Fühlt sich mein Welli wohl?

Diskutiere Fühlt sich mein Welli wohl? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo , keine Sorge Wellis vergesellschaften ist problemlos . Wie dicke das Verhältniss wird ,muß man abwarten .Wenn der zweite grün sein soll und...

  1. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Hallo , keine Sorge Wellis vergesellschaften ist problemlos . Wie dicke das Verhältniss wird ,muß man abwarten .Wenn der zweite grün sein soll und Pete blau ist , sind sie keine Geschwister . Und du wirst dich bald am zwitschern erfreuen können . Je mehr Wellis desto lauter und ausdauernder . Es gibt Einzelhaftvögel , die stumm bleiben . Das ist voll traurig . Über die verschieden dicke , möglichst Natursitzstangen solltest du dir echt überlegen . Das wäre super für die Pieper und ihre Füßchen . Und du solltest pro Welli eine Schaukel haben , die lieben Schaukeln . Meine haben jeder eine (sonst gibts Streit ) und eine Doppelschaukel , da busseln sie und kuscheln . LG Anja
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #22 .#Endzeit_^, 10. Oktober 2010
    .#Endzeit_^

    .#Endzeit_^ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke ANja, ja die Natürholzsitzgelegenheiten stehen auf meinem Zettel mit ganz oben.
    Ich will nämlich alles dafür tun, dass es den beiden gut geht.
    Solange es keine 100erte von Euros kostet :D.
     
  4. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Äste

    Hallo Endzeit,
    wenn Du Glück hast, werden jetzt noch mal die Bäume/ Sträucher in den Gärten beschnitten oder es sind noch Äste vom Zurückschneiden im September vorhanden.
    Falls Du Gartenbesitzer kennst oder in der Nähe Gärten siehst, in denen Haufen von Zweigen für den Container liegen, kannst Du ja mal die Besitzer fragen, ob Du davon ein paar für die Vögel bekommen kannst.
    Abgesehen von Sitzgelegenheiten freuen sich Wellensittiche ja auch über Knabberäste und -zweige.

    Man kann ein Bündel in der Garage oder auf dem Balkon oder im Keller horten, bis im Frühjahr wieder zurück geschnitten wird.
    Immer schön heiß abwaschen und trocknen lassen (oder auch in den Backofen stecken, da weiß ich aber nicht bei wie viel Grad und wie lange), damit Dreck und Bakterien weg sind.

    Die Äste, die man in der ZH kaufen kann, können die Vögel nicht benagen, darauf können sie nur sitzen.

    Übrigens:
    Für Freiflieger interessantes Nagespielzeug:
    Eine Latte aus dem Baumarkt kaufen und da Löcher nicht ganz bis zum Boden in unterschiedlichem Durchmesser rein bohren lassen (geht auch im Baumarkt).
    Diese Latte irgendwo aufhänge oder hinlegen (rutschfest) und anfangs Körner oder Kolbenhirsebällchen in die Löcher legen, später auch anderes, was die Wellensittiche interessant finden (auch einfach einen kleinen Ast reinstecken, etwas Golliwoog , Buchenholzgranulat-Stückchen mit wenigen Körnern, einen Papierball rein stopfen usw).
    Wenn die Vögel das kennen, können sie die unbehandelte Latte gnadenlos zernagen (das dauert! :p) und immer mal wieder dort auf Schatzsuche gehen.

    Auch toll:
    Falls Deine eltern einen SChredder (Papierzerkleinerer) haben, kannst Du verschiedenfarbige Papierbögen klein schreddern und dann als Bündel zusammenbinden und das Bündel an einen Ast binden - da wird dann, wenn die Angst vor dem Unbekannten weg ist, mit Begeisterung dran rum gezogen.

    Falls Du mal clickern willst, kannst Du prima von Dir & Verwandten Kinderspielzeug dazu verwenden (Bauklötze - Farben lernen, Spielzeugautos rum schieben, auf einer Holzeisenbahn etc. fahren bzw. einem Fingerboard, Murmeln usw. anstoßen - da gibt es viele Möglichkeiten.

    In der Zoohandlung gibt es für unter 10€ einen "Nagertunnel" aus Weide/ Korb, also praktisch einen unbehandelten Korb in Tunnelform (s. Foto), an dem Wellensittiche, die die Angst davor verloren haben, tagelang herum nagen können.

