Freilauf von Zierenten...

Diskutiere Freilauf von Zierenten... im Wasserziergeflügel Forum im Bereich Hühner- und Entenvögel; Hallo! Ich habe bei einem Züchter Mandarin-, Braut- und andere Zierenten gesehen. Im Freilauf... Wie kann man bereits vorhandene Tiere daran...

  1. #1 blackPhoenix82, 30.09.2010
    blackPhoenix82

    blackPhoenix82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsfelde
    Hallo!

    Ich habe bei einem Züchter Mandarin-, Braut- und andere Zierenten gesehen. Im Freilauf...

    Wie kann man bereits vorhandene Tiere daran gewöhnen? Ich habe jeweils 1.1 Braut-und mandarinenten von diesem Jahr. Aber noch nicht lange...

    Ich bräuchte eigentlich nur die Vorderwand des Geheges, in dem die Tiere sind, wegnehmen. Dann wäre der Teich durch das Drahtdach geschützt...
     
  2. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    Moin

    bei mir sind auch einige Braut- und Mandarinenten frei fliegend. Da die Tiere schon eiige JAhre bei mir eingewönt sind ist das auch kein Problem, auch wenn gerade im Frühjahr öffters mal welche unterwegs sind.
    Allerdings halte ich nicht viel davon flugunfähige Tiere im Freilauf zu halten, das Unfallrisiko ist mir da zu groß. Bei mir könnten die auf eine recht stark befahrene Straße laufen bzw bei Raubwild hätten die auch keine Chance wenn die weiter vom Teich weg sein sollten...
    Besser wäre es sie in einem größeren Gehege laufen zu lassen dass auch einigermaßen Raubtiersicher ist. Aber solange die Tiere nicht gut genug eingewöhnt sind würde ich es nicht riskieren.
     
  3. #3 blackPhoenix82, 01.10.2010
    blackPhoenix82

    blackPhoenix82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsfelde
    ...wohne mitten im Dorf. Haben durch die Schafe und Pferde hinter unserem Grundstück aber auch keine Probleme mit Füchsen oder Marder. Habicht oder sowas hatte ich noch nie...

    Die beiden Mädels können nicht fliegen, da ihnen die Schwingen von den Züchtern gestutzt worden sind. Der mandarienenten-Züchter hatte die Tiere ja im Freilauf!!!
     
  4. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    das sollten wir unserem Fuchs mal erzählen ;-)

    Probieren sie im Freilauf zu halten kannst du natürlich, aber dann nicht wundern wenn es den Enten beim Nachbarn auf einem Goldfischteich besser gefällt ;-)
     
  5. #5 lastboy4, 01.10.2010
    lastboy4

    lastboy4 Stammmitglied

    Dabei seit:
    01.08.2006
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    1
    Also das Schafe und Pferde Fuchs, Marder und Habicht abschrecken wusste ich noch nicht. Aber gut zu wissen!! =) Dann ist es wirklich einfach sein Wasserziergeflügel sicher zu halten einfach ein paar Schafe mit rein in die Anlage und man hat keine Probleme mehr!! Super!!! Werde morgen gleich los laufen und mir ein paar Schafe holen!!

    Ne jetzt aber mal Spaß bei Seite, du meinst doch nicht ernst was du da gerade erzählt hast oder?? Hier lesen auch unwissende mit die glauben dir das und dann haben wir den Salat!!

    Was soll dieser Freilauf denn bringen?? Auch eine Katze erledigt dir deine nicht fliegenden Mandarinenten wenn die das will und jetzt sag bitte nicht ihr habt keine Katzen weil ja Pferde hinterm Haus stehen!!

    MfG
    Jürgen
     
  6. PeterK

    PeterK Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.09.2010
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region Hannover (Nord)
    Ich habe ca. 15 Jahre Enten im Garten gehalten, meist flugunfähige - Ergebnis sind die, egal ob Freilauf oder umzäunt allerdings ohne Dach, immer wieder von Greifvögeln oder anderen Räubern geschlagen worden. Einzig die Flieger, die bis heute wieder kommen, haben langfristig überlebt.

    Ich halte nichts davon, Enten flugunfähig zu machen. Der Räubern ist kein Vorwurf zu machen, sie kommen nur ihrer Natur nach und holen sich kranke oder lahme Tiere (nichts anderes sind real betrachtet kupierte Enten)
     
  7. ambos

    ambos Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.10.2004
    Beiträge:
    1.466
    Zustimmungen:
    0
    das Problem ist du merkst erst ob bei dir Füchse, Marder , Habichte und co unterwegs sind wenn es zu spät ist und dir eine oder mehrere Enten fehlen. Das hört man leider immer wieder das Leute sagen: "Habicht? Ne sowas haben wir hier nicht." Niemand hätte bei mir in der Gegend vermutet das sich da ein Brutpaar Uhus ansiedelt, aber plötzlich waren sie da und haben auch Tiere geschlagen. Man weiß garnicht was nachts so um die Häuser schleicht, also immer mit dem schlimmsten rechnen und die Tiere sichern. Gruß
     
  8. Mergus

    Mergus Foren-Guru

    Dabei seit:
    07.03.2009
    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    24536 Neumünster
    Die sache ist ja dass Pferde und co den Fuchs eher noch anziehen, denn wo Tiere sind wird gefüttert und das Zieht Mäuse/Ratten an und die ziehen wiederum Füchse an.
    Vor Landräubern ist der beste schutz ein Großer Teich und ein E-Zaum um das gehege, gegen Lufträuber ein Volierennetz.
     
  9. joego

    joego Neues Mitglied

    Dabei seit:
    25.12.2009
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Früher hatte ich auch grosse Probleme mit mardern,in diesem Jahr aber nicht.Meine grössten Feinde sind Krähen und Elstern,obwohl ich auch schon beobachten konnte,dass Krähen Greifvögel verjagen.Mit Greifern hatte ich noch nie Probleme.Bei uns laufen auch einige Katzen rum.Zwei Hottentottenenten und eine Zimtente habe ich mal tot aufgefunden und glaube,das da ein Kater der Täter war aber sonst ginge es mit unseren Katzen gut.Wir haben fünf Katzen.
     
  10. #10 blackPhoenix82, 02.10.2010
    blackPhoenix82

    blackPhoenix82 Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.01.2008
    Beiträge:
    890
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigsfelde
    ...das sind MEINE ERFAHRUNGEN die ICH SELBER gemacht habe...

    ...seit ich habe selber 2 Katzen, einen Jack-Russell-Terrier mit typischem Jagdtrieb...

    ...ich hatte selber jahrelang Ärger mit dem Fuchs, hatte sogar schon unseren ortsansässigen Jäger tagelang auf meinem Grundstück, weil ich wirklich jeden Tag Federn sammeln konnte, wenn überhaupt was übrig geblieben ist... Habicht hatte ich wirklich noch nie! Seit 2007 haben wir die Schafe und Ziegen auf der Wiese hinter dem Hühnerhof, danach beginnt die "Wildnis"...und wir haben wirklich viele Füchse in der Gegend!

    ...ich hatte 2 Jahre Gold- und Amherstfasane im Freilauf. Ohne ihnen die Flügel gestutzt zu haben. Im kommenden Jahr werde ich es auch mit Königsfasanen probieren...
     
  11. #11 Hoppelpoppel006, 04.10.2010
    Hoppelpoppel006

    Hoppelpoppel006 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.07.2006
    Beiträge:
    1.922
    Zustimmungen:
    171
    Ort:
    Lüdersdorf/Nordwestmecklenburg
    Hallo,
    ich kann mich den Äußerungen von ambos und Mergus anschließen. Ich laufe der Zeit habe ich auch so meine Erfahrungen mit Fuchs, Marder, Hunden und dieses Jahr zum 1. Mal mit Greifvögeln gemacht. Ich war auch der Meingung, daß die Greife bei uns nicht unsere Enten schlagen würden, weil es bis dato nicht passiert war. Fehler..... Man muß schon seine Tiere schützen, wenn man keine Verluste riskieren will. Wir wohnen allerdings nicht wie black Phoenix mitten in Dorf, sondern schon sehr am Dorfrand wo dann auch gleich der Wald kommt. Bei uns gibts es außer Fuchs, Marder und Co auch Marderhunde und jetzt neuerdings auch noch Waschbären.

    Grüße aus dem derzeit sonnigen Norden

    Hoppel und die wilden Racker
     
  12. #12 Criddoff, 05.10.2010
    Criddoff

    Criddoff Mitglied

    Dabei seit:
    03.06.2010
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    Greife interessiert es nicht die Bohne ob da ein paar Schafe auf der Weide mit laufen oder ein Pferd. Solange die Enten nicht 2 Meter neben den Weidentieren stehen werden sie geschlagen, von Habicht und Bussard,egal! Ist schade,aber Fakt!
    Und Marder lassen sich genauso wenig von Schafen abschrecken wie Füchse. Natürlich meiden diese Räuber den Kontakt,weil Schafe/Pferde sich bei zu großer Bedrängnis verteidigen. Allerdings schleichen Füchse und Marder bevorzügt am zaun entlang,wo sie auch nach Möglichkeiten suchen durch oder drüber zu kommen. Deshalb ist und bleibt der einzige Sichere Schutz das halten in Volieren!
    Grüße.....
     
  13. #13 anser fabalis, 06.10.2010
    anser fabalis

    anser fabalis Foren-Guru

    Dabei seit:
    23.11.2005
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Steiermark (Österreich)
    ein Bussard schlägt keine ausgewachsenen Vögel, wenn überhaupt dann wohl nur Küken ........... bevorzugt Aas und Nager würd ich sagen.
    Habicht dagegen kann richtig unangenehm werden - ich denke ein altes Habichtweib kann es sogar mit einer schwachen Graugans aufnehmen

    Gegen Bodenräuber ist Strom sehr wirksam

    mfg
     
Thema: Freilauf von Zierenten...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. enten freilauf

    ,
  2. wasserziergeflügel mäuse

    ,
  3. entenfreilauf

    ,
  4. freilauf für enten
Die Seite wird geladen...

Freilauf von Zierenten... - Ähnliche Themen

  1. Mandarinenten freilaufend?

    Mandarinenten freilaufend?: Guten Tag, Ich habe noch keinerlei Erfahrung auf dem Gebiet des Wasserziergeflügels und deswegen könnte euch die Frage vielleicht dumm vorkommen....
  2. Welche Fasanenarten sind für Freilauf geeignet?

    Welche Fasanenarten sind für Freilauf geeignet?: Hallo, ich habe ein Grundstück mit ca. 2000qm, drumrum ist eine Hecke und innen zusätzlich ein 1,4m hoher E-Zaun (Maschenweite 10 x 10). Welche...
  3. Kann ich Zierenten am eigenen See halten ohne dass sie fliehen

    Kann ich Zierenten am eigenen See halten ohne dass sie fliehen: Hallo zusammen, wir haben ein sehr großes Grundstück, am Ende der Welt, also im Prinzip ohne Nachbarn. In der Mitte befindet sich ein ca. 2500...
  4. Preis Zierenten

    Preis Zierenten: Guten Abend an alle! Habe da eine Frage... wie viel kosten den Samtenten.. Trauerenten und Eisenten?? Mit freundlichen Grüßen
  5. Zierenten

    Zierenten: Hallo Vorgeschichte Ich habe/ hatte ein Pärchen Mandarinenten (kupiert), erst büchste mir das Weibchen aus und war weg und musste mir dann...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden