Fressgewohnheiten meines Laufsittichs...

Diskutiere Fressgewohnheiten meines Laufsittichs... im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi! Ich bin mir nicht ganz schlüssig, ob ich meinen gelben Lutino Springsittich so richtg füttere, bzw. ob er das richtige frisst. Wenn ich...

  1. Jackson

    Jackson Guest

    Hi!

    Ich bin mir nicht ganz schlüssig, ob ich meinen gelben Lutino Springsittich so richtg füttere, bzw. ob er das richtige frisst.

    Wenn ich Grosssittichfütter gebe, wirft er alles unter einer bestimmten Körnung aus dem Käfig! Er frisst praktisch nur Sonnenblumen, Kürbis und ähnlich grosse Kerne!

    Ist das o.k. so? Ist das ganze nicht zu Öl/Fetthaltig für ihn? Fressen Springsittiche generell nur grosse Saaten?
    Am liebsten frisst er die Papageienmischung aus meiner Zoohandlung, die Maiskörner und Erndüsse naturlich nicht....

    Ach, noch etwas: Wie unterscheide ich genau Spring und Ziegensittich?

    Nach anfänglichen Problemchen ist mein Springer jetzt sehr lieb und auch weit weniger Scheu geworden. Schön an diesen Vögeln ist auch, dass sie bei weitem nicht so laut schreien wie andere Sittiche. (Viele Grüsse an alle Nymphenbesitzer...)

    So long,
    Jackson.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Jackson!

    Hm, sehr ausgewogen ist die Ernährung tatsächlich nicht. Zwar sind Springsittiche sehr rege Tiere mit einem schnellen Stoffwechsel, so das sie bei genügend Bewegung (großer Käfig/Voliere, Freiflug) nicht zur Verfettung neigen, aber
    Sonnenblumenkerne haben auch den Nachteil, das sie besonders häufig und stark mit Pilzsporen belastet sind. Bei Springern würde ich einen Sonnenblumenkernanteil von 30% für richtig ansehen.
    Bemühe Dich, dem Vogel nur seine Tagesration an Körnern zu geben (die findest Du heraus, indem Du das Futter solange reduzierst bis bei der nächsten Fütterung nur noch einige wenige Körner im Napf sind - bei genügend Gemüse, Obst und Grünfutter etwa ein Esslöffel). Dann setzst Du den Sonnenblumenkernateil und den Anteil anderer größerer Kerne langsam herab und ersetzt ihn durch andere Körner und Samen, bspw. durch Wellifutter. Der Vogel wird sicherlich längere Zeit zur Umgewöhnung brauchen, das geht nicht von heute auf morgen. In zukunft empfehle ich, eine Mischung ohne Sonnenblumenkerne zu kaufen und diese extra in kleinen Mengen anzubieten.
    Springer fressen meines Wissens nicht generell nur große Körner, manche bevorzugen auch die kleinen Hirsekörner.
    Vielleicht können die anderen mal schreiben, welche Vorlieben ihre Ziegen und Springer haben?
    Neben dem Körnerfutter wichtig ist täglich Gemüse, Obst und Grünfutter, einmal in der Woche Joghurt oder Quark und vielleicht etwas Insektenweichfutter.

    Der Ziegensittich ist etwas größer (27 cm, der Springer 23 cm) und ihm fehlt das gelb: Stirn bis zu den Augen, scheitel und Zügel (hinter den Augen, etwa beim Ohrloch) sind rot.

    Auch ich habe meine Springer als relativ leise Sittiche in Erinnerung, die vergleichsweise schnell ihre Scheu verlieren (ich habe meine in einer Gartenvoliere gehalten, deshalb waren sie nie richtig zahm).
    Hast Du schon über einen Partner nachgedacht?


    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  4. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo Jackson,

    ich schließe mich da Rüdiger völlig an. Auf Dauer wäre es zu einseitig. Meine sind auch recht verwöhnte kleine Springer. Allerdings bekommen sie die Sonnenblumenkerne als Leckerbissen nach dem Hauptfutter. Erst bekommen sie das normale Mischfutter und gegen Abned, wenn sie sich sattgemampft haben bekommen sie in einem extra-Napf die Sonnenblumenkerne in kleinen Mengen. Ansonsten reiche ich viel frisches Obst und Grünzeug. Meine Springer sind dazu noch irre gierig auf die Trockenobstfuttermischung von Vitakraft (übrigens das einzige was ich von der Firma noch nehme)



    ------------------
    bis dann

    Daniela


    http://voegel.notrix.de
    Danni´s Wellensittich-Homepage
     
  5. Darkwind

    Darkwind Guest

    Hallo !

