Frißt nicht

Diskutiere Frißt nicht im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Erst mal Dankeschön für eure 2 Antworten.So.Registriert hab ich mich jetzt. Also im Geschäft gestern sagte man mir daß der Nymphensittich ca.14...

  1. katilein

    katilein Guest

    Erst mal Dankeschön für eure 2 Antworten.So.Registriert hab ich mich jetzt.
    Also im Geschäft gestern sagte man mir daß der Nymphensittich ca.14 Wochen alt ist.
    Er sieht nicht unglücklich aus.Er sitzt auf der Stange und ist sehr neugierig.Er beobachtet alles um sich herum und verfolgt uns auf Schritt und Tritt. Nur daß er nicht frißt macht mir Sorgen. Das Futter hängt im Käfig neben ihm also sehen muß er es.Hirse rührt er auch nicht an.Habt ihr Tips was ich noch tun kann?
    Danke für eure Hilfe
    Liebe Grüße
    Kati
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Katilein,

    schön, daß Du Dich registrieren lassen hast. Somit kannst Du auch Antworten verfassen, indem Du nicht auf "neues Thema" klickst sondern auf "antworten".

    Der Nymph ist 14 Wochen? Nun, dann müßte er schon selbständig fressen können, vorausgesetzt, der Zoohändler hat die Wahrheit gesagt. Das müssen wir ihm nun einfach glauben.

    Deinen Schilderungen nach zu urteilen ist er keinesfalls in einem schlechten Allgemeinzustand sondern aufgeweckt und quicklebendig.

    Kann es dann vielleicht sein, daß Ihr ihm die nötige Ruhe nicht gebt? Versteh das jetzt bitte nicht falsch. Ein Vogel sollte, wenn er neu ist, erstmal die Gelegenheit haben, sich einzugewöhnen. Zu viel reinschauen und um ihn rum sein stört ihn dann vielleicht nur. Manche Vögel sind da empfindlich. Laßt ihn mal einige Stunden in Ruhe. Vielleicht traut er sich auch nur nicht, zum Futternapf zu gehen, aus lauter Angst, Ihr könntet ihm was tun.

    Hat er denn schon mal getrunken? Hirse mag er nicht? Nun, vielleicht kennt er das nicht. Frag doch den Zoohändler einfach nochmal, was er dem Nymph für Leckerbissen angeboten hat: Hirse, Obst, Salat, sonstiges. Vielleicht rührt er das ja an.

    Ansonsten wäre es schön, wenn Du noch mal genaueres schreiben könntest.

    Liebe Grüße mal von Daniela
     
  4. bendosi

    bendosi Nymphenheimdiener

    Dabei seit:
    26. Juli 2001
    Beiträge:
    2.962
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lingen
    mit 14 Wochen sollte

    er schon selbständig sein.
    Wart noch1 Tag ab such Dir aber schon einen Tierdoc der ahnung von Piepern hat. Kannst ihn ja schon mal telefonisch konsultieren damit er Dir auchsagen kann wie er an den Feiertagen Dienst hat.
     
  5. katilein

    katilein Guest

    Also Ruhe hat er bestimmt genug.Ich denke daran kann es nicht liegen.Ich hab eher das Gefühl er mag es wenn wir um ihn rum sind.Es ist ja nicht so daß wir ständig am Käfig sitzen.Wir gehen ab und zu hin zu ihm und reden mit ihm.Er sieht uns dabei ganz neugierig an.Ich denke ich werde jetzt mal noch eine Nachr drüber schlafen und morgen schaun was ich noch tun könnte.Ich werd mal den Rat von jemandem befolgen und eine Banane kaufen.Vielleicht mag er das ja.Ab wann sollte man eigentlich versuchen dem Vogel näher zu kommen?bzw. streicheln um Vertrauen zu gewinnen?
    Danke für eure liebe Hilfe.
    Ach ja noch was. Ist das normal daß er noch keinen Ton von sich gibt?Er ist total still
    Kati
     
  6. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Kati!

