Frühlingserwachen März 2011

Diskutiere Frühlingserwachen März 2011 im Aquaristik/Terraristik Forum im Bereich Tierforen; Passend zum meterologischen Frühlingsanfang haben sich heute auch schon die ersten Frühaufsteher blicken lassen: [IMG] [IMG] [IMG]...

  1. #1 Fabian23, 01.03.2011
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Passend zum meterologischen Frühlingsanfang haben sich heute auch schon die ersten Frühaufsteher blicken lassen:

    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  2. #2 Alexandra86, 01.03.2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Traumhaft schöne Fotos :D

    Wir haben auch Echsen im Garten, allerdings grünlich-blaue, ich hoffe, dass sie dieses Jahr wieder da sind, die letzten Jahre hatten sie bei uns gebrütet.
    Die stehen wohl unter Naturschutz, weiß nur leider den Namen nicht mehr...

    Ach ja...mehr Fotos bitte!!! Vor allem mit Frühlingsboten :D
     
  3. Isrin

    Isrin langjähriges Forenmitglied

    Dabei seit:
    25.08.2005
    Beiträge:
    9.571
    Zustimmungen:
    1.632
    Ort:
    Mittelfranken
    Die Bilder machen Lust auf die warme Jahreszeit.
    Hier liegt noch alles in tiefem Winterschlaf. Schneereste an den Straßenrändern, Boden und Teich fest gefroren :traurig:
     
  4. #4 Cosima † 2011, 01.03.2011
    Cosima † 2011

    Cosima † 2011 verstorben am 25.07.2011

    Dabei seit:
    03.05.2008
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Saarbrücken
    Hallo, tolle Fotos!

    Ich habe bisher erst einen Zitronenfalter und eine Wespe (?) gesehen. Und das vom Wohnzimmerfenster aus. Ach ja, und einen Schwarm Kraniche vom Schlafzimmerfenster aus.
    Ich wusste garnicht, das Eidechsen schon so früh unterwegs sind.

    Grüße Cosima
     
  5. #5 rudeGirl, 01.03.2011
    rudeGirl

    rudeGirl Guest

    Wie freu ich mich auf den Sommer... Im Garten fletzen und selber nach Tierchen gucken :)


    Wo hast du denn die Bilder gemacht?
     
  6. #6 Fabian23, 01.03.2011
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Auf Bonner Stadtgebiet.
     
  7. Silke

    Silke Foren-Guru

    Dabei seit:
    18.05.2003
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    3
    Alle einheimischen Reptilien stehen unter Schutz!
    Und vermutlich meinst Du Smaragdeidechsen: http://www.natur-lexikon.com/Texte/zs/001/00003-smaragdeidechse/zs00003-smarageidechse.html


    LG Silke
     
  8. #8 Alexandra86, 02.03.2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

  9. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28.11.2000
    Beiträge:
    7.825
    Zustimmungen:
    1.689
    Ort:
    Groß-Gerau
  10. #10 Alexandra86, 03.03.2011
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Ok...also, die können es vom Bild her auch sein, da kenn ich mich so gar nicht aus^^
     
  11. #11 supernicky, 04.03.2011
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hey Fabian, beschreib doch mal bitte das Gewässer, wo du den Pseudemys-Klops fotografiert hast, ein bisschen näher (Tiefe + Ausdehnung). Täte mich interessieren, denn so wie das Tier aussieht, ist sie nicht "frisch ausgesetzt" sondern hat da überwintert.
    (Und ich bin froh, dass ich diese Woche zwar ein paar Kontrollgänge an den üblichen verdächtigen Gewässern gemacht habe, mir aber niemand derartiges vor die Füße gelatscht ist, habe die Hütte nämlich voll. Und ich wohne ja auch im warmen Rheinland.)
     
  12. #12 Fabian23, 04.03.2011
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hej supernicky,

    das Gewässer ist der Rest eines Befestigungsgrabens und verläuft über Eck mit Schenkellängen von jeweils etwa 220 Metern und ist ca 10 bis 30 Meter breit.
    Zur Tiefe kann ich nicht viel sagen, aber sehr tief scheint es nicht zu sein, da die Verkrautung doch recht weit hineinreicht.
    Die Befplanzung besteht vor allem aus Schilf und Schwimmblattpflanzen.

    Das Pseudemysweibschen hat definitiv dort überwintert, da ich es von den letzten Jahren kenne.
    In dem Weiher leben mindestens 30 Schildkröten, vor allem und Trachemys scripta elegans und Trachemys scripta scripta, einige Pseudemys und Graptemys sowie midestens zwei Emys orbicularis.
    Da sich das Gewässer mitten in der Stadt befindet, kommen immer neue Tiere hinzu, was die halbwüchsigen Tiere zeigen.
    Da die sonnenden Tiere für die Touristen einen gewissen Reiz haben, werden die Schildkröten geduldet und durch Einbringen von Baumstämmen zum Sonnenbaden noch gefördert.
     