    Meine Ziegengeier fressen eigentlich alles, was nicht schneller ist als sie selber [​IMG]
    Favoriten sind eindeutig Chicoree und Petersilie, aber alles andere geht auch. Bis auf Physalis, die eindeutig abgelehnt wird, haben sie bislang alles probiert. Honigmelone, Tomate, frische TANNENZAPFEN !!, etc... etc...
    Das "schönste" Erlebnis hatte ich, als ich von der Arbeit kam, und die *weisse* Tapete in der Ecke der Vögel war über und über mit roten Spritzern bedeckt. Ach Du je - dachte ich, da hat sich aber einer furchtbar verletzt. Ich sprinte zu meinen Geiern, zähle alle durch, doch die gucken mich nur treudoof an.... die Lösung -> Mein Rori (Ziegenmann) hatte einen Granatapfel "geschlachtet". Meine Güte - so eine Sauerei [​IMG]

    Als Körnerfutter hat sich bei mir ganz schnell eine eigene Mischung aus "Wellifutter" (also kleine Körner) und Sonnenblumenkernen durchgesetzt. Die Kerne immer nur in kleinen Mengen kaufen, da sie gerne schnell schimmeln [​IMG]
    Die Papageienmischung war nicht so der Renner, die Erdnüsse wurden von Rori säuberlich aufgebissen, die Kerne auf die Erde geworfen und die Schale gefressen *örks*
    Die Ersnussschale ab und zu in die Badewanne getunkt, dann scheint es zu schmecken [​IMG]

    Jackson - probier einfach alles aus, was an Obst und Gemüse zu bekommen sind. Liegt das Teil am nächsten Tag noch im Käfig (ich klemme alles mit Wäscheklammern aus Plastik fest), dann nimm es weg und probiere es ein zweites Mal mit einem frischen Stück. Bleibt auch das liegen, dann kannst Du das Obst/Gemüse vergessen. Die Geier sind eigentlich unglaublich neugierig, sie werden es sicher probieren.
    Seit ich die Ziegengeier habe, fressen auch meine Nymphen mehr Obst und Gemüse, sie haben sich alles fein abgeguckt [​IMG]

    Eines habe ich noch - durch einen Zufall vor vielen Jahren habe ich festgestellt, dass die Nymphen ganz wild nach einem Salzleckstein sind. Damals war mein Nymph ständig am Meerschweinchenkäfig und steckte den Kopf durch die Gitterstäbe. Dann bekamen sie ihren eigenen Stein, der begeistert angenommen wurde. Am Liebsten wird abwechseln am Salat geknabber und am Salz geleckt.
    Auch die Ziegesittiche sind jetzt Fans von dem Teil. Ich konnte nicht feststellen, dass ihnen das schadet, meine Nymphen ( 6, 7 und 8 Jahre)waren noch nie krank, toi, toi, toi.

    Soweit meine Flugratten und ihre Fressgewohnheiten, jetzt bin ich ja mal neugierig auf eure Beobachtungen [​IMG]

    Dagmar
     
  6. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Nochmals moin Dagmar!

    Mit dem Salzleckstein bin ich sehr unsicher, habe auch eher ein ungutes Gefühl. Natürlich brauchen auch Papageien Salz (Natriumchlorid). Normalerweise aber sollen die Geier keine gesalzene Kost bekommen, die
    Die geringe benötigte Menge können durch Mineralfutter oder Mineralsteine gedeckzt werden. Bei Geflügel liegt die tödliche Dosis Kochsalz bei 4 bis 4,5 g NaCl je Kilogramm Körpergewicht. Ich gehe davon aus, bei Nymphen entsprechend geringer. Ein Zuviel an Salz kann zu Vergiftungserscheinungen führen, erkennbar an Durchfall, Krämpfen und Benommenheit. Solche Symptome sollen bereits ab 0,8% Salzgehalt im Futter auftreten. Vielleicht hat Kerri doch zuviel davon erwischt? Das wäre eine Frage beim Tierarzt wert.
    Andererseits: Deine Nymphen gehen ja schon viele Jahre an den Stein, also kann es so so schädlich auch wieder nicht sein. Vielleicht liegt das auch an der Zusammensetzung eines solchen Steines, die ich nicht kenne.

