Freivoliere Boden betonieren?

Diskutiere Freivoliere Boden betonieren? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Leute, habt Ihr bei Eueren Freivolieren einen besonderen Schutz gegen das Eindringen von Nagern (z.B.Mäuse)? Ist ja nicht so, dass ein...

  1. #1 Roland Brösicke, 1. März 2002
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo Leute,
    habt Ihr bei Eueren Freivolieren einen besonderen Schutz gegen das Eindringen von Nagern (z.B.Mäuse)? Ist ja nicht so, dass ein Kakadu nicht mit einer Maus fertig wird, aber wenn die nachts in der Voliere rumspaziert. Ich will ein Gewächshaus als Voliere nutzen, das zwar auf einem Fundament steht, aber keinen betonierten Boden hat. Bin gespannt auf Euere Antworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kadda

    Kadda Guest

    Hallo Roland !
    Ich habe den Boden meiner Außenvoliere mit Betonplatten ausgelegt, das schützt gegen "Eindringlinge" und läßt sich gut sauber halten.

    Viele Grüße Katharina :)
     
  4. #3 Roland Brösicke, 1. März 2002
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hi Katharina,
    ist auch ne gute Idee! Und zur Not kann man sie auch wieder rausnehmen. Danke!
     
  5. #4 Mr.Knister, 1. März 2002
    Mr.Knister

    Mr.Knister Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. Mai 2001
    Beiträge:
    3.439
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    opn Dörp
    Fundament

    moin ihr,

    ich hab beim baum meiner Außenvoliere leider den Fehler gemacht sie "untenrum" nicht zu schützen!!!

    UND dann kam auch irgendwann das böse erwachen, alle meine Zwergwachteln wurden von Nagern (ratte/Marder) gerissen, er/sie Htte/n sich unter durch gebuddelt!!!
    Die ganze Voliere war voller Federn der Wachteln, da hab ich mir natürlich erstma Vorwürfe gemacht!!

    Nu hab ich sie nchträglich hesichert, hab nen knappen meter tief Volierendraht und Steinplatten eigebuddelt, also direkt vom Unteren Ende der Voliere un dann eben nen Knappen meter tief eingebuddelt, ich hoffe nun ist sie sicher!!!!!!!!

    Mister KNister
     
  6. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Boden

    Ich habe unsere Volier auch mit Betonplatten ausgelegt darauf kommt dann Sand(Buddelsand)
    Allerdings helfen Betongplatten (Gehwegplatten 30x30x5 cm nur bedingt gegen Ratten. Die haben einen tollen Trick drauf . Sie untergraben eine Platte so, daß sie sich absenkt und dann können sie durch den entstandenen Spalt schlöpfen.
    Aber gegen starken Rattenbefall ist man mit Aussperrmassnahmen sowieso auf der Verliererseite.
    Die sind in der Lage auch etwas stärkeren Volierendraht durchzubeissen. Na und Holzwände, gemauerte Ziegelwände Putzschichten sind sowieso kein Problem und wenn es eben garnichts Hilft dann beissen sie sich durchs Dach.
    Meine Erfahrung ist , daß eine Ratte immer dahin kommt wo sie hin will . Das Ziel muß nur lukrativ genug sein.
    Aber im allgemeinen haben die Biester es ja garnicht auf die Pieper sonder auf deren Futter abgesehen.
    Und das ist der Punkt wo man was machen kann.
    Futter nicht in der Voliere bzw angrenzendem Schutzhaus lagern.
    Reste vor einbruch der Dämmerung beseitigen.
    Wsser im Spender anbieten der so angebracht werden sollte , daß er für die Ratten schlecht erreichbar wird.
    Nun denkt nicht es wimmelt bei mir vor Ratten ,nein ich hab das halt mal gelernt und auch einige Erfahrung beruflich mit Rattus Rattus sammeln dürfen
     
  7. #6 Roland Brösicke, 2. März 2002
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Hallo Mr.Knister und Bendosi,
    danke für die bisherigen Tips. Der "Trick" mit der Futterlagerung ist auch gut. Denn wo nichts zu holen ist, wirds für die Nager uninteressant. Ich weiss eh noch nicht, ob die zwei Nachts draussen bleiben "wollen", das werden sie mir dann schon durch Geschrei mitteilen, wenn sie rein wollen. Und tagsüber droht doch keine Gefahr?
     
  8. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    Tags keine Gefahr?

    Das kommt auf den Populationsdruck an.
    Bei großen Populationen der Nager und geringem Nahrungsangebot sind diese Biester auch tagaktiv.
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Roland Brösicke, 4. März 2002
    Roland Brösicke

    Roland Brösicke Guest

    Am Tag noch keine gesehen

    Hallo Bendosi,
    am Tag hab ich in meinem Garten noch keine Ratte gesehen. Die hätten sich bisher auch übers Fischfutter hermachen können, dass ich für den Gartenteich dort lagere. Hoffen wir mal , dass das so bleibt. Ich pass auf jeden Fall auf!
     
  11. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    unsere Voliere steht auf einem 80 cm tiefen Fundament, worauf dann noch ein Sockel (ca. 35 cm) Verblender gemauert wurde. Ausgelegt ist die gesamte Voliere mit 50 x 50 Gehwegplatten.

    Ich hatte immer gedacht, daß sei Bombensicher bzw. Rattensicher ?
    Besteht da noch die Gefahr, daß Ratten eindringen können ?

    Bislang hatte ich zumindestens nicht mal ´ne Maus, besser gesagt, die wohnt in der Biotonne und hat mittlerweile einen Namen :D.

    viele Grüße

    Bell
     
Thema: Freivoliere Boden betonieren?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. voliere sockel schutz

    ,
  2. außenvoliere boden betonieren

Die Seite wird geladen...

Freivoliere Boden betonieren? - Ähnliche Themen

  1. Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden

    Alle Zebrafinken lagen tot auf dem Boden: Hallo, ich bin grade nach draußen in meine Außenvoliere gegangen und habe alle 16 Zebrafinken tot auf den Boden vorgefunden. Gestern waren noch...
  2. Brüten Türkentauben auch am Boden?

    Brüten Türkentauben auch am Boden?: Hallo, bei meiner Nachbarin unter der Hecke auf dem Boden wurden 5 Eier gefunden. Von der Größe, Form, Farbe könnten es welche von Türkentauben...
  3. tödliche Cyanid-Fallen im Boden

    tödliche Cyanid-Fallen im Boden: Cyanid-Fallen werden in Amerika vom Landwirtschaftsministerium ausgelegt. Die Regierung informiert die Anwohner nicht.
  4. Zebrafink schlägt Saltos in der Luft, und fällt dann wie ein stein zu Boden.

    Zebrafink schlägt Saltos in der Luft, und fällt dann wie ein stein zu Boden.: Hallo, ich habe seit 1 Woche einen neuen Zebrafink ihn meinen Volier, und er hat sich super eingelebt und er sieht auch super Fit aus. ... ......
  5. Henne brütet auf Boden

    Henne brütet auf Boden: Guten morgen, leider ist meine Kanarienhenne immer noch sehr brutfreudig, und das obwohl bereits Oktober ist. Sie hat diese und auch schon...