Frischer Welli-Besitzer braucht Hilfe

Diskutiere Frischer Welli-Besitzer braucht Hilfe im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo an alle, habe seit drei Wochen 2 Wellis, sie mögen bis jetzt weder Petersilie noch Möhren oder Äpfel, alles kann ich am nächsten Tag...

  1. regenbogen

    regenbogen Guest

    Hallo an alle,
    habe seit drei Wochen 2 Wellis, sie mögen bis jetzt weder Petersilie noch Möhren oder Äpfel, alles kann ich am nächsten Tag vertrocknet und nicht angerührt in die Tonne geben, was kann ich tun um sie daran zu gewöhnen?
    Habe sie in meinem sog. Vogelzimmer frei fliegen lassen, bin mir aber sehr unsicher ob ich alle Gefahrenquellen erkannt und beseitigt habe, was mache ich damit sie mir nicht hinter die Schränke fallen? Kann ich sie auch unbeaufsichtigt lassen? Ich danke schon jetzt für Eure Antworten
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lovie3

    Lovie3 vogelfrei...

    Dabei seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    1.001
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Kein Grünfutter

    Die meißten Wellis sind ganz scharf auf das zeug, das wir Menschen so essen. Wenn sie relativ zahm sind, kannst du dich ja mal mit nem Teller voller Obsthappen hinsetzen und es dir schmecken lassen. Sie werden bald kommen und schaun, was du da hast und es auch versuchen wollen. So hab ich meinen Ersten zumindest rumgekriegt.
    Wenn sie nicht zahm sind und du trotzdem willst, dass sie Grünes fressen, dann biete mal Vogelmiere oder Quellfutter an, dem können die meißten nicht wiederstehen...
     
  4. Delos

    Delos Guest

    Nur Geduld, irgendwann werden sie dem Obst/Gemüse nicht mehr widerstehen können. Es gibt aber auch ein paart Tricks, zB habe ich am Anfang die Kolbenhirse neben dem Obst aufgehängt, sodass sie sich hin und wieder "verirrt" haben und plötzlich am Obst geknabbert haben. Manche wiederum lassen sich von Körnern locken, die über das Obst gestreut sind. Man muss eben alles mögliche ausprobieren, auch wie man es anbietet (geschnitten, geraspelt, als ganzes....) kann manchmal einen Unterschied machen. Aber wenn sie es dann fressen, gibt es kein Halten mehr! *g*

    In der ersten Zeit sollte man nach Möglichkeit schon dabei sein, wenn die Wellis Freiflug haben. Erst wenn man sie in Aktion sieht, kann man weitere Gefahrenquellen entdecken, zumindest war es bei mir immer so. Spalten beim Schrank sollte man schon abdecken (mit einer Holzleiste vielleicht, notfalls tun es auch ein paar alte Bücher/Decken).
    Ich lasse meine Wellis jetzt immer unbeaufsichtig fliegen, denn alles ist soweit vogelsicher und sie kennen sich auch richtig gut aus im Zimmer. Am Anfang bin ich immer nur kurz weggewesen und dann immer länger... bis man sich halbwegs sicher sein kann, dass nichts passiert. :D
     
  5. D@niel

    D@niel Guest

    Willkommen im VF!:0-
    Schau mal hier.
    Das Vögel hinter Schränke fallen kann ich mir nur schwer vorstellen. Ich lasse meine Wellis immer unbeaufsichtigt fliegen, da es sehr gute Flieger sind und sie das Zimmer kennen, ich auch nicht Lust habe den ganzen Tag im Zimmer zu sitzen. Kannst die Schränke ja möglichst nah an die Wand schieben (hab ich auch so) oder irgendwie die Lücke zwischen Schrank und Wand abdecken.
     
  6. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Hi Regenbogen,


    Ich verfolge genau die umgekehrte Strategie - die Schränge abrücken. Wenn die Wellies falsch landen, dann können sie sich wenigstens selber helfen. Und wenn nicht, dann kriegen sie weniger Panik, bis ich wieder da bin. Außerdem kann man die Möbel schon etwas vorbereiten, z.B. Anfaßstellen freihalten, daß man sie notfalls schnell abrücken kann. - Die Abdeckvariante würde ich nicht praktizieren, weil schief geht, was schief gehen kann. Zumindest bei mir.

    In einer Buchhandlung hab ich ein prima Buch mit Checklisten zur Verringerung von Gefahrenquellen etc. gesehen, schade, weiß den Titel nicht mehr. - Hast Du schon alle Deine Zimmerpflanzen durchsortiert?


    Zustimmung!
    Die erste Zeit hab ich das Fliegen auch beobachtet, sofern sie sich beobachten ließen. Bei meinen Wellies und bei denen meiner Kindheit hatten wir Felhlandungen wie: hintern Schrank gerutscht, hinter die Bücher im Regal gerutscht, in Zimmereckennähe zwischen Heizung und Fensterbank gesteckt und sich warme Füßchen geholt (nach diesem Erlebnis wollte er nicht mehr fliegen), in enge Nischen auf dem Boden ohne Wendemöglichkeit eingeparkt, hinter ein Sofakissen geplumpst, an der Grünlilie so blöd gehangen, daß nicht weggeflogen werden konnte und der große Meister langsam runterrutschte ... - Ich habe aufgrund dieser Erfahrungen öfter mit meinen Wellies Rufen und Antworten gespielt.

    Zur "Psychologie", darf ich? - Wellie hat Angst und Frust. Mensch ist in seinen Augen kein Retter! Der Spaß am Fliegen ist ihm erstmal vergangen. - Ich hab meinen großen Meister nach den Rettungsaktionen gegönnt, das letzte Stück zum Käfig wieder selber zu fliegen. Wegen dem Selbstvertrauen und dem Abbau der Streßhormone durch die Bewegung. Wellie ist "Selbsthilfe-Fan". Bloß nicht selber ängstlich sein. Und ihn dann nach dem letzen Stückchen Flug wieder ehrlich looooben und bewundern, wie priiiiima er das kann!!!! Das tat sichtlich gut!
     
  7. Cahandria

    Cahandria Wellimaniac

    Dabei seit:
    10. Mai 2004
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    63500
    Schaumgummi

    Ich habe auch an einer Stelle im WoZi einen zu großen Abstand zw. Wand und Schrank und da habe ich einfach Schaumgummi reingedrückt. Das fällt dann auch gar nicht auf und falls mal einer abstürzt kann ihm da nichts passieren. Weis nicht wie das bei dir ist aber es soll ja nur Anregung sein.
     
  8. Bamseline

    Bamseline und die Flugschlümpfe

    Dabei seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oldenburg
    ... tun sie aber manchmal, wenn sie sich wegen irgendwas ganz furchtbar erschrecken zum Beispiel. Sicher machen ist immer besser! Wir haben mögliche Lücken auch so groß, dass die Pieper wieder von allein heraus könnten, falls sie mal falsch landen.
     
  9. Kobold

    Kobold Welliephile

    Dabei seit:
    21. Januar 2004
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallöchen !

    Bei mir sind alle Zwischenräume zwischen Wand und Schrank mit Styropor geschlossen.

    Übrigens mögen Wellensittiche auch Basilikum, Salat, Gurke, Löwenzahn und Vogelmiere , von hartgekochtem Eigelb, Zwieback oder Banane ganz zu schweigen. Geschmäcker sind halt verschieden, auch bei Wellies.

    Haben sie bei Dir auch Naturäste ?
     
  10. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    genau das haben wir hier gehabt.Ich lasse zeitdem immer eine größere spalt zwischen wand und schrank.Der spalt wird aber mit schaumgummi geschlossen.
    Nene, ich möchte nicht nochmal ein schrank auseinander bauemn mussen, und das spät am Abend ;) Wenn sie jetzt dahinter gelangen, kommen sie auch alleine wieder raus.

    Zu Obst und Gemüse.Meine sind auch nicht begeistert davon.Nur Möhrchen und Salat wird gerne genomen.Petersillie gebe ich ab und zu, da wird meistens nur mit gespielt.Du musst immer wieder anbieten, wellis sind manchmal kommisch was neue sachen angeht ;)
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. regenbogen

    regenbogen Guest

    Danke an Euch alle für die vielen Antworten.
    Habe ein Rollo vor das Fenster gemacht und die Schranklücken mit dünnen Holzplatten abgedeckt, fühle mich jetzt doch etwas wohler.
    Meine Wellis haben natürlich Naturäste in ihrem Käfig, habe auch schon einen "Vogelbaum" errichtet. Heute wollte ich ihnen wieder einen Freiflug gönnen doch sie kamen bis gerade nicht aus ihrem Käfig, obwohl ich ihnen Futter auf das Törchen gestellt habe, es war nichts zu machen, habe wie gesagt wohl 2 Std. gewartet. Jetzt ist das Törchen wieder zu und ich versuche es morgen noch einmal, vielleicht nicht erst am nachmittag, denn irgendwie machten sie schon einen müden Eindruck.
    Können sie denn eigentlich erkennen ob das Törchen offen ist, oder ist es eher Zufall das sie die Luke finden?
    Liebe Grüße von mir und meinen zwei Wellis Leon und Louis :0-
     
  13. Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Jetzt bin ich aber beruhigt, daß ich nicht die einzige bin, die fehlgelandete Wellies hatte... :)
    Mir fällt noch ein: Wenn die Oberflächen zu glatt sind, rutschen sie bei der Landung, besonders wenn sie ungeübt oder geschwächt sind.

    Styropor? - Schaumgummi? - staun, staun - wie gesagt, was schief gehen kann, geht schief, zumindest beim mir ... Ich hätte da Angst , daß die Kleinen daran knabbern und etwas im Hals stecken bleibt.
     
Thema:

Frischer Welli-Besitzer braucht Hilfe

Die Seite wird geladen...

Frischer Welli-Besitzer braucht Hilfe - Ähnliche Themen

  1. Hilfe Junge

    Hilfe Junge: guten Abend, Wir haben seit zwei Jahren ein Pärchen Rosenköpfchen, in einer großen Voliere. Als wir aus einem langen Urlaub zurückkamen, haben...
  2. Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen

    Hilfe-Dringend! Weihnachtswunsch von 5 Nymphen: Gestern ereilte mich ein Hilferuf.Ein älterer Herr kam vor längerer Zeit ins Krankenhaus.Leider ist er so krank daß er noch lange dort bleiben...
  3. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  4. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  5. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...