Fremdgehen

Diskutiere Fremdgehen im Plattschweifsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo, in meiner Gemeinschaftsvoliere ist mir heute etwas Erstaunliches aufgefallen! Mein Stanleyhahn machte komische Piepstöne und sofort kam...

  1. #1 Karin Hu, 24. Mai 2002
    Karin Hu

    Karin Hu Guest

    Hallo,
    in meiner Gemeinschaftsvoliere ist mir heute etwas Erstaunliches aufgefallen! Mein Stanleyhahn machte komische Piepstöne und sofort kam der Ziegensittichhahn angeflogen und fütterte ihn!!! Und das mehrmals heute!!! Zu beiden gehört eigentlich die passende Henne!;)
    Sie sind schon seit zwei Jahren zusammen mit anderen Sitticharten, aber ich habe bisher noch nie beobachtet, dass sie sich für einander interessiert hätten. Habt ihr etwas Ähnliches auch schon beobachtet? Was lässt sich daraus schließen?
    Gruß Karin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 lanzelot, 24. Mai 2002
    lanzelot

    lanzelot Foren-Guru

    Dabei seit:
    3. November 2000
    Beiträge:
    4.605
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    ...gibts da eine App für?
    moinsen karin ..hmmmm is ja interessant ...

    vielleicht war der ziegensittich der spontanen meinung das der stanley jetzt essen möchte??:D

    lol ne oki war ne dumme antwort

    ich habe bei mir nur beobachtet das , wenn die rosella ruffen die ziegen meinchmal antworten ..aber nich so häufig...

    haben es den beide genossen`? der füttere und der gefütterte??

    und wie haben sie sich danach verhalten ??

    könnte sich natürlich gerade bei den ziegen um ein spielerisch neugiriges verhalten gehandelt haben , und der stanley war so höfflich es anzunehmen

    liebe grüsse lanzi
     
  4. #3 Karin Hu, 25. Mai 2002
    Karin Hu

    Karin Hu Guest

    Hallo,
    irgendwie spinnen die Stanleys!;)
    Dieses komische Verhalten scheint seit der Zeit aufzutreten, seit dem ich Nistkästen in der Voliere angebracht habe. Der Hahn schläft wohl nachts darin. das vermute ich, weil ich Federn von ihnen darin finde und er mich morgens verschlafen aus dem Loch anblinzelt. Eben hat die Henne einen der Katharinasittiche angemacht, der aber recht unwirsch darauf reagiert hat.
    Hat das alles mit Brutstimmung zu tun?
    MfG Karin
     
  5. Sunny

    Sunny Guest

    Hallo :D

    seit einiger zeit ist bei meinen Geiern auch großes gebalze und da wird auch jeder von jedem angebalzt lol
    wenn sie in den Volieren sind dann sind sie getrennt und interessieren sich auch nicht weiter für die anderen Arten aber beim Freiflug wo alle zusammen sind hab ich schon oft gesehen das ein Pennant mit einem Halsi "flirtet":D .. sogar die agas werden von den pennanten/halsis angebalzt :~
    meistens geht das "Fremdgehen" nur zwei minuten gut und dann zoffen sie sich und gehen zu ihren richtigen Partner zurück wo sie auch hingehören

    soviel zum Thema :D
     
  6. #5 Rüdiger, 31. Mai 2002
    Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Karin!

    Es liegt wirklich sehr nahe. einen Zusammenhanh mit der Brutstimmung zu vermuten.
    Für mich die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass die Vögel nicht alle gleich in Brutstimmung sind, die Hähne bereits mehr als die artgleichen Hennen, weshalb sie sich erstmal einem Sittich anderer Art zuwenden, um ihren Bruttrieb auszuleben.
    Bei den Welli-Hähnen, die ja in Menschenhand meist auch einen sehr ausgeprägten Bruttrieb zeigen, habe ich auch beobachtet, das sie dann versuchen, alles zu füttern und anzubalzen, was Federn hat, gleich welcher Art. Und von Ziegen ist ja gleichfalls bekannt, das ihr Bruttrieb sehr sehr ausgeprägt sein kann.
     
