Fruchtfliegen

Diskutiere Fruchtfliegen im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, momentan komme ich wieder um vor Fruchtfliegen (diese schrecklichen Minifliegen) was macht Ihr dagegen ??? Brauche dringend...

  1. nicki

    nicki Guest

    Hallo zusammen,

    momentan komme ich wieder um vor Fruchtfliegen (diese schrecklichen Minifliegen) was macht Ihr dagegen ??? Brauche dringend 'nen Rat oder am besten 'ne Problem-Lösung... - Habt Ihr eine ???


    Viele Grüße

    Petra
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Lady

    Lady Guest

    Hallo Petra!

    Am besten Du saugst die Dinger mit dem Staubsauger direkt weg :D das ist wohl am effektivsten ...

    Liebe Grüsse
    Lady
     
  4. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi Petra,
    man muss dafür sorgen, dass sie keine Nahrung
    finden. D.h. Mülleimer täglich leeren und ggf. ausspülen, leicht angefaultes Obst sofort verwerten. Flecken
    von Limo, Obst (also alle sauren Gerüche ) u.s.w. auf
    dem Tisch etc, sofort beseitigen.
    Dann hat man erst mal Ruhe.
    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  5. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    Servus Petra,

    es gibt so Klebefallen, die sind mit dem ***ualsekret der Männchen bestrichen, da bleiben die Weibchen dann dran hängen wenn sie hingehen und verenden. Sind die weg, können auch keine Eier mehr gelegt werden. Ist ganz schön brutal die Methode, aber sie wirkt!
     
  6. nicki

    nicki Guest

    Ihr seid gut ...

    ich kann doch deshalb meinen beiden kein Obst mehr in die Näpfe tun ... das nicht gefressene Obst schmeiß ich schon immer in die Toilette (ich was das soll man nicht, ich tu's über die Sommermonate trotzdem)... ich meinte die Plage aus den Freßnäpfen! Staubsaugermethode ist auch doof, da fliegen die Viecher verteil in der Wohnung 'rum, denn die gehen ja
    stiften und kommen dann zurück ätzend - schon ausprobiert ...das macht mich noch ganz wahnsinnig!!! Ich lauf schon fast nur noch mit der Fliegenklappe durch die Gegend.

    Grüße

    Petra
     
  7. #6 heike-mn, 30. Mai 2001
    heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Petra,
    jetzt muß ich doch etwas perplex fragen: Was für Futter gibst Du ? Ich habe an normalem Körnerfutter noch nicht eine Fruchtfliege gesehen, wirklich nicht. Wir lagern kein Obst in dem Raum, in dem die Vögel stehen. Im Sommer wird Obst nach 2h weggeworfen, ich achte drauf, dass der Mülleimerdeckel fest schließt. Ansonsten, wie Wolfram sagt, auf größtmögliche Sauberkeit achten. Du kannst ein kleines Glas Orangensaft weit entfernt von den Vögeln aufstellen, die Fliegen werden von dem Geruch magisch angezogen und ertrinken in dem Saft, kein schöner Tod, aber sie sind halt weg.
    @RainerS: bist Du Dir sicher mit den Klebefallen? Ich kenne sowas nur für Lebensmittelmotten.
    Gruß
    Heike
     
  8. nicki

    nicki Guest

    Hi Heike,

    meine beiden bekommen morgens und abends frisches Obst, allerlei verschiedene Sorten, da mein Mann ein Obst- und Gemüse-Markstand hat, fällt das immer sehr üppig aus! Tagsüber bin ich nicht zu Hause um es entfernen zu können, das mach ich dann abends und sie bekommen frisches - ich meinte ja diese kleinen winzigen Fliegen - die nennt man doch Fruchtfliegen, die sind doch nicht in den Körnern - oder ?

    Grüße

    Petra
     
  9. RainerS

    RainerS Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. April 2001
    Beiträge:
    2.208
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    90522 Oberasbach bei Nürnberg
    @Heike: SWtimmt, du hast recht, ich hab mich vertan, Fruchtfliegen sind ja die ganz kleinen, die immer um die Obstschale schwirren :D
     
  10. #9 heike-mn, 30. Mai 2001
    heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Petra,
    Fruchtfliegen = Drosophila, das sind diese winzigen Fliegen, der Körper ist meist etwas orangefarben. Ich habe zu Hause davon reichlich, aber in Gläsern für meine Fische, die Jungs können auch nicht fliegen :). Ich kann Dir dann wirklich nur empfehlen, ein Glas Osaft aufzustellen, damit die Fliegen hineinfallen. Aber ich würde trotzdem, gerade bei der Wärme, nicht allzu viel Obst reichen, wenn Du nicht die Möglichkeit hast, es schnell wegzuräumen. Habt ihr keine Nagerfreunde nachbarschafts wohnen, die das Zuviel bei Euch abnehmen können ? Zum Wegwerfen ist es ja echt zu schade, aber ich wäre übervorsichtig.
    Gruss
    Heike
     
  11. nicki

    nicki Guest

    Hi Heike,

    was meinst Du mit übervorsichtig ? Mach mich nicht auch noch in Angst ??? - Sind die schädlich für die Vögel ?
    Suche gleich mal im Internet danach ...Danke für den lateinischen? Namen


    Petra
     
  12. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Hallo Petra,
    nein, ich will Dir keine Angst machen, wirklich nicht, aber Obst und Gemüse sollten max. 2 h zur Aufnahme angeboten werden, nicht länger. Diese Fliegen ansich sind sicherlich nicht schädlich, für meine Fische supergesund :), aber sie können mit Sicherheit, wie die normale Stubenfliege auch, Krankheitsüberträger sein. Sie landen ja nicht nur auf Obst, sondern auch auf anderen Dingen und da können sie sicherlich als Krankheitsüberträger dienen. Können, müssen nicht. Ganz davon abgesehen, dass sich bei Obst und Gemüse Schimmelpilze bilden können, die dann Deinen Nymphen wirklich gefährlich werden können, deswegen heißt es, soll Obst und Gemüse nicht zu lang angeboten werden.
    Ich glaube, die normale Fruchtfliege heißt Drosophila drosophila, meine Fischfruchtfliegen heißen drosophila melanogaster, wenn Dir das beim Suchen hilft.
    Wäre aber prima, solltest Du fündig werden, wenn Du Dich deswegen auf jeden Fall meldest.
    Gruss
    Heike
     
  13. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Lampe

    habe nachts eine Lampe an mit blauem licht, da haben die Vögel noch ein Dämmerlicht und für Fliegen alle Art ist sie auch hilfreich, bei größerem Auftreten der Fliegen kann man sie ja auch am Tag einsetzen.
    Als Mittel wär auch noch Ardap zu nennen. soll für Vögel unschädlich sein.
    Insgesammt, auf hygiene achten, und ein paar lassen sich nicht vermeiden.
     
  14. nicki

    nicki Guest

    Hallo Heike,

    bin nicht wirklich fündig geworden, diese Fruchtfliege (Obst) heißt auch Drosophila Melanogaster, alle Anbieter
    haben Tipps zur Züchtung - ich wollte ja zur Ermordung beitragen... einzige Seite, dort ist auch der Tipp mit dem
    Staubsaugen ...den Lady gegeben hat, http://www.hausfrauenseite.de/haushalt
    dort Ungezieger/Schädlinge aufrufen und Fliegen anklicken,
    der letzte Absatz ist dann Fruchfliegen ...wie gesagt nix
    berauschendes! Sonst hab ich nichts gefunden.

    Viele Grüße

    Petra
     
  15. nicki

    nicki Guest

    Hallo a.canus,

    was ist bitte Ardap und wo bekomme ich so etwas??? Hab ich noch nie gehört ?

    Grüße

    Petra
     
  16. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    ardap

    ardap ist ein Universalpräparat zur Ungeziefer- und Fliegenbekämpfung mit Sofor- und Langzeitwirkungbis zu 6 Wochen (So steht es auf der flasche)
    weiter steht da.
    Fraß-und Kontoktinsektizid zur Anwendung gegen alle Arten von Fliegen, Zweiflüglern wowie weiterer Schädlinge oder Lästlinge, wie z.B: alle Käferarten, Schabe, Motten, Silberfischchen, Spinnen, Asseln. Ameisen usw. in unmittelbarer Tierumgebung......... Die Tiere brauchen nicht aus dem ... Käfig....entfernt zu werden.
    Soweit die Flasche.:-)
    Bekommen tue ich es über die zoohandlung, auf der Flasche steh aber auch Exklusiv Vertrieb: Quiko, 46395 Bocholt.
    ich denke, alle die von da produkte anbieten könne es besorgen.
    Hoffe das hilft weiter.
     
  17. heike-mn

    heike-mn Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. März 2000
    Beiträge:
    1.091
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hürth
    Ardap

    Hallo a. canus,
    nachdem Du schon den halben Flaschenaufdruck abgeschrieben hast :), wäre es nett, wenn Du noch die Inhaltsstoffe nennen könntest. Ich weiss nicht, ob es sinnvoll ist, nur die Symptome mit "harten" Mittel zu bekämpfen und nicht im Vorfeld für Änderungen sorgen sollte, damit die Symptome erst gar nicht auftreten.
    Gruss
    Heike
     
  18. Wolfram

    Wolfram Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    680
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Hi nicki,
    Ardap wird auch als Desinfektionsmittel gehandelt.
    Taubenzüchter verwenden das auch u.a. Was da drin
    ist, weiss ich leider auch nicht. Aber ich würde es
    wie Heike schon sagte, zuerst auch mit O-Saft
    probieren. Oder mit Essigwasser (stinkt aber so)
    Und dann hab ich da noch nen ganialen Vorschlag:
    Nachdem Du Dich kundig gemacht hast, wie man
    Fruchtfliegen züchtet *lach* kannst Du ja kräftig
    züchten, dann einzeln einfangen und an Heike für ihre
    Fische verkaufen. Für das Geld von Heike kaufst Du
    Dir dann Ardap.
    Ja, ja, wer den Schaden hat....
    Liebe Grüsse
    Wolfram
     
  19. AndreaH

    AndreaH Guest

    Hi nicki, hallo ihr anderen,

    ab und an habe ich auch mit diesen Viechern zu kämpfen. Meine Lösung war bisher: mittags nach Hause fahren und Obst raus. Keine Chef-freundliche Lösung. Es war also eine andere Lösung gefragt. Eine nette Apothekerin hat mir geholfen. Diese Fliegen sind meist unter dem Namen Tau- oder Essigfliege bekannt. Die üblichen Lösungen mit Spray oder Strips sind nicht so ganz ok für die Geier und uns. Ich stelle auf ihr Anraten (man darf ja den Chef nicht jeden Sommer so strapazieren ;)) eine enghalsige Flasche mit Limonade im Zimmer auf. Obst wird nur noch im Kühlschrank gelagert, nicht mehr im Zimmer liegenlassen. Beim Obstschneiden achte ich darauf, das alle Reste im gut verschlossenen Mülleimer landen und abschließend wird die Arbeitsfläche gut gereinigt - nicht mit Essig, sonst war allem vergebens. Ich benutze deshalb auch keine Reinigungsmittel mehr, wenn sie mit Essig versetzt sind, denn dieser Geruch lockt die Fliegen ebenfalls an.

    Gruß Andrea
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
    Inhaltsstoffe?

    Da steht leider nicht viel drauf, nur o,8%Permethrin und 0,08%Cypermethrin, was die restlichen 99% ausmacht habe ich leider nicht gefunden.
    Das mit dem Orangensaft finde ich auch gut, Ardap ist nur bei sehr starkem Befall, da braucht man einfach manchmal was stärkeres:-)
     
  22. nicki

    nicki Guest

    Hi Wolfram ...

    sei froh, daß Du weit genug von mir weg wohnst ... für den Tipp bist Du auch heißer "Ermordungs-Kandidat" ...

    Grüße von

    Killer-Petra
     
Thema: Fruchtfliegen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. obstfliegen bei nymphensittich