Frühjahrsputz in der Natur

Diskutiere Frühjahrsputz in der Natur im Artenschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; zitat von MarcusAurelius nach drei beiträgen. "Was mir mal auffällt, das alle Kritiker, Besserwisser oder Jagdgegner, sog. Tierfeunde hier, nicht...

  1. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    zitat von MarcusAurelius nach drei beiträgen. "Was mir mal auffällt, das alle Kritiker, Besserwisser oder Jagdgegner, sog. Tierfeunde hier, nicht einen Beitrag dazu leisten können(zu der Überschrift). Wenns um Kritik geht, sind sie die Ersten, aber eigene positive Beispiele oder Leistungen hier aufzulisten, gleich Null.
    Was sagt das uns?... in der Theorie leben viele, aber in der Praxis sich mal die Hände schmutzig machen, ist nicht drin".
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #42 südwind, 17. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2009
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    abgesehen davon, dass ja jetzt genau durch beiträge von MarcusAurelius und danielg heraus kam, dass diese pseudo-hilfe in der natur ja eher schädlich zu sein scheint, wenn mitten im winter, nistkästen kontrolliert werden, die als winterquartiere von nagetieren, siebenschläfern oder sonstigen getieren, die schutz suchen,dienen, gestört und vertrieben werden.

    nee, tut mir leid, mit solch sinnlosen aktionen möchte und werde ich nicht dienen. mal abgesehen davon, dass ich weitgehendst elektro-rollstuhlfahrerin bin und mein aktionsradius stark eingeschränkt ist.

    wie schon erwähnt, ich helfe ausgesetzten haustieren.
     
  4. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    1
    Hi ,
    nicht nur Siebenschläfer u.a. benutzen die Nistkästen, bei uns im Garten schlafen die Meisen drin. Daher um diese Jahreszeit die Kästen zu kontrollieren - etwas ungünstig.:nene:
    Gruß Hoki
     
  5. #44 MarcusAurelius, 17. Februar 2009
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    Ich hänge keine Niskästen ab, mich damit in Verbinung zu bringen und deshalb wie südwind sagt "lieber nix zu machen" ist blödsinn.

    @ elgrin Genau darauf zielt es auch ab, ich hänge keine Niskästen ab, nur auf. Und das sind nicht die einzigen Tätigkeiten dir mir einfallen.
     
  6. #45 südwind, 17. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2009
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    mein fazit: und immerwieder stellt sich heraus, dass gerade jene, die angeblich soviel tun und machen, (man weiss es nicht wirklich) ;) im endeffekt sich nur selber vorführen.

    und du kontrollierst die alten nistkästen.m.a. aber klar, muss ja nicht wirklich sinnvoll sein, hauptsache du kannst drüber reden.
     
  7. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    zu hilf, was dir so alles einfällt.m.a. da wird es mir angst und bange für die tiere in der natur.

    und südwind hat nirgends gesagt, nix zu machen. südwind hat von sinnlosen aktionen geschrieben.:p
     
  8. #47 MarcusAurelius, 17. Februar 2009
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    Angst und Bange? Du hast doch echt kein Plan, sorry, aber wer die Zusammenhänge in der Natur nicht versteht oder so wie du hier Kopierweltmeisterin spielt, sollte keine Angst haben sondern Wissenshunger u Nachholebedarf.
     
  9. südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    ja m.a. du kannst ja schreiben was du willst. nur sollte es deutlich gemacht werden, dass das was du machst, mit deinen nistkastenkontrollen im winter, nicht richtig ist und es hoffentlich keiner nachmacht.
     
  10. #49 MarcusAurelius, 17. Februar 2009
    MarcusAurelius

    MarcusAurelius Guest

    Kontrolle heisst für mich nicht abhängen, sondern (meine hängen nur im Feld/Feldgehölze) säubern und reparieren, sowie Neue aufhängen. In der Feldflur gibts keine Bilche, Mäuse vielleicht-manchmal, das wars auch schon. Wenn ich Weizen den Rebhühnern bring oder Baum u Strauchschnhitt zum einwachsen ausbringe, ists im Sommer Brutstätte u im Winter Deckung, da sich das trockene Gras daüber legt und einwächst.
     
  11. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Da muß ich MarcusAurelius in Schutz nehmen: Er hat nicht gesagt, daß er es im Winter tut. Das war DanielG.

    Das Aufhängen und Kontrollieren kann ja durchaus sinnvoll und nützlich sein. Aber es muß eben richtig gemacht werden.

    VG
    Pere ;)
     
  12. eric

    eric Guest

    Frühjahrsputz? Hier siehts vor dem Haus momentan so aus
     

    Anhänge:

  13. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    1
    Hi,
    die Frage ist für mich , wieviel "Frühjahrsputz braucht die Natur wirklich?"
    ist nicht oft weniger mehr?? Wer reinigt eigentlich die Naturhöhlen in den Bäumen? Richtig - Niemand.
    Gruß Hoki
     
  14. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.074
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Die Frage ist vom Grundsatz her natürlich berechtigt.

    Aber wenn man Kästen aufhängt, sollte man die auch reinigen. Sonst wird vielleicht noch ein zweites Nest auf das erste gebaut (tote Jungvögel oder taube Eier werden einfach überbaut - was den Parasiten aber wenig ausmacht) - und dann war's das.

    In der Natur entstehen aber ständig neue Höhlen, sodaß in entsprechend struktur- und totholzreichen Waldbeständen stets genügend da sind. Das ist aber in vielen Wäldern nicht der Fall.

    Es macht einfach wenig Sinn, wenn ein Nistkasten, den man vielleicht 20 Jahre nützen kann, nach 2 Jahren funktionslos wird.

    VG
    Pere ;)
     
  15. Hoki

    Hoki Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    2.153
    Zustimmungen:
    1
    Hi Pere,
    da haste schon Recht , dass man die Dinger reinigen sollte, mache ich auch
    aber zum richtigen Zeitpunkt, im Herbst. An die Naturhöhlen komme ich aber nicht ran :D zu hoch,:+schimpf , es gehen aber trotzdem immer Kleiber rein.:zustimm:
    Gruß Hoki
     
  16. #55 Vogelklappe, 17. Februar 2009
    Vogelklappe

    Vogelklappe Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Februar 2003
    Beiträge:
    4.594
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    Wie kommst Du denn auf Ein-sammeln ?
    Ist aber nicht mein Grundstück, und wir wohnen auch noch nicht so lange hier, aber lange genug, um zu sehen, dass der Hausmeister ein schlüssiges Konzept der naturnahen Gartenpflege hat, zu dem meine Auswilderungsvolieren sehr gut passen.
    Mit Verlaub, was ein Angriff ist, darf ich noch selbst entscheiden ? Wenigstens scheint das der Moderator zu sehen.
    Yogi, lies' einfach noch 'mal nach, worauf sich ein etwaiger Transport bezieht (wie lautet die zugehörige Überschrift ?), vielleicht kapierst Du dann, wer hier wem etwas unterstellt.

    Ein Erfahrungsaustausch zur Ansiedlung vogel-nützlicher Insekten, die mir im Garten auch lieber sind als z. B. Wespen, ist wohl Fehlanzeige. Im übrigen praktiziere ich aus hier zum Teil bereits genannten Gründen ebenfalls mehr Herbst- als Früjahrsputz.
     
  17. #56 südwind, 17. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 17. Februar 2009
    südwind

    südwind Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    1.786
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Germany
    nur zur erinnerung.
    das fettgedruckte wurde von mir hervorgehoben.

    hocki hat mit seinen überlegungen nicht unrecht.
    ich glaub so sieht es jetzt überall aus. na begeistert bin ich nicht. morgen soll es wieder eine portion schneien. 8o
     
  18. Yogi

    Yogi Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. März 2006
    Beiträge:
    208
    Zustimmungen:
    4
    Da die Reinigung der Nisthilfen hier für so viel Aufregung gesorgt hat habe ich mal beim Nabu nachgelesen was dort zu diesem Thema gesagt wird.
    Laut Aussage dieser Organisation überwintern Siebenschläfer hauptsächlich in Erdhölen,da in Nistkästen die Frostfreiheit nicht gewährleistet ist.Desweiteren wird empfohlen Nistkästen erst im Winter zu reinigen da die Bilche ihre Jungen erst im Spätsommer in den Nistkästen werfen und somit eine Aufzuchtszeit bis in den frühen Winter benötigen.
    Wenn es für Bilche überlebenswichtig ist das Frostfreiheit gesichert ist dürfte ein Überleben derzeit ausgeschlossen sein.
    Ich habe in einem Nistkasten bei mir im Garten sowohl die Innen ,-wie auch die Außenthemperratur gemessen.Innenthemp.-15,aussen -16 um 8 Uhr morgens.Damit dürften sich für den Siebenschläfer viele Diskusionen erübrigt haben.
    Übrigens ist es auch für Winterschläfer normal ,das sie bei einer Veränderung der Umgebensparametern aufwachen um sich auf die neuen Gegebenheiten einzustellen .