    Interessante Ideen findet man hier im Agaforum, in dem festgepinnten Thread "Beschäftigungen unserer Agas beim Freiflug.":D
     

    Anhänge:

  5. #24 .#Endzeit_^, 10. Oktober 2010
    .#Endzeit_^

    .#Endzeit_^ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die ganzen tollen Ideen Stephanie
    Da du gsagt hast, dass die Wellis die "Natur"-Äste als Sitzgelegenheit und "Spielzeug", und die Äste aus der Zoohandlung nur als Sitzgelegengheit verwenden können, werde ich mich mal in der Nachbarschaft umschauen, ob dort irgendwo viele Bäume sind bzw. Äste rumliegen.
    Danke dir!
     
  6. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
  7. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Da frage ich direkt mal nach: wieso nicht? Blaue Wellensittiche waren doch die ersten Mutationen überhaupt und somit waren doch bestimmt früher auch dann und wann blaue Küken mit grünen verwandt-wieso sollte das heute nicht mehr so sein?

    Sorry für die Zwischenfrage, aber das interessiert mich jetzt;)
     
  8. Vigeo

    Vigeo Mitglied

    Dabei seit:
    30. Juni 2010
    Beiträge:
    72
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    26725 Emden
    Hallo,
    ich bin schon gespannt auf deine Zusammenführung und wie Pete sich dann entwickelt! :-) Finde ich super, dass du so schnell einen zweiten dazuholst.

    Zu den Zweigen:
    Wenns stürmt (und die Zeit kommt ja jetzt bald) liegen auch oft schöne Zweige auf dem Boden. Mitnehmen und von Zeit zu Zeit im Käfig austauschen - dann wirds nie langweilig.
    Neulich habe ich nach einem Sturm einen großen Zweig eines Haselnußbusches gefunden; der hängt jetzt an der Decke, wird total gerne angeflogen und sieht auch noch schön aus.
    Gekauft habe ich nur die Anflugstangen aus Naturästen, weil da schon die Käfigbefestigung dran ist.
     
  9. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi,

    bitte bei frischen Zweigen aufpassen. Unsere Vögelchen ziehen sich schnell Parasiten zu, Milben pp.

    Immer gut unter heiß Wasser abschrubben. Noch besser: einige Zeite trocknen lassen - dann anbieten
     
  10. #29 .#Endzeit_^, 11. Oktober 2010
    .#Endzeit_^

    .#Endzeit_^ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
  11. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Natürlich können auch blaue und grüne Wellensittiche Geschwister sein. Nämlich dann, wenn ein Elternteil blau ist und das andere spalterbig grün, also seinerseits einen blauen und einen grünen Elternteil hat. Mal ganz vereinfacht gesagt.
    Wenn man nicht züchten will, kann man aber auch ganz gut zwei Geschwistertiere miteinander halten.
     
  12. Rosalie

    Rosalie Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Allgäu
    Ahja, hab bis jetzt immer nur Geschwister gesehen , die sich irgendwie ähnlich sahen (von der gleichen Brut ) . Aber wenn es so sein kann , laß ich mich gern belehren . Da hab ich wohl Mist erzählt , muß ich mich mal noch genauer mit beschäftigen . Also nichts für ungut und Entschuldigung . LG Anja
     
  13. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Huhu,

    jetzt fällt mir auch wieder ein, dass meine ersten beiden auch grün und blau und wahrscheinlich Brüder waren (sie waren aus einer Koloniebrut, von daher wusste man es nicht genau).

    Aber macht doch nichts, dass du dich vertan hast, es gibt doch genug Profis hier;)

    Zu den Zweigen:
    Wenn du weißt dass sie aus Gegenden sind wo nicht gespritzt wurde, würde ich sie an deiner Stelle nur kurz heiß abbrausen und dann anbieten- dann können zwar noch Parasiten drin sein, aber es sind nicht massig und es schadet den Vögeln nicht; und es macht mehr Spaß die Äste zu zerschreddern wenn sie frisch sind, dann knabbern die Vögel gerne die Rinde ab.

    Du kansnt alle Zweige von Obstbäumen nehmen (nicht gespritzt!), Birke, Weide, Buche, Ahorn.

    Wenn du unsicher bist, guck lieber vorher nach wie die Blätter und die Äste aussehen und zieh dann los;)
     