    Vielleicht kennt er das Futter nicht und isst es daher nicht? Geh doch nochmal zum Haendler und lass Dir eine Packung von dem Futter geben, mit dem der Vogel gefuettert wurde. Manche Voegel sind da sehr eigenwillig. :~

    Nach und nach kannst Du ihn dann an anderes Futter gewoehnen, indem Du erst das alte und das neue Futter mischst und dann den Anteil des neuen Futters immer mehr erhoehst.

    Vielleicht fehlen ihm aber auch schlicht und einfach Artgenossen und er trauert? :(

    Bitte nicht falsch verstehen, aber Nymphensittiche sind Schwarmtiere und ein Partner dringend notwendig, wenn er gluecklich sein soll. ;)
     
  7. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Katilein,

    gut, das kann es dann wirklich nicht sein. Ich hatte nur selber schon die Erfahrung gemacht, daß viele Käufer, die bei mir junge Vögel kaufen, die ganze Zeit um den Käfig rumtanzen und damit den Vogel überfordern. Aber das kann ich ja bei Dir nun ausschließen. Das ist gut so.

    Schau morgen früh mal ganz genau im Käfig nach. Vielleicht hat er ja doch gefressen und Du hast es nicht gemerkt, weil er kaum Dreck gemacht hat und keine Hülsen verstreut hat.

    Ach ja, und das mit den Tönen, das kommt von selber. Warte nur ab. Es wird Momente geben, da wirst du Dich nach ruhigeren Zeiten sehnen.... :D :D :D Wenn Nymphen ihre berühmten 10 Minuten haben, dann steht der Schnabel nämlich nimmer still....

    Liebe Grüße von Daniela
     
  8. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Mal einige Stunden ganz alleine lassen !

    Hallo Kati,
    bei meinem ersten Nymph war das genauso, dachte auch, der verhungert mir. Ich kann mich Daniela nur anschließen, laß ihn ganz in Ruhe ! Meiner hat erst nach zweieinhalb Tagen gefressen, als er einige Stunden ganz alleine im Zimmer war und sich unbeobachtet (!) fühlte. Habe es nämlich „zufällig“ ;) durchs Schlüsselloch gesehen. Wenn morgen im Napf Spelzen liegen, hat er gefressen und sicher auch getrunken. Mein erster Vogel hat es vier Wochen durchgehalten, nur zu fressen, wenn ich nicht dabei war. Dann kam allerdings schon der nächste Nymph, der ganz anders war, nach einer halben Stunde schon fraß er ohne sich durch mich stören zu lassen :). Und mein Angsthase nichts wie hin und mitgefressen :D : Von da an durfte ich immer dabei sein. Die Vögel sind wirklich sehr verschieden in Verhalten und Temperament.
    Alles ist neu für deinen Kleinen und er ist sicherlich ängstlich, wenn es vielleicht auch nicht den Anschein hat. Dann ist er das erste Mal ohne einen Artgenossen was ja für so ein ausgesprochenes Schwarmtier ein richtiges Trauma ist. Du sorgst sicher dafür, dass er nicht allzu lange alleine bleiben muss ;).
    Mann, nun habe ich solange geschrieben und die anderen waren alle schneller :~.
    Also mit der Banane wirst du wenig Glück haben, denke ich. Probiere es lieber mit etwas Grünem, Blattpetersilie, Basilikum, ein Stück Chicoree o.Ä. Von meinen vier Nymphen rührt keiner Banane an.
     
  9. katilein

    katilein Guest

    nochmal ich

    Meinst Du ich sollte lieber gleich einen Partner für ihn kaufen?Ich dachte daß es vielleicht leichter ist erst mal Einen Vogel zahm zu bekommen als zwei zusammen?.Ich dachte auch schon dran daß er vielleicht "Heimweh" nach den andren Tieren hat und deshalb nix fressen mag.Ich würde gern in ein Fachgeschäft gehen und mich erkundigen aber so etwas gibt es bei uns nicht.Die nennen sich nur alle so und geben Dir das Gefühl daß sie was verkaufen wollen.Ich werd versuchen einen Züchter zu fragen wenn ich einen in der Nähe finden kann.Könnte ich Dich vielleicht einmal anrufen?Am Telefon geht das leichter etwas zu fragen und vor allem schneller.Du weißt schon:Aller Anfang ist schwer.
    Kati
     
  10. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Liebe Kati,
    sicher kannst du ihn für einige Wochen erstmal alleine halten und versuchen, sein Vertrauen zu gewinnen (das hat Bendosi in einem anderen Thread ganz toll geschrieben). Das machen viele so. Schön ist es für den Vogel wohl nicht. Du sprichst ja nicht seine Sprache, er kann auch das nymphische „Sozialverhalten“ nicht ausüben mit dir. Denke aber, das es für einige Wochen ok. wäre.
    Ich persönlich würde es heute nicht mehr so machen, sondern gleich zwei Vögel holen. Ist aber nur meine persönliche Meinung. Die können auch zahm werden, dauert vielleicht ein bisschen länger. Aber es hängt auch viel von den Vögeln selbst ab, sie sind sehr verschieden.
    Du wirst sicher verstehen, dass ich dir hier nicht öffentlich meine Tel.Nr. gebe, außerdem kenne ich dich (noch) garnicht ;). Du kannst mir aber gerne eine email oder PN schicken, da kann man dann weiter sehen.
    Und alle hier im Forum helfen dir gerne, egal was du wissen möchtest :)
    (Sorry, ich tippe ziemlich langsam :~)
     
  11. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Noch was...

    ...aus deinem Profil geht leider nicht hervor, wo du wohnst.
    Hier kannst du mal nachgucken, vielleicht gibt es da einen Züchter in deiner Nähe ? Oder du findest jemand übers Forum :).
    http://www.vogelzuechter.de/zuechter/index.phtml
     
  12. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    herzlichen glückwunsch zu deinem neuen famlienmitglied!

    ich habe bei jedem neuen vogel immer etwas futter auch auf den boden gestreut, in der nähe der futternäpfe. du solltest auch darauf achten daß der vogel nicht zu tief steht, also so ungefähr auf "halber höhe". wenn er hoch steht fühlt er sich sicherer.

    ich denke der tip mit dem ein paar stunden alleine lassen ist ne gute idee, die meisten nymphen sind kleine schisser*g* und gerade das fressen ist für die vögel scheinbar ne ziemlich gefährliche zeit, da gucken sie laufend hoch um zu sehen ob sich feinde nähern.

    mein graupapagei hat damals drei tage gehungert bevor sie gefressen hat, ich kann deine sorge gut nachempfinden!

    liebe grüße
    kuni
     
  13. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Hallo Kati,

    ich bin mir sicher er fühlt sich sehr alleine!
    Er wurde aus dem Zoogeschäft aus seinem Schwarm rausgerissen und hat nu Trauer, sehr viel Trauer! Da hätte ich auch keinen Apetit mehr!

    Daß man einen einzelnen Nymph etwas leichter zahm bekommt als zwei, ist warscheinlich sogar richtig, aber ist da so wichtig?
    Eigentlich sollte es einem Vogelhalter darum gehen, daß er alles tut seinen Pieper glücklich zu machen! Und das ist eben nicht, daß er auf die Schulter kommt, sich kraulen läßt oder Küsschen gibt! Das spricht gegen sein natürliches Verhalten. Viel schöner ist es doch zu sehen, wie 2 Nymphen auf natürlich Weise miteinander umgehen, wie sich schnäbeln, schmusen oder sich kraulen, oder?
    Vielleicht hatte er /sie im Zogeschäft ja einen Freund / Freundin, und dadurch das du nur ihn / sie mitgenommen hast vermisst er jetzt die anderen, das ist schon sehr schwer für so einen Vogel!

    Das einzig was so einen Schwarmvogel wie einen Nymphen glücklich machen kann ist ein Artgenossen!

    Versuche bitte nicht nur deine Bedürfnisse nach einem "zahmen Vogel" zu stillen, sondern denke an sein Wohlergehen, das ist seh wichtig!

    Außerdem ist überhaupt ganz und gar nicht gesagt, daß du zwei von der Sorte nicht auch zahm bekommst, es dauert vielleicht nur ein bisserl länger und du brauchst mehr Geduld!

    Für dich als verantwortungsvollen Vogelhalter, der genau über die Bedürfnisse seines Schützlings bescheid weis, sollte das eigentlich kein Problem sein!

    Gönne ihm schnellstens (besser Heute als Morgen) einen Partner und du wirst sehen, daß er es dir dankt (dann wird er warscheinlich auch wieder hemmungslos fressen :D )

    Danke!
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. Rebekka

    Rebekka Guest

    Vertrauen

    Unsere beiden Nymphen, Fred und Kiki, die jetzt seit knapp 2 Wochen bei uns sind, sind für die kurze Zeit erstaunlich zutraulich. D.h. Fred kommt auf eine Stange, wenn ich sie ihm hinhalte und Kiki zeigt keine Angst vor der Stange, sieht aber keinen Sinn darin, darauf zu steigen. Sie lässt sich aber von mir am Bauch streicheln ( vielleicht war es aber gestern nur eine Eintagsfliege?!) , während Fred Angst vor meiner Hand hat.

    Heute morgen sind beide in ihrem Käfig rumgeflattert und ich denke, dass ich sie in 2-3 Tagen zum ersten Mal fliegen lasse. Ich weiß zwar nicht, ob ich sie wieder in den Käfig kriege, aber sie tun mir schon leid!

    Fred scheint ziemlich verliebt in Kiki, zumindest möchte er unbedingt, dass sie ihn am Köpfchen krault. Diesen Wunsch hat sie ihm aber noch nicht erfüllt, da für unsere gefräßige Kiki nur das Fressen wichtig ist! Sie lässt sich dabei auch nicht von meiner Hand stören, wenn ich mich ihr nähere.

    Ich würde es auf jeden Fall wieder so machen, dass ich gleich 2 Nymphensittiche hole. Denn: Wer ist schon gerne alleine?

    Euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2002!

    Rebekka

    :D
     
  16. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    wow!!!! das sind ja gigantische fortschritte!!!!! echt erstaunlich!!

    viel spaß weiterhin mit fred und kiki

    liebe grüße
    kuni
     
Thema: Frißt nicht
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. nymphensittich sitzt nur rum und frisst nicht

    ,
  2. nymphensittich rührt nach hirse kein futter mehr an

Die Seite wird geladen...

Frißt nicht - Ähnliche Themen

  1. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...
  2. Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?

    Was tun? Baby Taube mit Kopfverletzung frisst nicht?: Guten Tag, ich weiß nicht was ich machen soll. Ich habe gestern eine Baby Taube mit einer Kopfverletzung gefunden, die leider nicht von alleine...
  3. Wieviel frisst eine Gans pro Tag?

    Wieviel frisst eine Gans pro Tag?: Menge der Nahrung taeglich.
  4. ca. 9 Wochen alte Taube frisst nicht alleine

    ca. 9 Wochen alte Taube frisst nicht alleine: Hallo, ich durchforste dieses Forum jetzt schon länger nach passenden Beiträgen und habe nun mal beschlossen mich anzumelden. Vor ca. 7 Wochen...
  5. Zwergwachtel frisst eigene Eier

    Zwergwachtel frisst eigene Eier: Hallo. Meine Zergwachtelhenne frisst seit kurzem ihre selbst gelegten Eier sofort nach dem Legen auf. Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesem...