabt. Der Nymphe sei ihr allerdings zu laut, deswegen wolle sie ihn jetzt loswerden. Ausserdem fauche er immer so, wenn die Hunde an den Käfig kämen, da würden die sich immer so erschrecken *kreisch*
    Beim Einfangen des Vogels hat die Frau ihm fast die Schwanzfedern zerknickt und die Flügel gebrochen, als sie ihn aus der kleinen Käfigtür bugsierte. Ihre Hände waren denn auch voller Federn :( Und dann hat sie mir noch 15 Euro abgeknöpft, aber die habe ich dann gerne bezahlt, Hauptsache, der Kleine kommt da raus.
    Nun sitzt er bei mir in einem grossen Nymphenkäfig, futtert Hirse und lebt sich hoffentlich ein. Wenn ich mich dem Käfig nähere, zittert er total. Der Arme, wer weiss, was er alles mitgemacht hat.

    Nun habe ich ja keine Erfahrung mit Nymphen, aber ich kriege das schon hin. Auf jeden Fall hat er es bei mir besser als bei der Frau... Bei mir gibts jedenfalls keine Plastikstangen und gaaaanz viel Freiflug! Und wenn er sich ein bisschen eingewöhnt hat, dann bekommt er auch eine Partnerin. Zumindest denke ich, dass er ein Männchen ist. Er ist grau, hat ein gelbes Gesicht und eine gelbe Haube und graue Schwanzfedern. Hm, und wie sieht denn der 'normale' Kot von Nymphen aus? So wie bei Wellis, nur grösser??

    Muss ich noch etwas ganz Bestimmtes beachten?

    Viele Grüsse,
    trine mit sieben Wellis und einem 'Riesen'
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    .....

    und wieder ein tierschicksal das eine gute wendung nimmt ...

    sos ihre lieblinge die sie züchtet

    hoffentlich klingelt da aml der amtstierarzt ,,

    was war den mit dem rosella ?? lebte der noch ??


    wie gut das du ihn * gefunden * hast



    zu deiner frage nymphen kotist etwas flüssiger und größer als der vom welli

    liebe grüsse lanzelot :-)
     
  4. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi trine,

    ist schon schlimm, wie manche "Tierliebhaber" mit den armen Tieren umgehen. Naja, wenigstens hast Du ihn erstmal zu Dir genommen. Und wenn er nach seiner Eingewöhnung noch einen Partner/in dazubekommt, dann kann er endlich ein schönes Leben führen.
    Der Kot sollte braun-grün sein mit einem Schuss weiss. Das ist der Urin. Und er sollte eine feste Konsistenz haben. Allerdings kann es ein, dass durch den Stress der Kot anfangs etwas dünner ist. Das sollte sich mit der Zeit aber geben.
    Was sollte man sonst noch beachten?
    Mit dem Freiflug würde ich noch ein paar Tage warten, bis er sich an die neue Umgebung einigermassen gewöhnt hat. Wellifutter alleine reicht nicht, es sollte schon speziell Großsittichfutter sein. Aber das weisst Du ja alles sicherlich selbst. Berichte uns doch weiter, und wenn Du etwas ganz Bestimmtes wissen möchtest, dann lass einfach von Dir hören.
    Alles Gute mit Deinem Federvieh.
    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Trine,

    Wolfram und Lanzi haben ja schon alles gesagt!

    Ich finde es gaaaanz toll von dir, daß du ihn gerettet hast! Schon wieder so ein "guter" Vogelhalter...wenn man dabei dran denkt, daß ds nur die Spitze des Eisberges ist.....da wirds mir ganz anders!
     
  6. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Trine!

    Ich wuensche Dir und Deinem Nymphensittich alles Liebe und Gute. :)

    Ich freue mich so, dass Du keine Muehen gescheut hast, und Dich mit Bus und Bahn (***oh Graus***) nach Offenbach gekaempft hast, um ihn zu holen.

    Hiermit schlage ich Dich vor fuer die

    "Nymphie-Rettungs-Medaille"
    Kategorie: erschwerte Umstaende (wegen Bus und Bahn und wegen der ungepflegten Frau) :D ;)

    :D TUSCH FUER TRINE!!! :D

    Schoen, dass der Kleine nun ein schoenes Zuhause gefunden hat! :) Und toll, dass Du ihm einen Partner goennen willst! :D

    Viel Spass mit dem Kleinen! Ich habe selbst erst vor ein paar Monaten mein Herz an erst einen Nymphensittich (aehnliche Umstaende) verloren. Dann kam noch einer. Dann noch zwei... Mittlerweile bin ich diesen Haubenschluempfen verfallen... :D Die wissen schon, wie sie einem um den Finger wickeln!!!

    Dass Du mit Deinen Fragen immer willkommen bist, brauch ich ja nicht extra zu schreiben... :s
     
  7. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Trine,

    da kann ich mich meinen Vorschreibern nur anschließen. Auch ich finde es ganz toll, daß Du keine Mühen gescheut hast und dieses arme Geschöpf erlöst hast.

    Was ich aber als Hammer finde, ist, daß diese Frau auch noch was verlangt hat. Immerhin wollte sie ihn ja los werden. Da könnte sie doch einerseits froh sein, daß Du ihn überhaupt genommen hast. Und Auslagen für öffentliche Verkehrsmittel hast Du ja auch noch gehabt.

    Soso, die züchtet also ihre Lieblinge. Nun, da würde ich dem Amtstierarzt mal einen Tip zukommen lassen.

    Ist doch eine Frechheit sondersgleichen............ Unsereins - offiziell gemeldeter Züchter - muß mordsmäßige Auflagen erfüllen und so eine Tussi darf sich dann alles erlauben. Oje, da steht es mir schon wieder so weit oben.......

    Trotzdem alles Gute mit dem armen Nymphen und berichte ruhig weiter, wie es sich mit ihm entwickelt hat.
     
  8. Ingrid

    Ingrid Guest

    Super

    Ich finde das natürlich auch toll! Was anderes kann man da nicht sagen. Ich habe meine Klara übrigens auf ähnliche Art bekommen, naja ähnlich und ähnlich .... Klara saß in einem winzigen Käfig (kleiner als ein Welli-Käfig) bei einem Tierhändler, bei dem ich zufällig vorbei kam. Ich kannte Nymphen überhaupt nicht und wusste absolut überhaupt nichts. Ich ging hin zum Käfig und sagte "Hallo, du ..." und Klara hat genauso geantwortet.
    Der Tierhändler sagte, ich MÜSSTE ihn mitnehmen, das sei doch Liebe auf den ersten Blick. Ich hatte aber fast kein Geld dabei und keinen Käfig daheim und keinerlei Pläne, mir einen Vogel anzuschaffen. Er hat dann einen ziemlich großen gebrauchten Käfig im Keller gefunden und mir Vogel und Käfig für 20 Mark damals verkauft - da konnte ich nicht Nein sagen. Klara sei ein Scheidungsopfer, erklärte der Tierhändler. Ehepaar ließ sich scheiden - keiner wollte den Vogel mitnehmen.

    Klara hat natürlich einige Macken (ihre irre Eifersucht, aber deswegen kam dann ja noch Schumann dazu und das hat geholfen, oder auch nicht, es wechselt ) ...

    Also ... ich geh davon aus, dass Deiner auch irgendwelche Neurosen hat und Du das mit der Zeit merken wirst. Das wollte ich mit meiner Geschichte erzählen. Aber haben wir nicht alle irgendwo eine kleine Macke??
    Aber Nymphensittiche sind einfach die lustigsten und liebenswertesten Vögel, die ich bisher kennenlernen durfte.
    Ich bereu es keinen Tag, dass ich damals so reagiert habe.

    Ich freu mich für Dich und für Deinen Nymphen.

    Ich werde nie verstehen, wie man solche Vögel so leiden lassen kann. Sie sind doch ganz ganz offensichtlich sehr sensible Tiere.
    Ich verstehs einfach nicht.

    Schönen Sonntag
    Ingrid
     
  9. Ingrid

    Ingrid Guest

    ohje

    ohje,
    es ist was falsch gelaufen, das tut mir leid, ich wollte eine Antwort auf den gekauften Nymphe geben. Ich hatte aus Versehen "neues Thema" angeklickt ...

    Geknickte Grüße
    Ingrid
     
  10. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Ingrid,

    mußt doch nicht geknickt sein....für was gibt es denn Moderatoren ;) :) !

    Ich füge mal deine Antwort ins Thema von Trine mit ein!
     
  11. Antje

    Antje Guest

    Hallo Trine,

    super, spitze, erste Sahne, gut gemacht, eins mit Sternchen...

    mehr fällt mir auf die Schnelle nicht ein. ;)

    Ich schlage Dich auf jedem Fall für den "Foren-user des Monats vor". :D
     
  12. trine

    trine Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern/Schweiz
    Danke für Eure lieben Antworten :)

    Der kleine Süsse hat die erste Nacht gut überstanden, nur gefressen hat er bisher nur ein bisschen Hirse. Aber es ist ja auch alles sehr aufregend.

    Vorhin habe ich ihn ins Wohnzimmer zu den Wellis gestellt, und die Wellis haben ihn sofort auf dem Käfig besucht und mit ihm geplaudert. Welli-Töne kennt er ja noch.

    Der Prachtrosella ist im übrigen von jemandem mit einer grossen Voliere abgeholt worden, da die Frau ja nur noch Wellis züchten will. Ich hätte auch am liebsten dem Amtstierarzt Bescheid gesagt, aber momentan hing kein Nistkasten in der Voliere, da sie erst wieder im Frühling anfangen will. Es gebe ja noch so viele schöne Farben, die sie alle erzüchten wolle. Und nur, weil einige der Vögel keine Ringe haben, macht sich der Amtstierarzt sicher nicht auf die Reise zu ihr. (Meine Wellis haben schliesslich auch alle keine Ringe mehr...)

    Hagrid, so wird der 'Riese' heissen (einen Namen hatte er bislang ohnehin nicht...), soll dann nächste Woche eine Partnerin bekommen. Oder findet Ihr das zu früh? Ich arbeite den ganzen Tag und finde es gemein, ihn so lange allein zu lassen. Gesund scheint er jedenfalls zu sein.

    Hat vielleicht jemand von Euch eine Henne 'zuviel'?

    Viele Grüsse,
    trine mit Vogelzoo
     
  13. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo trine,

    na, da hast Du es dann doch geschafft (einen anderen Nyphmen zu retten), super!!:) Was macht der "neue" Wellensittich, hat er sich schon gut eingewöhnt? Bestimmt!

    Ich finde es auch ganz beklemmend, wie sich diese Frau benommen hat - und wohl auch weiter benimmt. So was von unsensibel und leider auch dumm:( , nun ja.

    Weißt Du, wie alt der Nymph ist? Falls nicht, schau´ doch mal auf seinen Ring (falls vorhanden), vielleicht steht dort eine Angabe drauf wie z.B. 04/99, daran kannst Du es erkennen. Kommt auf die Art der Beringung an. Es wäre toll, wenn Du ein Foto ins Forum stellen könntest:)

    Viele Grüße
    Christy
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. trine

    trine Stammmitglied

    Dabei seit:
    12. Mai 2001
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bern/Schweiz
    @Christy

    Hallo Christy,

    ja, die Frau war wirklich ohne Worte.
    Fotos habe ich schon wie wild geschossen, und wenn sie entwickelt sind, dann zeige ich sie hier auch :) Einen Ring hat der Piep nicht mehr gehabt, die Frau meinte aber, er sei drei Jahre alt. Wie dem auch sei.

    Jacky, der Welli, hat sich gut eingelebt und ist schon frisch verliebt. An dem Nymphen hat er kaum Interesse, obwohl er Geräusche macht, auf die Hagrid lautstark antwortet *g* Der denkt bestimmt auch: 'Ich hör doch, hier ist ein anderer Nymphe, aber ich seh gar keinen!' Momentan ist er mehr mit Hermine beschäftigt und fütter und krault sie, bis es ihr zuviel wird. Ich könnte stundenlang zugucken!
    Nun muss Hagrid nur mal langsam was fressen und trinken, dann bin ich auch richtig glücklich :)

    Viele Grüsse,
    trine mit Bande
     
  16. #14 Sittichmama, 27. Januar 2002
    Sittichmama

    Sittichmama Foren-Guru

    Dabei seit:
    30. August 2001
    Beiträge:
    2.123
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Hilden
    Super Leistung.
    Da kann ich mich nur allen anschließen.

    Alles Liebe und Gute für Euch.

    Gruß
    Claudia und die 9 Nymphen
     
Thema:

Freigekaufter Nymphe (lang)

Die Seite wird geladen...

Freigekaufter Nymphe (lang) - Ähnliche Themen

  1. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  2. Will mein Nymph Eier legen?

    Will mein Nymph Eier legen?: Hallo ich habe mal eine frage wo rann erkenne ich ob mein nymphensittich mit den namen susie eier legen will Modi-Hinweis: wurde abgetrennt von...
  3. Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?

    Wie lange dauert die Mauser einer Amazone ?: Hallo in die Runde der Amazonen - Besitzer und Experten, In diesem Jahr ist mir besonders bei meiner weiblichen Blaustirnamazone aufgefallen,...
  4. 22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung

    22117 Hamburg: 1 Singsittichhenne zu vermitteln – fahre auch längere Strecke zwecks Vermittlung: Vogelart: Singsittich – weiblich Alter: ca. 3 – 4 Jahre Farbe: wildfarben Gesundheitszustand: gesund, keine Behinderungen abzugeben weil:...
  5. Vorstellung meiner 2 nymphensittiche

    Vorstellung meiner 2 nymphensittiche: Hallo, am Montag sind bei mir 2 drei Monate alte Nymphensittiche eingezogen. Sie haben bis jetzt die Zimmervoliere erkundet und werden innerhalb...