  7. #6 Karin Hu, 31. Mai 2002
    Karin Hu

    Karin Hu Guest

    Hallo,
    seit ein paar Tagen sitzt der Stanley-Hahn auf einem ? Ei und brütet!:D
    die Henne sitzt scheinbar unbeteiligt dabei. In meinen bücher steht, dass die Hennen brüten:? Spinnt meiner?
    MfG Karin
     
  8. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Karin

    Bei einigen Sitticharten hät sich auch der Hahn in der Bruthöhle
    mit auf.Ob beim Stanley die Hähne mitbrüten weiss ich nicht.
    Ich würde Dir raten,falls nicht schon geschehen,das Brutpaar
    von den anderen abzusondern.Ich bin selbst Stanleyfan und
    habe negative Erfahrungen mit der Agressivität eines
    Stanleyhahns gemacht.Mag da sicher auch Ausnahmen geben.
    Es liegt im ursprünglichen Verhalten der Stanleys ,das sie bei
    der Zeit - Balz/Verpaarung/Brut/Aufzucht- ein grosses Revier
    brauchen und verteidigen.
    Du schreibst-das ca.2 Jahre nix passiert ist mit Balzen usw.
    Ich hab die Erfahrung gemacht,das Stanleys zwar mit einem Jahr
    bereits fortpflanzungsfähig sind,aber später dran sind als andere
    Stanleyarten.
    Bitte berichte weiter,wie gesagt bin Stanleyfan;)!
     
  9. #8 Karin Hu, 1. Juni 2002
    Karin Hu

    Karin Hu Guest

    Hallo,
    langsam aber sicher verstehe ich die Welt (Vögel:? ) nicht mehr!
    Es sind jetzt drei Eier im Nistkasten, der Stan brütet. Der Ziegensittichhahn ist extrem agressiv seinen Artgenossen gegenüber, seine Henne musste ich rausfangen, da sie stark blutete. Wer das auf dem Gewissen hat, weiß ich nicht8o .
    Der Stan wird von ihm immer noch gefüttert, sobald er den Nistkasten verlässt. Der Ziegensittichhahn klettert auch in den Brutkasten, auch wenn der Stan drin sitzt.
    Wir bauen gerade eine kleine Ausweichvoliere, in die ich die Stanleys setzen möchte, die allerdings keinerlei Anzeichen von Agressivität zeigen. Oder sollen ich lieber die Ziegen ausquartieren? Ich weiß nicht mehr, was ich machen soll!!!!
    Gruß Karin
     
  10. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Karin

    Da siehst mans -keine Regel ohne Ausnahme.Sag mal oder ist der Hahn ne Henne.Die Eier hat er jedenfalls nicht gelegt.Wie
    verhalten sich die Weiber?
    Wenn kein jeweiliges Paarverhalten da ist, machs wie Du schriebst, nimm die Ziegen raus.
    Oder hat das Ziegenweibchen die Eier gelegt.:D
    Wichtig ist,das Ruhe einkehrt.
     
  11. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    also ich würde fast denken, entweder st der Stanley ne Henne oder die Ziege...denn dass ist die einzige Erklärung dafür wie sie sich verhalten......bzw dass Eier im Kasten sind.....

    Und da wahrscheinlich die stan henne nicht wollte vergnügt der Herr sich nun mit ner Ziege;)
     
  12. Karin Hu

    Karin Hu Guest

    so, Umräumaktion beendet! Beide Stans sind jetzt allein!
    Dass der Stanhahn eine Henne ist, habe ich jetzt auch schon vermutet. Er ist aber viel roter als die Henne, der ganze Kopf ist rot bis in den Nacken, auch der Bauch ist rot bis auf ein paar grüne Federn. Bei der Henne ist nur die Stirn rot und sonst hauptsächluch grün mit ein paar roten Federn. Ich habe sie allerdings noch nie im Kasten gesehen!
    Jetzt wird es sich ja zeigen. Bin gespannt, wie der Ziege reagiert!!
    Karin
     
  13. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hast du viellicht ein bild von den stanleys?
     
  14. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Karin!

    Habe gestern auch noch einmal die Literatur gewälzt, aber keine Hinweise darauf gefunden, das auch die Hähne brüten.
    Ab und an gibt es aber mal einen Halterbericht von papageien, bei denen eigentlich nur die Weibchen brüten, bei denen auch mal ein Hahn zumindest mit in den Nistkasten will.
    Dennoch war auch mein erster Gedanke: doch kein Hahn? Und wenn Du die Henne noch nie im Kasten gesehen hast ....:?
     
  15. j-c-w

    j-c-w Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Januar 2001
    Beiträge:
    1.350
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    HiRüdiger, ich denke auch, dass der "Hahn" wohl ne henne ist,d enn Stanhähne brüten nicht.....
     
  16. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Jan!
    Stimmt schon, aber bspw. Ziegenhähne laut Literatur auch nicht und dennoch habe ich sachon von Haltern gehört, das sie sich Kasten aufgehalten und eventuell sogar gebrütet haben und das Weibchen aus dem Kasten vertrieben.
    Aber ist eben auch nur Hörensagen.
     
  17. Karin Hu

    Karin Hu Guest

    Hallo,
    nachdem ich die beiden Stans zusammen abgetrennt von den anderen halte, bin ich so ziemlich überzeugt, dass es sich um zwei Hennen handeln muss. Eine brütet (die "Rote"), die andere ist unbeteiligt.
    Aber das ist ja nicht die Lösung meines Problems! Die Ziegenhenne ist mir fast totgebissen worden. Gott sei Dank geht es ihr mittlerweile wieder gut. Sie lebt jetzt in einem kleinen Käfig bei mir im Wohnzimmer, zwar mit Freiflug, aber auch nicht so glücklich. Der Ziegenhahn verzehrt sich nach seiner Stanhenne und sie sich nach ihm. Das ist so schrecklich anzusehen, dass ich den Ziegenhahn jetzt zu den Stans gesetzt habe. Er ist sofort in den Nistkasten und hat sie gefüttert. Wenn er dort bliebe, könnte die Ziegenhenne wieder in die Voliere, da ich vermute, dass er sie zu zugerichtet hat!? Aber was mache in Zukunft?:?
    Renkt sich alles wieder ein? Muss ich die Stans abgeben? Ich hoffe, ihr könnt mir Tipps geben!
    Ich hoffe, ich bin mal schnell genug, um Fotos zu machen!
    Gruß Karin
     
  18. Pine

    Pine Foren-Guru

    Dabei seit:
    9. September 2001
    Beiträge:
    2.728
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo im Rheinland
    Hi Karin
    Bei Ziegensittich bin ich überfragt.Kopier das ganze doch mal ins
    andere Forum oder sag einem Modi er/sie soll den Thread
    verschieben.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin moin!

    Guter Vorschlag, Karin alias Pine, und da es doch jetzt mehr um den Ziegenhahn und die weitere Verfahrensweise geht, habe ich das Thema mal dorthin kopiert.

    Zum Stanley- möglicherweise Weibchen kann ich nur noch mal wiederholen, das die Hinwendung zum Ziegenhahn immerhin nachvollziehbar ist, wenn es sich denn um ein gleichgeschlechtliches Stanleypärchen handelt. Das Verhalten des Ziegenhahnes überrascht mich da sehr viel mehr.
    Aber es gibt daoch immr mal wieder Einzelfälle, in denen eine artfremde Verpaarung trotz artgleicher Partner geschieht.
    Ich denke, dann muß man sie akzeptieren.
    Allerdings ist zu fragen: was ist mit den beiden "Solisten", der andere Stanley- und der Ziegenhenne, die ja eigentlich auch wieder Partner brauchen? Und wenn weitere Vögel möglich sind (den Eindruck hatte ich allerdings jetzt nicht, Karin Hu, oder täusche ich mich da?) ist es dann nicht vielleicht doch besser, für die beiden Stanleyhennen Hähne zu besorgen?
    Doch natürlich: was, wenn sich der Ziegenhahn weiterhin nicht mit seiner artgleichen Partnerin abgeben will?
    Wie sieht es eigentlich mit dem Altersunterschied zwischen Ziegenhahn und -henne aus? Ist sie vielleicht noch zu jung und deshalb nicht in Brutstimmung?
    Ehrlich gesagt, eine gute Lösung weiß ich leider auch nicht, kann auch nicht sagen, ob es sich wieder einrenken wird, wenn auch die Ziegenhenne bereits geschlechtsreif ist.
     
  21. Karin Hu

    Karin Hu Guest

    Hallo Rüdiger,
    nur kurz zur Information. Das Ziegenpärchen hat schon Junge gezogen und beide sind ca. 4 Jahre alt!
    Karin
     
Thema:

Fremdgehen

Die Seite wird geladen...

Fremdgehen - Ähnliche Themen

  1. Zebrafinkendame macht neuen zebrafinkenmann schöne augen

    Zebrafinkendame macht neuen zebrafinkenmann schöne augen: Hallo zebrafinkenfreunde, Meine freundin und ich haben uns im mai ein zebrafinkenpärchen zugelegt die auch schon zusammen brüteten.. Damit sie...
  2. fremdgehen?! ;)

    fremdgehen?! ;): moin ;) folgendes "problem": ich habe ja bekannter maßen zwei wellis, hahn und henne. die beiden hab eine etwas "eigene" beziehung: sie...
  3. Fremdgehen

    Fremdgehen: also jetzt muss ich das doch mal loswerden - meine Henne geht fremd! Ihr Hahn sitzt seit Dienstag mit Luftsackentzündung in der Klinik und was...
  4. Fremdgeher

    Fremdgeher: Hallo, hat einer von euch Fremdgeher unter den Diamanttäubchen? Zur Geschichte: Im März schlüpfte mein erstes Diamanttäubchen (weißbürzel)...