    Nochmal zum Obst und Gemüse: ich würde es immer wieder anbieten, selbst wenn es zunächst tage-, wochen- oder gar monatelang nicht angenommen wird. Manchmal dauert es enorm lange, ehe die Geier auf den Geschmack kommen.

    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  7. Darkwind

    Darkwind Guest

    Hallo Zusammen !

    (Meine Güte, wie ich es hasse, wenn mir beim Schreiben der PC abstürzt. Gibt es denn keine Möglichkeit, die Beiträge offline zu schreiben ????)

    [​IMG] Grummel .... also nur die Kurzversion...

    Ich habe vor über 10 Jahren mal einen 08/15 - Leckstein für Nagetiere gekauft. Die Meerschweinchen und später die Hamster waren aber nicht für fünf Pfennig an dem Teil interessiert. Dafür meine damaligen Wellensittiche. Dann hat es der erste Nymph probiert, dann der zweite.... bis heute !
    Kann es sein, dass man nur allgemein "Salzleckstein" dazu sagt, aber es ein Mineralstein ist ? Ich habe keine Ahnung. Es ist rosa, war mal rund, Loch in der Mitte und fertig. Irgendwann brach das Ding mal auseinander, und von der einen Hälfte fehlt bis heute nicht mal ein Viertel.
    Die Vögel lecken daran, knabbern nicht !
    Und wenn ich es mir recht überlege, dann sind die Ziegengeier nur selten dran, die Nymphen lieben es. Und waren - wie gesagt noch nie krank, kein Durchfall, nix !
    Ich war jetzt über 10 Jahre nicht beim Tierarzt, erst seit mein Unglückshuhn Kerri bei uns ist, war ich (nur mit den Ziegensittichen) schon dreimal dort.

    Ich beobachte auch, dass der Stein oft wochenlang überhaupt nicht benutzt wird, und dann wieder sehr häufig. Ich gehe wirklich davon aus, dass der Körper der Sittiche dann danach verlangt, und sie sich nur nehmen, was sie brauchen. Nur Rori, der schleppt den Brocken schon mal durch den Käfig, hat ihn schon öfters in der Badewanne versenkt [​IMG] Was hat das jetzt wieder zu bedeuten ? [​IMG]

    Also - Du hast mich zwar ein wenig verunsichert, aber vorerst bleibt das Teil mal da, wo es ist. Ich werde es aber kritisch beobachten !!

    Zu Kerri schreibe ich in dem anderen Thema, sonst wird mir das zu unübersichtlich [​IMG]

    Übrigens - Rüdiger - wo bleibt eigentlich _Dein_ Bericht über die Vorlieben _Deiner_ Geier, oder fressen die auch alles, was sich nicht wehren kann, so wie meine ? [​IMG] [​IMG]

    Grüsse
    Dagmar
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Fressgewohnheiten meines Laufsittichs...
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was essen springsittiche

Die Seite wird geladen...

Fressgewohnheiten meines Laufsittichs... - Ähnliche Themen

  1. Ziegensittich geschlecht/verpaarung

    Ziegensittich geschlecht/verpaarung: [ATTACH] Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen... mir ist ein Ziegensittich zugeflogen laut Aussagen ein Hahn. Hab ihm jetzt nach 2 Wochen eine...
  2. Springsittich-Henne zusammen mit Ziegensittich-Hahn?

    Springsittich-Henne zusammen mit Ziegensittich-Hahn?: Hallo Vogelfreunde, Ich habe zurzeit ein größeres Problem: vor zwei Monaten ist mein Springsittich-Hahn (2 Jahre) plötzlich verstorben und leider...
  3. Stauben Laufsittiche stark?

    Stauben Laufsittiche stark?: Hallo, ich interessiere mich für Laufsittiche. Ich habe gelesen, dass diese gerne beschäftigt werden wollen und auch zutraulich werden, könnt ihr...
  4. Geschlechtsbestimmung meiner beiden Ziegen

    Geschlechtsbestimmung meiner beiden Ziegen: Hallo zusammen bin neu hier und wollt mal fragen ob ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. Ich hab mir vor ziemlich genau einer Woche ein...
  5. Partnerwahl von jungen Laufsittichen/Verhalten zu Geschwistern

    Partnerwahl von jungen Laufsittichen/Verhalten zu Geschwistern: Hallo Laufsittichkenner, ich überlege gerade, welche Sittiche es zukünftig werden sollen. Nun bin ich am überlegen zwei Paar Laufis...