    Yogi
     
  19. colchicus

    colchicus Foren-Guru

    Dabei seit:
    22. Juni 2004
    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Heckenpflege

    Also Frühjahresputz würde ich es nicht bezeichnen, was bei uns jetzt grad angesagt ist, die Heckenpflege läuft auf Hochtouren. Ein Teil des Reisigs wurde eingebaut, aber die hochgewachsenen Aspen gingen in die Hackschnitzel. Hier mal ein paar Bilder:
    [​IMG]
    Hier mal ein Bild wie die Experten von der Landschaftspflege ihre Hecken pflegen, ist kein Bild aus unserem Revier
    [​IMG]
    Wir pflegen selektiv und diese alte Salweide kommt natürlich nicht weg, sie musste aber gekürzt werden weil die breiten Äste die Taktorspiegel killen. Mit der Sprühdose wird angezeichnet wo der Landwirt abschneiden soll.
    [​IMG]
    Wir lassen immer möglichst hohe Stümpfe stehen, wenn mal ein Baum nicht wieder austreibt, gibt das Totholz oder eben interessante Strukturen vorallem für Hasen einen guten Windschutz. Nistgelegenheiten ohne Ende!
    [​IMG]
    Das ist eine unserer Hühnerhecken nur aus Bergahornstümpfen, Austrieb und eingebauten Astmaterial.
    [​IMG]
    Da überwintert immer eine Kette Hühner, der rechte Teil wurde vor 10 Jahren runtergeklopft und das meiste Reisig eingebaut, der linke Teil ist nun zwei Jahre nachgewachsen.
    [​IMG]
    So sieht diese Hecke im Sommer aus, die beiden Wildapfelbäume wurden freigestellt und bedankten sich mit reichlich Fallobst für das Wild
    [​IMG]
    So sieht die gepflegte Hecken nach 10 Jahren immer noch aus, das eingebaute Reisig auf Querlagern ist immer noch nicht vollständig verrottet und bietet gute Luftwaffendeckung
    [​IMG]
    Das ging fast daneben: Die Kommune sollte die Äste hier neben der Hecke abladen, damit wir sie einbauen können. Die Saubermänner vom Dienst haben das Material gehäckselt und in die Hecke geblasen. Aber die Wurzelstöcke der Salweiden aus einer Grabenreinigung haben wir hier abgelagert um etwas Struktur reinzubekommen.
    Sobald der Boden auftaut, geht es wieder mit umfangreichen Brombeerpflanzungen weiter.
    Nur mal so ein paar Beispiele
    vg Colchicus
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. DanielG

    DanielG Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    718
    Zustimmungen:
    2
    Genau so sieht Natur- und Artenschutz in der Praxis aus!:beifall:#

    idS Daniel
     
  22. Elgrin

    Elgrin Benutzender Registrator

    Dabei seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    2.023
    Zustimmungen:
    0
    Sehr schöner, lehrreicher Beitrag, danke! :)

    So anschaulich, dass man Lust bekommt, die Augen draußen noch etwas mehr offen zu halten.
     
Thema:

Frühjahrsputz in der Natur

Die Seite wird geladen...

Frühjahrsputz in der Natur - Ähnliche Themen

  1. Netz Natur Otter

    Netz Natur Otter: das lief am Donnerstag: Fischotter und andere Selfies
  2. Natur Nah auf NDR

    Natur Nah auf NDR: Hallo, leider komme ich erst jetzt dazu über diesen tollen Bericht zu schreiben. Es gab die Sendung auf NDR am 31.01.2017 um 18.15 Uhr. Der...
  3. Gouldamadinen oder "Bad taste finches" in freier Natur

    Gouldamadinen oder "Bad taste finches" in freier Natur: Falls es jemanden interessieren sollte hier mal ein paar Bilder von Gouldamadinen (oder auch "Bad taste finches" wie sie in Australien gerne...
  4. Muskatfinken in natürlicher Umgebung

    Muskatfinken in natürlicher Umgebung: ich bin mit meinen Beobachtungen [post=2680625]„Vogel im Kochtopf“[/post] umgezogen, da ich mit Hilfe von Isrin gelernt habe das es sich um...