  13. #13 supernicky, 04.03.2011
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Dankeschön ! Hört sich aber doch so an, dass Überwinterungstiefe erreicht werden kann, wenn man als Schildkröte lang genug sucht.
    Und "mitten in der Stadt" ist es ja auch noch ein bisschen wärmer als draußen auf dem Land, scheint also gut zu passen (im warmen Rheinland). Und dann ist "mitten in der Stadt" auch faunenverfälschungstechnisch einschränkend. Mich deucht, die Bonner Findelschildkröten sind ziemlich gut dran.
     
  14. #14 Fabian23, 05.03.2011
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Gestern ließen sich drei weitere Exemplare blicken, obwohl das Wasser stellenweise noch zugefroren war.

    Das erste Foto zeigt ein recht kleines Männchen von Trachemys scripta scripta , das zweite ein weiteres Männchen der selben Art und die weiteren drei Bilder zeigen wohl eine weibliche Trachemys sp., die zum ersten Mal in dieser Saison das Wasser zum Sonnen verlässt.
    Die Haut war komplett schwarz bis rot, sodass eine genaue Artbestimmung nicht möglich war.
    Aber man beachte die schwarzen Augen.
    Es dürfte deutlich werden, wie problematisch eine Überwinterung nichteuropäischer Wasserschildkröten sein kann, da diese bei weitem nicht von allen Tieren schadlos überstanden wird.


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]


    [​IMG]
     
  15. #15 Andre@s, 07.03.2011
    Andre@s

    Andre@s Guest

    @Fabian23 Konntst Du die kranke Schildkröte "einsammeln"?
     
  16. #16 Fabian23, 08.03.2011
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    ----------

    Nein.
     
  17. #17 supernicky, 08.03.2011
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Mei, sieht die traurig aus.
    Artbestimmung kann man eigentlich auch gut anhand des Bauchpanzers machen.
    Ich kann da gar nicht hinsehen.
     
  18. #18 supernicky, 08.03.2011
    supernicky

    supernicky Foren-Guru

    Dabei seit:
    30.05.2008
    Beiträge:
    1.337
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Neh, melanistische Augen gibt's doch nicht, oder ?
     
  19. #19 Fabian23, 08.03.2011
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Nein,
    die Hornhaut war einfach nur so dunkel, krankheitsbedingt.
     
  20. #20 Fabian23, 14.03.2011
    Fabian23

    Fabian23 Foren-Guru

    Dabei seit:
    16.12.2007
    Beiträge:
    670
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Die Schildkröte lebt übrigens noch.
    Habe sie heute gesehen.
    Scheint auch nicht blind zu sein, da sie flüchtete.

    Insgesamt konnte ich heute 20 Schildkröten zählen (15 Trachemys scripta elegans , 3 "Gelbwangenschmuckschildkröten" und jeweils eine Pseudemys und eine Emys orbicularis).
     
Thema:

Frühlingserwachen März 2011

Die Seite wird geladen...

Frühlingserwachen März 2011 - Ähnliche Themen

  1. Geheimnisvoller Garten - Frühlingserwachen 1. Teil, heute NDR 20.15 Uhr

    Geheimnisvoller Garten - Frühlingserwachen 1. Teil, heute NDR 20.15 Uhr: Hallo, für heute Abend ein Tip aus der Reihe Expeditionen ins Tierreich auf NDR um 20.15 Uhr (läuft ca. 45 Minuten). Es ist ein 2-Teiler. Der 1....
  2. Frühlingserwachen

    Frühlingserwachen: Die Tage werden lämger und die Wellis wieder munterer.:) Neues wird nach kürzester Zeit entdeckt,wo man früher erst mal skeptisch wartete,oder...
  3. frühlingserwachen = zickenalarm?!

    frühlingserwachen = zickenalarm?!: hallo ihr lieben! ich brauche mal dringend rat bitte! meine vier weiber zicken sich in ihrer voliere seit zwei tagen an, der hahn befliegt nur...
  4. Beobachtungen März 2021

    Beobachtungen März 2021: Gestern in Hamburg Blubberblasen machen [ATTACH] fertig [ATTACH] Schwänzchen in die Höh [ATTACH] Lecker Zeug [ATTACH] [ATTACH] :0-
  5. Beobachtung März 2020

    Beobachtung März 2020: Pünktlich Anfang März blühen im Wald die sogenannten Märzenbecher genaugenommen die Frühlings-Knotenblume. [IMG] Auch Rotmilane flogen mit...