freilebende Agaporniden Südfrankreich - fischeri x personata?

Diskutiere freilebende Agaporniden Südfrankreich - fischeri x personata? im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, anbei ein paar Bilder von freilebenden Agapornis aus Südfrankreich...Hybriden oder eher nicht?

  1. #1 Alcedo atthis, 14. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15. Juli 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    anbei ein paar Bilder von freilebenden Agapornis aus Südfrankreich...Hybriden oder eher nicht?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alcedo atthis, 14. Juli 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Die Tiere leben dort an der französischen Mittelmeerküste ganzjährig im Freien, brüten unter Dächern und in Palmen und scheinen sich erfolgreich zu vermehren. Ich bekam die Bilder von einem bekannten, der dort vor einigen Jahren auch noch blaue und gelbe Tiere sah, bei den letzten Besuchen aber nur noch wildfarbene.

    und weitere Bilder:
     

    Anhänge:

  4. #3 spatzel, 14. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2008
    spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo Alcedo atthis,

    Das sind sehr schöne Bilder. Ist ja immer toll, wenn man diese Tiere auch mal im Freien betrachten kann.

    In diesem Traed http://www.vogelforen.de/showthread.php?t=159980 gab es auch tolle Beiträge zu frei lebende Papageienarten hier bei uns in Deutschland und in Europa.

    Ich verschiebe Deine Frage mal hierher, ins Allgemeine Agapornidenforum. Da können sich dann alle an den Bildern erfreuen und Du bekommst sicher mehr Antworten, als im Agafotoforum, wo jeder ja seine eigenen tiere vorstellt.:zustimm:
     
  5. #4 Alcedo atthis, 18. Juli 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Hm. Niemand?
     
  6. Richard

    Richard Guest

    Hallo,

    bei den gezeigten Tiere handelt es sich meiner Meinung nach nur um Hybriden aus der Verpaarung von Pfirsich- mit Schwarzköpfchen. Deine Einschätzung ist also zutreffend.
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest

    das sehe ich genau so wie Richard. Finde ich Intressant und sehe keine Probleme das sie dort nicht überleben könnten.
    Ich hatte meine AGas auch mal im Freiflug, siehe hier ab Seite 4 mit bilder

    gruss
     
  8. #7 geoigl, 21. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juli 2008
    geoigl

    geoigl -A U T-

    Dabei seit:
    28. Januar 2005
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Österreich
    hi
    ja hybriden auf jeden fall, tippe aber eher dass ein russköpfchen dabei war!

    [​IMG]
    die rote stirn spricht für ein rk! und im brustgefieder erinnert auch nichts an ein schwarzköpfchen!



    [​IMG]
    hier ist es rechts ein fischeri, und das linke ist m.m. ein russk. mal pfirsichköpfchen!

    natürlich könnte auch mal ein personatus dabei gewesen sein

    lg
     
  9. #8 Alcedo atthis, 31. Juli 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Georg, woher nimmst du diese Sicherheit?

    Ein Artikel über eingebürgerte Arten in Frankreich von Frédéric Jiguet, (in Birding World 20 (5): 216-219 (2007)) beschreibt A. fisheri als bereits etabliert, Personatus als vorkommend (noch nicht etabliert?) und soweit ich mich erinnere, auch Hybriden zwischen diesen beiden, die wie die abgebildeten aussehen.
    Roseicollis kommt auch vor, aber nigrigenis ist nicht nachgewiesen?

    Fotos aus den afrikanischen Hybridpopulationen fisheri x personatus (Nicht in den ursprünglichen verbreitungsgebieten der beiden Arten, sondern in gebieten wo beide eingeführt wurden) zeigen vögel, die diesen hier gleichen.
    (Wie setze ich einen Link, der dem Moderator genehm ist und nicht gelöscht wird?)

    andererseits habe ich sichere hybriden zwischen nigrigenis und fisheri noch nicht gesehen.
     
  10. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Wunderschöne Fotos!
    Wo leben diese Agas? An der Küste oder in der Provence? Oder etwa in den Städten, wie sind denn ihre Lebensbedingungen dort? Ich habe viele jahre meinen mehrwöchigen urlaub in der Region von Bormes les Mimosas bis Villefranche Cap Ferrat verbracht und kenne die Gegend sehr gut.

    Hoffentlich landen sie nicht ebenfalls wie die Wachteln u. ä. kleine Vögel in der Tiefkühlabteilung des Rallye Supermarket:nene:

    Da ist unsere Tochter schon vor vielen Jahren laut weinend rausgelaufen8o

    Agas in Freiheit ist riesig, hoffentlich haben sie gute Bedingungen und müssen nicht leben wie unerwünschte Gäste :traurig:

    Bitte berichte uns unbedingt mehr darüber!

    Herzliche Grüsse
    Andra
     
  11. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    Hallo, hast dazu eine PN von mir.

    LG
    Christine
     
  12. #11 Alcedo atthis, 31. Juli 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Hier und Hier sind Tiere aus den afrikanischen Hybridpopulationen zu sehen.

    sicher keine F1-hybriden, sondern spätere Generationen oder Rückkreuzungen mit einer Elternart (und könnten daher haupsächlich Gene einer Art enthalten), aber ähneln den französischen Tieren sehr, finde ich. Oder übersehe ich was??

    Und Danke für die hilfreiche PN, Christine!
     
  13. #12 Alcedo atthis, 2. September 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Neue Bilder....

    Der genaue Ort ist StJean Cap Ferrat, habe ich inzwischen erfahren.

    Hier sind jetzt auch mal die Schwanzzeichnungen zu sehen...
     

    Anhänge:

  14. #13 Alcedo atthis, 2. September 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    und weitere Bilder
    - auch da würde ich micjh über die Beurteilung, ob Hybriden oder nicht, freuen!
     

    Anhänge:

  15. #14 Alcedo atthis, 2. September 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Blaue scheinen in der Population sehr selten zu sein (nie mehrere gleichzeitig gesehen), andere Farbmutationen wurden nicht beobachtet.
     
  16. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo

    super Bilder da kann man ganz neidisch werden.
    Ich denke das die blaue mutation halt mehr auffällt somit auch schneller zur Beute wird.
     
  17. #16 Alcedo atthis, 2. September 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Blumen, diese Bilder sind nicht von mir , sondern von einem Kollegen, der sie in meinem Auftrag gemacht hat... werds ihm ausrichten, er wird sich freuen!
     
  18. goldpilz111

    goldpilz111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    Hallo,
    also meiner Meinung nach sieht es stark nach Hybriden aus...
    für Schwarzköpfchen zuwenig schwarz am Kopf und zuviel orange an der Brust...
    wir haben übrigens auch freilebende Agas auf Gran Canaria entdeckt als wir im Palmitos Park waren.Leider auch fast alles Mischlinge...die sind immer durch das Gitter der Gehege der Papageien um zu fressen und zu baden...war total interessant sie so freilebend zu beobachten...
    hier ein paar Bilder:
    Liebe Grüsse
    Steffi
     

    Anhänge:

  19. goldpilz111

    goldpilz111 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. Juni 2004
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    32791 Lage
    und noch ein paar Bilder...
    der Park ist bei einem Flächenbrand letztes Jahr fast komplett abgebrannt, die Tiere konnten sich aber zum größten Teil retten...
     

    Anhänge:

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Goldspitz!!!

    Das es hybriden sind ist ja nichts neues, steht ja im Beitrag Titel ,9
    trozdem schön die Vögel frei zu beobachten..
     
  22. #20 Alcedo atthis, 2. September 2008
    Alcedo atthis

    Alcedo atthis Foren-Guru

    Dabei seit:
    16. September 2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    0
    Fabian, ich hatte auch bei den neuen Tieren um Meinungen gebeten, wer evtl Hybrid ist und wer nicht. dazu auch, wenn möglich, welche Arten beteiligt sind.

    Danke Goldpilz, für die erste Einschätzung! kannst du auch was zu einzelnen tieren sagen?

    Ist der Blaue ein Schwarzköpfchen ? oder hybrid?
     
Thema: freilebende Agaporniden Südfrankreich - fischeri x personata?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. papageien in südfrankreich

    ,
  2. imagenes de agapaornis

    ,
  3. palmitos park abgebrannt

    ,
  4. pfirsichköpfchen blau