Frischkostverächter

Diskutiere Frischkostverächter im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hi ihr, also immer wenn ich Grünzeug oder Obst anbiete, stürzen sich meine beiden Geier regelrecht drauf.....aber nur, um es zu Zerrupfen und...

  1. Ratte

    Ratte Guest

    Hi ihr,

    also immer wenn ich Grünzeug oder Obst anbiete, stürzen sich meine beiden Geier regelrecht drauf.....aber nur, um es zu Zerrupfen und in der ganzen Voliere zu verteilen. Gefressen wird davon nur das, was nicht mehr aus dem Schnabel rausgeht und dann scheint es ziemlich "eklig" zu sein.
    Ich hab es schon mit allem möglichen probiert, Äpfel, Banane, Gurke, Salat, Tomate, Birne, Trauben......mehr noch, ich weis shcon garnicht mehr.
    Aber sie veranstallten nur immer eine riesen Sauerei und fressen nix davon.
    8(

    Kann ihnen denn sowas wie ein "Mangel" entstehen? (Ich hab mal irgendwo gelesen, dass Vögel ihre Vitamine selbst bilden, stimmt das?) Soll ich Vitamintropfen ins Wasser geben oder ist das überflüssig?

    Danke
    Conny

    PS: Hab heut rausgefunden, dass meine beiden auf Connie Froboess stehen *lach*
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hi Conny,

    na, deine gehen da wenigstens ran, meine flüchten immer, wenn ich sowas in den Freßnapf lege! Die haben regelrecht Angst davor, obwohl ich ihnen immer wieder was anbiete!

    Wenn sie garnix fressen, dann solltest du auf alle Fälle Vitakombex V oder sowas übers Trinkwasser geben!

    Vitamine selbst bilden.....hmmm, habe ich noch nie gehört?! Weiß da jemand was drüber?

    Conny Froboes, ist das nicht diese Schlagersängerin? Da haste das dann den ganzen Tag am Laufen? 8o Ohjeh, du arme! :D
     
  4. Ratte

    Ratte Guest

    OOH nee net den ganzen Tag :D

    Hab nur einmal die CD durchgehört, aber Clyde war total begeistert *G* (Auf die Lieder von der kann man gut tanzen - darum ;) )

    Conny
     
  5. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Februar 2002
    Beiträge:
    5.244
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Conny,

    das mit dem Obst kenn ich, da will mein Rudi auch nichts davon wissen, und das obwohl er genau zusieht wie meine Wellis Äpfel fressen, an Mandarinen lecken, Trauben und Birnen naschen.

    Nix da, Rudi wendet sich geekelt ab wenn ich ihm Früchte anbiete, und ich mach das immer wieder, glaube mir.

    Grünfutter ist allerdings sehr beliebt bei ihm. Rudi frisst am allerliebsten Vogelmiere oder Gurke (geschält), hat aber auch schon gelegentlich von grünen Paprikaschoten gekostet.

    Da dachte ich es liegt an der Farbe "grün". Also habe ich Trauben und Kiwis angeboten - wieder nix. Rudi ist einfach ein "Gemüsefreak" und das blöde Obst kann ihm gestohlen bleiben, echt schade.

    Liebe Grüsse von
    owl, Rudi, Mausi & Teddy

    P.S: Bei den Gurkenscheiben frisst Rudi ein Loch in die Mitte, die sehen dann hinterher immer wie Donuts aus
     
  6. Antje

    Antje Guest

    Meine gehen viel lieber ans Obst und Gemüse, seitdem ich ihnen nicht mehr alles schnabelgerecht kleinschneide.

    Früher habe ich das Obst auch immer zerschnitten und in einen Napf gelegt, mit dem Ergebnis, daß sie damit gespielt haben anstatt es zu fressen.

    Jetzt nehme ich einen halben Apfel mit Kerngehäuse und STil und spieße ihn auf einen Zweig am Ast fest. Mit Paprika und Gurke mache ich es genauso. Sie fressen übrigens am liebsten rote Paprika. Versuch auch mal Stangensellerie mit den Blättern dran. Den kann man prima zwischen den Draht klemmen und sie lieben den GEschmack. Möhren gebe ich auch nur noch ganz und klemme sie fest. Seitdem fressen sie sie komischerweise auch...

    Ich glaube, Nymphen brauchen etwas, das ihnen das Obst festhält. Lose Stücke fallen zu schnell runter und werden dann uninteressant.

    WEnn Deine mit den Sachen rumspielen ist das doch schon ein gutes Zeichen. WEnn sie kein Interesse hätten, würden sie es gar nicht anrühren. Du darfst allerdings auch nicht so schnell aufgeben. Die erste Gurke habe ich auch fast unangetastet weggeworfen, bis sie sich endlich mal drangetraut haben. Du mußt wirklich hartnäckig sein und jeden Morgen wieder ein frisches Stück in den Käfig geben.

    Vitamine gebe ich zusätzlich im Herbst/Winter (Vitacombex V), weil da das Obst und Gemüse ja nicht soooo toll ist.
     
  7. Nymphie

    Nymphie Guest

    Hallo,
    also Vögel bilden nur das Vitamin C selber, alle
    anderen Vitamine muß man zuführen.

    Wie Rainer schon schrieb ist das Vitakomplex sehr
    gut geeignet, da es auch einen sehr hohen Gehalt
    an Vitamin B und A hat, was ja sehr wichtig für unsere
    Geierlein ist.

    Oder du kannst dir von Rico`s (oder wo anders) das
    Prime besorgen, das ist ein Vitamin und Mineralstoff-
    pulver, daß man über die Körner streut und das Pulver
    bleibt dann an der Zunge haften und die Vögel müssen
    es schlucken.

    Den viele Vögel trinken überhaupt nicht wenn das Wasser
    plötzlich eine andere Farbe hat oder anders schmeckt.

    Ich muß mir leider auch mit solchen Tricks über die
    Runden helfen, den außer meiner Halsbanddame und
    meinen Schwarzköpfchen und ein bischen mein Rosi
    Teddy gehören alle der Fraktion der Obst- und Gemüse-
    verweigerer an, leider.

    Liebe Grüße

    Nymphie (Petra)
     
  8. Ratte

    Ratte Guest

    Hei danke für eure Tips- na dann werd ich mir wohl mal so ein Pulver zulegen, weil das mit den Tropfen im Wasser hatte ich schonmal - und meine Geier haben nix davon gesoffen ("Wie die dreht uns dreckiges Wasser an? Das ist ja ganz gelb!!!")

    Wie oft muss ich denn da so ein pulver geben?

    danke
    conny
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Conny!

    Wenn sie mit den Obst und Gemüse spielen und es zerfleddern (macht eine meiner Wellihennen übrigens auch mit Vorliebe *schimpf*), dann kommt ein Teil davon aber immer auch in den Magen rein :D:D, das geht gar nicht anders;).

    Das Pulver (ich hab zwar ein anderes, aber das Prinzip ist ja dasselbe) gibst Du am besten nach Bedarf. Wenn bei mir keiner mausert, dann kriegen sie 1-2x die Woche Keimfutter, und da streu ich einen Eierlöffel (Menge für 9 Tiere) drüber. Wichtig ist bei dem Pulver, daß das Futter feucht ist, sonst ist das nach den ersten Wühlaktionen im Napf ganz unten. Wenn mehrere bei mir ganz extrem mausern, dann gibt es 3-4x die Woche Keimfutter mit Vitamineralkalk. Was dann sichtbar zum Erfolg führt:).

    Das Pulver gebe ich übrigens, obwohl meine Bande samt und sonders gerne Obst und Gemüse frißt.
     
  11. Bell

    Bell Guest

    Hallo,

    Sittiche bilden nur ein einziges Vitamin selbst und dieses auch nur mit Hilfe des direkten Sonnenlichtes (UV-Strahlen), also ohne Glas (Fenster) dazwischen, denn dieses filtert UV-Strahlen.

    Natürliches Grünfutter wird im übrigen sehr viel lieber gefressen, als Apfel und Co. aus dem Laden.


    *denSittichenzuliebe*
     
Thema:

Frischkostverächter