  14. #33 .#Endzeit_^, 11. Oktober 2010
    .#Endzeit_^

    .#Endzeit_^ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebe Leute.
    Die Anschaffung von Wellensittichdame Kiwi lief ohne Probleme.
    Bevor ich sie reingelassen hab, habe ich Pete seinen Freiflug (bestimmt 3 Stunden) gegönnt und ihn dann wieder in den Käfig gelotst.
    Futternäpfe habe ich innen 2 Stück angebracht, Pete hat sie auch sofort gefunden, Kiwi muss sich erst noch eingewöhnen.
    Dennoch hat Kiwi bereits vollstes Vertrauen zu mir, lässt sich an der Brust streicheln und frisst mir, genauso wie Pete aus der hand.
    Schon als Kiwi noch in der Schachtel war da ich beim Käfig eine Generalreinigung durchgeführt hab (d.h. Sand komplett ausgewechselt, alles abgeputzt etc.) haben die beiden miteinander kommuniziert.
    Schaukeln habe ich aus Holz (mit 2 Drähten an der Seite und einer behandelten Holzsitz"stange") gekauft, leider gab es keine Naturholzschaukeln.
    Da mir die Naturholzsitzgelegenheiten (2,50€ für 2 Stangen, 6-7€ für so eine gewellte Stange zum einspannen) zu teuer waren, habe ich heute ein paar Stöcke gesammelt.
    Ich war mir leider nicht sicher, von welchem Baum die herumliegenden Äste waren, deswegen habe ich einfach mal 8 stück eignesammelt.
    Könntet ihr mir vielleicht helfen und mir sagen, welche Stangen ich verwenden darf und welche ich lieber wieder wegtun sollte?
    Da Hobbit gesagt hat, dass die diese und jene verwenden könnte, bin ich unsicher, ob alle Hölzer tauglich sind.
    Ich habe einfach mal alle nebeneinander gelegt und nummeriert, ich hoffe ihr erkennt was was ist und könnt mir sagen, welche davon ich wirklich benutzen kann.
    Abgewaschen habe ich sie alle auf der heissesten Wasserstufe in der Badewanne ca. 5 Minuten, zum Trocknen habe ich sie in ein Handtuch gewickelt und auf die Heizung gelegt.Frage nebenbei: Sind die dann morgen schon "fertig"?
    Hier mal die Bilder der Hölzer, danke schonmal für die tolle Hilfe.

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]
     
  15. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi,

    Du musst halt schauen, dass die Füßchen diese Holzstangen nicht umrunden - sonst bringen sie zwecks Nägelchenabnutzung nicht viel. Hatte Dir PN geschickt. Hast Du die gelesen ?

    Was youtub Songs angeht: Vögel mögen jegliche Musik

    Auch, wenn Du den ganzen Tag singen würdest.
     
  16. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Noch mal: Äste

    Hallo Endzeit,
    schau mal hier Bild 8, 10 und 15 zeigen die Äste aus der ZH, die ich meinte.
    Diese sind nicht benagbar, und sollten im Bündel von ca. 4 Stück (oder 5 oder 6 je nach Dicke und Länge) ca. 4€ kosten, längere ca. 8€.
    die kurzen sind vielleicht 20 bis 30 cm lang, die langen vielleicht 80 cm bis einen Meter.

    Diese Äste sind dann erst mal "unkaputtbar" und können auch problemlos abgewaschen werden.

    Zum Knabbern kann man dann noch kleine Zweige da ran bringen.

    Du hast Äste beschreiben, die man an einer angebrachten Schraube mit Muttern und Unterlegscheiben am Käfig einseitig fest macht; diese sind in der Tat teurer.
    Dafür gibt es als Alternative die "Wackelstangen" (s. Foto), die pro Stücke je nach Länge bei uns so 50 bis 75 Cents kosten.

    Bei uns in der Zoohandlung sind die normalen Äste in einem Eimer stehend untergebracht, während die Äste mit Schraube, Mutter und Unterlgescheibe in einem Regal hängen.
    Vielleicht hast Du die anderen deshalb nicht gefunden?
     

    Anhänge:

  17. #36 .#Endzeit_^, 12. Oktober 2010
    .#Endzeit_^

    .#Endzeit_^ Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Oktober 2010
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe die anderen gefunden - sowohl behandelte als auch unbehandelte - da haben aber 2 ca. 30 cm lange Stangen mit Halterungen zum einspannen an beiden Seiten 2,50€ gekostet, und das war mir definitiv Teuer (da ich 3-5 in den Käfig eingeplant hatte).
    Und bevor ich 5€ für stöckchen ausgebe, die ich auch im Wald finden kann, versuche ich es erstmal auf die andere Art und weise, nämlich sammeln :zustimm:
    Kann mir irgendjemand (vielleicht Hobbit??) sagen, ob ich die Äste auf den Fotos benutzen kann?
    Danke trotzdem Stephanie
     
  18. #37 Alexandra86, 12. Oktober 2010
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Welchen Durchmesser haben die Äste denn?
    Denn auf dem Foto sehen sie mehr nach Stöckchen aus, es ist aber wichtig, dass du Äste von unterschiedlicher Dicke hast, am Besten auch mal einen der recht dick ist, so dass die Krallen der Wellis auch abgewätzt werden...es finden sich doch sicher Äste, die am einen Ende recht dick sind (1,5-2 cm Durchmesser) und am anderen Ende hin schmaler werden. In der Natur sitzen die kleinen ja auch nicht auf Ästen die immer gleich dick und breit sind ;)

    Edit: Schau dir mal mein Profilbild an, die Dicke des Astes ist vollkommen ok, die Stange wird nicht komplett mit dem Füßchen umfasst, die Krallen können sich abwetzen ;)
     
  19. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Hi,

    tut mir leid - aber von den ganzen vertrockneten Ästen aus diesen Fachgeschäften halte ich absolut gar nichts (außer ganz wenige Ausnahmen).

    Hier einige praktische Beispiele - man möge einfach in den Wald gehen:

    Hier sitzt Jamy gemütlich auf einem Ästchen. Die Füße umrunden Holz "nicht".

    [​IMG]

    Dieses Teil ist gut zum sitzen - aber auch zum benagen. Also gut für Nägel und Schnabelarbeit

    [​IMG]

    Auch gut

    [​IMG]

    Kletterwand

    [​IMG]

    Stärke auch für Nymphenfüßchen geeignet

    [​IMG]

    Siehe Nägelchen/Füßchen

    [​IMG]
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #39 Alexandra86, 12. Oktober 2010
    Alexandra86

    Alexandra86 Guest

    Genau das sind die richtigen Sitzstangen, so hab ich das gemeint, Äste von unterschiedlicher Stärke, nicht zu dünn, so können sich die Krallen optimal abnutzen und der Welli sitzt gesund - super! :zustimm:
     
  22. Wölkchen

    Wölkchen Banned

    Dabei seit:
    4. August 2009
    Beiträge:
    2.104
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in NRW
    Na, Alex - aber auf Deinem Avatar auch voll super erkennbar.
     
Thema: Fühlt sich mein Welli wohl?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. woran erkennt man das ein wellensittich sich wohl fühlt

    ,
  2. wann fühlen sich wellensittiche wohl

    ,
  3. woran erkenht mann ob ein kanarienvogel sich wohl fühlt

    ,
  4. fühlt sich mein wellensittich wohl,
  5. fühlen Wellensittiche sich alleine wohl,
  6. wellensittich käfigeinrichtung,
  7. wann fühlt sich Wellensittich bei Menschen wohl ,
  8. wann fühlt der vogel sich wohl,
  9. woran erkenne ich das mein wellensittich bei mir wohlfühlt,
  10. anzeichen das wellensittich gut geht,
  11. wie kann herausfinden ob es meinem wellensittich gut geht oder nicht,
  12. wellensittich fühlt sjch alleine wohl,
  13. wellensittich fühlt sich wohl,
  14. woran merke ich das mein wellensittich sich nicht wohlfühlt,
  15. wie weiß ich das sich meine wellis wohl fühlen,
  16. wohr merke. ich das es mein welli gut geht,
  17. Wann fühlen sich wellis wohl,
  18. woher weis ich das mein wellensittich sich wohl fühlt,
  19. wellensittich sitzstangen,
  20. Wie kann ich sehen das sich mein Wellensittich wohl fühlt ,
  21. futterschalen für wellensittich,
  22. wellensittiche käfig einrichtung,
  23. wie erkenne ich ob sich mein wellensittich wohl fühlt,
  24. woher weis ich das sich mein vogel sich wohl fühlt,
  25. wann fühlt sich ein wellensittich wohl
Die Seite wird geladen...

Fühlt sich mein Welli wohl? - Ähnliche Themen

  1. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...
  2. 72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise

    72555 Metzingen - 2 Welli-Paare (m+), 3 - 5 Jahre - Vermittlung nur pärchenweise: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 2 Welli-Paare: Hahn Erbse, ca. 4 Jahre, Schecke gelb mit wenigen...
  3. warum sitzt mein Welli still rum??

    warum sitzt mein Welli still rum??: Ich habe eine jungen Welli jetzt schon 10 Tage,bis jetzt hat er noch nichts gemacht,er sitzt nur rum.Was hat er denn?
  4. Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!

    Hilfe, mein Welli hat Krampfanfälle!: Gestern Abend spät vorm schlafen gehen habe ich gemerkt, dass Sunny nicht das Beinchen belasten kann. Im Käfig hat sich auf Stange gehalten aber...
  5. welli problem...

    welli problem...: Hallo! Ich habe seit 2/3 Monaten schon wellensittiche. aber leider ist der eine Plötzlich gestorben... Seitdem bekommen wir es nicht hin das...